Ausflug mit Kindern auf den wilden Berg in Mautern

Der wilde Berg in Mautern mit Kindern - das war die Mondschaukel
Der größte Spaß für Teenager im Familienurlaub Steiermark: Mit dem Mountain Cart fahren

Familienausflug in der Steiermark mit kleinen und großen Kindern
Von Leoben sind wir gestern nach Eisenerz und dort mit dem Hauly auf dem Erzberg gefahren, die Berge waren rund um uns. Heute geht unser Ausflug mit Kindern auf einen Berg hinauf - mit einem Sessellift. Unser Ziel ist "der wilde Berg" in Mautern. Normalerweise gehen wir lieber auf einen Berg zum Wandern, weniger auf Berge mit dem Lift. Geht es euch auch so? - in diesem Fall solltet ihr trotzdem weiterlesen, denn der wilde Berg ist anders. Er lohnt sich wirklich.

Es ist kein Wintersportberg, der für den Sommerbetrieb künstlich aufgehübscht worden ist. Die Bergbahn in Mautern fährt nur in den Sommermonaten! Los geht es mit dem Wochenende vom 1. Mai, Schluss ist Ende Oktober nach dem Nationalfeiertag. Zwischen diesem Zeitraum gibt es wirklich viele Freizeitaktivitäten am Berg, der eben voll auf den Sommerurlaub mit Kindern und Teenagern abgestimmt ist: Ganz oben gibt es am Berg einen großen Wildpark mit Bären, Steinböcken und Adlern. Die Vögel fliegen bei einer Greifvogelschau direkt über die Köpfe. Und nebenbei gibt es viele Spielemöglichkeiten für die Kinder - mit Kugelbahnen für kleinere Kinder und Fun-Spielgeräte für Teenager. Die Highlights zum Schluss: Mountain Carts und Sommerrodelbahn.

Bei der Fütterung der Tiere wollen viele Familien mit Kindern dabei sein
Wir auch: Um 13 Uhr beobachten wir Fuchs Foxi bei der Fütterung

Und so haben wir den Ausflug in der Steiermark erlebt
"Rehe voraus" - das ruft unser Großer im Familienurlaub in Österreich als wir mit dem Sessellift auf den wilden Berg im Mautern hinauffahren. Wir beobachten auf der Fahrt mit dem Lift noch mehr Tiere. Ich sehe z.B. von oben die Wölfe im Wald liegen, natürlich in ihrem Gehege. Nachdem wir an der Bergstation ausgestiegen sind, sehen wir die nächsten Tiere. Wir sind rechtzeitig da, um die Fütterung von Fuchs Foxi zu verfolgen. Der Tierwärter steht immer um 13 Uhr im Gehege und füttert den vierjährigen Fuchs. Am Zaun stehen viele Familien und beobachten das wilde Tier, das man sonst gar nicht mehr so leicht in der freien Natur treffen kann.

Noch mehr Wildpark mit Kindern am Berg
Danach laufen wir durch den Wildpark im Familienausflugsziel. Wir schauen zu den Polarwölfen, die großen weißen Tiere pirschen durch ihr Revier. Als die Kinder die Schilder vom Bären sehen, müssen wir schnell dahin. Ich sehe den ersten Bären, er liegt im Schatten. Ganz unten sind zwei weitere Bären. Um dahin zu kommen, wandern wir durch das nächste Tierareal. Steinböcke sollen hier sein. Kurz bevor wir hinausgehen, sehen wir sie tatsächlich. Eine Steinbock Familie steht bei der Fütterung, direkt neben uns. Und dann sehen wir die Bären im Nachbargehege.

Wir treffen sogar Steinböcke. Durch das Gehege der Steinböcke führt ein Wanderweg, der auch zum Wandern mit Kinderwagen geeignet ist.
Noch größer ist die Freude, als wir den Bären im Wildpark sehen
Wie groß ist die Flügelspannweite der Vögel? Die Kinder können es anhand der eigenen Köpergröße vergleichen.
Bei der Greifvogelschau sehen wir nachher die echten Tiere ganz nah

Die Greifvogelschau
Bevor wir in unserem Familienurlaub zu den Vögeln und der Greifvogelschau kommen, ist eine Holzwand mit den Informationen über die Spannweite der Vögel bemalt. So erfahren die Kinder am eigenen Leib, wie groß sie sind, im Vergleich zu den Tieren. Ein Gänsegeier hat sagenhafte 270 cm Spannweite, eine Eule immerhin 80 cm und ein Kolkrabe 60 cm. Bevor wir in die Greifvogelschau hineingehen (sie findet jeweils um 11 Uhr und 14 Uhr statt, außer montags) bemerken wir den Auerhahn. Er macht für uns eine lustige Geräuschkulisse, eine Mischung aus rülpsen und singen. Echt. Kann man nicht anders beschreiben.

Die Greifvogelschau gefällt uns allen besonders gut. Warum? Ich wundere mich noch, als die Falknerin Angie die Besucher in bestimmen Sitzreihen anweist, während der Flugshow die Köpfe einzuziehen. Sie meint, die Vögel kämen hier sehr nahe. Als dann der Bartkauz das erste Mal fliegt, verstehe ich sie. Die beiden Falkner haben die Greifvögel so gut trainiert, dass sie wirklich sehr dicht über das Publikum fliegen. Der Erlebniswert ist extrem hoch!

Wir haben schon andere Greifvögelvorführungen gesehen, wo wir die Tiere nur aus einer viel größeren Entfernung sehen konnten. Das ist hier wirklich besonders gut gemacht. Wir sehen aber auch einen Adler fliegen, der sich weit vom Gelände entfernt mit der Thermik nach oben kurbelt, um dann schnell zum Ergreifen seiner künstlichen Beute zurückzufliegen. Die 45 Minuten gehen bei dieser Greifvogelschau sehr schnell vorbei.

So nah kommt der Bartkauz beim Flug durch das Publikum - atemberaubend für alle Besucher, ob jung oder alt.
Unterhalb der Greifvogelschau kommen wir auf den Spielplatz mit der Kugelbahn

Die Spielplätze am wilden Berg
Danach kommen wir in den Bereich der vielen Spielplätze. Als erstes ist da eine Kugelbahn, die wir natürlich auch ausprobieren müssen. Unser Kleinster liebt sie. Da wir schon bei der Steinbockalm stehen, kehren wir danach kurz auf eine kühle Erfrischung samt Eis ein. Direkt daneben ist der Kinderstadl. Er ist zum Zeitvertreib bei Schlechtwetter gedacht. Die Kinder können hier innen klettern und im Heu hüpfen. Für uns geht es weiter nach unten in Richtung Mittelstation. Die Kinder möchten den Spielpark sehen. Es ist eine kleine Ansammlung von Fahrgeschäften, wie man sie in großem Maßstab auf den Volksfesten kennt. Teilweise sind sie kostenlos zu fahren, einige kosten zusätzlich Eintritt, aber mit einem Euro je Fahrt zu einem sehr humanen Preis.

Eine lange Rutschbahn ist hier, wo vier Kinder nebeneinander rutschen können. Der Große findet die Mondschaukel interessant. Ebenfalls in das Interesse unserer Kinde kommt die Einhornbahn (für den Kleinen) und die Wasserbahn (für den Großen). Bei der Wasserbahn wird man zuerst mit einem Boot eine Anhöhe hinauf gezogen, um danach mit Schwung über eine Schanze in das Wasser zu springen. Es gäbe auch noch ein großes Floß und weitere Fahrgeschäfte, die Kinder könnten hier sicher noch eine weitere Stunde (oder auch gerne zwei) bleiben. Für uns ist es aber an der Zeit weiter zu gehen, zwei große Attaktionen warten noch.

Ohne extra Bezahlung dürfen Kinder auf dem Einhorn am Bergspielplatz in Mautern fahren
Das ist der Blick von oben auf die beiden Wasserbahnen - mit dem Boot zuerst nach oben...
... und dann volle Fahrt über die Schanze, Landung samt Bremsung im Wasser
Genauso viel Spaß bietet das Mountain Cart von der Mittelstation bis nach Mautern im Tal
Oder die Sommerrodelbahn - der Wiesenflitzer

Mit der Sommerrodelbahn oder dem Mountain-Kart?
Vor dieser Entscheidung stehen Familien auf dem Weg nach unten ins Tal. Unterhalb des Spielparks mit den Fahrgeschäften ist die Mittelstation. Von hier könnte man zu Fuß ins Tal, mit der Bergbahn - oder viel cooler auf dem Wiesengleiter oder den Mountain Karts. Der Wiesengleiter ist eine Sommerrodelbahn, die Kinder ab 6 Jahren auch alleine fahren dürfen. Insbesondere für Teenager sind aber die Mountain Karts der Hit: Auf den geländegängigen Dreirädern geht es auf einer eigenen Bahn hinunter. Wir probieren beides aus.

Das sagen wir zum Erlebnisberg Mautern bei Leoben
Für Familien mit Kindern vergeht hier ein ganzer Tag im Sommerurlaub wie im Flug. Selbst mit Kinderwagen geht dieser Ausflug. Ein Bus bringt übrigens Familien samt Kinderwagen in der Hauptsaison ganz hinauf. Der Weg durch den Wildpark und die Spielplätze ist durchwegs breit und für geländetaugliche Kinderwagen geeignet. Uns hat es wirklich gut gefallen. Die Spielgeräte sind nicht alle von der Stange, sondern oft in Eigenarbeit mit Herzblut gebaut - die Kugelbahn soll sogar noch erweitert werden.

Wir machen uns auf dem Heimweg ins Familienhotel nach Leoben - morgen möchten wir raften mit den Kindern auf der Salza. Hoffentlich geht niemand über Bord...

Kinderhotel Österreich

Die schönsten 20 Familienhotels in Österreich. Wellness? Familienzimmer? Kinderbetreuung? Familienbad?

Familienurlaub Österreich

Was macht Familien bei einem Urlaub mit Kindern in Österreich Spaß? Wo ist es schön? Unsere Erfahrungen.

Wandern mit Kindern

Unsere schönsten Wandertouren für Kinder in Österreich - Themenwanderwege und Wanderungen durch Schluchten

Österreich wandern mit Kindern

Unsere schönsten Wanderwege zu urigen Hütten & Almen, in Klammen, Seenwanderungen in Österreich

Bergurlaub mit Kindern

Unsere 5 Gründe, warum Sie unbedingt den nächsten Familienurlaub in den Bergen buchen sollten.

Skiurlaub mit Kindern

Unsere Übersicht über Skigebiete für Kinder: Vom übersichtlichen Anfängerlift bis zum großen Skigebiet


Die Google-Empfehlung für Familienurlaub:

d