Auf zwei Schienen unterwegs - mal anders

Wir starten auf der Draisine nach Oberpullendorf im Burgenland

Mit der Draisine im Burgenland unterwegs
Mit einem Zug kann jeder auf den Gleisen fahren. Im Burgenland gibt es aber eine besondere Attraktion: Hier sitzt man auf einem Fahrradsattel auf dem Gleis. Mit dem Treten in die Pedale wird der Wagen angetrieben. Links und rechts ist jeweils ein Antrieb über den Gleisen. In der Mitte eine Sitzbank für die Mitfahrer. Das Gefährt heißt Draisine. Heute fahren wir für unseren Familienurlaub Blog auf einer ruhiggelegten Bahnstrecke mit der Draisine!

Ein besonderer Ausflug im Mittelburgenland
Möglich ist das im Mittelburgenland. Seit über zehn Jahren betreibt hier der findige Unternehmer Glöckl die sogenannte Draisinentour. Früher fuhren die Güterwaggons auf der Bahnstrecke. Nun dient die Strecke nur mehr dem Freizeitvergnügen. Viele Besucher tummeln sich auf der aufgelassenen Bahnstrecke jeden Tag in den Sommermonaten von Mai bis Oktober für einen besonderen Ausflug. An geraden Tagen fahren die Draisinen vom Bahnhof Horitschon nach Oberpullendorf. An ungeraden Tagen in der entgegengesetzten Richtung. So kann sichergestellt werden, dass man nicht auf ein entgegenkommendes Fahrzeug trifft, es gibt nämlich nur eine Gleisrichtung.

Unsere Tour mit der Draisine in Österreich
Wir wollen das in unserem Familienurlaub Österreich einmal selbst ausprobieren und finden uns an einem geraden Tag am Bahnhof Horitschon ein. Ab 10:00 Uhr starten die Fahrer mit den Draisinen. Am Bahnhof sehen wir schon eine Reihe von anderen Familien und auch kleineren Gruppen. Im Bahnhofsgebäude werden die Tickets gelöst und je nach Größe der Gruppe gibt es unterschiedliche Draisinen zum Nutzen. Von der Polizei-Draisine bis zur ÖBB-Draisine reicht die Auswahl. Sie unterscheiden sich nicht nur im Design sondern auch in der Anzahl der Sitzpätze.

Die Fahrt mit der Draisine im Burgenland

Mit der ÖBB Draisine kann eine Großfamilie fahren, vorne können die Kleinsten aus dem Fahrerstand schauen
Ohne Regeln geht es nicht - wir bekommen die wichtigsten Dinge erklärt
Jetzt geht es endlich los - unsere Draisinentour startet

Wir sind gespannt und wollen am liebsten gleich losfahren. Aber vorher gibt es noch eine kurze Einweisung. Wir nehmen ja am öffentlichen Verkehr teil und kreuzen mit unserem Fahrzeug auch Straßen. Da gibt es auch Schranken zu bedienen. Das finden die Kinder wiederum spannend. Der Große will nach seiner Aussage der einzige "offizielle Schrankenwärter" auf unserer Draisinentour sein. Wir übergeben ihm dieses Amt. Mit dem Basiswissen im Kopf steigen wir auf die Draisine und treten los.

Wie fährt man auf der Draisine?
Wir sitzen auf der Draisine, ein eigenes Fahrgefühl. Es knattert und rattert, wie auf einem Zug. Wir bestimmen aber die Geschwindigkeit, wie auf dem Fahrrad. Zwei Personen treten auf der Standarddraisine, zwei sitzen in der Mitte auf der Bank und genießen die Aussicht. Davon gibt es gleich am Anfang viel. Rechts von uns wachsen die Weintrauben direkt an der Strecke. Später kommen wir an Sonnenblumenfeldern vorbei. Zum Glück ist es heute nicht so heiß, das Treten kostet Kraft und es gibt nur einen Gang! Das sind wir nicht gewohnt. Und dann kommt die erste Schranke. Wir stoppen und unser privater Schrankenwärter öffnet den Schlagbaum. Wir fahren durch und er darf ihn wieder schliessen.

Die Strecke der Draisinentour im Burgenland

Unser persönlicher Schrankenwärter öffnet stolz für die Durchfahrt
Direkt neben der Strecke reifen die Trauben für den Blaufränkischen

Was gibt´s an der Draisinenstrecke zu sehen?
So geht es für knapp 23 Kilometer. So lang ist die gesamt Strecke. Unterwegs gibt es Möglichkeiten für einen Stopp. Zum Einkehren liegen Stationen direkt neben den Gleisen. Außerdem befindet sich ein Spielplatz an der Strecke. Man kann die Draisine zum Pausieren auch aus der Spur heben und hält so die hinterherfahrenden Draisinen nicht unnötig auf. Sogar an einem Grillplatz führt die Draisinentour vorbei. So kann sich jedes Team seinen Tag einteilen. Von 10 Uhr bis 17 Uhr hat man Zeit für das Befahren.

Wie war die Draisinentour mit Kindern?
Am Endbahnhof gibt es wieder Essen und Trinken. Von dort wird ein Taxitransfer zum Ausgangspunkt angeboten. Wir sind bei unserem Familienausflug nach gut 2 Stunden am Ende der Tour. Der Große war sehr motiviert mit dem Treten, so daß wir wahrscheinlich die Tagesbestzeit aufgestellt haben.

Es war für uns alle ein tolles Freizeitvergnügen, das sich vom Einheitsbrei vieler Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten abhebt - so wie die aussergewöhnlichen Jurten, in denen wir wohnen. Wir hatten auf der Draisine weniger Spaß erwartet, es war echt toll. Probiert es selbst, die Draisinen sind eine gute Stunde von Wien entfernt. Dorthin fahren wir morgen.

Kinderhotel Österreich

Die schönsten 20 Familienhotels in Österreich. Wellness? Familienzimmer? Kinderbetreuung? Familienbad?

Familienurlaub Österreich

Was macht Familien bei einem Urlaub mit Kindern in Österreich Spaß? Wo ist es schön? Unsere Erfahrungen.

Wandern mit Kindern

Unsere schönsten Wandertouren für Kinder in Österreich - Themenwanderwege und Wanderungen durch Schluchten

Österreich wandern mit Kindern

Unsere schönsten Wanderwege zu urigen Hütten & Almen, in Klammen, Seenwanderungen in Österreich

Bergurlaub mit Kindern

Unsere 5 Gründe, warum Sie unbedingt den nächsten Familienurlaub in den Bergen buchen sollten.

Skiurlaub mit Kindern

Unsere Übersicht über Skigebiete für Kinder: Vom übersichtlichen Anfängerlift bis zum großen Skigebiet

Gefällt es dir hier? - deine Bewertung

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen
100 %
1
5
5
 



Die Google-Empfehlung für Familienurlaub:

Blogheim.at Logo