Am Erzberg unterwegs mit dem größten Taxi der Welt

Wir machen uns bereit für die Fahrt mit dem Hauly
Ein Reifen des Riesenlasters Hauly hat eine Höhe von 2,6 m - hier auf dem Bild sieht man die Dimension

Unser Ausflugstipp mit Kindern in der Steiermark
Wir übernachten auf unsere Rundreise durch Österreich gerade im Familienhotel in Leoben. Nicht allzuweit entfernt befindet sich der Erzberg. Für alle die ihn nicht kennen: Der Erzberg ist ein großes Abbaugebiet für Erz. Der Abbau erfolgt über Tage, also wird nach und nach der Berg auf der einen Seite abgebaut und auf der anderen Seite wieder aufgefüllt. Die aktuelle Höhe des Berges bleibt davon unberührt, nur rund um den Gipfel sind die bis zu 10 Meter breiten Terrassen zum Abbau angelegt. Das wollen wir in unserem Familienurlaub in Österreich sehen. Von Leoben fahren wir eine gute halbe Stunde mit dem Auto nach Eisenerz. Unterwegs sehen wir eine schöne Berglandschaft und merken, wie wichtig der Erzabbau früher für die Entwicklung der Region war - und heute auch noch wirtschaftlich wichtig ist.

Rundfahrt über den Berg mit dem Hauly
Am Erzberg gibt es zum einen das Bergwerk unter Tage zu besichchtigen, wir starten aber mit den Abenteuer Erzberg, der Haulyfahrt. Hauly? Wohl noch nie gehört? Wir vorher auch nicht. Das liegt wohl daran, dass es weltweit wirklich einzigartig ist. Der Hauly in Erzberg ist ein riesengroßer und damit meine ich wirklich ein RIESENGROSSER Schwerlaster. Elf Meter lang, fünf Meter breit und fünf Meter hoch. Wer sich immer noch nichts darunter vorstellen kann. Alleine die Reifen haben einen Durchmesser von 2,60 m. Wir stellen uns zum Größenvergleich davor. Er erreicht fast die größe eine kleinen Einfamilienhauses. Gigantisch!

Groß wie ein Einfamilienhaus - der Hauly
Über die Trepppe können wir in den Hauly einsteigen

Wie ist es so weit oben auf dem Riesen LKW?
Über eine Treppe, an die der 825 PS starke Hauly heranfährt, steigen wir ein. 5 Meter müssen wir hinauf. Mit uns rund weitere 60 Personen. Soviele finden oben auf den Sitzen der umgebauten Ladefläche Platz. Der Motor springt an und wir rumpeln los. Der Guide Simon erzählt uns während der Fahrt allerhand interessante Fakten. Wir erfahren natürlich etwas über den Hauly selbst und jede Menge über den Erzberg und den Erzabbau.

Warum heißt der Hauly eigentlich Hauly?
Als wir das erste Mal den Namen Hauly gehört haben, dachten wir an einen künstlichen Fantasienamen. Bei der Führung merken wir, das mehr dahinter steckt. Die Firma Webco aus Amerika hat das Riesengefährt produziert. Der Produktname ist Haulbag 85c. Die Erzberger nennen ihr Riesenbabe liebevoll Hauly - und hegen es fürsorglich. Denn der Hauly wird nicht mehr produziert und ist den Besuchern auch ans Herz gewachsen.

Die Erzgewinnung in Eisenerz
3 bis 7 mit Eisenerz gefüllte Züge verlassen auch heute noch jeden Tag den Ort Eisenerz. Das ist mehr als je zuvor. Die Züge fahren in Richtung Leoben zur Verarbeitung oder nach Linz zur Voestalpine. Dort waren wir schon in der Stahlwelt und haben bei einer Werksführung die Produktion von Stahl verfolgt. Sehr interessant gemacht für Familien mit Kindern. Nun aber weiter auf dem Erzberg: Über große Serpentinen windet sich unser Riesentaxi Stufe um Stufe ein Stück den Berg hinauf. An zwei Haltestellen können wir uns auf die Aussichtsplattform begeben und noch mal eine andere Perspektive des Berges sehen.

Die Ausmaße des Hauly und des Erzberges werden uns erst wirklich während der Fahrt und den Zwischenstopps bewußt. Wenn zwischendurch ein Auto oder ein "normaler" Laster über die staubigen Straßen des Erzberges fahren, sehen sie aus wie Spielzeug. Wir Großen lauschen der Führung, unser Kleiner bestaunt vorbeifahrende andere Muldenkipper, welche noch größer sind als unser Supertaxi. Die dreiviertel Stunde Fahrt geht wie im Flug vorbei.

Von der Aussichtsplattform auf dem Hauly schauen wir über den Erzabbau des Erzberges - hier wird heute noch abgebaut.
Im Bergbaugebiet hat sich sogar ein riesiger See gebildet. Die Dimension der Größe kann man gar nicht in einem Bild zeigen.
Mit dem Bergwerkszug Katl fahren wir durch den Stollen in das Bergwerk Erzberg
Bei der Führung durch das Bergwerk bekommen wir die maximilianische Tracht erklärt

Weiter in den Berg hinein: Wir besuchen das Bergwerk
Der zweite Teil des Abenteuer Erzberg besteht aus einer Führung in das alte Bergwerk. Unbedingt an Jacken und auch lange Hosen denken! Im Berg hat es etwa nur 8 Grad. Nach einer viertelstündigen Pause geht es mit dem Bus, zum Eingang des Bergwerkes. Dort erwartet uns ein Zug. Mit diesem fahren wir eineinhalb Kilometer in den Erzberg hinein. Gute Schuhe sind übrigens auch zu empfehlen. Es ist sehr feucht und der Boden an manchen Stellen etwas rutschig.

Zu Beginn der Führung sehen wir einen kleinen Film mit dem "verrückten Professor". Er erklärt uns wie das Erz in den Berg kommt und wie viele Jahrmillionen es gebraucht hat, dass heute Erz überhaupt abgebaut werden kann. Ein Stück weiter erwartet uns die Sage vom Wassermann. Was uns der Professor erdgeschichtlich erklärt hat, erfährt hier in einer alten Sage eine ganz andere Erklärung. Ein großes Buch klappt sich auf und auch jetzt  sehen wir einen kleinen Film. Diese Erklärung ist für unseren Kleinen besser verständlich als die des Professors.

Durch die Stollen gehen wir weiter und sehen und erleben den Bergbau im Wandel der Zeit. Als Höhepunkt erfahren wir eine gewaltige Sprengung, aus der wir selbstverständlich unbeschadet wieder herauskommen. Aber auch die ganzen, zum Teil sehr großen Maschinen, die zu verschiedenen Zeiten zum Einsatz kamen, sehen wir noch auf der Tour. Zurück geht's wieder mit dem Zug und dem Bus.

Neben den Stollengängen sehen wir öfter schöne Tropfsteine - hier eine ganze Säule.
Einige der historischen riesigen Maschinen vom Erzabbau können bei der Tour besichtigt werden

Tolles Erlebnis mit Kindern in der Steiermark
Wer irgendwo in der Gegend für einen Familienurlaub ist, sollte sich den Erzberg unbedingt anschauen. Vor alllem die Fahrt mit dem Hauly ist wirklich beeindruckend. Dies ist auch mit kleineren Kindern machbar. Bei unserer Tour haben wir auch Babys und Kleinkinder gesehen, die bei den Eltern auf dem Schoß waren. Wir haben ja schon viele Bergwerke besichtigt, aber unsere Kinder finden es immer wieder gut. Hier ist es aber mit ganz kleinen Kindern nicht so günstig. Es ist etwa eine dreiviertel Stunde Fußmarsch im Berg und nicht für Kinderwagen geeignet.

Führungen im Erzberg und Haulyfahrten werden in den Sommermonaten von Mai bis Oktober angeboten, solange kein Schnee liegt. Übrigens laden auch die Berge rund um Erzberg wirklich zum Wandern ein und wir bedauern, dass wir dafür leider keine Zeit finden. Vielleicht ein Grund, wieder einmal hierher zu kommen. Für heute fahren wir zurück ins Familienhotel nach Leoben.

Kinderhotel Österreich

Die schönsten 20 Familienhotels in Österreich. Wellness? Familienzimmer? Kinderbetreuung? Familienbad?

Familienurlaub Österreich

Was macht Familien bei einem Urlaub mit Kindern in Österreich Spaß? Wo ist es schön? Unsere Erfahrungen.

Wandern mit Kindern

Unsere schönsten Wandertouren für Kinder in Österreich - Themenwanderwege und Wanderungen durch Schluchten

Gefällt es dir hier? - deine Bewertung

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0
 



Die Google-Empfehlung für Familienurlaub:

Blogheim.at Logo