Märchenhotel in Braunwald

Das Märchenhotel Braunwald - Luxushotel für Familienurlaub in der Schweiz
Beliebt bei allen Familien: Das Märchen im Kinderhotel

Familienhotel in einem von neun autofreien Orten in der Schweiz
Gehört hatten wir schon viel über das Märchenhotel im Kanton Glarus. Aber nie hat es sich ergeben, dass wir in die Schweiz gekommen sind. Also haben wir uns extra auf die Reise in die Südostschweiz gemacht. Schon die Anreise ins Märchenhotel unterscheidet sich von anderen Familienhotels in den Bergen: Der Bergort Braunwald ist einer von neun Schweizer Orten, wo es keine Autos gibt. Für Großtstädter unvorstellbar. Es gibt nicht einmal eine Strasse nach Braunwald! Wer in das Familienhotel nach Braunwald kommen möchte, kann entweder eine Wanderung über 600 Höhenmeter machen - oder entscheidet sich für die Bergbahn.

Das Märchenhotel atmet Geschichte
Die Industrialisierung vom Glarnerland brachte 1907 den Bau einer Bergbahn nach Braunwald, in dessem Zuge auch das Hotel Bellevue entstand - das heutige Märchenhotel.  Nun geht es für uns erstmal auf den Berg. Wir finden uns am Bahnhof Linthal ein, wo die Standseilbahn auf das Sonnenplateau Braunwald startet. Das Gepäck ist schnell aufgegeben, wir warten auf den Start der Seilbahn. Davor rufen wir noch vom Telefon der Talstation beim Märchenhotel an. Das wurde uns bei der Hotelbuchung mit auf den Weg gegeben. Für das Hotel ist der Anruf die Information, einen Fahrer mit dem Elektro-Transportauto zur Bergstation los zu schicken.

Die Standseilbahn braucht 7 Minuten bis Braunwald. Dort ist alle 30 Minuten - so oft verkehrt die Bahn - "großer Bahnhof". Es scheint, der halbe Ort trifft sich dann hier (es wohnen gut 300 Personen hier oben) bei der Bergstation. Kleine Elektrofahrzeuge holen die Gäste ab, auch eine Pferdekutsche bietet ihre Dienste an, das Gepäck und andere Güter werden umgeladen. Ein geschäftiges Treiben. Muss doch nun jeder ohne Auto weiter ans Ziel. Wir könnten samt Gepäck mit dem Märchenhotel-Elektroauto fahren, entscheiden uns aber für den 5 minütigen Spaziergang durch den kleinen Ort hinauf zum Schweizer Familienhotel.

Was ist das Besondere am Märchenhotel?
So, das Märchenhotel ist in Sicht. Vor dem Hotelgebäude finden wir einen Stall für Lamas (die hat die Hoteliersfamilie Vogel geschenkt bekommen und daraus ein beliebtes Freizeitprogramm für Kinder gemacht: Den Lamaausflug). Nächstes Obscurum: Die "Golden Geiss Brücke" in Anlehnung an die Golden Gate Bridge. Auf ihr können die hoteleigenen Ziegen von ihrem Stall in luftiger Höhe den Hotelvorplatz queren und zu ihrer Weide gelangen, ohne vor dem Hotel im Weg zu sein. Und eine große Rutsche ist auch da. Klar, dass das den Kindern sofort gefällt.

Familienhotel mit Bauernhof und Wellness
Auf dem Weg zur Rezeption die nächsten Tiere: Struppi, Wuschel, Häsi und Hüpf begrüssen am Hoteleingang - für Kinder interessant: Die tägliche Fütterung um 9.15 Uhr. Beim Check-In gibt es für die kleinsten Hotelgäste besonders lieb designte Flip Flops für das Schwimmbad. Das befindet sich gleich neben der Rezeption - und ist 24h Stunden am Tag offen. Es gibt ein Außenbecken mit Panoramablick auf die Glarner Alpen, ein kleines Spielbecken für Babies und Kleinkinder innen und ein weiteres Innenbecken, wo Teenager aus dem Wasser mittels Strickleiter in Richtung Decke klettern können. Klingt alles wie im perfekten Märchen für Kinder? - ist aber so.

Treffpunkt 18.00 Uhr bei der Märchenstunde
Vervollständigt wird das Märchen im Familienurlaub jeden Abend in Form einer Märchenerzählung. Punkt 18.00 Uhr erzählt Hotelchef Patric Vogel oder seine Frau Nadja ein Märchen für die Kinder. Diese "Tradition" im Luxus Familienhotel gibt es seit 1976 als Herr Vogel senior aus einer Situation heraus einem Gästekind ein Märchen erzählt hat. Per Mundpropaganda forderten das danach auch andere Gäste. So wurde das Märchen zur Institution und gleichzeitig gab es dem Hotelprachtbau der Belle Epoque eine Orientierung hin zum führenden Familienhotel in der Schweiz.

Wie ist das Familienhotel in Glarus?
Die Zimmer bieten alle erdenklichen Annehmlichkeiten in einem historischen Gebäude, das Flair hat. Es gibt einen kinderfreien Wellnessbereich auf dem Dach des Familienhotels, Kinderspielbereiche (Spielzimmer, Softplay Anlage, Kletterwand aussen, Go-Kart Parcour aussen, das Gumpischloss (was ist denn das?), gutes Essen, ...
Familien fehlt es hier an nichts. Es gibt noch viele, viele Besonderheiten, die das Märchenhotel so liebenswert und außergewöhnlich machen. Sie alle haben eines gemeinsam: Es sind authentische Zeugnisse der Hoteliersfamilie Vogel, die ihre Gäste nach Herzen auf höchstem Niveau verwöhnen möchte und das auf besonders einzigartige Art und Weise.

Unsere Geheimtipps für die Schweiz mit Kindern:

Kinderhotel in der Schweiz?

Auch in der Schweiz gibt es schöne Kinderhotels. Man muss nur wissen wo... Hier sind sie.

Familienurlaub Schweiz

Unsere Ideen für einen Familienurlaub in der Schweiz mit Kindern

Wandern mit Kindern

Graubünden bis Tessin: Die schönsten Wanderungen mit Kindern in der Schweiz