Buckelwiesen

5/5 - (18 votes)
Durch die weitläufigen Buckelwiesen Mittenwald wandern
Durch die weitläufigen Buckelwiesen Mittenwald wandern
Die Buckelwiesen im Herbst
Die Buckelwiesen im Herbst

Buckelwiesen Mittenwald – Ein Paradies für Familien mit Kindern

Die Buckelwiesen Mittenwald sind ein wahrer Schatz der Natur, der Groß und Klein gleichermaßen fasziniert. Diese alpinen und voralpinen Wiesen- und Moorlandschaften im Landkreis Garmisch-Partenkirchen sind einzigartige Naturschönheiten, die ihresgleichen suchen und gleichzeitig sehr leicht zugänglich sind. Hier erlebt man eine beeindruckende Symbiose aus traditioneller Landwirtschaft und atemberaubender Biodiversität, eingebettet in die zauberhafte Umgebung von Mittenwald, Krün und Klais.

Die Buckelwiesen sind auf der Vorschlagsliste zur Aufnahme in das UNESCO-Welterbe, was ihre außergewöhnliche Bedeutung für Natur und Kultur unterstreicht. Sie sind weithin bekannt für ihre eindrucksvollen, traditionell bewirtschafteten Wiesen, die von einer unglaublichen Vielfalt an Pflanzen- und Tierarten geprägt sind. Die sanften Hügel und saftigen Täler dieser Landschaft bieten nicht nur eine malerische Kulisse, sondern auch einen Lebensraum von außerordentlicher biologischer Vielfalt.

Ursprünglich erstreckten sich diese Art von Wiesen über weite Teile Bayerns. In den 1920er Jahren gab es noch beeindruckende 63.000 Hektar dieser Landschaftsformationen. Leider wurden viele dieser Flächen eingeebnet, um eine einfachere Bewirtschaftung zu ermöglichen. Heute sind nur noch etwa 1.200 Hektar dieser einzigartigen Landschaft erhalten geblieben, wovon rund 1.000 Hektar rund um Mittenwald liegen. Diese Buckelwiesen sind charakterisiert durch eine hohe Biodiversität und besitzen eine große landschaftsprägende Bedeutung.

Was die Buckelwiesen so einzigartig macht, ist die einzigartige Kombination aus traditionell und extensiv genutzten Heuwiesen in Hang- und Tallagen. Diese eindrucksvolle Verschmelzung geht nahtlos in die großflächige Nutzung von Streuwiesen in den Mooren und Auen über. Die enge Verzahnung dieser „Wiesenmoore“ mit den ungewöhnlich großen, naturnah erhaltenen Moorflächen ist charakteristisch für diese Region. Dieses Zusammenspiel von verschiedenen Lebensräumen macht die Buckelwiesen zu einem wahren Schatz für Familien, die hier eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt entdecken können.

Die Buckelwiesen sind nicht nur ein Ort der natürlichen Schönheit, sondern auch ein Schaufenster in die reiche Kulturgeschichte der Region. Hier spürt man die tiefe Verbindung zwischen Mensch und Natur, die über Jahrhunderte hinweg gepflegt wurde. Traditionelle Kleinbauten wie Heustadel und Holzhütten sind charakteristische Bestandteile dieser einzigartigen Landschaft.

Ein Besuch der Buckelwiesen ist eine Reise durch die Zeit und eine Begegnung mit der Urgewalt der Natur. Wanderer und Naturliebhaber werden von der Vielfalt der Flora und Fauna verzaubert. Von zarten Alpenblumen bis zu robusten Gräsern gibt es hier eine erstaunliche Vielfalt zu entdecken. Auch für Kinder bietet sich eine einmalige Gelegenheit, die Natur hautnah zu erleben und spielerisch zu erkunden.

Ausflug Buckelwiesen mit Kindern

Die Buckelwiesen nahe Mittenwald sind ein ideales Ausflugsziel für Familien mit Kindern, da sie eine einzigartige Kombination aus Naturerlebnis und spielerischem Entdecken bieten. Hier sind verschiedene Möglichkeiten, wie Familien die Buckelwiesen erleben können:

Mit dem Auto:

Eine entspannte Möglichkeit, die beeindruckenden Buckelwiesen zu erkunden, bietet die Fahrt entlang der Staatsstraße zwischen Krün und Garmisch-Partenkirchen. Bereits von der Straße aus eröffnet sich ein eindrucksvoller Blick auf die sanften Erhebungen der Buckelwiesen. Dabei können Kinder die Aussicht genießen und die ungewöhnlichen Formationen bestaunen. Die Autofahrt ermöglicht eine komfortable und gemütliche Art, die Landschaft zu erleben. Bei einem kurzen Stopp nahe dem Geroldsee kannst du die Buckelwiesen ohne Wanderung bewundern.

Mit dem Fahrrad:

Für Familien, die gerne aktiv sind und die Natur auf eine sportliche Weise erkunden möchten, bietet sich eine Fahrradtour durch die Buckelwiesen an. Eine etwa 20 Kilometer lange Buckelwiesen-Rundtour kombiniert das Umrunden des Kranzbergs mit zahlreichen Seen und einer Durchquerung der Buckelwiesen zurück nach Mittenwald. Hierbei können Kinder die frische Luft genießen und die Fahrt mit spannenden Entdeckungen in der Natur verbinden. Besonders die Seen wie der Geroldsee und Barmsee bieten Gelegenheit zur Rast und Erfrischung.

Als Wanderung:

Eine Wanderung durch die außergewöhnlichen Wiesen ist eine großartige Möglichkeit, die Landschaft intensiv zu erleben und gleichzeitig die körperliche Aktivität zu fördern. Es gibt verschiedene Routen, die sich für Familien eignen:

  • Buckelwiesen-Wanderung von Mittenwald nach Wallgau: Diese Route führt durch drei bezaubernde Urlaubsorte am Fuße des bayerischen Karwendelgebirges. Der Weg startet im historischen Ortszentrum von Mittenwald im Ortsteil Gries und führt über den malerischen Gröblweg zur Gröblalm, wo die faszinierenden Buckelwiesen beginnen. Der Pfad schlängelt sich durch bewaldetes Gelände zum idyllischen Schmalensee, bevor es leicht ansteigend in die Buckelwiesen geht. Unterwegs passiert man die beliebte Goas-Alm und erreicht schließlich die pittoreske Kapelle Maria Rast. Die Wanderung endet in Krün oder kann weiter bis nach Wallgau führen. Diese Route ist abwechslungsreich und bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten für Kinder. Besonders attraktiv ist der große Spielplatz in Krün – den solltest du keinesfalls verpassen. Er bietet sich ideal als Wanderziel mit Kindern an! Zurück zum Ausgangspunkt kommst du am besten mit dem Bus.
  • Rund um den Gipfel des Kranzbergs: Eine alternative Buckelwiesen-Wanderung führt rund um den Gipfel des Kranzbergs. Hier kann man inmitten dieser einzigartigen Landschaft die beeindruckende Naturkulisse in vollen Zügen genießen. Diese Runde eignet sich gut für Familien, die gerne eine Wanderung mit ein paar Höhenmetern unternehmen möchten. Start ist der Parkplatz am Fuße des Kranzberg. Dort folgst du einfach der Beschilderung Kranzberg-Gipfel. Spätestens am Gipfelpltateau siehst du die außergewöhnlichen Buckel in den Wiesen.
  • Wanderung zur Gaistalalm: Nicht weit von Mittenwald entfernt, in der Leutasch, können Besucher ebenfalls die beeindruckenden Buckelwiesen erleben. Es ist ein Geheimtipp für eine Buckelwiesen Wanderung. Die Wanderung am Ganghoferweg zur Gaistalalm führt ebenfalls durch die buckeligen Wiesen. Hier werden sie aber nicht so vermarktet. Der Weg führt oberhalb der Forststraße durch eine abwechslungsreiche Landschaft mit lichtem Wald und atemberaubenden Ausblicken auf die majestätische Hohe Munde und das imposante Wettersteingebirge. Rund um die Gaistalalm lassen sich die schönsten Buckelwiesen bestaunen. Auf der Gaistalalm gibt es einen kleinen Spielplatz für Kinder und eine Einkehr auf der Sonnenterrasse.

Die Buckelwiesen bieten somit eine Vielzahl von Möglichkeiten für Familien, die Natur auf unterschiedliche Weisen zu erleben und zu entdecken. Egal ob mit dem Auto, dem Fahrrad oder zu Fuß – hier gibt es für Groß und Klein etwas zu erleben und zu genießen.

Kann man die Buckelwiesen mit Kindern erleben?
Ja, die Buckelwiesen können hervorragend mit Kindern erlebt werden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Schönheit dieser einzigartigen Landschaft gemeinsam zu erkunden:
Klassische Buckelwiesen-Wanderung ab Mittenwald:
Diese Route führt durch drei charmante Urlaubsorte am Fuße des bayerischen Karwendelgebirges. Der Startpunkt ist das historische Ortszentrum von Mittenwald im Ortsteil Gries. Von hier aus führt der Weg über den malerischen Gröblweg zur Gröblalm, wo die faszinierenden buckeligen Wiesen beginnen. Der Pfad schlängelt sich zunächst durch bewaldetes Gelände zum idyllischen Schmalensee, bevor es leicht ansteigend in die Buckelwiesen geht. Unterwegs passiert man die beliebte Goas-Alm und erreicht schließlich die pittoreske Kapelle Maria Rast. Die Wanderung endet in Krün oder kann weiter bis nach Wallgau führen.
Buckelwiesen-Wanderung auf den Kranzberg Mittenwald:
Diese alternative Route führt rund um den Gipfel des Kranzbergs. Hier können Familien inmitten dieser einzigartigen Landschaft die beeindruckende Naturkulisse in vollen Zügen genießen.
Buckelwiesen-Wanderung ab Klais:
Eine weitere Möglichkeit, die besonderen Wiesen zu erleben, ist eine Wanderung ab Klais. Klais ist ein malerisches Dorf in der Nähe von Mittenwald. Von hier aus können Familien durch die reizvolle Landschaft wandern und dabei die Buckelwiesen entdecken.
Buckelwiesen-Radtour rund um den Kranzberg:
Für Familien, die gerne mit dem Fahrrad unterwegs sind, bietet sich eine etwa 20 Kilometer lange Rundtour an. Diese umfasst die Umrundung des Kranzbergs, vorbei an zahlreichen Seen und durch die Buckelwiesen zurück nach Mittenwald. Dabei können die herrlichen Seen mit beeindruckendem Bergpanorama genossen werden. Der Geroldsee und Barmsee sind dabei besonders beliebt, und die meisten Buckelwiesen lassen sich am Schmalensee bewundern.
All diese Routen sind so gestaltet, dass sie auch für Kinder geeignet sind. Es ist ratsam, die Streckenlängen und Schwierigkeitsgrade im Voraus zu prüfen und je nach Alter und Kondition der Kinder die passende Route auszuwählen. Bei allen Wanderungen können Familien die Natur und die Schönheit der Buckelwiesen gemeinsam erleben.

Wann ist die schönste Zeit für die buckeligen Wiesen?

Die schönste Zeit, um die buckeligen Wiesen in Mittenwald zu erleben, ist im Frühling und im Sommer. Hier sind einige Gründe, warum diese Jahreszeiten besonders empfehlenswert sind:

Frühling (März bis Mai):
Im Frühling erwachen die Buckelwiesen aus dem Winterschlaf. Die ersten zarten Blumen beginnen zu blühen, und die Natur erwacht zu neuem Leben. Die Wiesen sind mit einer Vielfalt an bunten Wildblumen übersät, was eine malerische Kulisse bietet. Zudem sind die Temperaturen angenehm, und die Luft ist frisch und klar.

Sommer (Juni bis August):
Der Sommer ist die Hochsaison für die Buckelwiesen. Zu dieser Zeit stehen die Wiesen in voller Blüte und präsentieren ein üppiges Farbenspiel. Die saftig grünen Hügel und die blühenden Pflanzen schaffen eine idyllische Atmosphäre. Außerdem bietet der Sommer die besten Bedingungen für Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Radfahren und Picknicken auf den Wiesen.

Herbst (September bis November):
Der Herbst verleiht den buckeligen wiesen eine ganz besondere Atmosphäre. Wenn das seitliche Licht durch die tief stehende Sonne einfällt, leuchten die buckeligen Hügel in warmen Farben. Die Blätter der Bäume und Sträucher nehmen goldene, rote und orangefarbene Töne an, was eine zauberhafte Kulisse schafft. Die klare Herbstluft und die angenehmen Temperaturen laden zu gemütlichen Spaziergängen ein. Der Herbst bietet eine ruhige und malerische Zeit, um die Buckelwiesen zu erleben.

Die häufigsten Fragen

Was sind die Buckelwiesen in Mittenwald?

Die Buckelwiesen in Mittenwald sind eine einzigartige Naturlandschaft im Landkreis Garmisch-Partenkirchen. Es handelt sich um alpine und voralpine Wiesen- und Moorlandschaften, die durch ihre charakteristischen, sanft gewellten Erhebungen, den „Buckeln“, geprägt sind. Diese besondere Topographie ist das Resultat von geologischen Prozessen während der Würmeiszeit. Die buckeligen Wiesen erstrecken sich vor der beeindruckenden Kulisse des Karwendelgebirges und bieten einen faszinierenden Einblick in die Naturgeschichte dieser Region.

Warum sind die Buckelwiesen in Mittenwald bekannt?

Die Buckelwiesen in Mittenwald sind weithin bekannt aufgrund ihrer eindrucksvollen geomorphologischen Formation und ihrer außerordentlichen Biodiversität. Sie gelten als eine der bedeutsamsten Buckelwiesen weltweit. Zudem sind sie auf der Vorschlagsliste zur Aufnahme in das UNESCO-Welterbe, was ihre herausragende natur- und kulturhistorische Bedeutung unterstreicht.

Wie groß sind die Buckelwiesen in Mittenwald?

Ursprünglich erstreckten sich die Buckelwiesen über weite Teile Bayerns und umfassten beeindruckende 63.000 Hektar. In den 1920er Jahren begann der Wandel, und heute sind nur noch etwa 1.200 Hektar dieser einzigartigen Landschaftsformation erhalten geblieben. Davon liegen rund 1.000 Hektar in unmittelbarer Nähe von Mittenwald.

Weiterführende Links

Ausflugsziele Bayern mit Kindern merken

Mit einem Pin auf Pinterest kannst du dir diese Tipps merken und findest das alles bei der nächsten Urlaubsplanung oder Ausflugsplanung wieder – du kannst über Facebook auch den Tipp mit deinen Freunden teilen, die das auch interessieren könnte. Oder willst du ihnen den Tipp gleich als Email oder WhatsApp schicken? Das geht auch, klick einfach auf das entsprechende Symbol unter den Bildern: