Freestyle Academy Laax

Freestyle Academy Laax - üben mit Ski und Board auf der trockenen "Piste"
Freestyle Academy - beim Einführungskurs

Lässige "Sporthalle" für Teenager im Familienurlaub Schweiz
Im Takt von coolen Beats tauchen die Kids in den großen Trampolins ein und lassen sich mit jedem Mal ein Stück höher in Richtung Hallendecke springen. Je nachdem wie oft die Jugendlichen schon hier gewesen sind, ist dann auch schon mal der ein oder andere Salto dabei, der dann vom weichen Boden-Airbag aufgefangen wird - sollte man nicht stehend aufkommen. Das ist genau das, was Ivan Capaul vor einigen Jahren als Motivation für die Gründung der Freestyle Academy Laax antrieb: "Kinder sollen in der richtig gesicherten Umgebung mit dem Thema Freestyle in Berührung kommen." Entwickelt hat sich daraus seit 2010 ein Ausflugsziel, das Einheimische gerne annehmen und wo sich auch immer mehr Gäste darunter mischen. Dass sich aus der Freestyle Academy auch eine Kaderschmiede für die Snowboard-Fresstyler entwickelte, ist für Ivan Capaul zweitrangig.

Wer darf bei der Freestyle Academy mitmachen?
Und so ist es auch das Prinzip der Freestyle Academy in Laax, dass sich hier jeder austoben kann. Voraussetzung ist, einmal bei einem einstündigen Einführungskurs mitzumachnen. Bei diesem werden alle Einrichtungen der Halle gezeigt: Von den vier großen Trampolins, den dazugehörigen Airbags, der Slackline, der Kletterwand, den Ramps bis zu den Snowflex-Schanzen auf denen man auf "Teppich" mit Ski oder Board springen kann.

Der Kurs dient zur eigenen Sicherheit und dem respektvollen Umgang untereinander. Im Einführungskurs geht es schnell voran (der Kurs an sich ist schon kurzweilig für Kids und macht Spaß). Nach den ersten Trampolinübungen geht es zum Springen mit Landung im Airbag - auch aus größerer Höhe. Übrigens: Nach dem Kurs darf jeder alleine in die Halle. Es werden jeweils Zeitkarten für 2,5 Stunden angeboten.

Ski Freestyle zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter
Auch das geht in der Freestyle Academy. Als Vorbereitung für den Start von der Schanze, gibt es einen Kurs. Bei diesem lernt man mit den Ski (oder auch dem Snowboard) auf einer Rampe zu fahren. Damit es rutscht, ist die Rampe mit Snowflex Material belegt. Die Ski verhalten sich anders, als auf Schnee. So heisst es erstmal mit den Kanten rutschen lernen und das Gleichgewicht halten. Wenn das geht, wird der Drop-in in der Snowflex Halfpipe geübt. Und dann geht es auf die Snowflex Schanze.

Wie alt muß man für die Freestyle Academy sein?
Ab 6 Jahren dürfen Kinder in die coole Actionhalle. Wer als Familie mit kleineren Geschwistern unterwegs ist, kann mit den jüngeren Geschwistern einen abgetrennten Raum nutzen. Auch hier gibt es Trampolins und Turngeräte.

Freestyle Camps in den Ferien
Wer als Urlaubsgast nicht nur ein paar Mal während des Familienurlaubs mit den Eltern in die Academy gehen möchte, kann eine ganze Academy-Urlaubswoche buchen. In den Sommer- und Herbstwochen gibt es jeweils Camps, wo Kids zwischen 8 und 17 Jahren jeweils 5 Tage mit Slackline, Trampolin, Breakdance und Mountainbike-Downhill verbringen.

Familienhotel Flims Laax: Ferienwohnung im Rocksresort mit Hotelservice

Familienausflug Schweiz

Was ist ein Trottinett? Wie ist die Freestyle Academy? Rheinschlucht mit Kindern, Teufelsbrücke und Via Mala) - Ideen für einen Ausflug mit Kindern in der Schweiz und die Top - Sehenswürdigkeiten

Kinderhotel in der Schweiz?

Auch in der Schweiz gibt es schöne Kinderhotels. Man muss nur wissen wo... Hier sind sie.

Familienurlaub Schweiz

Unsere Ideen für einen Familienurlaub in der Schweiz mit Kindern

Wandern mit Kindern

Graubünden bis Tessin: Die schönsten Wanderungen mit Kindern in der Schweiz

Wandern mit Kindern

Die schönsten Wanderungen mit Kindern in Deutschland, Österreich, Schweiz und Italien

Familienurlaub Österreich

Wir lieben Österreich. Lesen Sie hier unsere Tipps für den Urlaub mit Kindern in Österreich. In den Bergen auf der Alm, am See und im Familienhotel.