Blogheim.at Logo

Familienurlaub Griechenland

Familienurlaub Griechenland Inseln - wir zeigen dir zwei besonders schöne Kykladeninseln!
Familienurlaub Griechenland Inseln – wir zeigen dir zwei besonders schöne Kykladeninseln!

Familienurlaub Griechenland

Das war toll: Familienurlaub am Meer mit gigantischen Felsenklippen im Familienurlaub in Griechenland
Das war toll: Familienurlaub am Meer mit gigantischen Felsenklippen im Familienurlaub in Griechenland

Griechenland als Ziel für Urlaub mit Kindern?

Familienurlaub Griechenland ist super! Die Griechen sind insgesamt ein sehr familienfreundliches Völkchen. Hier liest du unsere Erlebnisse in Griechenland mit Kindern – was in Griechenland anders ist als bei uns – und wo es uns im Familienurlaub besonders gut gefallen hat. Wir waren jetzt schon öfter dort und es was toll. Lass dich von unseren Erlebnissen inspirieren.

Griechenland ist ein Familienland: In Griechenland ist es kein Problem, wenn mal eines der Kinder schreit, weil es sich weh getan hat oder die Eltern einfach mal wieder nicht nach dem Kopf der Kinder tanzen. Wahrscheinlich liegt diese Familienfreundlichkeit daran, dass die Familie bei den Griechen einen hohen Stellenwert hat. Und zweitens sind die Griechen selbst eher laut als zurückhaltend und leise. Da ist ein bisschen Kindergeschrei vertretbar – so haben wir es jedenfalls im Familienurlaub in Griechenland erlebt.

Was ist in Griechenland anders?

Wie jedes Land, hat auch Griechenland seine Eigenheiten – und das ist gut so, schliesslich möchte man ja im Urlaub auch mal etwas anderes sehen oder erleben. Wenn Kinder in einem Restaurant Pommes bestellen, wird man im Regelfall kein Ketchup bekommen. Für die Griechen ist Ketchup unwichtig. In traditionellen Gaststätten bekommt man oft auch selbstgemachte Pommes. Beim Essen selbst ist es in Griechenland usus, dass man am Tisch die Vorspeises miteinander teilt, jeder ein eigenes Hauptgericht bekommt und der Nachttisch dann wieder in die Mitte gestellt und geteilt wird. Das Teilen der Vorspeisen ist am Anfang etwas ungewöhnlich, aber es ist schön, weil man so verschiedene griechische Speisen probieren kann.

Durch das warme Klima, verschieben sich auch die Essenszeiten. Wenn ein Grieche zum Mittagessen geht, kann das auch um 14.00 Uhr oder 15.00 Uhr sein. Und zum Abendessen geht man nicht vor 20.00 Uhr. Darauf sollte man sich auch im Familienurlaub einstellen, wenn man in griechische Lokale geht.

Unsere Empfehlungen für deinen Griechenland Urlaub mit Kindern

Schön ist in Griechenland, dass im Familienurlaub fern der Bettenburgen von Hotels die Restaurants stolz auf ihre griechische Küche sind. Hier wird das gekocht, was griechisch ist. Es gibt kein Schnitzel und keinen Burger, sondern Salat mit griechischen Fetta Käse, Lammspieß und andere Gerichte mit Käse. Entscheiden muß man sich: Urlaub am Strand auf einer Insel oder am Festland? 

Griechische Inseln mit Kindern oder Festland?

Familienurlaub Griechenland wohin?
Familienurlaub Griechenland wohin?

Strandurlaub mit Kindern in Griechenland

Griechenland ist flächenmäßig eines der größeren Länder in Europa. Es gibt daher viele Ziele für einen Familienurlaub. Die Küstenlinie ist groß, deshalb hat es auch viele Strände in Griechenland, oftmals auch Sandstrände. Die großen bekannten Urlaubsdestinationen wie Kreta, Mykonos und Co. kann man schnell und direkt von den großen Flughäfen erreichen. Sie werden als Pauschalreise angeboten. Der Vorteil ist hier die unkomplizierte Anreise.

Meist ist es ratsam, diese Form von Familienurlaub in Griechenland als Pauschalreise zu buchen. Wenn man den Flug und das Hotel einzeln bucht, ist man in der Regel weit teurer, als bei einem guten Angebot der großen Reiseveranstalter. Die gängigen Ziele für einen Urlaub in Griechenland sind natürlich die griechischen Inseln wie Kreta, Kos, Zakynthos, Rhodos, Korfu und Mykonos. Strände und Meer gibt es auf jeder dieser griechischen Inseln genug.

Familienurlaub Griechenland: Pauschalreise oder Individualurlaub

Welche Urlaubsform ist in Griechenland mit Kindern ideal?

Bei einer Individualreise kann man sich viele kleinere und unbekanntere Urlaubsgebiete aussuchen, wo man Griechenland von seiner unberührten Seite kennenlernen kann. Man spricht von 2000 Inseln, die zu Griechenland gezählt werden. Was auch viele Urlauber nicht wissen, Euböa ist die zweitgrößte griechische Insel, aber bei Touristen nicht wirklich ein Begriff. Wir hatten mit unseren Individualreisen so richtig Glück und manchen Geheimtipp entdeckt. Eines der coolsten Erlebnisse war der Strand mit den heißen Quellen. Hier die Details:

Geheimtipp Griechenland – der Strand mit den heißen Quellen

Heisse Quellen im Meer am Paliochori Strand
Von Island ist es bekannt, dass es heisse Quellen gibt. Es gibt aber auch in Griechenland warme Quellen. Eine hohe Dichte findet man direkt am Strand der Insel Milos – ein besonderes Badevergnügen und eine Attraktion für Kinder im Familienurlaub. In Paliochori am Strand gibt es auch das Restaurant Sirocco, wo man die Erdwärme für´s Kochen nutzt. Für Kinder ist die Erfahrung des warmen Wassers aus der Erde faszinierend – und deswegen als besonders Ausflugsziel geeignet. Wir durften den ganzen Tag im Familienurlaub nicht mehr weg von diesem Ort in Milos. Die Kinder wollten es so, aber auch zurecht.

Der Paliochori Strand kann kochen - man sieht ihm die Erdwärme nicht an
Der Paliochori Strand kann kochen – man sieht ihm die Erdwärme nicht an
Beim Restaurant Sirocco: Kochen mit Erdwärme am Strand in den Kykladen
Beim Restaurant Sirocco: Kochen mit Erdwärme am Strand in den Kykladen

Wo sind die heissen Wasserquellen am Paliochori Strand?

Auf den ersten Blick sieht man von den warmen Quellen nicht viel. Es gibt nur einige gelbe Stellen an den Felswänden, die auf Schwefel zurückzuführen sind. Und wo Schwefel aus dem Erdinneren hervorkommt, ist auch das warme Wasser nicht weit. Am besten entdeckt man die warmen Quellen bei einem Strandspaziergang am Paliochori Strand. Wenn man vom Musikcafe Deep Blue die Stufen zum Strand hinuntersteigt, kommt man zum westlichsten der drei Paliochori-Strände. Hier wiederum am westlichen Strandende – also nach rechts gehend – kommt man den warmen Quellen am spürbarsten näher.

Die Felsen erheben sich am Strandende im satten rot. Zwischendrin sieht man einige gelbe Schwefelstellen. Im Selbstversuch merkt man, dass an einigen Stellen der Sand wärmer ist als an anderen Stellen. Dies ist nicht auf die Wärme der Sonne zurückzuführen, sondern auf das Wasser darunter, das den Sand zusätzlich erwärmt.

Tipp mit Kindern: So spürt ihr das warme Wasser

Wenn man am Strand bei den warmen Stellen gräbt, wird es mit zunehmender Tiefe (rund 30 Zentimeter) richtig warm und mitunter heiss. Für Kinder ist das Riesenspass, wenn sie beim Sandburgbauen so ganz nebenbei ein warmes Fußbad ausheben.

Schwimmem im warmen Meerwasser
In diesem Bereich bemerkt man die heissen Quellen auch im Meer! Beim Schwimmen und besonders an den seichten Uferstellen ist das Meerwasser an manchen Stellen viel wärmer. Ein Faszinosum für alle Strandgäste, die sich vorher nicht mit der Thematik der warmen Quellen befasst haben.

Kochen mit Erdwärme am Badestrand

Den Umstand der Stranderwärmung macht sich eine Taverne in Paliochori zu Nutze. Das Sirocco hat direkt unterhalb der Sonnenterasse eine Erdwärmequelle. Diese heitzt den Sand auf fast 100 Grad auf. In einem extra mit Metall abgegrentzen Bereich werden hier täglich Kartoffeln, Fisch, Hühnerfleisch und Schweinfleisch gekocht. Die Wirtin Stella Tserone berichtet: „In rund 9-12 Stunden sind die Speisen gekocht. Danach ist das Fleisch richtig schön gegart.“ Bei einem Besuch der Taverne kann man sich selbst davon überzeugen. Ein neues Erlebnis für Kinder, dass man nicht nur am heimischen Herd mit Strom kochen kann. Für unsere Kinder war es das Highlight im Familienurlaub Griechenland.

Wie kommt man zum Paliochori Strand zu den heissen Meeresquellen im Mittelmeer?

Die unterirdrischen Warmwasserquellen befinden sich auf der Insel Milos, einer Kykladeninsel im ägaischen Mittelmeer in Griechenland. Von der Stadt Adamos sind es rund 9 Kilometer mit dem Auto: Man folgt ab Adamos der Strasse entlang dem Meer in Richtung Flughafen, um davor links nach Zefiria abzubiegen. In Zefiria biegt man rechts nach Paliochori ab. Am Strassenende kann man parken und steht direkt beim Restaurant Sirocco. Zu den heissen Quellen im Meer parkt man oberhalb beim Deep Blue Parkplatz.

Den Paliochori Strand mit den heissen Quellen muss man gesehen haben! – Gleichbedeutend mit dem eindrucksvollen Sarakiniko Strand in Milos.

Mehr solcher Geheimtipps gefällig? Dann lies dir alles über diese griechischen Inseln durch:

Familienurlaub Griechenland Inseln

Familienurlaub Griechenland Inseln - merk dir diesen Pin für deinen nächsten Urlaub!
Familienurlaub Griechenland Inseln – merk dir diesen Pin für deinen nächsten Urlaub!

Viele kleinere und ziemlich ursprüngliche Inseln sind unter den Kykladen zu finden. Dort waren wir mit den Kindern im Urlaub. Diese Inseln haben sehr viele tolle Sandstrände! Wir empfehlen einen Urlaub auf der Insel Milos oder der Insel Paros. Hier ist Griechenland sehr ursprünglich – und schaut sich mal unsere Berichte über die schönsten Strände dort an. So etwas wirst du wahrscheinlich suchen.

–> unsere Tipps für Paros Griechenland

–> unsere Tipps für Milos Griechenland

Familienurlaub in Griechenland buchen

Wo kann man gut und günstig den Griechenland Urlaub mit Kindern buchen?

Wir haben Erfahrungen gemacht und sind auf ein Reisebüro gestossen, das sich komplett auf Griechenland spezialisiert hat. Im Programm sind alle bekannten griechischen Inseln mit Ferienwohnung oder Familienhotel. Man kann dort auch Flüge buchen. Es ist relativ günstig hier zu buchen, auch samt Flügen. Aber dieser Individualurlaub hat mit ca. 3000 Euro pro Woche seinen Preis gegenüber den Pauschalreisen!

Wohin in den Familienurlaub Griechenland?

Wunderschöne Strände in Milos
Wunderschöne Strände in Milos

Die schönsten Strände in Griechenland
Auch das griechische Festland hat einige Ziele für einen Urlaub mit Kindern zu bieten. So ist z.B. Chalkidiki bekannt für seinen Sandstrände und das türkisfarbene Meer. Flughafenanbindung gibt es hierher auch. Die olympische Riviera ist bei weitem nicht so bekannt wie die italienische Riviera, hat aber mindestens genauso viel zu bieten. Der Strand ist auch hier voll von weissem Sand, das Meer schön zum Baden.

Gleich hinter dem Strand erhebt sich der Berg Olymp – wo der Sage nach die Götter wohnen. Das Gebiet ist übrigens als Nationalpark ausgewiesen. Hier kann man bei einem Griechenlandurlaub Strand und aktiven Naturgenuss verbinden. Es gibt Hotels, die Mountainbikes zum Verleih anbieten. Teilweise werden auch geführte Mountainbiketouren oder geführte Wanderungen angeboten.

Noch mehr in den Mythos Griechenlands kann man bei einem Sommer Familienurlaub in der Peloponnes eintauchen. Neben den vielen Bademöglichkeiten an den Stränden kann man im Hinterland die historischen Plätze von Delphi, Sparta, Mykene oder gar nach Olympia erkunden. Die Ausgrabungsstätten sind sehr beeindruckend, wenn man bedenkt, wie lange die Blütezeit dieser Plätze zurückreicht.

Familienurlaub Griechenland: Athen

Familienurlaub Griechenland in Athen mit Kindern
Familienurlaub Griechenland in Athen mit Kindern

Unser Griechenland Urlaub mit Kindern in Athen

Familien, die sich gerne Städte anschauen und auch schon Städtereisen in Deutschland mit Kindern gemacht haben oder die Städte in Österreich mit Kindern bereist haben, werden auch in der griechischen Hauptstadt fündig. Ein Bummel über die „Plaka“, dem Markplatz Athens ist Pflicht. Je nach historischem Interesse der Kinder gäbe es auch Museen von Weltrang. Auf jeden Fall sehenswert ist das Wahrzeichen der Stadt, die Akropolis. Entweder im Besucherstrom direkt auf der Akropolis oder unser Tipp: In der Nähe den Überblick über die Akropolis vom Filapappos Hügel aus.

–> das sind unsere Empfehlungen für schöne Tage in Athen mit Kindern

Willst du in deinem Familienurlaub Griechenland auch über Athen schauen? Wir zeigen dir, wo das geht!
Willst du in deinem Familienurlaub Griechenland auch über Athen schauen? Wir zeigen dir, wo das geht!

Wann nach Griechenland mit Kindern?

Was ist die beste Reisezeit für Familienurlaub Griechenland?
Die beste Zeit für einen Familienurlaub in Griechenlad ist zwischen Mai und Oktober. Die Hauptsaison ist Juli und August. Wer nicht auf die Schulferien angewiesen ist, kann gerade in der Nachsaison (vor allem im September) sehr günstig Familienurlaub machen, wobei ein Großteil der Hotels noch geöffnet hat. Nutzt das Reisen ausserhalb der Hauptsaison solange ihr kleine Kinder habt!

–> noch mehr Ideen für deinen Familienurlaub am Meer