Wandern mit Kinderwagen

Wandern mit Kinderwagen - unsere schönsten Kinderwagen-Wanderungen am See
Welche Wanderungen mit Kinderwagen sind in den Bergen möglich?
Hoch hinaus mit viel Ausblick - mit Kinderwagen in die Berge, hier geht es

Unsere schönsten Kinderwagenwanderungen
In den letzten Jahren waren wir viel in den Bergen mit Kindern unterwegs. Und auch wenn unsere Kinder jetzt schon größer sind, halten wir die Augen nach Wegen offen, die man mit dem Kinderwagen befahren kann. Denn nur zu gut erinnern wir uns noch an die Zeiten, als wir unsere Buben im Familiennurlaub herumgeschoben haben. Unsere Leidenschaft beim Familienurlaub in Österreich in den Bergen zu wandern, wollten wir auch mit den Kindern leben.

Da es sicher einigen von euch auch so geht, zeigen wir euch hier unsere schönsten Wege, die man auch mit dem Kinderwagen machen kann. Einige davon sind eher sportlich, andere gemütlich, aber trotzdem mit schönen Ausblicken oder am See entlang. Wer mal Etwas besonders machen will, dem zeigen wir auch einige ungewöhnliche Wege. Zeitliche Angaben bei den einzelnen Wanderungen sind nur unsere eigenen Erfahrungswerte. Mit Kindern unterwegs zu sein, bedeutet auch, sich auf die Kinder einzustellen und ihnen ihre Zeit zu geben.

Wie weit komme ich denn mit dem Kinderwagen?
Sportliche Touren mit dem Kinderwagen bedeuten nicht, dass man 1000 Höhenmeter am Tag zurücklegt und einen spektakulären Gipfel dabei mitnimmt. Da ihr ja den Kinderwagen schieben müsst, sind schon Wanderungen ab 300 Höhenmeter schweißtreibend. In den Bergen seid ihr mit dem Kinderwagen meist auf Forstwegen unterwegs, die können auch manchmal etwas holprig sein. Abschnitte, die einem als „normalen“ Wanderer einfach vorkommen, werden mit dem Wagen als steil empfunden. Das Alles soll euch aber nicht davon abhalten, auch bei einem Familienurlaub in Deutschland die Berge zu erklimmen.

Mit welchem Kinderwagen bin ich am besten in den Bergen unterwegs?
Es gibt ja heute alle möglichen Kinderwägen. Da ihr in den Bergen überwiegend auf Forststraßen unterwegs seid, sind Luftreifen auf allen Rädern zu empfehlen, sonst werden die Kinder einfach zu sehr durchgerüttelt und auch das Schieben ist extrem schwer. Besonders bei ganz kleinen Babys solltet ihr daruf achten, dass es nicht zu holprig wird. Bei extremen Dauerschütteln ist auch eine Gehinerschütterung möglich. Nicht alle Kinder mögen es lange Strecken geschoben zu werden, andere sind ganz friedlich. Nehmt auf die Bedürfnisse der Kleinen Rücksicht. Ein schreiendes Kind kann auch euch den ganzen Ausflug verderben. Als Alternative bieten sich Bauchtragen oder Tragetücher an. Für Kinder ab ca. 1 Jahr auch Rückenkraxen.

Diese tolle Kinderwagen - Wanderung mit Blick auf den Gletscher kannst du in Tirol machen
Über die Staumauer in Tirol kannst du sogar einen Spaziergang mit Kinderwagen unternehmen

Lasst euch Zeit beim Wandern mit Kinderwagen!
Aus jahrelanger Erfahrung mit den Kindern können wir nur sagen: „ Der Weg ist das Ziel“. Manchmal steigen die Kinder ja auch mal aus dem Wagen aus und laufen ein Stück. Mit ihrer eigenen Geschwindigkeit... Und Kinder brauchen öfter Pausen. So kommt man oft nicht dorthin, was man sich als Ziel vorgenommen hat. Betrachtet doch mal die Welt mit Kinderaugen, oder wann habt ihr zum letzten mal eine halbe Stunde einen Ameisenhaufen beobachet? Genießt die Zeit mit den Kleinen so wie sie ist. Andere Zeiten kommen schneller wieder als ihr glaubt.

Was zieht man den Kindern im Kinderwagen in den Bergen an?

Man kann es nur immer wieder sagen: Zwiebelschichten. Mehre Lagen Kleider sind besser als eine dicke Schicht. Dadurch, dass sich die Kinder nicht bewegen, kann es ihnen leichter kalt werden als uns Erwachsenen. Wir bewegen uns, das Kinder im Wagen nicht. So kühlen vor allem Füße und Hände schnell aus. Wenn dann aber wieder die Sonne in den Wagen scheint, wird es den Kleinen schnell warm. Ein Fellsack hilft natürlich in den kühleren Jahreszeiten. Ansonsten einfach zwischendurch fühlen, am besten im Nacken des Kindes.

Wie löse ich das Fläschchen- /Breiproblem am Berg?
Das kommt natürlich auf die Dauer der Tour an. Bei kürzeren Wanderungen kann man das Fäschchen daheim zubereiten und in einer Thermohülle in der richtigen Temperatur halten. Ansonsten heißes Wasser in der Thermoskanne mitnehmen und schon abgemessen, das Pulver. Für Breikinder rate ich zum Ausprobieren. Manche Kinder essen problemlos kalten Brei. Im Gläschen ist die Mitnahme einfach. Und auch wenn das Kind sonst Mittags Gemüsebrei bekommt, Mahlzeiten kann man tauschen. Gibt’s halt den Obstbrei am Berg und später das „Mittagessen“. Auch wenn ihr sonst selber viel zubereitet, am Berg sind die Gläser einfach praktisch!

Müll bleibt bitte nicht am Berg
Den meisten ist es zum Glück klar. Leider sehen wir immer wieder irgendwo Windeln oder Feuchttücher in der schönsten Landschaft herumliegen. Das ist nicht nur ärgerlich, sondern auch wirklich ein Umweltproblem. Sowohl Windeln, als auch die Tücher bauen sich kaum ab. Zudem sind sie für Tiere natürlich absolutes Gift. Also bitte, Müll daheim ordentlich entsorgen!

Zu den schönsten Kinderwagen - Wanderungen nach Regionen
---> Kinderwagenwanderungen in Tirol

---> Kinderwagenwanderungen in Kärnten

---> Kinderwagenwanderungen in Südtirol

---> Kinderwagenwanderungen am Gardasee

---> Kinderwagenwanderungen in Oberösterreich

---> Kinderwagenwanderungen in Bayern

---> Kinderwagenwanderungen in Salzburg

---> Kinderwagenwanderungen in Vorarlberg

Die schönsten Wanderungen mit Kinderwagen:

Unsere Geheimtipps für Familienurlaub Österreich:

Kinderhotel Österreich

Die schönsten 20 Familienhotels in Österreich. Wellness? Familienzimmer? Kinderbetreuung? Familienbad?

Familienurlaub Österreich

Was macht Familien bei einem Urlaub mit Kindern in Österreich Spaß? Wo ist es schön? Unsere Erfahrungen.

Ein Ausflug mit Kindern?

Die beliebtesten Ausflugsziele mit Kindern, plus die Top-Sehenswürdigkeiten für Unternehmungen in Österreich