Oberpfalzturm

5/5 - (2 votes)
Durch den Steinwald zum Oberpfalzturm Wandern
Durch den Steinwald zum Oberpfalzturm Wandern
Mystischer Wald mit bunten Blättern und Nebel auf unserer Oberpfalzturm Wanderung
Mystischer Wald mit bunten Blättern und Nebel auf unserer Oberpfalzturm Wanderung
Die Dreifaltigkeitskapelle - auch Waldkapelle genannt - liegt direkt am Wanderweg zum Oberpfalzturm
Die Dreifaltigkeitskapelle – auch Waldkapelle genannt – liegt direkt am Wanderweg zum Oberpfalzturm
Aufstieg zum Oberpfalzturm: 150 Stufen sind es bis zur Aussichtsplattform
Aufstieg zum Oberpfalzturm: 150 Stufen sind es bis zur Aussichtsplattform
Oberpfalzturm Aussicht mit viel Nebel - praktisch keine Sicht
Oberpfalzturm Aussicht mit viel Nebel – praktisch keine Sicht
Oberpfalzturm Aussicht nach unten auf die Bäume und den Weg
Oberpfalzturm Aussicht nach unten auf die Bäume und den Weg

Der Oberpfalzturm im Steinwald

Der Oberpfalzturm ist ein beeindruckender hölzerner Aussichtsturm, der majestätisch auf der Platte thront. Die Platte ist der höchste Gipfel des malerischen Steinwalds in Bayern. Mit einer Höhe von 35 Metern ragt er in den Himmel. So kannst du die Baumwipfeln von oben sehen. Die Aussichtsplattform im Turm befindet sich auf 30 Metern Höhe und bietet eine spektakuläre Sicht auf die umliegende Landschaft. Um dorthin zu gelangen, musst du 150 Stahlgitterstufen erklimmen, was nicht nur ein tolles Abenteuer ist, sondern auch eine gute Möglichkeit, die Aussicht schrittweise zu genießen.

Die Panoramaaussicht vom Oberpfalzturm aus ist schlichtweg atemberaubend. Du kannst weit über das Fichtelgebirge hinausblicken und die malerische Landschaft des Egerlands, des Stiftlands und des Oberpfälzer Waldes bewundern. An besonders klaren Tagen offenbart sich dir ein fantastisches Panorama, das den Blick bis zum etwa 86 Kilometer entfernten Fichtelberg im Erzgebirge oder dem rund 118 Kilometer entfernten Großen Arber im Bayerischen Wald ermöglicht. Sogar die Türme des Doms ins Regensburg sind am Horizont erkennbar.

Die Geschichte des Oberpfalzturms ist von Renovierungen und Wiederaufbau geprägt. Der ursprüngliche Turm wurde 1971/72 errichtet und war 26 Meter hoch. Nach vielen Jahren des Dienstes und der Witterungseinflüsse musste er im Jahr 1998 abgerissen werden. In seiner Nachfolge wurde der neue Oberpfalzturm gebaut, den du heute besteigen kannst. Er wurde im Jahr 2000 mit einer Höhe von 35 Metern erbaut. Er besteht aus robustem Lärchen-Leimschichtholz sowie Stahl.

Der Oberpfalzturm ist definitiv ein fantastisches Ausflugsziel für Familien mit Kindern. Die spannende Turmbesteigung, bei der die Kids die Stufen erklimmen können, wird sicherlich ein Abenteuer sein, an das sie sich noch lange erinnern werden. Der Oberpfalzturm bietet kostenlosen Eintritt, was das Ausflugsziel noch attraktiver für Familien mit Kindern macht. Es ist definitiv ein großzügiges Angebot und trägt dazu bei, den Oberpfalzturm zu einem noch familienfreundlicheren Ziel zu machen. Oben angekommen erwartet die ganze Familie eine Aussicht, die für Staunen und Freude sorgt. Es ist eine großartige Gelegenheit, die Schönheit der Natur zu erleben und gemeinsam Momente der Bewunderung zu teilen. Und nicht zu vergessen, der Turm bietet auch ein hervorragendes Picknickgebiet, um eine entspannte Mahlzeit inmitten dieser bezaubernden Umgebung zu genießen. Nimm dir etwas zu essen mit, es gibt keine Einkehrmöglichkeit.

Der Oberpfalzturm hat das ganze Jahr über geöffnet und ist rund um die Uhr zugänglich. Das bedeutet, dass du zu jeder Tages- und Nachtzeit die Möglichkeit hast, diesen beeindruckenden Aussichtsturm zu besuchen und die atemberaubende Aussicht zu genießen. Bei Sonnenaufgang und Sonnenuntergang ist die Lichtstimmung über den Baumwipfeln besonders beeindruckend. Der Oberpfalzturm verspricht ein unvergessliches Erlebnis für Groß und Klein.

So kannst du zum Oberpfalztum wandern

So kannst du zum Oberpfalzturm Wandern
So kannst du zum Oberpfalzturm Wandern

Die Wanderungen zum Oberpfalzturm bieten zwei verschiedene Ausgangspunkte, jeder mit seinen eigenen Besonderheiten und Highlights:

1. Wanderung ab Wanderparkplatz Hohenhard (Kalvarienbergstraße 42, 95679 Waldershof):

  • Diese Route führt dich vom Wanderparkplatz Hohenhard (Landkreis Tirschenreuth) zum Aussichtsturm auf dem Platte Gipfel.
  • Der Wanderweg hat eine Länge von etwa 3,5 km und dauert etwa 1 bis 1,5 Stunden (nur Hinweg). Dazu kommt der Rückweg entlang der gleichen Strecke.
  • Während der Wanderung kannst du Highlights wie die Burgruine Weissenstein und die Dreifaltigkeitskapelle entdecken. Sie liegen direkt auf dem Wanderweg. Gerade die Burgruine Weissenstein ist sehr spektakulär!
  • Diese Oberpfalzturm Wanderung ist die kürzeste Variante, um zum Oberpfalzturm zu gelangen. Sie ist ideal für Wanderer, die eine kürzere Wanderung bevorzugen. Die komplette Wanderung verläuft entlang eines breiten Wanderwegs. Wer geübt ist, kann diese Wanderung auch mit einem Kinderwagen unternehmen. Jedoch ist es ein Wegabschnitt zwischen der Burgruine und der Waldkapelle sehr ruppelig durch die Wurzeln und Steine am Weg.

2. Wanderung ab Wanderparkplatz Pfaben (Pfaben 3, 92681 Erbendorf):

  • Diese Route beginnt am Parkplatz in Pfaben, einem Ortsteil der Stadt Erbendorf bei Tirschenreuth.
  • Der Wanderweg erstreckt sich über etwa 5,5 km und nimmt etwa 2 Stunden in Anspruch (nur einfache Strecke). Dazu kommt der Rückweg entlang der gleichen Strecke.
  • Diese Wanderung bietet eine Fülle von Sehenswürdigkeiten und ist daher für alle Wanderer interessant, die den Steinwald entdecken möchten. Du siehst enltang dieser Wanderung die Steinwald-Wahrzeichen Zipfeltannenfelsen, die Sphinx, die Felsenburg Saubadfelsen und das Infozentrum im Waldhaus Steinwald. Hier kannst du eine Pause einlegen und einkehren, bevor du deine Wanderung zum Wanderziel, dem Oberpfalzturm auf dem Gipfel, fortsetzt.
  • Dieser Weg ist länger als der erste, bietet jedoch noch mehr Sehenswürdigkeiten und Naturerlebnisse entlang des Weges.

Oberpfalzturm parken – Die beiden besten Wanderparkplätze

Die beiden besten Wanderparkplätze, um den Oberpfalzturm zu besuchen, sind:

1. Wanderparkplatz Hohenhard:

  • Dieser Parkplatz befindet sich in der Nähe von Waldershof im Landkreis Tirschenreuth in Bayern. Die genaue Adresse für die Anfahrt ist Kalvarienbergstraße 42, 95679 Waldershof.
  • hier der Link zur Google Karte

2. Parkplatz in Pfaben:

  • Der zweite empfohlene Parkplatz befindet sich in Pfaben, einem Ortsteil der Stadt Erbendorf bei Tirschenreuth. Die genaue Adresse für die Anfahrt ist Pfaben 3, 92681 Erbendorf.
  • hier der Link zur Google Karte

Unsere Eindrücke

Wir haben die Oberpfalzturm Wanderung am Wanderparkplatz Hohenhard gestartet. Es ist einer der zentralen Parkplätze, um den Steinwald zu besuchen. Wir wollten auf unserer Wanderung nicht nur zum Turm, sondern auch zur beliebten Burgruine Weissenstein. Diese liegt direkt am Wanderweg. Obwohl das Wetter eher nebelig war und die Aussicht beschränkt, war es ein toller Ausflug in der Oberpfalz.

Die häufigsten Fragen zum Oberpfalzturm

Was ist der Oberpfalzturm?

Der Oberpfalzturm, auch bekannt als Oberpfalzaussichtsturm, ist ein Aussichtsturm, der sich auf der Platte befindet, dem höchsten Berg des Steinwaldes in Bayern. Dieser Holzturm ist ein beliebtes Ausflugsziel und bietet Besuchern eine beeindruckende Aussicht auf die umliegende Landschaft.
Hier sind einige wichtige Informationen über den Oberpfalzturm:
– Höhe: Der Turm selbst ist 35 Meter hoch, und die Aussichtsplattform befindet sich in einer Höhe von 30 Metern über dem Boden.
– Aussicht: Von der Aussichtsplattform aus bietet der Oberpfalzturm eine atemberaubende Panoramaaussicht auf das Fichtelgebirge, das Egerland, das Stiftland und den Oberpfälzer Wald. An besonders klaren Tagen sind sogar entfernte Ziele wie der Fichtelberg im Erzgebirge und der Große Arber im Bayerischen Wald sichtbar.
– Zugang: Der Turm ist zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichbar, da er nicht mit dem Auto angefahren werden kann. Es gibt zwei Hauptwanderwege, die zum Turm führen, von den Wanderparkplätzen Hohenhard und Pfaben aus.
– Geschichte: Der ursprüngliche Aussichtsturm wurde 1971/72 errichtet, war jedoch niedriger als der heutige Turm. Aufgrund von Witterungseinflüssen und Alterungsprozessen musste der alte Turm abgerissen werden. Im Jahr 2000 wurde der neue Oberpfalzturm eingeweiht, der aus Lärchen-Leimschichtholz und Stahl gebaut wurde.
Der Oberpfalzturm ist ein beliebtes Ausflugsziel für Natur- und Wanderfreunde, die die Schönheit der Landschaft in der nördlichen Oberpfalz erleben möchten. Der Turm bietet eine großartige Möglichkeit, die Natur und die umliegenden Regionen aus der Vogelperspektive zu bewundern.

Wie hoch ist der Oberpfalzturm?

Der Oberpfalzturm hat eine Höhe von 35 Metern. Die Aussichtsplattform befindet sich auf einer Höhe von 30 Metern über dem Boden. Er befindet sich auf 946 Metern über dem Meer. Von dort aus hast du eine beeindruckende Sicht auf die umliegende Landschaft.

Wieviel Eintritt muß man bezahlen?

Der Eintritt zum Oberpfalzturm ist kostenlos, was bedeutet, dass du den Turm besuchen und die Aussichtsplattform genießen kannst, ohne Gebühren zu zahlen.

Wie sind die Oberpfalzturm Öffnungszeiten?

Der Oberpfalzturm ist das ganze Jahr über geöffnet und rund um die Uhr zugänglich. Dies bedeutet, dass du zu jeder Tages- und Nachtzeit den Turm besuchen kannst. Es ist jedoch ratsam, die Wetterbedingungen und die Sicherheit im Auge zu behalten, insbesondere bei Glätte.

Kommt man zum Oberpfalzturm mit dem Auto?

Nein, der Oberpfalzturm ist nicht mit dem Auto erreichbar. Du kannst den Turm nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichen. Es gibt zwei Hauptwanderwege, die zum Turm führen.

Wie erreicht man den Oberpfalzturm?

Es gibt zwei Hauptwege zum Oberpfalzturm:
Der erste Ausgangspunkt beginnt am Wanderparkplatz Hohenhard in der Nähe von Waldershof. Der Weg zum Turm ist etwa 3,5 km lang und dauert etwa 1 bis 1,5 Stunden (nur Hinweg). Dieser Weg führt dich an Sehenswürdigkeiten wie der Burgruine Weissenstein und der Dreifaltigkeitskapelle vorbei.
Der zweite Startpunkt ist der Parkplatz in Pfaben, einem Ortsteil der Stadt Erbendorf. Die Route von hier aus ist etwa 5,5 km lang und dauert etwa 2 Stunden (nur einfache Strecke). Auf diesem Weg wirst du auf interessante Sehenswürdigkeiten wie den Zipfeltannenfelsen, die Steinwald Sphinx und die Felsenburg Saubadfelsen stoßen.

Wo beim Oberpfalzturm parken?

Ja, es gibt Parkmöglichkeiten in der Nähe des Oberpfalzturms. Du kannst entweder den Wanderparkplatz Hohenhard oder den Parkplatz in Pfaben nutzen, um dein Fahrzeug abzustellen, bevor du deine Wanderung zum Turm beginnst.

Welche Sehenswürdigkeiten gibt es entlang der Wanderrouten zum Turm?

Entlang der Wanderrouten zum Oberpfalzturm findest du verschiedene Sehenswürdigkeiten, darunter die Burgruine Weissenstein, die Dreifaltigkeitskapelle, der Zipfeltannenfelsen, die Steinwald Sphinx, die Felsenburg Saubadfelsen und vieles mehr. Diese Sehenswürdigkeiten tragen zur Attraktivität der Wanderungen bei.

Weiterführende Links

Diese Oberpfalz Tipps merken

Diese Tipps merken für den nächsten Urlaub oder Ausflug? Wenn dir das hier gefällt, empfehle ich dir, einen Pin auf Pinterest zu merken oder den Link zu diesem Beitrag als WhatsApp auf dein Handy oder Email in deinen Posteingang zu schicken. So findest du diese Tipps wieder, wenn du dafür Zeit hast. Mir ist es schon oft passiert, dass ich gute Ideen gesehen – aber nicht mehr gefunden habe – als ich dort hin wollte… Mach nicht den gleichen Fehler, klick einfach auf den entsprechenden Button unter den Bildern