Athen mit Kindern

Athen mit Kindern - zur Akropolis im Familienurlaub? Wir haben einen besseren Tipp.
Familienurlaub Athen: Das gute griechische Gebäck frisch vom Bäcker am Eck
Typisch und schön: Auf den Märkten durch die Strassen von Athen mit Kindern
Sehenswürdigkeiten Athen - auf dem historischen Marktplatz pulsiert das Leben

Welche Sehenswürdigkeiten in Athen lohnen sich mit Kindern?
Einmal die Wiege der euopäischen Kultur besuchen, die Sehenswürdigkeiten in Athen sehen und den Familienurlaub als Städtereise mit Badeurlaub verbinden - das bietet die Stadt Athen. Wir und unsere Kinder wollten das mal aus der Nähe sehen. So machen wir uns im Familienurlaub auf den Weg in die Hauptstadt Griechenlands: Die historische Stadt am ägäischen Meer ist von Deutschland aus schnell mit dem Flugzeug zu erreichen. Rund 2,5 Stunden beträgt die Flugzeit. Hier unsere Tipps mit Kindern in Athen.
 
Wie kommt man vom Athener Flughafen in die Altstadt?
Der Flughafen Eleftherios Venizelos befindet sich rund 1 Stunde ausserhalb des Stadtzentrums von Athen. Am unkompliziertesten ist im Familienurlaub Griechenland mit Kindern eine Fahrt mit der Metro. Sie beginnt direkt beim Flughafen und fährt in das Zentrum. Entweder man kann in Syntagma aus- und umsteigen oder direkt im Herzen der Altstadt Athen die Metrostation Monastiraki als Ausstieg nutzen. Beide Stationen befinden sich auf der Route der Metro Nummer 3, die am Flughafen beginnt. Die Metro zwischen Athen und dem Flughafen verkehrt tagsüber alle zwanzig Minuten.
Tipp Stadtplan Athen: Zur Orientierung in Athen kann man direkt am Flughafen in den Infoständern einen kostenlosen Stadtplan von Athen finden. Darin gibt es auch einen Plan für das Metronetz in Athen.
 
Was kostet die Metro in Athen?
Für die einfache Fahrt vom Flughafen Athen in die Altstadt sind pro Erwachsenen 8 Euro zu bezahlen, Schulkinder zahlen 4 Euro und Kleinkinder werden kostenlos mitgenommen. Als Familie lohnt sich das Zweipersonenticket für Erwachsene, es kostet 14 Euro statt zwei Einzeltickets für insgesamt 16 Euro. Tickets kann man direkt am Metro-Bahnhof am Flughafen kaufen. Es gibt Automaten und einen mit Personal besetzten Schalter. Mit diesem Ticket kann man dem Lösen übrigens 1,5 Stunden im öffentlichen Netz fahren, also auch mit Bussen, Trambahn.

Die Metro empfiehlt sich generell als Verkehrsmittel auch für die Besichtigung von Athen. Wie in anderen Großstädten macht hier ein Mietauto keinen Sinn und zum Laufen sind die Distanzen zu groß. Fahrräder als Verkehrsmittel fallen aufgrund der hohen Temperaturen auch aus. Die Kosten für ein Ticket für Erwachsene liegen bei 1,2 Euro. Damit kann man 70 Minuten U-Bahn, S-Bahn. Tram und Bus nutzen. Für 1,4 Euro geht dies für eine Dauer von 90 Minuten. Schulkinder kosten die Hälfte. Ein Tagesticket für Erwachsene liegt bei 4 Euro.
 
Athen Sehenswürdigkeiten? - das hat unseren Kindern gefallen
Beide Metro-Ausstiegsstellen "Syntagma" und "Monastiraki" bieten sich für einen Rundgang mit Kindern in der Innenstadt von Athen an. Wenn man in Monastiraki aussteigt, kommt man gleich an den gleichnamigen Platz. Er ist das Zentrum der Athener Innenstadt. Von hier kann man eine kleine Runde hinaufgehen zur Akropolis (Eintritt 12 Euro pro Erwachsenen). Die Akropolis mit dem Parthenon ist selbst für Kinder sehr eindrucksvoll. Ebenso besuchenswert ist gleich auf dem Weg zur Akropolis die antike Agora, der historische Marktplatz von Athen. Auch hier könnte man auf die Agora selbst hineingehen und die ausgegrabenen Steine anschauen (ist im Preis des Akropolis-Ticket inkludiert). Es ist aber von außen das Gelände der historischen Agora gut zu sehen. Beide Sehenswürdigkeiten in Athen kann man auch ohne Eintritt von aussen erleben, unseren Kindern hat das gereicht.

Wenn man die Metro auf der anderen Seite in Syntagma verlässt, hat man den Vorteil, dass man einen schönen Aussichtspunkt auf dem Hügel auf die Akropolis geniessen kann. Um dann in die Akropolis hinein zu kommen, muss man rechts ein Stück herum gehen.
Tipp: Verbindung der beiden Stationen. An einer Station aussteigen und an der anderen Station wieder einsteigen, um zum Hotel zurück zu fahren. Am Monastiraki Platz lohnt sich ein Besuch des Flea-Markt. In den engen Gassen bekommt man von antiken Gegenständen bis zum neuen Fahrrad alles. Ein Marktplatz unserer Zeit, unweit der historischen Agora.

In der gesamten Altstadt von Athen gibt es viele historische Stätten zu sehen - auch von außen ohne Eintritt
Wir haben das Olympiastadion in Athen mit Kindern besucht
Athen von oben - an unserem ersten Tag in Athen auf dem Lykabettus Hügel

Athen mit Kindern zwischen den historischen Stätten
Ein weiteres interessantes Ziel mit Kindern in Athen ist das historische Olympiastadion. Damit man im Familienurlaub nicht unnötig weit laufen muss, kann man zwischen der Metrostation "Syntagma" und dem alten Olympia Stadion eine Trambahn nehmen. Auf dem Weg dahin könnteman direkt bei Syntagma noch einen Zwischenstopp einlegen: Hier findet zu jeder vollen Stunde die Wachablösung beim griechischen Parlament statt - Buckkingham läßt grüßen.

Es gäbe noch viele Museen und auch den alten Zeustempel zu besuchen, aber mit Kindern sollte man definitiv nicht zuviele Museen und archäologische Stätten anschauen, sonst vertreibt man die Urlaubsfreude für einen Familienurlaub Griechenland. Deshalb nicht zuviel Kultur und auch mal in eine der leckeren Bäckereien hineingehen. Die Griechen backen so furchtbar viele süße Sachen, die auch Kinder aufheitern. Kurzweilig, keine reine Kultur und auch für Kinder interessant ist ein Blick über die Stadt. Unser Tipp: Der Lykabettus Aussichtspunkt. Wir waren oben, hier die Bilder vom Lycabettus Hügel und wie man hinkommt.

Ein Familienhotel in Athen?
Das haben wir gesucht. Wie in den meisten Hauptstädten gibt es keine wirklichen Familienhotels. Wir haben mitten in Athen im Hotel Museum übernachtet. Teilweise sind wir hier zu Fuß los, zum Beispiel auf den Lykabettus Hügel. Für die Sehenswürdigkeiten in der Altstadt haben wir die Metro genommen. Sie war mit ein paar Minuten Fußmarsch zu erreichen. Buchen würde ich ein Hotel in Athen nicht mehr über das Internet, sondern über das auf Griechenland spezialisierte Reisebüro. Dort hätten wir ein Hotel oder sogar ein Appartment günstiger bekommen. Wie schon geschrieben, wer das kostenlos und unverbindlich nutzen möchte, schreibt hier seine Daten zusammen und bekommt die Angebote.
 
Strände in Athen? Zum Badeurlaub auf die Kykladeninseln ab Athen
Nach soviel Besichtigungen und Kultur sollte auch das Meer beim Familienurlaub nicht zu kurz kommen. Durch die Lage Athens am Meer mit dem Hafen Piräus und den vielen Fähranbindungen zu den vielen Kykladeninseln vor der Halbinsel Athen, hat man die Qual der Wahl. Die Kykladeninseln bestehen aus 33 Inseln. Die Bekanntesten sind wohl Mykonos und Santorini. Es gibt aber wesentlich mehr attraktive Ziele: Zwei Inseln möchten wir empfehlen. Wir haben extrem viele schöne Strände auf der Insel Paros gefunden. Und die Nachbarinsel Milos mit dem besonderen Strand mit heißen Wasserquellen und dem Felsemstrand war unvergesslich, schaut mal hier die Bilder von der Insel Milos.

Paros Strände

Unsere Geheimtipps für Sandstrände auf Paros und der Überblick über die schönsten Strände der Kykladeninsel Paros incl. Kolimbithres und Golden Beach

Das lieben Kinder im Familienurlaub Griechenland:

Insel Paros

Familienurlaub Griechenland auf der Kykladeninsel Paros mit vielen Stränden, Tipps für Paros Parikia und Paros Naoussa.

Insel Milos

Traumhafter Familienurlaub am Sarakiniko Strand auf der Insel Milos in den Kykladen. Unsere Tipps für Milos Adamas und Milos Pollonia.

Familienurlaub Griechenland

Inselhopping Griechenland, Familienurlaub in Athen oder Griechenland Strandurlaub mit Kindern auf den Kykladen?

Familienhotel Griechenland

Griechische Inseln mit Kindern, Sandstrand und dafür ein preiswertes Familienhotel am Meer?

Ausflugsziele mit Kindern

Wo ist der schönste Sandstrand Griechenland? Tipps für griechische Sehenswürdigkeiten? Griechische Inseln mit Kindern?

Familienurlaub Athen

Die schönste Aussicht auf die Akropolis? Welche Athen Sehenswürdigkeiten gefallen Kindern? Hier unsere Tipps.