Wir machen Canyoning mit Kindern bei Mallnitz in Kärnten

Canyoning mit Kindern in Kärnten - Familientour in der Fragantschlucht

Ab welchem Alter zum Canyoning nach Kärnten?
Nach unserer reizenden Wanderung durch die Groppensteinschlucht machen wir noch ein bisschen Pause. Wir sitzen am Eingang der Klamm im Schatten nahe am Wasser. Der Kleine wirft die Steine ins Wasser, der Große erkundet das Bachbett. Danach geht es los zum Canyoning. Der Siebenjährige ist aufgeregt und noch nich so wirklich überzeugt, von einer Canyoningtour. Der Zwölfjährige ist voll motiviert, er freut sich richtig, ohne genau zu wissen, was ihn erwartet. Aber es schaut auf den Fotos cool aus und das will er selbst einmal ausprobieren.

Canyoning für Familien mit Kindern
Wir fahren für den Ausflug ins Wasser in unserem Familienurlaub Österreich zum Canyoningcamp Pristavec in Obervellach. Es ist ein Campingplatz, bei dem es auch Outdoorsportarten gibt. Zum Angebot zählen neben einem kleinen Hochseilgarten, Rafting und Canyoning. Es werden Canyoningtouren mit unterschiedlicher Schwierigkeit angeboten. Darunter auch eine leichte Familientour, auf die Kinder ab 6 Jahren dürfen. Die machen wir.

Auf dem Campingplatz gibt es eine großen Container, wo wir alle mit dicken Neoprenanzügen ausgestattet werden. Hier in der prallen Sonne hat es zwar 37 Grad, aber das Wasser des Gebirgsbach ist kalt. Wir werden später in das Wasser steigen, das vom Mölltaler Gletscher in das Drautal fließt. Die dicke Bekleidung ist dabei Schutz vor Kälte und Verletzungen.

Canyoning mit Kindern in Kärnten
Nachdem wir alles gut ausgerüstet sind, starten wir mit dem Kleinbus zum Einstieg in der Klamm. Er bringt uns hinauf auf rund 950 Meter Seehöhe. Von dort werden wir durch die Fragantschlucht bergab im Wasser wandern - canyoning eben. Es sind rund 300 Höhenmeter hinunter, rund 1,5 Kilometer lang. Mit auf unserer Tour ist eine andere Familie. Sie kommen aus den Niederlanden, aus der Nähe von Utrecht.

Eingewöhnen zum Canyoning: Wie lässt man sich richtig im Wasser bergab treiben?
Die ersten Schritte in der Klamm am Rand wandern
Danach mutiger im Wasserfall nach unten rutschen

Ein paar Übungen und Theorie für´s Canyoning
Am Einstieg der Klamm ist es warm, aber es hilft nichts - alle Jacken an, in den Klettergurt hinein und los geht es. Zum Glück bringt uns unser Canyoningguide Hanna schnell ins Wasser. So müssen wir nicht so lange schwitzen. Das kalte Bergwasser kühlt uns schnell ab. Wir lernen im flachen Bergbach das Treiben und die Körperstellung für das Hinunterrutschen in die Gumpen und Wasserbecken: Flach hinlegen, die Hande vor die Brust und die Füße leicht abgewinkelt. Mit einem Mindestwissen an Theorie geht es los und damit im Wasser hinuntern. Wir wandern mit unseren Neoprenschuhen im kalten Wasser bergab. Am Anfang ist es noch gewöhnungsbedürftig, aber dann geht es ganz gut.

Mutproben beim Canyoning oder Adrenalin für Jugendliche
Die erste Mutprobe erwartet uns nach wenigen Minuten. Das Wasser fällt über eine 3 Meter hohe Stufe. Dahinter bildet sich ein Luftraum. Wir rutschen auf der Seite zwischen Steinmauer und Wasserwand. Dann gehen wir durch das Wasser nach vorne. Die volle Kraft des Wasser drückt auf den Helm und wir sind von Kopf bis zu den Füßen naß. Zum Glück istt es ein heißer Tag. Weitere Mutproben folgen: Die Führerin Hanna zeigt unserem Teenager eine schmale Felsspalte, ringsherum Wasser. Und gegen Ende der Tour weiß sie eine Felsenhöhle. Nur durch einen kleinen Einstieg im Wasser kommt man hinein. Rundherum töst das Wasser. Wir schwimmen, über unseren Köpfen ist ein Hohlraum. Alleine hätten wir diesen Einstieg nie gefunden - und wenn, hätten wir uns nicht hinein getraut.

Wir treffen eine andere Gruppe von Canyoning-Freunden. Sie sind von unten ein Stück in die Klamm gewandert - ihr Ziel ist die kleine Höhle in der Klamm. Rund 20 Leute auf einmal. Ich bin froh, dass bei uns nur 8 Teilnehmer dabei sind. Eine ideale Gruppengröße. So kommen wir relativ schnell voran und Hanna kann auch die Kinder gut Rücksicht nehmen. Sie kennt die schwierigen Stellen in der Klamm. Wo das Wasser zu schnell wird oder gefährliche Steine im Wasser "lauern", umgehen wir ein Stück über Steige und Pfade am Land. Dazwischen gibt es immer wieder schöne Wasserfälle und Rutschen. Die Kinder haben alle einen Riesenspaß - selbst unser Kleiner, der anfangs nicht von Canyoning begeistert war.

An einigen Stellen gibt es Seile zum Festhalten und Einhängen - das geht aber sehr gut. Und den Kindern gefällt es.
Gut gesichert macht es den Teenagern in der Schlucht genauso viel Spaß wie den Eltern
So bekommt man Teenager mit in den Familienurlaub - wetten?

Nun sind wir im Familienurlaub Kärnten schon knapp 3 Stunden unterwegs. Mir wird es im Neoprenanzug langsam etwas kühl. Die Kinder sind noch begeistert, aber es gibt schon die ersten Ermüdungserscheinungen. Gerade richtig sagt uns Hanna, dass die Canyoningtour nun gleich vorbei sein wird. Das Wasser wird ruhiger und wir stehen vor einem großen Wehr. Das Tal ist erreicht, wir sind gleich in Flatach.

Die Canyoningtour hat sich gelohnt
Sehr zufrieden kommen wir alle zurück. Die Eltern der anderen Familie, wir selbst und alle Kinder haben ein fröhliches Grinsen im Gesicht. Wir wärmen uns in der Hitze des Spätnachmittags auf. Es war eine tolle Canyoningtour! Raus aus den Neoprenanzügen und Schuhen, hinein in die trockenen T-Shirts und kurzen Hosen. Für uns heißt es leider Abschied nehmen von der wunderschönen Natur rund um Mallnitz. Danke an euch alle für die sehr freundliche Begleitung und Unterstützung.

Es geht auf unserem Roadtrip durch Österreich weiter, in Kärnten, an den Wörthersee.

Toll im Familienurlaub Kärnten mit Kindern:

Familienhotel Kärnten

Schöne Kinderhotels haben wir in den Nockbergen rund um Bad Kleinkirchheim und am Weissensee gefunden

Wandern mit Kindern

Am Katschberg, Weissensee oder rund um Bad Kleinkirchheim in Kärnten wandern mit Kindern?

Familienurlaub Kärnten

Wohin in den Familienurlauub Kärnten mit Kindern? An Wörthersee, nach Klagenfurt oder in die Berge?

Unsere Geheimtipps für Familienurlaub Österreich:

Kinderhotel Österreich

Die schönsten 20 Familienhotels in Österreich. Wellness? Familienzimmer? Kinderbetreuung? Familienbad?

Familienurlaub Österreich

Was macht Familien bei einem Urlaub mit Kindern in Österreich Spaß? Wo ist es schön? Unsere Erfahrungen.

Ein Ausflug mit Kindern?

Die beliebtesten Ausflugsziele mit Kindern, plus die Top-Sehenswürdigkeiten für Unternehmungen in Österreich

Gefällt es dir hier? - deine Bewertung

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0
 



Die Google-Empfehlung für Familienurlaub:

Blogheim.at Logo