Blogheim.at Logo

Hunsrück mit Kindern

4.9/5 - (91 votes)

Unsere Erlebnisse im Hunsrück mit Kindern

Wir sind für ein paar Tage im Hunsrück mit Kindern unterwegs. Der Hunsrück ist ein Mittelgebirge in Deutschland und gehört überwiegend zu Rheinland-Pfalz. Hier liegt unter anderem die bekannte Geierlay-Hängebrücke. Sie zählt zu den längsten Hängebrücken in Deutschland. Es gibt aber auch viele andere tolle Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele für Familien im Hunsrück. Einige sind eher versteckt und unbekannt und daher noch echte Geheimtipps. So findest du hier zum Beispiel die längste Kugelbahn von Rheinland-Pfalz. Wir haben auch richtig alte Burgruinen erforscht. Kleine Wanderungen mit interessanten Highlights sind als Familie gut zu schaffen und auch nicht so überlaufen wie anderswo. Hier kannst du einfach mal abschalten und die Seele baumeln lassen. Lass dich überraschen, was der Hunsrück Tolles für einen abwechlungsreichen und spannenden Familienurlaub zu bieten hat. Hier unsere Highlights im Hunsrück mit Kindern – davor noch der direkte Link zu Hunsrück Touristik, so kannst du auch einen Blick auf die offizielle Hunsrück Webseite werfen:
–> Hunsrück Touristik

Geierlaybrücke – Top Ausflug im Hunsrück mit Kindern

Der Besuch auf der Geierlaybrücke gehört zu dem Familienurlaub im Hunsrück
Der Besuch auf der Geierlaybrücke gehört zu dem Familienurlaub im Hunsrück

Eine der längsten Hängebrücken in Deutschland

Die Geierlaybrücke ist eine der bekanntesten Hängebrücken in Deutschland. Bis vor kurzem war sie auch noch die Längste, doch inzwischen überholen sich die Superlativen immer schneller. Trotzdem lohnt sich ein Ausflug zur Geierlaybrücke. Gerade Kinder finden es super spannend über die 360 Meter lange Hängebrücke zu gehen: Es wackelt so schön… Aber auch als Erwachsener ist es ganz schön aufregend 100 Meter über dem Abgrund zu laufen, gesichert durch das Geländer links und rechts. Also purer Nervenkitzel für Groß und Klein.

Der Ausgangspunkt der Brücke liegt im kleinen Ort Mörsdorf, in der Nähe von Kastellaun. Hier findest du im Ort einige (kostenpflichtige) Parkplätze. Außerhalb des Ortes gibt es noch einen kostenlosen Wanderparkplatz. Von dort sind es allerdings über 4 Kilometer bis zur Brücke. Von Mörsdorf aus wanderst du (je nach Parkplatz) ca. 2 Kilometer bis zur Brücke. Es gibt einen Wanderweg (nicht geeignet für Kinderwagen) und einen kinderwagenfreundlichen Spazierweg, der fast bis zum Ende geteert ist. Unser Familientipp: Fahrräder oder zumindest Laufräder o. ä. mitnehmen. Dann ist der Zuweg zur Hängebrücke schneller geschafft.

Wandern an der Geierlay Traumschleife

Am Ende des Zuwegs geht es los. Am Brückenkopf beginnt das wackelige Abenteuer. 360 Meter sind es bis zur anderen Seite des Tales. Darunter viele Meter Luft bis ins Tal. Desto mehr Besucher auf der Brücke sind, umso mehr wackelt sie. Aber keine Angst, es ist natürlich sicher! Mit einem schmalen Kinderwagen kannst du zwar theoretisch über die Brücke kommen, das ist aber nicht so geschickt. Schließlich kommen dir auch Menschen entgegen. Besser den Kinderwagen stehen lassen und einmal hin und wieder zurück gehen. Das Geländer ist aus dichtem Maschendraht, da kann kein Kind durchfallen.

Spannend ist für Familien mit größeren Kindern der Rundweg um die Brücke. Diese Wanderung haben wir selbst gemacht. Es ist die sogenannte Geierlay Traumschleife. Vom Besucherzentrum in Mörsdorf ist die Strecke 6,4 Kilometer lang. Dabei kommst du auch ins Tal unterhalb der Brücke. Das finde ich persönlich eine tolle Perspektive, wenn man direkt unter der Brücke steht. Auf dem Wanderweg siehst du die Hängebrücke immer wieder aus verschiedenen Perspektiven. Gute Schuhe und ein klein wenig Kondition sollte deine Familie mitbringen, denn im Abstieg und dann wieder im Aufstieg sind es jeweils ca. 250 Höhenmeter. Für die genaue Wegführung holst du dir am besten einen Prospekt im Besucherzentrum.

Geheimtipp Hunsrück: Kugelbahn am Dünnbachpfad

Die phantastische Kugelbahn im Hunsrück am Dünnbachpfad
Die fantastische Kugelbahn im Hunsrück am Dünnbachpfad
Auf der Kugelbahn Zilshausen wird die Kugel per Tretauto nach oben gekurbelt, wo sie weiter rollt
Auf der Kugelbahn Zilshausen wird die Kugel per Tretauto nach oben gekurbelt, wo sie weiterrollt

Ein echter Geheimtipp für Familien im Hunsrück ist die Kugelbahn am Dünnbachpfad. Nur wenige Kilometer von der Geierlaybrücke entfernt, liegt der kleine Ort Zilshausen. Hier findest du die längste Kugelbahn in Rheinland-Pfalz. Und die macht richtig viel Spaß. Verbinden kannst du deinen Ausflug zur Kugelbahn noch mit einer Wanderung auf der Traumschleife Dünnbachpfad. Dieser Weg ist ca. 10 km lang, kann aber auf 5 km abgekürzt werden. Oder aber du kommt einfach nur zum Kugelbahnspielen her. In Zilshausen ist der Weg zur Kugelbahn gut ausgeschildert. Du parkst an einer Grillhütte, wo auch einige Spielgeräte stehen.

Direkt daneben beginnt der Kugelbahnweg. Für 1€ ziehst du dir eine Holzkugel aus dem Automaten (Automat nimmt nur 1€ Münzen, also bitte passend mitnehmen!!). Und dann geht der Spaß los. Die Kugelbahn teilt sich in zwei Teile. Rechts ist die 400 Meter lange Kugelbahn, links noch mal eine etwa 50 Meter lange Kugelbahn. Diese kürzere Kugelbahn eignet sich für einen Wettbewerb: Welche Kugel ist schneller? – die 50 Meter lange Bahn hat zwei parallel verlaufende Bahnstrecken. Spannender fanden wir die lange Kugelbahn, weil wir diese Art von Kugelbahn nirgendwo anders erlebt haben: Am Start wird die Kugel eingelegt und dann rollt sie selbst über die langen Eichenholzbahnen. Schon bald kommt die erste Schikane. Über eine Schneckenröhre muss deine Kugel wieder nach weiter oben wandern. Dazu brauchst du etwas Muskelkraft in den Beinen: tritt auf dem Kettcar und die Schneckenröhre bewegt sich! Das macht einfach nur Spaß und ist eine wirklich gute Idee!

Aber es gibt noch mehr gute Hindernisse zu überwinden. Etwa eine Bandschlaufe oder ein großes Rad. Viel Action ist dann auf dem großen Hamsterrad angesagt. Hier muss man wie der Hamster das große Rad in Bewegung setzten, damit die Kugel nach oben befördert wird. Anschließend geht es noch über einige Kurven und Hindernisse bis ins Ziel. Zurück geht es über den Hinweg, außer wenn du den Dünnbachpfad noch weiter wandern möchtest. Dann geht es am Ende der Kugelbahn einfach weiter. Unser Junior findet die Kugelbahn sehr empfehlenswert!
–> hier der Eintrag auf der Google Karte

Ausflugsziele Hunsrück mit Kindern: Kastellaun

Unser Rundgang durch die historische Altstadt Kastellaun
Unser Rundgang durch die historische Altstadt Kastellaun
Viele Fachwerkhäsuer prägen das Ortsbild von Kastellaun
Viele Fachwerkhäuser prägen das Ortsbild von Kastellaun
Der Ausflug im Hunsrück auf die Burgruine Kastellan lohnt sich
Der Ausflug im Hunsrück auf die Burgruine Kastellan lohnt sich
Ausblick von der Burgruine auf Kastellaun
Ausblick von der Burgruine auf Kastellaun

Altstadt und Burg

Die kleine Stadt Kastellaun liegt im nördlichen Hunsrück. Über der Stadt dominiert die Burg Kastellaun die Silhouette. Sie wird auch Burg Sponheim genannt, da hier die Grafen von Sponheim zeitweise ihren Sitz hatten. Heute sind nur noch Reste der Burg zu sehen. Doch unsere Kinder lieben es, in Ruinen herum zu laufen und die Ecken der alten Gemäuer zu erkunden. Die Ruine ist jeden Tag frei zugänglich und kostet keinen Eintritt. Du kannst in den Überresten der verschiedenen Gebäudeteile spazieren gehen und die Aussichten auf die Stadt genießen. Das hat uns allen sehr gut gefallen. Deswegen bei deiner Stadtbesichtigung unbedingt einplanen.

Daneben gibt es noch ein Burgmuseum. Es heißt Haus der regionalen Geschichte und ist in der sogenannten Unterburg angesiedelt. Du findest es direkt auf dem Burggelände. Im Museum erfährst du etwas zur Geschichte der letzten 3000 Jahre in der Region. Für Kinder gibt es Spiele und auch eine Museumsrallye. Das Museum ist allerdings nur von Donnerstag-Sonntag von 12:00 Uhr- 17:00 Uhr geöffnet. Zur selben Zeit hat auch die Gastronomie auf der Burg offen.

Die Altstadt von Kastellaun schmiegt sich um die Burg herum. Neben alten Fachwerkhäusern, gibt es auch Häuser mit der hier typischen Schieferfassade. Dazwischen leider auch einige unscheinbare Bauten. Doch wenn man langsam durch die engen Straßen und Gassen spaziert, entdeckt man einige wirklich nette Gebäude, wie z. B. am Vorderen Stadttor oder auch das Haus Colditz, wo heute die Touristeninformation untergebracht ist.

Lavendellabyrinth

Hunsrück Geheimtipp: Das Lavendel-Labyrinth in Kastellaun
Hunsrück Geheimtipp: Das Lavendel-Labyrinth in Kastellaun

Ein wunderschönes kleines Ausflugsziel in Kastellaun ist das Lavendellabyrinth. Es liegt hinter dem Friedhof in Kastellaun, an der Straße nach Buch. Die Lavendelbüsche wurden hier so angelegt, dass ein kreisförmiges Labyrinth entstanden ist. Die schönste Zeit um das Labyrinth zu besuchen ist im Juni und Juli. Dann blühen die ganzen Lavendelbüsche und verströmen ihren einzigartigen und beruhigenden Duft. Unser Junior geht wahnsinnig gerne durch Labyrinthe und so auch durch dieses. Auch wenn es hier keine Wege zum Verirren gibt, sondern man kreisförmig immer näher zur Mitte läuft. Und tatsächlich hat es eine entspannende Wirkung hier zu gehen. Aber auch wenn du „nur“ zum Anschauen kommst, ist es es ziemlich schön. Schmetterlinge, Hummeln und Bienen summen hier herum und schaffen eine idyllische Oase. Der perfekte Ort, um abzuschalten.

Spielplatz am Kastellauner See

Geheimtipp mit Kindern: Der Hunsrück Spielplatz in Kastellaun
Geheimtipp mit Kindern: Der Hunsrück Spielplatz in Kastellaun

Nicht verpassen solltest du mit Kindern den Abenteuerspielplatz am Kastellauner See. Vom Marktplatz gehst du an der Bopparder Straße entlang leicht bergauf. Bald biegst du links ein, in die Straße „In der Beinde“. Dieser folgst du etwa 250 Meter und dann kommt links der große Spielplatz am See. Hier ist für Kinder echt was geboten. Am auffälligsten ist natürlich der extra große Rutschenturm. Unser Junior hat sich aber am liebsten am Matschplatz aufgehalten. Daneben gibt es noch eine große Holzburg mit mehreren Rutschen und die Kinder finden verschiedene Schaukeln, eine Seilrutsche, eine große Drehscheibe und vieles mehr.

Der Untergrund ist überwiegend aus Sand und ein Großteil des Spielplatzes liegt unter Bäumen. Die spenden an Sommertagen angenehmen Schatten. Die Picknicktische bieten sich natürlich für eine kleine Stärkung an. Wir finden es mit Kindern immer wahnsinnig entspannend in einer Stadt, wenn wir einen schönen Spielplatz finden. So kann man die Kinder auch motivieren, ein wenig durch die Stadt zu schlendern und anschließend gibt es eine Auszeit für alle am Spielplatz.

Wandern im Hunsrück mit Kindern

Hunsrück wandern mit Kindern - die Traumschleifen bieten schöne Möglichkeiten
Hunsrück wandern mit Kindern – die Traumschleifen bieten schöne Möglichkeiten

Wenn du im Hunsrück wandern gehst, bist du gerade unter der Woche sehr entspannt unterwegs. Du triffst auf den Wegen wenig Leute. Wir persönlich empfinden das als sehr angehnem und wohltuend. Die Wanderungen im Hunsrück sind Mittelgebirgswanderungen. Das heißt, du hast hier keinen andauernden, steilen Aufstieg wie in den Alpen und stehst dann auf einem Gipfel. Hier wanderst du mehr Strecke. Doch die hügelige Landschaft mit ihren oft tief eingeschnittenen Tälern hat auch anspruchsvolle Wege. Beliebt zum Wandern im Hunsrück sind die sogenannten Traumschleifen. Das sind Wanderwege, die eine Rundtour bilden und unterwegs lohnende Plätze erreichen. Du musst nicht den gleichen Weg hin und zurück wandern, gleichzeitig gibt es viel zu erleben. Mit Kindern sind die Rundwege (je nach Alter und Kondition) aber manchmal trotzdem zu lang. Dann such dir bei den Traumschleifen doch einfach einen spannenden Abschnitt heraus und nimm diesen als Hin- und Rückweg. So haben wir das bei folgender Wanderung gemacht:

Wandern an der Burgruine Balduinseck

Wandern im Hunsrück mit Kindern auf dem Masdascher Burgherrenweg - Highlight ist die Burgruine Balduinseck
Wandern im Hunsrück mit Kindern auf dem Masdascher Burgherrenweg – Highlight ist die Burgruine Balduinseck
Blick in die Burgruine Balduinseck
Blick in die Burgruine Balduinseck
Am Bach im Hunsrück wandern mit Kindern
Am Bach im Hunsrück wandern mit Kindern und einen Blick in den Schieferstollen werfen

Der Masdascher Burgherrenweg ist eine der schönsten Traumschleifen im Hunsrück. Sie startet im Ort Mastershausen in der Nähe von Kastellaun. Die gesamte Schleife ist fast 14 Kilometer lang. Das war uns zu lang. Wir haben uns deshalb den Abschnitt zwischen der Burgruine Balduinseck und dem Rastplatz Katzloch herausgesucht. Dieser Teil der Traumschleife hat uns mit einigen tollen Highlights überrascht. Du erreichst die Burgruine über den kleinen Ort Buch oder über Mastershausen. An der Burgruine kannst du gut parken.

Wenn man schon an der Burgruine startet, dann ist es klar, dass man sie gleich als erstes anschaut. Balduinseck hat eine ganz besondere Atmosphäre. Es stehen fast noch alle Außenmauern, aber die Ruine hat kein Dach mehr. Und so stehst du wie in einer großen Halle und schaust über die vielen Stockwerke der Burg in den Himmel. In einem Eckturm kannst du noch die ehemalige Wendeltreppe erahnen. Schon ziemlich beeindruckend.

Von der Burgruine folgst du nun dem Masdascher Burgherrenpfad Richtung Mastershausen. Der stille und einsame Weg führt dich dabei am Masdascher Bach entlang. Erst plätschert der Bach noch unterhalb des Weges. Doch nach etwa 800 Metern wanderst du dann direkt am kleinen Bach. An einigen Stellen gibt es auch kleine Inseln aus Schiefersteinen, wo du eine Pause mit den Kindern einlegen kannst und sie am Bach spielen können. Nach etwa eineinhalb Kilometern kommt ein Rastplatz. Hier war mal eine Mühle, von der du heute nur noch ganz wenige Mauerreste siehst. Eine tolle Stelle für eine ausgedehnte Pause, wo wir gerne unsere Füße ins Wasser gesteckt haben.

Du kommst dann ziemlich bald an einer weiteren alten Mühle vorbei. Hier sieht man noch etwas mehr von dem alten Gebäude. Nur wenige hundert Meter weiter ist der Rastplatz Katzloch. Fast übersehen hätten wir dort die alte Schiefergrube. Sie liegt gegenüber von der Picknickbank. Unbedingt einen Blick rein werfen, am besten mit einer Taschenlampe! Hier war für uns der Umkehrpunkt und wir sind auf dem selben Weg zurück spaziert. Die einfache Strecke sind ca. 2 Kilometer, was man auch mit kleineren Kindern gut laufen kann. Es gibt kaum Steigungen am Weg und es ist im Wald angenehm schattig.
–> mit dieser Google Karte findest du hin

Baybachklamm wandern mit Kindern

Kurzweilige Wanderung durch die Baybachklamm mit Kindern
Kurzweilige Wanderung durch die Baybachklamm mit Kindern
Die ehemalige Mühle wirkt wie ein Hexenhäuschen - ideal für eine kleine Pause im Hunsrück mit Kindern
Die ehemalige Mühle wirkt wie ein Hexenhäuschen – ideal für eine kleine Pause im Hunsrück mit Kindern

Eine weitere spannende Wanderung im Hunsrück führt dich durch die Baybachklamm. Die Traumschleife Baybachklamm ist 10,5 Kilometer lang und hat ein paar anspruchsvollere Passagen. Diese bestehen aus hohen Tritten an den Felsen. Hier kannst du dich aber überall an einem Seil festhalten. Für etwas geübtere Wanderer gar kein Problem und für sportliche Kinder ebenfalls gut machbar. Ist dir die Wanderung der gesamtem Traumschleife zu lang, dann kannst du sie auch abkürzen oder einfach nur ein wenig im Tal der Klamm laufen. Mehr dazu am Ende der Beschreibung. Nun zuerst einmal die klassische Baybachklamm Traumschleife, wie wir gewandert sind – es war echt schön:

Das Eingangsportal der Traumschleife befindet sich im kleinen Ort Heyweiler. Hier gibt es einen großen (kostenlosen) Wanderparkplatz. Am Parkplatz in Heyweiler findest du (wie an allen Traumschleifen Portalen) auch einen Prospekt mit der Tourenübersicht. Am besten folgst du dann dem Weg in der vorgeschlagenen Laufrichtung. So läufst du nämlich später im Baybachtal flussaufwärts und da hast du dann die schöneren Blicke aufs Wasser. Erst mal geht es aber nun durch einen schönen Eichenwald bergab ins Buchbachtal. Der schmale Steig führt dich in vielen Kehren hinunter.

Aus dem Buchbachtal steigst du nun hinauf und kommst jetzt in den kleinen, idyllischen Weiler Steffenshof. Schau dir dort unbedingt die kleine Kapelle und die idyllischen Häuser an. Danach wanderst du wieder bergab, aber diesmal nicht mehr ganz so steil und kommst ins Prinzbachtal. An dem kleinen Bach entlang geht es nun entspannt hinunter. Für Kinder ist das ein kleines Paradies, in dem es manches zu sehen gibt: Wir kommen am Klöcknerskaul vorbei. Das ist eine der alten Schieferhöhlen, die es hier im Hunsrück gibt. Im Baybachtal kommen noch ein paar solcher Höhlen. Heute dienen sie im Winter Fledermäusen als Quartier. Da auch im Sommer manchmal Fledermäuse in den Höhlen wohnen, sind sie durch Gitter abgesperrt, um die Tiere zu schützen.

Danach geht es weiter hinunter und ins Baybachtal, wo die eigentliche Klamm ist. Der Baybach ist ein kleiner Bach, der in der Talsohle der tiefen Schlucht fließt. Etwa 4 Kilometer wanderst du nun am Bach entlang. Mal direkt daneben. Zwischendurch kletterst du über einige Felsstufen wieder etwas nach oben. Etwa auf halben Weg erreichst du die Schmausenmühle, den einzigen Einkehrort auf dieser Runde. Am Bach gibt es immer wieder schöne Stellen zum Spielen für die Kinder. Die kleinen flachen Schiefersteine eignen sich übrigens hervorragend, um Steine übers Wasser hüpfen zu lassen.

Am Frankweiler Bach geht es dann wieder aus dem Baybachtal heraus. Hier gibt es noch mal schöne kleine Wasserfälle zu sehen. Bitte gut auf die Beschilderung achten. Wir sind nämlich an der Abzweigung nach Heyweiler vorbei gelaufen. Oben angekommen kommst du noch mal an zwei Aussichtspunkten vorbei, bevor du wieder am Parkplatz bist. Insgesamt ist die Traumschleife Baybachklamm abwechslungsreich und hat einige interessante Wegpunkte parat.

Die Traumschleife ist eine tagesfüllende Tour mit Kindern. Gerade mit kleineren Kindern sind die rund 10 Kilometer etwas lang. Du kannst die Strecke aber leicht halbieren: Wandere gemäß unserer Beschreibung bis zur Schmausenmühle. Dahinter gibt es eine Abkürzung, die dich zurück zum Ausgangspunkt führt. So halbierst du etwas die Gesamtstrecke! Willst du nur ein klein wenig am Baybach wandern, kannst du auch mit dem Auto bis zur Schmausenmühle fahren.

Übernachten im Hunsrück mit Kindern

Empfehlenswertes Familienhotel Hunsrück mit Familienzimmern oder Ferienwohnungen
Empfehlenswertes Familienhotel Hunsrück mit Familienzimmern oder Ferienwohnungen
Mit dem Kettcar rund um das Familienhotel Hunsrück
Mit dem Kettcar rund um das Familienhotel Hunsrück

Wir haben bei unserem Aufenthalt im Hunsrück im kleinen Ort Lahr gewohnt. Der Ort ist nicht nur super günstig gelegen (viele Ausflusgziele liegen jeweils nur wenige Kilometer entfernt), sondern es gibt hier auch ein sehr schönes Hotel. Das Hotel Waldesblick ist ein echter Kindertraum. Denn die Spielmöglichkeiten scheinen endlos. Austoben auf dem Spielplatz im Garten, im Minikarussell, dem Sandkasten, dem Fußballplatz oder im kleinen Swimmingpool? Oder doch lieber ein paar Runden auf einem der Tretautos oder Kettcars fahren. Und nicht nur bei schlechtem Wetter lockt die Spielscheune die kleinen und auch etwas größeren Besucher an. Hier wird nicht nur auf dem großen Trampolin gehüpft, sondern auch hinein ins Heu! Sogar eine Rutsche und eine Schaukel gibt es hier drinnen.

Und wem das immer noch nicht genug Action war, der geht ins Kinderspielzimmer oder in den Jugendraum mit Kicker, Tischtennis und Billardtisch. Und auch die Erwachsenen finden ihre Ruhezone. Denn im Haus gibt es auch eine Sauna. Wohnen kannst du mit deiner Familie hier entweder in den Hotelzimmern oder auch in Ferienwohnungen. Das superleckere Frühstück genießt du auch als Gast in den Ferienwohnungen. Du bekommst es automatisch, wenn du deine Ferienwohnung buchst. Für uns war das umfangreiche Frühstück der perfekte Start in den Tag. Der kleine Ort Lahr mit nur ca. 160 Einwohner ist herrlich still und trotzdem erreichst du schnell viele der Ausflugsmöglichkeiten im Hunsrück.

Mehr Ausflugsziele Hunsrück mit Kindern

Unsere Urlaubstage im Familienurlaub Hunsrück waren definitiv zu wenig! Wir haben viele tolle Dinge nicht gesehen, weil die Zeit zu schnell vorbei. Damit du einen guten Überblick über die Möglichkeiten hast, hier unsere Liste der sonst noch lohnenden Ausflugsziele im Hunsrück mit Kindern:

LUST AUF HUNSRÜCK URLAUB?
Na, willst du auch mal hin? Auf der offiziellen Hunsrück Webseite findest du noch mehr Informationen und auch die direkten Kontakte zu den verfügbaren Ferienwohnungen und Hotels. Klick einfach direkt hin für die aktuellen Informationen:
–> Hunsrück Tourismus

  • Erbeskopf – der Erbeskopf ist 816 Meter hoch, der höchste Berg im Hunsrück und in ganz Rheinland Pfalz. Um ihn herum befindet sich der Nationalpark. Einen tollen Ausblick bietet die extra errichtete Aussichtsplattform, der Windklangskulptur. Sehenswert soll auch die Nationalparkausstellung sein, eine 300 Quadratmeter große Ausstellung über den Urwald von morgen.
  • Tiererlebnispark in Bell – 150 Tiere leben im Tier-Erlebnispark. Besucher sind bei Tiertrainings dabei. Zu sehen gibt es Pumababys, Kattas, Huskys, Reptilien, Waldtiere und Bauernhoftiere. Für Kinder ist der Streichelzoo ein Highlight.
  • Hochwildschutzpark in Rheinböllen – Großzügig angelegter Schutzpark mit zahlreichen heimischen und seltenen Tierarten (Bär, Wolf, Luchs, Damwild, Bison), dazu mehrere Spielplätze und ein See.
  • Primstalsperre Nonnweiler – ganz im Süden des Hunsrück, inkl. 12 km langem Rundweg mit Planetenlehrpfad
  • Sturmwurferlebnispfad Kyrill in Kastellaun – 2007 stürmte der Orkan Kyrill über Deutschland und zerstörte viel Wald. Was daraus wurde kannst auf 1,5 Hektar Fläche erkunden. Im Stadtwald von Kastellaun ist ein 830 Meter langer Kyrill-Pfad angelegt
  • Idar-Oberstein – ein Schloß, eine alte Burg, eine Felsenkirche und das einzige Edelsteinbergwerk in Europa
  • Ehrbachklamm – noch eine schöne Traumschleife mit Klammerlebnis, noch ein Stück länger als die Baybachklamm

LUST AUF HUNSRÜCK URLAUB?
Na, willst du auch mal hin? Auf der offiziellen Hunsrück Webseite findest du noch mehr Informationen und auch die direkten Kontakte zu den verfügbaren Ferienwohnungen und Hotels. Klick einfach direkt hin für die aktuellen Informationen:
–> Hunsrück Tourismus

Hunsrück mit Kindern Tipps merken

Nutze einen der Pins auf Pinterest, um dir unsere Hunsrück Tipps zu merken. Du kannst dir den Link auch als WhatsApp auf´s Handy schicken oder per E-mail. Außerdem ist der Versand an deine Freunde möglich, denen das gefallen würde. Klick dazu einfach auf das entsprechende Symbol unter den Bildern:

Offenlegung: Es handelt sich bei diesem Beitrag um Werbung. Danke an die Hunsrück Touristik für die Unterstützung, ohne die wir euch unsere Erlebnisse nicht zeigen hätten können. Wir haben alles so erlebt, wie wir es oben beschrieben haben.

KLICK hier - Diese Tipps merken & deinen Freunden empfehlen:

Bereits 8 Mal geteilt!