JUFA Hotel Königswinter mit Kindern

4.9/5 - (116 votes)
Das JUFA Hotel Königswinter liegt oberhalb vom Rhein, umgeben von Weinberg und Wald
Das JUFA Hotel Königswinter liegt oberhalb vom Rhein, umgeben von Weinberg und Wald
Die modernen und großen Familienzimmer im JUFA Hotel Königswinter
Die modernen und großen Familienzimmer im JUFA Hotel Königswinter
Blick ins Spielzimmer im JUFA Hotel Königswinter
Blick ins Spielzimmer im JUFA Hotel Königswinter
Das große Buffet im JUFA Hotel Königswinter - hier gibt es ein sehr umfangreiches Frühstück und mehrgängiges Abendessen
Das große Buffet im JUFA Hotel Königswinter – hier gibt es ein sehr umfangreiches Frühstück und mehrgängiges Abendessen

Das lohnt sich in Königswinter mit Kindern!

Wir sind dieses Mal für ein paar Tage in Königswinter mit Kindern. Dabei übernachten wir im JUFA Hotel Königswinter****. Von hier aus unternehmen wir Ausflüge ins Siebengebirge. Hier kannst du schöne Wanderungen unternehmen. Es locken zum Beispiel eine zauberhafte Klosterruine oder aber auch ein Skywalk mit Blick auf den Rhein. Auch zu zwei verstecken Seen wandern wir. Am Drachenfels in Königswinter gibt es gleich mehrere Sehenswürdigkeiten für Familien. Unter anderem die märchenhafte Drachenburg. Und wie wäre es mit ein wenig Strandfeeling? Am Rheinstrand kann man herrlich in der Sonne liegen, Sandburgen bauen und die Seele baumeln lassen. Nicht weit entfernt liegen die Städte Bonn und Köln, die du natürlich auch besuchen kannst. Wenn du möchtest, kannst du auf dem Rhein einen Ausflug mit dem Schiff machen. Du siehst, es gibt jede Menge Freizeitaktivitäten für deinen Urlaub mit Kindern im JUFA Hotel Königswinter. Wir zeigen dir hier unsere Erlebnisse, hier kannst du vorab einen Blick ins Hotel zu den Zimmern, Verfügbarkeiten und den Preisen werfen.

JUFA Hotel Königswinter****

Das JUFA Hotel liegt herrlich – ein wenig oberhalb von Königswinter: Mitten zwischen Weinbergen und direkt an den Wanderwegen ins Siebengebirge. Mehrere Nebengebäude verteilen sich rund um das Haupthaus. Dort findest du natürlich die Rezeption und den modernen Speisesaal, aber auch eine Billard-Lounge für entspannte Familienstunden. Für die kleinen Gäste gibt es ein Kinderspielzimmer. Zusätzlich steht im Restaurant eine Kinderspielküche. Das finde ich eine gute Idee. So haben die Kleinen ihren Spaß, wenn die Großen mal wieder länger beim Essen sitzen. Und das ist doch sehr wahrscheinlich. Denn das Essen ist wirklich lecker.

Zum Frühstück gibt es eine große Auswahl an Brot und Semmeln, süßem Gebäck, Marmeladen, verschiedenen Eiergerichten, Wurst, Käse… Und am Abend stehst du dann wieder vor dem Buffet und fragst dich, was von den leckeren Sachen du denn nehmen sollst. Bei den Familienzimmern gibt es Appartements mit getrennten Schlafräumen oder Zimmer, wo du mit deinen Kindern im selben Raum schläfst. Wirklich wunderbar fanden wir Ausblick vom gesamten Hotel aus. Du schaust auf den Rhein hinunter und bis weit auf die andere Talseite hinüber. Was mir auch gut gefällt, sind die netten Sprüche, die du überall im Hotel findest, wie zum Beispiel: “ Man sollte auch an Wochentagen ein paar Augenblicke Sonntag sein lassen.“ 🙂

Hängt im JUFA Hotel Königswinter - sollte man sich auch für den Alltag merken!
Hängt im JUFA Hotel Königswinter – sollte man sich auch für den Alltag merken!

Siebengebirge mit Kindern

Das Siebengebirge ist der kleine Gebirgszug hinter Königswinter. Wie genau der Name entstanden ist, ist unklar. Denn es gibt mehr als sieben Gipfel. Überwiegend ist das Siebengebirge mit einem schönen Laub-Mischwald bewachsen und steht unter Naturschutz. Viele Wege durchziehen das Gebirge. Hier kannst du einfache Wanderungen mit Kindern unternehmen. Es locken Ziele wie Kloster- und Burgruinen, kleine Seen und sogar ein Skywalk mit ziemlicher guter Aussicht.

Siebengebirge wandern mit Kindern zur Klosterruine Heisterbach

Ausflugsziele Siebengebirge mit Kindern: Die Klosterruine Heisterberg
Ausflugsziele Siebengebirge mit Kindern: Die Klosterruine Heisterberg

Direkt vom JUFA Hotel aus kannst du eine kleine Wanderung zur Klosterruine Heisterbach unternehmen. Los geht’s hinter dem Hotel. Du brauchst kein Auto für diese Wanderung! Du wanderst direkt vom Familienhotel auf leichten, breiten Wanderwegen durch den Wald des Siebengebirges. Knapp 2 Kilometer sind es bis zur Klosterruine. Die Wegmarkierungen findest du auf großen Steinblöcken am Wegrand. Dann kommst du an das Gelände des Klosters Heisterbach. Noch immer gibt es hier Nonnen. Auf dem Gelände steht ein Pflegeheim. Es gibt ein Restaurant, ein Café und die sehenswerte Klosterruine.

Im englischen Landschaftsgarten steht die Ruine der alten Klosterkirche. Du siehst einen imposanten Rest des Klosterchores. Das halboffene Gebäude siehst aus, als wäre einfach der übrige Teil der Kirche abgeschnitten worden. Die Schautafeln im Landschaftsgarten liefern dir Erklärungen rund um die Geschichte der alten Abtei. Den Weg zur Klosterruine vom Hotel aus kannst du auch mit einem geländegängigen Kinderwagen unternehmen.

Siebengebirge wandern mit Kindern zum Rabenlay Skywalk

Weitblick auf dem Rabenlay Skywalk über den Rhein, Königswinter, Bonn, ...
Weitblick auf dem Rabenlay Skywalk über den Rhein, Königswinter, Bonn, …
Siebengebirge wandern mit Kindern: Unter diesem mächtigen Blätterdach wanderst du zum Skywalk
Siebengebirge wandern mit Kindern: Unter diesem mächtigen Blätterdach wanderst du zum Skywalk

Eine einfache Wanderung zu einem tollen Aussichtspunkt machst du von Bonn-Oberkassel aus. Das sind vom Hotel aus nur wenige Minuten mit dem Auto. Du startest am Parkplatz Dornheckensee, hier auf der Google Karte. Du wanderst etwa 1,8 Kilometer auf dem breiten Rheinsteig leicht bergauf. Dann kommt auf der rechten Wegseite der Aussichtspunkt. Er ist nicht beschildert, also bitte nicht daran vorbei laufen.

Der Skywalk Rabenlay ist eine Aussichtsplattform. Sie ragt ein wenig über den Abhang. Von hier aus hast du eine wunderbare Aussicht. Du siehst natürlich auf der anderen Rheinseite Bonn und Bad Godesberg. Flussabwärts siehst du den Drachenfels mit der Ruine am Gipfel und dem Schloss Drachenburg darunter. Auch den Petersberg mit seinem großen Gebäudekomplex kannst du erkennen. Sportliche Eltern können auch diese Wanderung mit einem guten Kinderwagen unternehmen. Es geht immer leicht bergauf, das kostet vielleicht etwas Kraft, ist aber zu schaffen.

Siebengebirge wandern mit Kindern zum Dornheckensee & Blauem See

Siebengebirge wandern mit Kindern zu zwei geheimnisvollen Seen: Dornheckensee & Blauem See, entstanden durch den Felsabbau
Siebengebirge wandern mit Kindern zu zwei geheimnisvollen Seen: Dornheckensee & Blauem See, entstanden durch den Felsabbau

Ebenfalls vom Parkplatz Dornheckesee erreichst du den versteckten Dornheckensee und seinen Nachbarn, den Blauen See. Vom Parkplatz aus folgst du kurz dem breiten Wanderweg Richtung Skywalk. Nach etwa 100 Metern zweigt rechts ein kleiner Wanderweg ab. Du siehst eine Markierung an den Bäumen. Diesem schmalen Wanderpfad folgst du nun etwa 300 Meter weit. Du läufst etwas oberhalb des Sees noch vorbei, da du erst am anderen Ende wirklich gut ans Ufer kommst. Baden im See ist leider verboten. Aber der See hat eine faszinierende Atmosphäre. Früher wurde hier Basalt abgebaut. Die alte Abbaugrube hat sich mit Grundwasser gefüllt und bildet heute den See. Steil ragen die Felsen auf der anderen Uferseite auf und rahmen den See so ein.

Du wanderst nun etwa 200 Meter weiter auf dem Waldpfad. Rechts führt eine Fußgängerbrücke über die hier verlaufende Autobahn. Links aber geht noch mal ein kleiner Weg in den Wald. Wenn du diesem Weg folgst, bist du nach wenigen Minuten am Ufer des Blauen Sees. Der ist zwar kleiner als der Dornheckensee, aber fast noch eindrucksvoller. Die Basaltfelsen ragen noch steiler und enger in die Höhe und man hört hier ein Echo.

Du kannst jetzt noch weiter zum Skywalk wandern. Dazu wanderst du noch mal ca. 200 Meter auf dem nun breiter werdenden Wanderweg entlang. Bei der nächsten Fußgängerbrücke über die Autobahn führt links ein Weg durch den Wald nach oben. Du kommst schließlich am Rheinhöhenweg heraus und biegst nach rechts ab. Nach wenigen Minuten erreichst du den Skywalk Rabenlay. Zurück kannst du nun über den Rheinhöhenweg zum Parkplatz wandern. So machst du eine tolle Rundwanderung mit einigen Highlights. Für Kinder ist die Tour nicht zu lang und sollten sie gut schaffen.

Mit dem Rad vom JUFA Hotel Königswinter zum Rheinstrand

Rheinstrand Bonn - die Copcabana Oberkassel
Rheinstrand Bonn – die Copacabana Oberkassel mit feinstem Sand und Muscheln

Am Rhein in der Nähe von Königswinter gibt es richtige Sandstrände. Zwischen Niederdollendorf und Bonn-Oberkassel gibt es mehrere Buchten. Die haben zum Teil richtig große Sandstrände. Die Länge der Strände ist natürlich ein wenig abhängig vom Wasserstand des Rheins. Für die Schifffahrt ist ein niedriger Wasserstand eher ungünstig. Als Besucher der Badestrände ist es schön, wenn der Strand recht breit ist. Der Strand hier wird auch als Copacabana Bonn Oberkassel bezeichnet. Der Sand ist ziemlich fein und manche mutige Menschen gehen in den Buchten auch richtig baden. Die Wasserqualität vom Rhein ist jetzt kein kristallklares Wasser. Aber um die Füße ins Wasser zu stecken oder die Kinder plantschen zu lassen, reicht es sicher aus.

Unser Junior hat hier voller Begeisterung eine Sandburg gebaut, den nah vorbei fahrenden Schiffen zugeschaut und sich über die Wellen gefreut, die die Schiffe erzeugen. Vom JUFA Hotel fährst du mit dem Rad etwa 3,5 Kilometer hierher. Verbinden kannst du den Ausflug zum Beispiel auch mit der Freizeitanlage Rheinaue. Die liegt auf der anderen Rheinuferseite. Also in Bonn-Oberkassel einfach über die Brücke fahren. Hier gibt es einen japanischen Garten, Spielplätze, einen Minigolfplatz und sogar einen kleinen Wildpark mit Dammwild.

Drachenfels mit Kindern

Der Drachenfels ist einer der Gebirgskuppen im Siebengebirge und einer der Hauptsehenswürdigkeiten bei Königswinter. Auf seinem Gipfel steht die Ruine Drachenfels und ist oft schon von weitem zu sehen. Aber es gibt noch mehr Sehenswürdigkeiten an diesem Berg. So steht hier das märchenhafte Schloss Drachenburg. Außerdem gibt es eine Nibelungenhalle und einen Reptilienzoo. Auf den Drachenfels fährt eine Zahnradbahn und oben gibt es mehrere schöne Aussichtspunkte. Hier gibt es wirklich jede Menge zu erleben.

Wanderung über das Nachtigallental und den alten Eselsweg

Im Siebengebirge wandern mit Kindern - durch das Nachtigallental auf den Drachenfels
Im Siebengebirge wandern mit Kindern – durch das Nachtigallental auf den Drachenfels

Während die Masse der Besucher mit der Zahnradbahn auf den Drachenfels fährt, wählen wir das Erlebnis der Drachenfels Wanderung. Es gibt mehrere Wege, um auf den Drachenfels mit Kindern zu wandern. Der schönste Weg führt über das wildromantische Nachtigallental. So findest du es: Vom Bahnhof in Königswinter geht es kurz geradeaus (hinter dem Bahnhof gibt es viele kostenlose Parkplätze), dann links unter der Autobahnbrücke unten durch, danach ist auch schon rechts das Nachtigallental ausgeschildert. Du kannst aber auch in etwa 20-25 Minuten vom JUFA Hotel durch den Wald hierher gelangen. Über einen schönen Waldweg geht es für uns an dem kleinen Bach entlang hinauf. Der Weg im Nachtigallental ist lange nicht so steil, wie der asphaltierte Weg vom Drachenfelsbahn-Parkplatz und landschaftlich wesentlich reizvoller. Entlang des Wegs sind auch einige Höhlen in den Felsen. Früher wurden einige davon zur Kühlung des Weins genutzt. Für Kinder sind das natürlich Highlights am Weg, die erforscht werden „müssen“.

Unsere Drachenfels Wanderung führt über den Eselsteig - mit Blick auf die Drachenburg
Unsere Drachenfels Wanderung führt über den Eselsteig – mit Blick auf die Drachenburg
Spannend zu wandern am Drachenfels mit Kindern - oben geht es durch die Felsen durch
Spannend zu wandern am Drachenfels mit Kindern – oben geht es durch die Felsen durch

So erreichen wir sehr kurzweilig die Drachenburg auf halber Strecke zum Drachenfelsen. Bei der Abzweigung zum Schloss Drachenburg verlassen wir das Nachtigallental. Durch weite Obstwiesen wandern wir am Schloss vorbei weiter nach oben. Wir sind jetzt auf dem alten Eselsweg. Warum Eselsweg? Früher wurden die Leute auf diesem Weg mit Eseln und Pferden auf den Drachenfels gebracht. Der Weg wird nun steiler und führt an hohen Felsen vorbei. Dabei kommen wir an einem kleinen Aussichtspunkt vorbei. Hier hast du einen tollen Blick auf das Schloss. Jetzt ist es nicht mehr allzu weit und wir stehen auf dem Drachenfelsplateau. Bis hierher waren es etwa 2,2 Kilometer.

Die Ruine Drachenfels

Ganz oben am Drachenfels mit Kindern - das ist die Ruine, die weithin am Rhein sichtbar ist
Ganz oben am Drachenfels mit Kindern – das ist die Ruine, die weithin am Rhein sichtbar ist
Die Aussicht von der Burgruine Drachenfels - unten der Rhein, dahinter die Eifel
Die Aussicht von der Burgruine Drachenfels – unten der Rhein, dahinter die Eifel

Bis zum Plateau mit seinem Restaurant fährt auch die Zahnradbahn – dementsprechend viele Leute sind auf dem Gipfelplateau mit Aussicht. Hier oben hast du schon tolle Ausblicke auf das Rheintal und die weitere Umgebung. Soweit wir vom JUFA Hotel Königswinter das Siebengebirge mit Kindern erkundet haben, bot uns der Drachenfels den besten Ausblick auf Rhein und Siebengebirge. Du kannst von hier auf einem leichten Wanderweg noch weiter hinauf – zur Ruine Drachenfells. Der Zugang dorthin liegt ein bisschen versteckt hinter dem Restaurant. Geh einfach über die Terrasse in Richtung Ruine. So findest du die verstrecke Beschilderung. Es geht für uns jetzt noch ein klein wenig weiter hinauf. Ganz oben auf der Drachenfels Bergspitze steht die Ruine Drachenfels. Die Ruine sind die Überreste einer Höhenburg, die im 12. Jahrhundert errichetet wurde. Heute stehen nur noch ein paar Mauern und ein Turm. Und auch wenn es von der Ruine nicht mehr viel zu sehen gibt, lohnt sich der Aufstieg. Denn hier hast du noch weitere schöne Panoramablicke und natürlich ein tolles Burgruinen-Feeling!

Geheimtipp: Aussichtspunkt Siegfriedfelsen

Geheimtipp auf dem Drachenfelsen mit Kindern - der Aussichtspunkt Siegfriedfelsen
Geheimtipp auf dem Drachenfelsen mit Kindern – der Aussichtspunkt Siegfriedfelsen

Jetzt wollen wir noch zu einem weiteren Aussichtspunkt, den wir auf der Karte entdeckt haben. Der Siegfriedfelsen liegt recht versteckt und ist nicht ausgeschildert. Auf dem Aussichtsplateau gehen wir vor den großen Stufen bis zum Geländer. Dort führt ganz am linken Rand eine Treppe nach unten. Wir folgen dem Weg (Beschilderung nach Rhöndorf und Ulanendenkmal) und kommen nach wenigen Minuten zu dieser kleinen Aussichtsplattform mit einem weiteren Traumblick. Wir schauen rheinaufwärts, unter uns liegt Bad Honnef und im Rhein die Inseln Grafenwerth und Nonnenwerth. Jetzt wollen wir dann zum Schloss Drachenburg. Dazu gehen wir zurück zum Plateau und gehen den Eselsweg wieder hinunter bis zum Schloss.

Schloss Drachenburg mit Kindern

Lohnendes Ausflugsziel im Siebengebirge mit Kindern: Schloss Drachenburg
Lohnendes Ausflugsziel im Siebengebirge mit Kindern: Schloss Drachenburg

Die Drachenburg ist eigentlich gar kein richtiges Schloss, sondern wurde im 19. Jahrhundert von Stephan von Sarter als repräsentatives Wohnhaus gebaut. Das spielt für einen Besuch natürlich gar keine Rolle, denn es sieht trotzdem wie ein Schloss aus. Im Schloss gibt es keine Führungen, sondern du gehst individuell durch die Räume. Es gibt einen Audioguide für das Smartphone zum herunterladen (kostenlos). Das ist absolut empfehlenswert, auch mit Kindern. Die einzelnen Hörstationen sind nicht zu lang und trotzdem informativ und kurzweilig.

Der Rundgang durch die Räume des Schlosses gefällt uns ziemlich gut. Wir sehen verschiedene Räume wie das Herrenzimmer, den Billardsalon oder das Trinkstübchen. Die Räume sind schön ausgestattet. Großteils ist es gelungen die originalen Möbel wieder zu beschaffen oder aber Nachbildungen und Rekonstruktionen in den Zimmern zu zeigen. So sehen wir wirklich, wie das Schloss früher eingerichtet war und man kann sich gut vorstellen, wie die Menschen hier gelebt haben. Auch wenn der Schlossherr sich hier anscheinend so gut wie gar nicht aufgehalten hat. Spannend ist auch die spätere Nutzung des Schlosses, durch ein Jungeninternat zum Beispiel oder den Textilindustriellen Paul Spinat. Das alles erleben wir bei der etwa 45 minütigen Hörführung.

Anschließend besichtigen wir noch die restlichen Räume. Toll ist der Nordturm auf den 138 Stufen führen. Über die enge Wendeltreppe kommen wir ganz nach oben und haben die nächsten Ausblicke. Das wird uns trotzdem nicht langweilig und wir genießen die Aussicht. Im Untergeschoss finden wir dann noch mal eine Ausstellung zur Schlossgeschichte. Zurück nach Königswinter gehen wir jetzt über die Drachenfelsstraße. Hier kommen wir nicht nur an vielen kleinen Buden vorbei (die anscheinend nur am Wochenende offen sind),sondern auch an der Nibelungenhalle und dem Reptilienzoo. Hier gehen wir aber nicht mehr rein, sondern folgen dem Touristenstrom nach unten. Für uns ist der Drachenfels mit seinen tollen Aussichten und dem schönen Schloss ein sehr empfehlenswertes Ausflugsziel.

Unsere Empfehlung für das JUFA Hotel Königswinter

Wir haben unseren Familienurlaub im JUFA Hotel Königswinter einige Jahre auf die lange Bank geschoben und vorher andere JUFA Hotels besucht, weil wir dachten, dass es hier am Rhein und im Siebengebirge nicht so spannend mit Kindern ist. Das war jedoch ein Fehler! Wie du gesehen und gelesen hast, hatten wir ganz viele schöne Erlebnisse. Das JUFA Hotel Königswinter liegt wirklich sehr gut, um den kleinen sehenswerten Ort am Rhein zu besuchen und die Highlights im Siebengebirge mit Kindern zu entdecken. Wir haben uns in unserem Familienzimmer sehr wohl gefühlt (samt Aussichtsterrasse auf den Rhein!). Das Frühstück und das Abendessen waren JUFA-like: Sehr umfangreich und sehr gut. Schau dir ruhig auch einmal die offizielle JUFA Königswinter Webseite an und mach dir selbst ein Bild.

Weitere Ausflugstipps rund um das JUFA Hotel Königswinter

Unserer Tage ins Königswinter sind schon wieder zu Ende. Wie immer leider viel zu schnell. Wenn du länger da bist, gibt es in der näheren Umgebung noch weitere Ausflugsziele. Hier noch ein paar Tipps:

  • Phantasialand Brühl: Erlebnis- und Freizeitpark für die ganze Familie, ca. 35 min mit dem Auto
  • Sealife Königswinter: tauche ein in die Welt der Unterwassertiere, ca. 20 min zu Fuß vom JUFA Hotel
  • Köln: Schokoladenmuseum, Zoo, Odyseum- das Museum mit der Maus, Wildpark…
  • Rheinschifffahrt: Von Königswinter geht es mit dem Schiff den Rhein hinauf nach Bonn oder auch flußabwärts nach Bad Honnef

Offenlegung: Dieser Beitrag ist mit der Unterstützung des JUFA Hotels entstanden, für die wir auch gerne Werbung machen. Dankeschön dafür, sonst könnten solche Artikel nicht entstehen. Schloss Drachenburg danken wir für den freien Eintritt.

JUFA Hotel Königswinter Tipps merken

Lust auf ein paar Tage im JUFA Hotel Königswinter? Merk dir einen unserer Pins auf Pinterest. So findest du all diese Ideen rund um das JUFA Hotel Königswinter leicht wieder bei deiner Urlaubsplanung. Du kannst diesen Beitrag auch in dein Postfach schicken oder an deine Freunde, mit denen du gerne hierher möchtest – das geht auch per WhatsApp. Klick dazu einfach auf das entsprechende Symbol unter den Bildern:

KLICK hier - Diese Tipps merken & deinen Freunden empfehlen:

Bereits 3 Mal geteilt!