Blogheim.at Logo

Langlaufen mit Kindern

5/5 - (6 votes)

Unsere Tipps für´s Langlaufen mit Kindern

 Langlaufen mit Kindern? - wir sind öfter in der Loipe mit Kindern. Ab 6 Jahren geht´s gut, wenn sie langlaufen möchten!
Langlaufen mit Kindern? – wir sind öfter in der Loipe mit Kindern. Ab 6 Jahren geht´s gut, wenn sie langlaufen möchten!

Langlaufen mit Kindern – Was man darüber wissen sollte
Darüber geht dieser Artikel, liebe Eltern. Wir informieren hier, was man als Eltern beachten sollte, wenn man mit seinen Kindern zum Langlaufen gehen möchte. Ausserdem stellen wir Langlaufloipen vor, die man mit Kindern probieren kann, egal ob im Familienurlaub zum Langlaufen oder als Tagesausflug in die Langlaufloipe. Außerdem gibt es mittlerweile auch Angebote für einen Familienurlaub mit Langlaufkursen für Kinder. Lies dir diesen Beitrag durch und du bist rundum informiert. Zuerst liest du unsere Hintergrundinformationen, danach folgen unsere konkreten Ideen für familienfreundliche Loipen. Viel Spaß im Schnee mit Kindern!

Mindestalter für´s Langlaufen mit Kindern

Wie alt müssen Kinder sein, uum Langlaufen zu können?
Ab wann Kinder am besten den Umgang mit Skilanglaufski erlernen, hängt individuell vom jeweiligen Kind ab: Je nachdem wie sportlich ein Kind ist, ob es bereits alpin skifahren kann und wie es um die Ausdauer bestellt ist. In der Regel kann man jedoch das Langlaufen mit Kindern im Alter von 6 Jahren beginnen. Geschichten von Kindern, die mit 3 Jahren mit Ski langlaufen gewesen sind, gehören meist in das Reich der Märchen. So kleine Kinder haben in der Regel nicht die nötige Körperspannung. Zudem ist die Koordination mit den Skiern in diesem Alter nicht möglich, von der Kondition und Kraft ganz zu schweigen.

Zudem gibt es Langlaufski eigentlich erst für Kinder ab etwa 6 Jahren. Kleinere Ski und Langlaufschuhe werden so gut wie gar nicht angeboten. Wenn dein Kind sehr klein und leicht für sein Alter ist und außerdem noch eine kleine Schuhgröße hat, wird es auch mit 6 Jahren schwierig werden, eine passende Langlaufausrüstung zu finden.

Die richtige Skigröße

Um den größt möglichen Spaß zu haben, sollte auch der Langlaufski die richtige Größe haben. Dazu gibt es eine Faustregel, an die du dich in etwa halten kannst:

Klassische Langlaufski: – Anfänger: Körpergröße +10 cm, z.B. Größe Kind 120 cm = Ski 130 cm
– Fortgeschrittene: Körpergröße +10-20cm, z.B. Größe Kind 120 cm = Ski 130-140 cm

Skating Langlaufski: – Anfänger: Körpergröße -5-10cm, z.B. Größe Kind 120 cm = Ski 110-115 cm
– Fortgeschrittene: Körpergröße +5-10cm, z.B. Größe Kind 120 cm = Ski 125-130 cm

Im Zweifelsfall sollten gerade bei Anfängern eher die kleineren Ski gewählt werden. Damit steht man einfach etwas sicherer und es ist weniger „wackelig“. Es gilt ebenfalls, desto leichter ein Kind, umso kürzer die Ski. Ist ein Kind eher schwer, dann sollte es etwas längere Ski nehmen.

Kaufen oder Mieten der Langlaufausrüstung

Für das erste Ausprobieren rate ich dir auf jeden Fall die Ski auszuleihen. Am Besten von einem Sportgeschäft. Denn wenn du sie von Freunden oder Verwandten leihst, weißt du schon wieder nicht, ob die Größe passt. Denn schon wenn der Schuh nicht richtig sitzt, macht Langlaufen überhaupt keinen Spaß. Man bekommt super schnell Blasen an den Füßen und das war es dann.

Wenn dein Kind voll motiviert ist und ihr eine Loipe in der Nähe habt, dann lohnt es sich eigene Ski zu kaufen. Mittlerweile bieten aber viele Sportgeschäfte auch sogenannte „Mitwachsski“ an. Ihr kauft im ersten Jahr ein Skipaar und könnt im nächsten Jahr, sehr günstig die nächsten Ski kaufen, wenn ihr die alten zurück gebt.

Sonstige Ausrüstung beim Langlaufen

Neben den passenden Ski und Schuhen braucht das Kind natürlich auch noch Stöcke. Ohne die geht es beim Langlaufen nicht, denn mit denen schiebt man sich ja vorwärts. Auch hier kann man sich an eine Faustregel halten:

Klassisch: Körpergröße mal 0,85 (maximal bis unter die Achseln)
Skating: Körpergröße mal 0,90 (maximal bis Mundhöhe)

Und sonst? Eine normale Skikleidung ist beim Langlaufen viel zu warm. Weder Skihose noch eine dicke Jacke solltest du deinem Kind anziehen. Denn Langlaufen ist wirklich Sport und beim Joggen würdest du ihm auch keine so warme Kleidung anziehen. Oben reicht im Normalfall ein T-Shirt und ein leichter Sportpullover und darüber eine Softshelljacke. Unten bieten sich Skitourenhosen an. Wenn du so etwas nicht hast, dann können die Kinder z.B. eine warme Leggings anziehen oder auch eine lange Radhose. Zum Ausprobieren geht auch eine andere Sporthose. Wenn dein Kind öfter Langlaufen geht, solltest du ihm eine passende Hose besorgen. Die sollte elastisch sein, um genug Bewegungsfreiheit zu bieten, aber eher enger anliegend.

Am Kopf reicht eine leichte Mütze oder ein Stirnband. Die Handschuhe sollten ebenfalls keine dicken Winterhandschuhe sein, sondern leichte Funktions- oder Fleecehandschuhe. Wichtig sind meiner Meinung nach auch gute Socken. Sie sollten auf keinen Fall rutschen und an der Ferse nicht schon dünn sein. Sonst ist die Gefahr für Blasen besonders hoch. Am Besten eigene sich Sportsocken mit verstärkter Ferse.

Langlaufen lernen mit Kindern

Wie lernen Kinder Langlaufen?
Am Anfang lohnt sich ein Langlaufskikurs für Kinder, der von verschiedenen Skischulen in den Alpen angeboten wird. Hier geht es in erster Linie darum, den Umgang mit den schmalen und zugleich langen Langlaufski spielerisch zu erlernen. Wer noch nicht vorher auf Ski gestanden hat, muss sich erst daran gewöhnen. Leichter tun sich Kinder, die bereits auf klassischen Ski gestanden sind. Nachdem die ersten Schritte im Schnee einigermassen funktionieren, geht es an die Technik in der Loipe.

Einen Ski nach vorne schieben, ein Ski nach hinten, mit den Stöcken abstoßen und gleiten lassen. Doch wann kommt der richtige Stock zum Schieben in den Schnee? Nach rund 3-4 Tagen können Kinder mit Langlaufski fahren. Anfangen sollte man übrigens mit dem klassischen Langlaufstil. Wenn hier die Sicherheit und Kondition vorhanden ist, kann man sich an den Langlauf-Skatingstil wagen. Die Kinder haben das Langlaufen schneller gelernt, als wir dachten. Wichtig ist, dass sie Spaß haben.

Langlaufen mit Kindern im Winterurlaub

Eine Rast gehört beim Langlaufen mit Kindern dazu – ihnen geht einfach schneller die Kraft aus.

Skilanglaufurlaub mit Kindern – nicht überfordern!
Man sollte aber als Eltern nicht zu große Erwartungen an die Kinder stellen. Nachdem die Kinder einen Skilanglaufkurs gemacht haben, fehlt nicht nur die Übung, sondern auch die Ausdauer und die Kondition, um mit den Eltern in der Loipe mithalten zu können. Man kann also nicht davon ausgehen, daß man nun einen Familienurlaub unternehmen kann, das Langlaufen in den ersten Tagen lernt und danach täglich mehrere Kilometer skilanglaufen geht. So würde man den Kindern den Spaß schnell verderben.

Ein reiner Langlaufurlaub ist mit kleineren Kindern sicher nicht möglich. Wir haben es im Winterurlaub so gemacht, dass wir die Sportarten gewechselt haben: Einen Tag Langlaufen, einen Tag rodeln, am nächsten Tag skifahren, dann mal wieder langlaufen. So macht es Spaß.

Das empfehlen wir beim Langlaufen mit Kindern

Unsere Tipps für den Skilanglauf – Familienurlaub
Je nach Kraft und Lust der Kinder sollte man die Länge der Skilanglaufloipe ausuchen. Lieber ein paar Mal eine kürzere Loipe und die Kinder motivieren, als gleich auf eine kilometerlange Skilanglaufloipe gehen und die Freude verderben. Auch eine Belohnung sollte man dabei haben, so ein Stück Schokolade oder Gummibärchen können Wunder wirken. Du kannst das Langlaufen auch fern der Alpen einmal probieren. Sobald ein bißchen Schnee liegt, gibt es in vielen Gemeinden eine kleine Loipe vor der Türe. Der meist kleine Rundkurs vor der Haustüre ist die perfekte Gelegenheit, einmal das Langlaufen auszuprobieren. Am Anfang reichen 1-2 Kilometer locker aus!

Rücksicht ist im Winter – Familienurlaub mit Kindern zudem auf die Schwierigkeit der Langlaufloipe zu nehmen. Je mehr Höhenmeter zu überwinden sind, desto älter und auch erfahrener sollten die Kinder sein. Dies gilt auch für das Gefälle auf der Skiloipe. Wenn es zu steil hinunter geht und die Kinder nicht mehr bremsen können, ist der Spass gleich vorbei – für die Kinder und die Eltern. Starte also unbedingt mit einer kleinen, kurzen Loipe ohne Höhenmeter.

Denk auch an die Langlaufausrüstung. Du solltest für die Kinder eine passende Ausrüstung haben. Ganz wichtig sind passgenaue Schuhe, sonst haben die Nachwuchs-Langläufer gleich Blasen an den Füßen und der Spaß ist früher vorbei als notwendig. Zum Probieren kannst du dir eine Langlaufausrüstung auch ausleihen. In den Tourismusgebieten findest du so einen Verleih meist bei der Skischule. Was du definitiv nicht machen solltest: Die Kinder mit Alpin-Ski auf die Loipe schicken! Ja, klingt komisch, aber es gibt Eltern, die das schon probiert haben…

Ziele für Langlaufurlaub mit Kindern

Das liebe ich: Die Ruhe der Winterlandschaft im Langlaufurlaub mit Kindern geniessen.

Wohin zum Langlaufen mit Kindern?

Gute Ziele für einen Skilanglaufurlaub mit Kindern gibt es in Tirol. Sehr groß ist das Netz an Langlaufloipen für Kinder im Bereich von Seefeld und Pertisau in Tirol. Hier findet man passend für den Urlaub mit Kindern auch schöne Familienhotels nahe der Langlaufloipe. Dort kann man sich nach dem Langlaufen im warmen Bad wieder aufwärmen und die Kinder plantschen lassen. Gerade in der Region Seefeld hast du ganz viele leichte Loipen. Sie erstrecken sich im sonnigen Hochtal, das zudem auch sehr schneesicher ist. Schau hier die fantastischen Loipen zum Langlaufen in der Leutasch.

Wenn du nahe München auf die Loipe möchtest, ist die Jachenau ein gutes Ziel. Das Hochtal hat aufgrund seiner höheren Lage eine höhere Schneewahrscheinlich als München und das Münchner Umland. Das sind die Infos zum Langlaufen in der Jachenau. Anspruchsvoll und daher nur mit größeren Kindern machbar, ist die beliebte Karwendelloipe. Sie startet in Hinterriß und führt 15 Kilometer bis zu den urigen Engalmen am Großen Ahornboden.

Wer gerne in der Steiermark einen Skilanglaufurlaub machen möchte, findet am Fuße des Dachstein ein weites Netz von Langlaufloipen. Es ist sogar oben am Gletscher eine Loipe für schneearme Winter. Es ist ein Erlebnis so weit oben langlaufen zu gehen. Das hat aber auch seinen Preis.

Sehr schön Langlaufen mit Kindern in Kärnten: Auch am Weissensee in Kärnten gibt es schöne Loipen zum Langlaufen mit Kindern. Der Weißensee friert im Hochwinter zu und bildet eine riesige Eisfläche. Auf ihr kannst du kilometerlang eislaufen – und um den See auch langlaufen. Gut gefallen hat uns auch die Höhenloipe oberhalb von Bad Kleinkirchheim am Falkertsee. Die Nockberge sind einfach im Winterkleid wunderbar anzusehen.
—> hier unsere Tipps zum Langlaufen mit Kindern in Kärnten.

Ein Familienhotel zum Langlaufen mit Kindern?

Familienhotels für einen Skilanglaufurlaub
Mittlerweile versuchen sich auch einige Hoteliers in der Disziplin „Langlauf“. Es gibt Familienhotels, die im Winter spezielle Skilanglaufkurse für Kinder anbieten. Die Angebote guter Kinderhotels verbunden mit einem professionellem Kurs zum Langlaufen für Kinder sind eher rar – im Vergleich zu den klassischen Skikursen für Kindern. Gerne berichten wir hier darüber mehr. Wir möchten es im Winter für euch mit einem Kinderhotel ausprobieren.

Wohin in den Winterurlaub auf die Loipe?

Tipps zum Langlaufen mit Kindern merken

Merk dir unsere Tipps zum Langlaufen mit Kindern – mit diesem Pin auf Pinterest findest du die guten Ideen schnell wieder. Du kannst dir den Link zu diesem Beitrag auch als WhatsApp auf´s Handy schicken oder per Email komfortabel in dein Postfach. Das geht natürlich auch an die Kontaktdaten deiner Freunde oder Familien, die du gerne auf diese Winterurlaub Tipps aufmerksam machen willst. Klick einfach auf den entsprechenden Button unter den Bildern:

KLICK hier - Diese Tipps merken & deinen Freunden empfehlen: