Kindertrage kaufen? Hierauf achten!

Test Kindertrage - worauf achten bei einer Rückentrage?
Der Rückentrage Test: Kindertrage von Deuter, Salewa oder Vaude?

Tipps für den Kauf einer Kinderkraxe zum Wandern
Wenn man mit kleineren Kindern im Familienurlaub wandern gehen möchte, braucht man eine Kindertrage oder eine Kinderkraxe. Sobald die Kinder für einen geländetauglichen Kinderwagen zu groß sind, hat man entweder die Möglichkeit kleiner, kurzer Wanderungen oder man trägt sie. Aber wann sind Kinder alt genug für eine Kindertrage? Und welche Kinderkraxe ist empfehlenswert?

Kindertrage ab welchem Alter?

Im Alter von 2-4 Jahren werden überlicherweise die Kinder zu schwer, um mit dem Kinderwagen auf den ansteigenden Bergwegen geschoben werden zu können. Da ist eine Rückentrage, Kindertrage oder auch Kinderkraxe genannt, die passende Ausrüstung.
Man kann aber auch schon kleinere Kinder mit einer Kinderkraxe auf die Berge hinaufbringen.

Sobald die Kinder sitzen können, ca. mit 9 Monaten, kann man sie in eine Kindertrage setzen. Jedoch sollte man nicht zu lange am Stück wandern, da die Durchblutung der Kinderbeine gewährleistet sein sollte. Zudem ist je nach Wetter auf die richtige Bekleidung der Kleinkinder zu achten. Dadurch daß sich die Kinder in der Kraxe nicht aktiv bewegen, wird ihnen umso schneller kalt, als dem Träger.

Die richtige Rückentrage für Kinder
Die Kindertrage wird wie ein Rucksack auf dem Rücken getragen und die Kinder finden darin eine angenehme Sitzmöglichkeit. Je nach Ausführung sind sie schlechter oder bessert gepolstert - für Kind und Träger. Die einfachen - und meist auch älteren - Kindertragen bestehen aus einem einfachen Eisengestell, das eine Sitzmöglichkeit für das Kind bietet. Sie sind für unter 100 Euro zu haben.

Eine gute Kindertrage für den Berg: Hierauf muss man achten
Wenn man öfter wandern gehen möchte und vor allem auch in den Bergen unterwegs ist, empfiehlt sich allerdings eine bessere Kraxe. Leider ist man hier schnell in Preisregionen von rund 200 Euro. Dafür bekommt man aber auch einen gut gepolsterten Sitz für das Kind. Zudem bieten diese Tragen viele Einstellmöglichkeiten für Passagier und Träger, so daß sie erstens mit der Größe des Kinds "mitwachsen" und auf den Körperbau des Trägers (Rückenlänge!) Rücksicht nehemn. Auch die Trägergurte für uns Eltern sind besser gepolstert. Angenehm sind auch weichgepolsterte Hüftgurte, so kann man die Last ein wenig von den Schultern auf die Hüfte verteilen.

Bevor man das erste Mal mit der Kindertrage loszieht, ist sie unbedingt bestmöglichst auf den Träger und das Kind einzustellen. Am leichtesten trägt man das Kind, wenn der Schwerpunkt möglichst weit unten liegt.

Zubehör für Kindertragen
Je nach Hersteller und Ausführung der Trage gibt es zwei wichtige Sachen, die man sich als Zubehör anschaffen kann. Das eine ist ein Regenschutz, den man gerade bei längeren Touren haben sollte, damit das Kind am Rücken auch trocken bleibt. Das andere Zubehör ist ein Sonnenschutz. Er ist teilweise optional erhältlich und wird an der Kindertrage befestigt. Ebenso wirksam ist hier jedoch auch das Tragen eines Sonnenhuts möglich.

Welcher Hersteller von Kindertragen ist der Beste?
Es gibt im Outdoorbereich immer mehr gute Hersteller. Bei den bekannten großen Firmen, kann man eigentlich nicht viel falsch machen. Eine Salewa Kindertrage, eine Vaude Kindertrage oder eine Deuter Kinderkraxe? Es kommt eher auf den Geldbeutel an, wieviel man ausgeben möchte. Ausserdem braucht man für kleinere Stadtspaziergänge sicher nicht so gut gepolsterte Tragen, wie bei alpinen Touren.
Wenn Sie eine Kindertrage günstig kaufen möchten, empfiehlt sich die Onlinebestellmöglichkeit, dort ist eine große Auswahl zu finden und das Preis-Leistungsverhältnis passt.

Deuter, Vaude, Salewa und was kosten die neuen Kindertragen? Hier haben wir die aktuellen Bestseller zusammengesucht.

Wandern mit Kindern

Wandern mit Kindern

Die schönsten Wanderungen mit Kids in Bayern, Tirol, Südtirol & anderen schönen Ecken

Wandern mit Kinderwagen

Familienurlaub mit Kleinkind: Diese Wanderwege sind ideal für Familien mit Kinderwagen

Kinderhotel Österreich

Die schönsten 20 Familienhotels in Österreich. Wellness? Familienzimmer? Kinderbetreuung? Familienbad?

Unsere Tipps für den Familienurlaub in den Bergen:

Bergurlaub mit Kindern

Unsere 5 Gründe, warum Sie unbedingt den nächsten Familienurlaub in den Bergen buchen sollten.

Familienhotel in den Bergen

Luxux Familienhotel und Kinderhotel in den Bergen mit Schwimmbad für Kinder und Sauna für Eltern

Familienurlaub Österreich

Was macht Familien bei einem Urlaub mit Kindern in Österreich Spaß? Wo ist es schön? Unsere Erfahrungen.

Gefällt es dir hier? - deine Bewertung

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0
 



Die Google-Empfehlung für Familienurlaub:

Blogheim.at Logo