Schluchtweg Millstatt

4.6/5 - (19 votes)
Schluchtweg Millstatt - abwechslungsreiche Wanderung zum Herzogfall - dem geheimsten Wasserfall in Kärnten
Schluchtweg Millstatt – abwechslungsreiche Wanderung zum Herzogfall – dem geheimsten Wasserfall in Kärnten

Schluchtweg Millstatt wandern mit Kindern

Schluchtweg Millstatt - Idylle im Wald und am Wasser
Schluchtweg Millstatt – Idylle im Wald und am Wasser

Wanderung mit Kindern am Millstätter See
Heute haben wir in unserem Familienurlaub in Kärnten gemischtes Wetter. Daher werden wir keine Gipfelwanderung auf der Millstätter Alm machen und entscheiden uns stattdessen für eine abwechslungsreiche familienfreundliche Wanderung in einer Schlucht. Es ist eine der geheimen Klammen in Österreich, die nicht jeder kennt: Vom Millstätter See verläuft ein Graben bis hinauf auf die Millstätter Alpe. Das Wasser hat sich diesen Weg gegraben und heute lassen sich noch zahlreiche Wasserfälle bewundern. Der schönste Wasserfall ist wohl der Herzogfall – er ist sogar als Naturdenkmal ausgeschildert. Das hört sich für uns spannend an und Klammwanderungen mögen wir ohnehin alle.

Das Wasser der Alm hat sich hier eine kleine Schlucht bis nach Millstatt gegraben. Der Riegerbach bringt das Wasser von der Alm in den See. Entlang vom Riegerbach wurde der Schluchtweg angelegt. Der gesamte Schluchtweg Millstatt ist 5,8 Kilometer. Start ist in Millstatt auf 640 Metern Seehöhe, das Ende auf der Milstätter Alpe auf 1622 Metern. Knapp 1000 Höhenmeter sind relativ viel für eine Familienwanderung!

Das Wasser von der Millstätter Alpe fließt durch die Millstätter Schlucht
Ein tolles Abenteuer in der wilden Natur: Der Schluchtweg Millstatt

Die Schluchtwanderung am Millstätter See

Eine leichte Schluchtwanderung in Kärnten
Nachdem wir gestern schon mit den Kindern am Totelitzen wandern gewesen sind und am Tag davor die schöne Wanderung auf den Falkert gemacht haben, darf es heute ruhig etwas weniger sein. Da sind uns rund 1000 Höhenmeter definitiv zuviel. Wir finden heraus, daß man die Schluchtwanderung teilen kann. Von Obermillstatt aus kann man in den Schluchtweg einsteigen und damit das erste Teilstück abkürzen. So machen wir es dann auch.

Von Obermillstatt zum Herzogfall wandern
Wir fahren in unserem Familienurlaub am Millstätter See mit dem Auto bis Obermillstatt. Wo die Hauptstraße den Riegerbach quert ist eine kleine Ausbuchtung, wir parken und starten die Wanderung (es gibt in Obermillstatt noch mehrere Zugänge in die Schlucht, z.B. oberhalb davon beim Yoga-Retreat, hier der Link zur Google Karte). Zuerst wandern wir auf einem breiten Wanderweg. Nach einigen Minuten erreichen wir die erste Brücke über den Bergbach und es geht auf einem Wandersteig weiter. Ab hier wird es für die Kinder kurzweilig.

Über viele Brücken auf dem Schluchtweg Millstatt wandern
Über viele Brücken auf dem Schluchtweg Millstatt wandern

Der Wasserfall am Millstätter See

Am wunderschönen Bergbach zum Herzogfall wandern
Immer wieder sehen wir das glasklare Wasser. Es fließt teils tosend über Steine und Steinstufen hinunter. Mehrere Brücken queren den Bergbach. Wir wandern auf dem Wandersteig hinauf und kommen nach rund 45 Minuten zum Herzogfall. Der Wasserfall ist ein Naturdenkmal – und wunderschön anzuschauen. Durch die schmale Felsspalte fällt das Wasser metertief und tosend hinunter. Ein schöner Platz, den man dem Wanderweg folgend auch von oben auf einer Brücke beobachten kann.

Herzogfall – Geheimster Wasserfall in Kärnten

Wir stehen zuerst unterhalb vom Herzogfall, wo sich das Wasser in einem kleinen Becken sammelt. Den Kindern gefällt es, die Naturgewalt zu spüren. Im Sommer kannst in dem Wasserbecken auch die Füße hineinstrecken und abkühlen. Jetzt im Herbst ist es dafür deutlich zu kalt. Der Herzogfall liegt auf rund 1000 Metern Seehöhe. Wir gehen noch weiter hinauf und schauen von oben von der Brücke auf den Herzogfall. Die Brücke ist von unten gar nicht zu sehen. Wir werfen kleine Holzstöcke ins Wasser und verfolgen die Geschwindigkeit, mit der das Wasser hier talswärts tost.

Das gefällt den Kindern und so sind alle eine Zeit lang damit beschäftigt den Herzogfall zu bewundern. Er ist sicher einer der bestversteckten Naturwunder am Millstätter See! Du mußt wissen, dass es diesen Wasserfall gibt, sonst würdest du ihn nicht finden. Gut für uns: Wir sind die einzigen, die gerade den Wasserfall besuchen. Merk dir also diesen Tipp, wenn du auch gerne schöne Wasserfälle bewundern willst und nicht in Massen wie bei den Krimmler Wasserfällen wandern willst!

Das ist das Naturdenkmal Herzogfall, ein tolles Wanderziel mit Kindern am Millstätter See
Das ist das Naturdenkmal Herzogfall, ein tolles Wanderziel mit Kindern am Millstätter See

Der Herzogfall auf dem Schluchtweg Millstatt

Vom Herzogfall zum Rautfeldfall wandern
Nach unserer Pause am Wasserfall wandern wir weiter hinauf. Oberhalb vom Herzogfall wird die Schlucht kurz schmäler, dann wieder breiter. Wir wandern weiter und wollen uns noch den zweiten Wasserfall anschauen. Der Rautfeldfall ist laut Beschilderung nicht mehr weit. Und bald erreichen wir ihn auch. Leider ist der Zugang zum Wasserfall nicht möglich. Immer wieder kommen hier Muren in die Schlucht. Eine von ihnen hat vor einiger Zeit den Weg dahin versperrt. Der Wanderweg wurde neu gebaut, aber eben nicht mehr zum Wasserfall. So entfällt der Anblick.

Über solche Brücken sind wir auf dem Schluchtweg Millstatt gewandert
Über solche Brücken sind wir auf dem Schluchtweg Millstatt gewandert

Wir wandern weiter bergwärts. Immer geradeaus folgen wir dem Wandersteig. Mal geht der Schluchtweg Millstatt links vom Bach, mal rechts. Jetzt im Herbst kannst du auch immer wieder bunte Laubbäume sehen. Goldgelb leuchten die Farben. Die perfekte Herbstwanderung – auch wenn es am Schluchtweg Millstatt eher kühl ist. Also unbedingt warm anziehen und lieber einen zusätzlichen Fleece-Pullover einpacken, als dann unterwegs zu frieren!

Viel herbstliche Stimmung auf dem Schluchtweg Millstatt
Viel herbstliche Stimmung auf dem Schluchtweg Millstatt

Wir wandern weiter Richtung Millstätter Alm. Es geht weg vom Wasser und steiler hinauf. So erreichen wir den Trinkwasserbrunnen Hochrindl. Das glasklare Bergwasser fließt in einen Brunnen. Wir nutzen das nochmal für eine kurze Pause, trinken vom frischen Wasser und füllen die Trinkflaschen auf. Der Brunnen steht direkt neben der Mautstraße zur Schwaigerhütte. Ihr folgend käme man weiter nach oben zu den Hütten auf der Millstätter Alpe und dem fantastischen Ausblick auf den Millstätter See und die umliegenden Berge. Wenn du das machen willst, haben wir hier die Beschreibung der Wanderung ab Schwaigerhütte bis zum Gipfel Hochpalfennock und über die schöne Millstätter Alpe:

Für uns war die heutige Wanderung bis zur Hochrindl Quelle genug – vor allem hatten wir nach dem schönen Wandersteig keine Motivation auf dem breiten Forstweg zu weiter zu wandern. So kehren wir um und wandern auf dem gleichen Weg zurück.

Schlucht Millstatt wandern

Lohnt sich der Schluchtweg in Millstatt?

Zum Wandern ist es spannend, aber nicht mit den üblichen Klammwanderungen in den Alpen zu vergleichen. Die Schlucht ist nicht so tief eingeschnitten wie andere Klammen. Uns gefällt es aber trotzdem. Und ein weiterer Unterschied ist die Eintrittsgebühr: Während in anderen Schluchten oder Klammen Eintritt erhoben wird, ist die Begehung des Schluchtweg in Millstatt kostenlos. Außerdem bist du hier fast alleine! Mittlerweile waren wir schon öfter in der Klamm am Millstätter See wandern und haben nur sehr wenige Menschen auf dieser Wanderung getroffen. Insofern ein Geheimtipp für alle, die gerne am rauschenden Wasser zu schönen Wasserfällen wandern. Davon gibt es nämlich genug. Denk aber unbedingt an gute Wanderschuhe! In der Klamm ist es rutschig, selbst mit guten Wandersohlen kannst du vor allem auf den naßen Holzbrücken leicht ausrutschen. Pass auf! Halbhohe Wanderschuhe haben uns ausgereicht, Wanderstiefel waren nicht notwendig – aber das muss jeder selbst entscheiden.

NUR MIT GUTEN WANDERSCHUHEN durch den Schluchtweg Millstatt! Mit unseren Viking Wanderschuhen waren wir gut gerüstet.
NUR MIT GUTEN WANDERSCHUHEN durch den Schluchtweg Millstatt! Mit unseren Viking Wanderschuhen waren wir gut gerüstet.

Der Schluchtweg Millstatt (mit oder ohne Klangschlucht) ist eine kurzweilige Wanderung, fern der Massen und auch bei mäßigem Wetter gut zu wandern. Im Frühling dürfte es aufgrund des Schmelzwassers besonders spannend sein. Im Sommer ist es hier fein kühl, während oben auf der Millstätter Alpe die Sonne Vollgas einheizt. Der Herbst hat seinen Reiz mit den vielen bunten Blättern der Bäume.

Millstätter See mit Kindern

Im Familienurlaub am Millstätter See wandern und was noch?
Wenn du noch mehr tolle Wanderungen rund um den Millstätter See suchst, schau dir mal unsere Familienwanderungen auf der Millstätter Alm an. Hier findest du die Details der schönsten Wanderungen mit Kindern am Millstätter See. Nachtrag: Wir haben später auch mal den unteren Teil der Schluchtwanderung gemacht, es ist die sogenannte Klangschlucht Millstatt. Mittlerweile wurde er noch umgestaltet. Wie die Klangschlucht nun aussieht, kann ich dir nicht sagen, aber so war es bei unserem letzten Besuch:

Wenn du nun Lust hast diese Wanderung durch die geheime Schlucht am Millstätter See zu wandern und ein paar Tage Familienurlaub am See verbringen willst, habe ich hier gleich noch unseren Hoteltipp. Wir waren schon öfter in diesem Familienhotel am See und haben das sehr genossen. Lies hier weiter und klick auf den Beitrag, wo wir von unseren Erlebnissen berichten. Es ist einfach toll dort – aber schau selbst:

Familienhotel Millstätter See

Nach unserer kleinen Wanderung, fahren wir hinunter nach Millstatt in das dortige Kinderhotel. Hier fühlen wir uns sehr wohl. Deswegen waren wir auch schon öfter hier und können das Familienhotel für einen Urlaub mit Kindern sehr empfehlen. Wir sind für einen Kurzurlaub mit den Kindern im Sommer, Herbst und Winter hier gewesen. Das sind unsere Eindrücke vom Familienhotel Post am Millstätter See. Im Sommer ist natürlich der schöne Badestrand am See der Wahnsinn:

Familienhotel am See - der private Badestrand vom Familienhotel Post in Millstatt
Familienhotel am See – der private Badestrand vom Familienhotel Post in Millstatt

–> und das sind tolle Ausflugsziele in Kärnten mit Kindern.

Schluchtweg Millstatt merken

Nutze einen der Pins auf Pinterest, um dir diese Millstätter See Tipps für deinen nächsten Ausflug oder Familienurlaub zu merken. Du kannst dir den Link auch als WhatsApp auf´s Handy schicken oder per Email. Außerdem ist der Versand an deine Freunde möglich, denen das gefallen würde. Klick gleich auf das entsprechende Symbol unter den Bildern – so findest du diesen Tipp wieder, wenn du einen nächsten Urlaub planst und du mußt nicht stundenlang im Internet surfen:

KLICK hier - Diese Tipps merken & deinen Freunden empfehlen:

Bereits 62 Mal geteilt!