Starnberg mit Kindern

5/5 - (9 votes)

Starnberg mit Kindern

Starnberg ist mehr als das Mekka der Millionäre. Starnberg ist mehr als der Badeort nahe München. Wir haben Starnberg mit Kindern erkundet. Entdecker aufgepasst: Lass dich mitnehmen auf eine Reise nach StarnbergAmmersee zur Kaiserin Sisi, durch idyllische Schluchten, zu interessanten Museen und kulinarischen Köstlichkeiten. Rund um Starnberg und den Starnberger See gibt es für Familien mit Kindern tolle Ausflugsziele die zum Entdecken einladen. Du wandelst etwa auf den Spuren von Kaiserin Sisi und König Ludwig II. Anschaulich und kurzweilig erfährst du das bei den Audiospaziergängen in Starnberg und Possenhofen. Von Station zu Station spazierst du durch die Orte und am Seeufer entlang. Die Audiotracks entführen dich mit interessanten Geschichten in vergangene Zeiten. Kulinarisch kannst du ebenfalls in kaiserliche Zeiten eintauchen. In der Starnberger Eiswerkstatt gibt es Sisi’s Veilcheneis zum Kosten – nach einem alten Rezept aus der Hofküche.

Und wenn du Wandern mit Badeerlebnissen verbinden willst, geht das bei einer schönen Rundwanderung bei Tutzing. Auf dem Weg durch die Waldschmidtschlucht zum Deixlfurter See und zurück zum Starnbergersee gibt es gleich mehrere Gelegenheiten für einen Sprung ins kühle Nass. Oder wie wäre es mit mehr Kultur? Ein verstrecktes Highlight für Familien ist das Buchheim Museum der Phantasie in Bernried. Nur 20 Kilometer südlich von Starnberg gelegen, bietet es eine beeindruckende Sammlung von expressionistischen Kunstwerken. Aber du bekommst auch sehr interessante Einblicke in das Leben von Lothar-Günther Buchheim, der sein Leben sehr kreativ gestaltete. Besonders spannend für Kinder ist das Labor der Phantasie, wo sie jeden Samstag und Sonntag selbst künstlerisch tätig werden können. Im großzügigen Park rund um das Museum gibt es zudem viele spannende Installationen zu entdecken, wie die Musical Swings, die beim Schaukeln Klänge erzeugen. Und natürlich kannst du am Starnberger See auch Baden. Wir haben einige schöne Plätze entdeckt.

Du siehst, es gibt rund um Starnberg wirklich einiges zu entdecken. Ich zeige dir in diesem Beitrag, wie wir die Sehenswürdigkeiten und Erlebnisse in Starnberg mit Kindern erfahren haben. Viel Spaß beim Lesen!

Audiospaziergang Starnberg

Starnberg entdecken - mit dem Kultur- und Audiospaziergang
Starnberg entdecken – mit dem Kultur- und Audiospaziergang
Der Audiospaziergang führt entlang der Seepromenade in Starnberg
Der Audiospaziergang führt entlang der Seepromenade in Starnberg
Die Schiffahrt und die Eisenbahn brachten den Tourismus in Starnberg ins Rollen
Die Schifffahrt und die Eisenbahn brachten den Tourismus in Starnberg ins Rollen

Kultur- und Audiospaziergang in Starnberg

Starnberger Geschichte und Geschichten – so erlebst du die Stadt aus einer anderen Perspektive. Genauso wie der Sisi Audiospaziergang in Possenhofen und der Ludwig Audiospaziergang – der von Starnberg bis nach Leoni führt – ist dieser Spaziergang ein spannender Weg für Familien. Du spazierst von Station zu Station und hörst dir dort Geschichten an. Die einzelnen Hörstationen rufst du mit deinem Handy auf, indem die Kamera über den QR-Code hältst. Dann kannst du die Seite öffnen und gelangst direkt zur jeweiligen Geschichte. In Starnberg gibt es einen Kulturspaziergang und einen Wasserspaziergang, wobei sich die ersten Stationen überschneiden. Alle Stationen kannst du unabhängig voneinander hören. Wir haben den Kulturspaziergang in Starnberg gemacht und haben bei der ersten Station am Dampfersteg angefangen. Hier kommst du direkt zum Flyer, wo du eine Wegbeschreibung findest und auch schon mal in den Audioguide reinhören kannst:
–> offizieller Kultur- und Audiospaziergang Starnberg

Kuriose Geschichten und Anekdoten

Am Dampfersteg haben wir gehört wie der Sohn des Architekten Ulrich Himbsel von der Dampfschifffahrt erzählt. In der Mitte des 19. Jahrhunderts baute Himbsel die Bahnlinie von München nach Starnberg und lies auch das erste Dampfschiff errichten. Die 33 Meter lange Maximilian war ein Schaufelraddampfer, die nun Fahrt aufnahm. Eine witzige Anekdote aus der damaligen Zeit ist, dass man gegen 2 Maß Bier einen Böller vom Schiff abschießen lassen konnte. Spaß muss schließlich sein! Und auch andere Geschichten hören sich aus heutiger Zeit kurios an. So wurde etwa Wild auf den See getrieben und konnte dann von den vornehmen Herrschaften vom Schiff aus abgeschossen werden.

Spannend fand ich die Geschichte des Undosa Bades. Das erste Wellenbad Deutschlands war in einem Bereich des Sees angelegt und wurde 1905 in Betrieb genommen. Eine dampfbetriebene Maschine erzeugte Wellen, die auf den eigens aufgeschütteten Sandstrand trafen. Gegen 20 Pfennig Eintritt durfte man baden gehen und für 60 Pfenning konnte man noch eine Körperwäsche haben. Modern und mondän ist es im Seebad Starnberg um die Jahrhundertwende zugegangen. Der Spaziergang führte uns weiter am Lochmannhaus vorbei – dem Museum von Starnberg. Du kannst natürlich auch reingehen, wir haben uns die Geschichte des Hauses am Audiotrack angehört. Auch hier gibt es wieder Erstaunliches zu hören. Während im unteren Teil des Hauses die Bauern in einfachen Räumen lebten, gab es oben herrschaftlich ausgestattete Zimmer für die adelige Familie, die hier die Sommerfrische verbrachte.

Schöne Aussichten und Geschichte im Schlossgarten und am Schloss Starnberg

An historischen Hotels und der Schlossbergschule vorbei ging es weiter bis zum Schlossgarten. Der barock angelegte Garten ist nicht nur eine schöne Ruheoase, sondern bietet dir auch einen wunderschönen Blick über die Stadt auf den See. Im Schlossgarten und dem angrenzenden Schloss erfahren wir mehr zum Leben der damaligen Zeit. Feste, Musik und Tanz waren feste Bestandteile des höfischen Lebens. Aber auch sich fremde Ehepaare, die schon im Kindesalter miteinander verheiratet wurden waren normal. Über den schönen Tutzinger-Hof-Platz, vorbei an alten Villen ging es schließlich zum Bahnhof in Starnberg. 1854 fuhr der erste Zug von München nach Starnberg in nur 55 Minuten und verkürzte die vorher stundenlange Anreise. Auch die bayerische Königsfamilie nutzt die Zugverbindung gerne und für sie gab es natürlich eigene Waggons.

Einplanen solltest du ca. 2 Stunden für den Spaziergang inkl. Anhören der Audiotracks. Wir fanden den Audiospaziergang unterhaltsam und gut gemacht. Die teils kuriosen Geschichten lassen die alten Zeiten lebendig werden und so erlebt man Geschichte kurzweilig. Die Audiotracks sind für kleine Kinder wanhrscheinlich zu schwierig, aber so ab ca. 8-10 Jahren tauchen auch Kinder in die alten Zeiten mit ein. Der Weg ist durchgängig auch für den Kinderwagen geeignet.

Waldschmidtschlucht – Wandern und Wassererlebnisse mal 3

Vom Starnberger See durch die Waldschmidtschlucht hinauf zum Deixlfurter See
Vom Starnberger See durch die Waldschmidtschlucht hinauf zum Deixlfurter See
Leichte Starnberg Wanderung mit Kindern - Wanderziel Deixlfurter Weiher
Leichte Starnberg Wanderung mit Kindern – Wanderziel Deixlfurter Weiher
Der Wanderweg führt auch durch diese Baumallee
Der Wanderweg führt auch durch diese Baumallee
Spielplatz am Starnberger See im Kustermannpark - ideal nach der Wanderung
Spielplatz am Starnberger See im Kustermannpark – ideal nach der Wanderung

Einfache Wanderung am Starnberger See mit Kindern

Lust auf eine kleine, ruhige Wanderung mit verschiedenen Wassererlebnissen? Dann kannst du mit den Kindern durch die Waldschmidtschlucht bei Tutzing wandern. Hier ist wesentlich weniger los als in der bekannten Maisinger Schlucht. Die sind wir auch schon gegangen und den Beitrag findest du bei unseren 16 Tipps in der Starnberg-Ammersee-Region. Jetzt aber zur Waldschmidtschlucht. Startpunkt ist in Tutzing entweder in der Nähe des Rathauses – wo du parken kannst – oder am Bahnhof in Tutzing, wenn du mit der S-Bahn kommst (sehr gute Verbindung ab München!). Hier habe ich dir in die Karte einen Rundweg eingezeichnet. Er führt dich an der Bahnlinie Tutzing entlang zur Waldschmidtschlucht. Dann geht es weiter zum Deixlfurter Weiher und über den Walderlebnisweg und den Martelsgraben wieder hinunter nach Tutzing. Du kannst aber auch am Ende der Waldschmidtschlucht über die Traubingerstraße zurück gehen, wenn dir die ganze Runde zu lang ist. Dazu gibt’s noch die Tourdaten zur Waldschmidtschlucht-Runde:

Höhenmeter100 Höhenmeter bergauf und später wieder bergab
Streckenlänge6,5 km
Schwierigkeiteinfach
KinderwagentauglichNein. Der Weg durch die Waldschmidtschlucht ist ein schmaler Pfad mit Wurzeln und auch Treppenstufen.

Durch die Waldschmidtschlucht

Der erste Teil der Wanderung ist nicht ganz so spannend. Vom Ortszentrum in Tutzing geht es erstmal nur an der Bahnlinie entlang. Aber vielleicht kommen ja ein paar Züge vorbei, das finden zumindest unsere Buben immer interessant. An der Straße Am Paffenberg geht es dann aber nach ein paar Häusern gleich in die Schlucht hinein. Der Kalkgraben hatte früher sogar Tropfsteinhöhlen, die aber leider durch den Eisenbahnbau zerstört wurden. Trotzdem ist die Schlucht gerade im unteren Bereich schön mit Kindern. Der kleine Bach bildet immer wieder Uferbereich wo man wunderbar pritscheln kann, Ast-Boote zu Wasser lassen kann oder mit den bloßen Füßen hineinsteigt.

Baden am Deixlfurter See

Uns führte der Weg dann über mehrere Brücken leicht ansteigend aufwärts. Nach der letzten Brücke verlässt der Weg den Bach und es geht über ein paar Stufen hinauf. Dort sind wir oberhalb des Grabens auf einem Waldpfad entlang gewandert und schnell war dann auch schon das Ende der Schlucht erreicht. Nach ein paar Metern über eine Wiese hatten wir das Gelände des BRK Kindergartens erreicht. Über einen – zugegebenermaßen etwas langweiligen – Forstweg (ca. 700 Meter) ging es weiter zum Deixlfurter Weiher.

Es gibt hier nicht nur einen See, sondern gleich mehrere Wasserflächen. Neben dem natürlichen Deixlfurter See wurden rundherum die Weiher künstlich angelegt. Sie dienten der Fischzucht. Auch heute noch sind die Seen fischreich. Du kannst am Deixlfurter See auch baden. Es gibt einige Naturbadeplätze. Einer befindet sich z.B. am Damm zwischen dem Rüdigerweiher und dem Deixlfurter See. Du kannst die Stelle auf der Wanderung leicht erreichen (Punkt 4 auf der Karte).

Über den Walderlebnisweg zum Starnberger See

Über den Walderlebnisweg geht es dann schließlich wieder abwärts nach Tutzing. Der Weg verläuft fast parallel zur Straße. Wenn es sehr nass ist, nimm lieber die Straße, da der Waldweg rutschig sein kann. Je nach Alter und Kondition der Kinder wanderst du 2-3 Stunden auf dieser Runde. An warmen Sommertagen Badesachen mitnehmen. Du kannst sie gleich dreimal brauchen: an den Uferbereichen in der Schlucht, am Deixlfurter See und zum Abschluss kannst du natürlich noch hinunter gehen zum Starnberger See in Tutzing. Hier gibt es schöne Badeplätze im Bleicherpark (unterhalb des Gymnasiums) oder weiter südlich im Kustermannpark. Im Kustermannpark findest du auch ein tollen Spielplatz und richtig viel Platz auf den großen Liegewiesen. Ein echt toller Ort in der Region StarnbergAmmersee!

Audiospaziergang – Auf den Spuren von Sisi

Wir starten den kostenlosen Audiospaziergang bei der Sisi Statue am Bahnhof Possenhofen
Wir starten den kostenlosen Audiospaziergang bei der Sisi Statue am Bahnhof Possenhofen
Im Schloss Possenhofen verbrachte Sisi viel Zeit in ihrer Jugend
Im Schloss Possenhofen verbrachte Sisi viel Zeit in ihrer Jugend
Vom Schloss war es nicht weit auf die Roseninsel im Starnberger See
Vom Schloss war es nicht weit auf die Roseninsel im Starnberger See
Im Strandbad Feldafing nahm die Kaiserin Elisabeth gerne ein Bad - du kannst es heute besuchen
Im Strandbad Feldafing nahm die Kaiserin Elisabeth gerne ein Bad
Auf dem Rückweg durch die Wolfsschlucht kannst du sehr gut eine Pause am Bach machen
Auf dem Rückweg durch die Wolfsschlucht kannst du sehr gut eine Pause am Bach machen

Geschichten zum Leben der Kaiserin Elisabeth

Eintauchen in die Geschichte von Sisi, ganz ohne den Kitsch der Fernsehverfilmungen – das haben wir am Starnberger See bei einem weiteren Audiospaziergang gemacht. Wie schon auf dem Spaziergang in Starnberg sind wir ab dem Bahnhof Possenhofen von Station zu Station spaziert und haben dabei Geschichten über die Kaiserin von Österreich-Ungarn gehört. Dabei sind wir an vielen Orten vorbeigekommen, wo sie sich oft aufgehalten hat. Sei es die Sommerresidenz ihrer Kindheit, das Schloss Possenhofen oder das Strandbad Feldafing, wo sie regelmäßig badete oder das Hotel Kaiserin Elisabeth, in dem sie viele Jahre zu Besuch war. Die Geschichten zu ihrem Leben werden aus der Sicht von verschiedenen Wegbegleitern erzählt. Mal berichtete etwa Sisi’s Mutter aus ihrer Kindheit oder ein Stationsvorsteher von den prächtigen Ankünften mit dem Zug.

Unterwegs zwischen Possenhofen und Feldafing am Starnberger See

Der gesamte Spaziergang ist etwa 7,5 km lang und dauert (reine Gehzeit) etwa 2 bis 2,5 Stunden. Die einzelnen Hörstationen sind fünf bis sieben Minuten lang. Insgesamt kannst du also 3 bis 3,5 Stunden einplanen. Jede Station ist unabhängig zum Anhören, das heißt es ist egal, in welche Richtung du gehst oder ob du alle Stationen anhörst. Allerdings startet der Rundgang in der Reihenfolge mit der Kindheit und endet mit dem Tod der Kaiserin. Wenn du alle Stationen anhörst, dann hast du einen sehr guten Einblick in das Leben von Sisi gewonnen.

Da die letzte Hörstation am Bahnhof von Feldafing ist, kannst du auch mit der S-Bahn zum Ausgangspunkt (S-Bahn Station Possenhofen) zurück fahren. Dann verkürzt sich der Weg um 2,5 Kilometer. Die kürzere Strecke, schaffen dann auch jüngere Kindern gut. Die Wege sind alle auch mit dem Kinderwagen möglich, auch Laufräder o.ä. lassen sich gut mitnehmen. Du kannst dir hier den Flyer zum Audiospaziergang anschauen. Dort ist gibt es eine Wegbeschreibung und du kannst auch schon in den Audioguide reinhören:
–> Audiospaziergang – Auf den Spuren von Kaiserin Elisabeth, genannt Sisi

So waren wir auf Sisi’s Spuren unterwegs

Wir haben den Spaziergang am Bahnhof in Possenhofen gestartet. Hier steht am Bahnhofsvorplatz eine Statue der Kaiserin. Und im Bahnhofsgebäude ist noch das Kaiserin Elisabeth Museum untergebracht (Öffnungszeiten: Freitag-Sonntag und an Feiertagen von 12 – 18h). Hier gibt es viele Original-Exponate aus dem Leben von Sisi zu bestaunen. Für uns ging es hinunter in den Ort Possenhofen zur Fischmeisterkapelle vor dem Schloss Possenhofen. Hier erzählte uns Sisi’s Mutter von der eher unkonventionellen Kindheit Elisabeths. Auf der anderen Seite des immer noch imposanten – aber mittlerweile privaten – Schlosses auf der Seeseite, hörten wir von Erzherzogin Sophie wie Sisi und Franz sich kennenlernten, verlobten und schließlich heirateten. Keine einfache Ehe, wie wir später noch aus anderen Erzählungen erfahren haben.

Am Seeufer entlang bis Feldafing

Weiter ging es nun am Seeufer entlang. Hier kann man natürlich auch seine Badesachen im Sommer mitnehmen und zwischendurch mal in den See springen. Das Freizeitgelände in Possenhofen oder das Strandbad in Feldafing sind schöne Orte zum Baden! Nach den Stationen am Feldafinger Strandbad und am Fähranleger zur Roseninsel sind wir quer durch den Golfplatz hinauf nach Feldafing spaziert. Der Golfplatz liegt mitten im Lenné Park, durch den Sisi wilde Ausritte unternommen hat. Vor dem Hotel Kaiserin Elisabeth haben wir schließlich mehr über ihren Schöhnheitswahn erfahren. Und bei der kleinen Kirche St. Peter und Paul in Feldafing haben wir gehört, wie die Kaiserin gestorben ist und konnten uns das Gedenkfenster im Kirchenraum anschauen, das ihr Mann Kaiser Franz dort anbringen ließ. Die letzte Hörstation war dann am schönen Bahnhof in Feldafing. Das Bahnhofsgebäude strahlt auch nach so langer Zeit noch kaiserlichen Charme aus.

Zurück sind wir dann durch die Wolfsschlucht gegagen. Idyllisch fließt hier der Starzenbach durch eine kleine Schlucht. Daneben verläuft ein breiter Wanderweg. Immer wieder kann man am Bach stehenbleiben, am Ufer pritscheln oder über Baumstämme balancieren. Die Schlucht ist so ähnlich wie die Maisinger Schlucht bei Starnberg, nur etwas kürzer und weniger besucht. Ein Geheimtipp nahe Starnberg mit Kindern!

So hat uns der Audiospaziergang gefallen

Uns hat die Tour richtig gut gefallen. Die Geschichten zu Kaiserin Elisabeth waren sehr kurzweilig erzählt und ziemlich interessant. Auch wenn wir uns über manche Angewohnheiten bei Hofe doch mal gewundert haben. Oder hast du schon mal vom Beruf des Bratendrehers gehört? Und wusstest du, dass Elisabeth sich manchmal in ihre Kleider einnähen ließ, damit sie keine ungünstigen Falten geworfen haben? Das klingt doch ziemlich verrückt und ist heute kaum mehr vorstellbar. Wenn du in Sisi’s Welt eintauchen willst, dann können wir dir diesen Spaziergang in StarnbergAmmersee wirklich empfehlen.

Eiswerkstatt Starnberg – Sisi’s Veilcheneis und andere Köstlichkeiten

Zu Besuch in der Eiswerkstatt in Starnberg
Zu Besuch in der Eiswerkstatt in Starnberg

Noch mehr eintauchen in die Welt von Sisi kannst du auch bei der Eiswerkstatt in Starnberg. Hier gibt es nämlich Sisi’s Veilcheneis. Es ist bekannt, dass Sisi gerne Süßigkeiten mit Veilchengeschmack mochte. Und so wurde hier ein Rezept aus dem originalen Hofkochbuch nachgemacht. Leider war bei unserem Besuch das Eis gerade ausverkauft, aber wir konnten dafür andere leckerer Sachen probieren. Ich hatte etwa ein Eis mit Karamell samt Salz und sehr schokoladiges Schokoeis, während der Junior Erdbeer und Mousse au Chocolat probiert hat. Das Eis gibt es in der Eiswerkstatt in hausgemachten Butter-Zimt-Waffelbechern oder aber du machst es wie Papa Schmidt und genießt zum Eis eine fluffige Tonkabohnenwaffel belgischer Art. Das Eis wird in Starnberg selbst hergestellt mit frischer Milch und ohne künstliche Zusatzstoffe. Das schmeckt man natürlich!

Buchheim Museum Bernried – Museum der Phantasie

Buchheim Museum mit Kindern - unser Ausflug von Starnberg ins Museum
Buchheim Museum mit Kindern – unser Ausflug von Starnberg ins Museum der Phantasie
Expressionistische Kunst im Buchheim Museum mit Kindern
Expressionistische Kunst im Buchheim Museum mit Kindern
Die ehemalige Küche von Lothar-Günther Buchheim
Die ehemalige Küche von Lothar-Günther Buchheim
Starnberg Geheimtipp: Die Riesenschaukel im Außengelände des Buchheim Museum
Starnberg Geheimtipp: Die Riesenschaukel im Außengelände des Buchheim Museum

Großes Museum am Seeufer von Bernried

Knapp 20 Kilometer südlich von Starnberg liegt der entzückende, kleine Ort Bernried. Den findest du ausführlicher beschrieben bei unseren 16 besten Tipps für das Seenland Starnberg-Ammersee. Am Ortseingang von Bernried ist das Buchheim Museum direkt am See. Umgeben von einem großzügigen Park – den jeder frei besuchen kann – steht das moderne Museumsgebäude. Wir haben uns auf den Weg gemacht und geschaut, was es im Museum alles zu entdecken gibt. Lothar-Günther Buchheim war ein großer Kunstsammler, Romanautor und Verleger. Du kennst vielleicht den Film „Das Boot“ aus den 1980er Jahren. Die Romanvorlage dazu schrieb Lothar-Günther Buchheim.

Impressionisten, Kunst aus Afrika und Ozeanien, Zirkuswelten und mehr

Ein Teil seiner Kunstsammlungen, die vor allem Werke von Expressionisten sind, kannst du hier anschauen. Dazu gibt es Sammlungen von Figuren, Schnitzereien und Kunst aus Afrika und Ozeanien. Aber man erfährt auch viel zu Buchheim selbst. Teile seines alten Hauses – das nach seinem Tod und dem seiner Frau abgerissen wurde – sind im Museum aufgebaut. Langweilig kann man die Einrichtung seines Hauses nun wirklich nicht nennen. Sehr außergewöhnlich! Seine Küchenwände sind z.B. mit farbenfrohen Malereien und Zirkusmotiven verziert (von ihm selbst und einem Freund in einer durchzechten Nacht, so die Legende).

Außerdem beschäftigte sich Buchheim unter anderem mit Pop Art Kunst und eine weitere große Leidenschaft war die Zirkuswelt. Du wirst viele Bilder zum Thema Zirkus sehen, aber auch eine Zirkus-Musikorgel und ein kleines Zirkustheater, das auf Kopfdruck zum Spielen anfängt. Und so gibt es im Museum wirklich viel zu entdecken.

Auf sechs Etagen ist das Haus aufgeteilt und für jeden ist etwas dabei. Wer gerne Bilder und Werke der Expressionisten anschauen will, kommt hier nicht zu kurz. Wenn dich das weniger interessiert, dann bist du vielleicht beeindruckt von Buchheims Leben. So wie wir. Auch wenn sein Leben nicht ganz unumstritten ist, hat er doch als junger Mann in der Deutschen Marine im 2. Weltkrieg gedient. Als Kriegsberichterstatter fuhr er unter anderem oft auf U-Booten mit. So kam es auch zu seinem Roman „Das Boot“.

Labor der Phantasie für Kinder

Und auch die Kinder kommen im Museum nicht zu kurz. Jeden Samstag und Sonntag von 11-17h (Wintermonate von 11-16h) und an ausgewählten Ferientagen gibt es das Labor der Phantasie. Gegen einen kleinen Materialbeitrag können die Kinder sich unter Anleitung ans Werk machen: Malen, Basteln und einfach nur kreativ sein! Zusätzlich gibt es in den Pfingst- und Sommerferien ganze Wochenkurse für Kinder (mit Anmeldung).

Und wer noch nicht von den Bildern, den Zirkuspferden, den Kunstfiguren und oft aberwitzigen Ausstellungsstücken beeindruckt war, auf den warten im Park noch einige besondere Ausstellungsstücke: die Musical Swings sind riesige Schaukeln, die Klänge ertönen lassen, wenn man schaukelt. Und dann kann man noch die bunten Helikopter anschauen, den Unterwasser-BMW oder die Figuren im Park. Wir fanden das Museum auf jeden Fall interessant, auch wenn uns persönlich nicht jedes Kunstwerk angesprochen hat. Aber viele Sachen fanden wir spannend.

Das Museum ist barrierefrei gestaltet, so dass du auch mit einem Kinderwagen durch das Museum kommst. Öffnungszeiten: Di-So (und Feiertage) 10-18h (Wintermonate: 10-17h); Kinder bis 6 Jahre haben freien Eintritt und es gibt Familientickets.

Mehr Tipps für die Region StarnbergAmmersee

Wir waren mittlerweile schon mehrmals rund um den Starnbergersee und den Ammersee unterwegs. Dabei hatten wir mit unseren Kindern viele tolle Erlebnisse. Radtouren kombiniert mit einer Schifffahrt, eine Rundtour um den karibisch anmutenden Wörthsee, Wanderungen durch die Maisinger Schlucht und auf die Ilkahöhe oder ein Besuch im berühmten Kloster Andechs. Aber auch ein Besuch am Töpfermarkt oder im sehr spannenden Radom in Raisting kannst du in unseren Beiträgen lesen. Schau einfach in die nächsten Beiträge und erfahre mehr:
–> Seenland Starnberg-Ammersee mit Kindern
–> unsere Erlebnisse rund um den Ammersee (in ein paar Tagen online!)

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit der gwt Starnberg GmbH enstanden. Vielen Dank dafür! Denn so können wir dir als Leser diese schöne Region vorstellen und machen auch gerne Werbung dafür. Hier kommst du auf die offizielle Webseite der Region mit noch mehr Infos und dem großen Überblick für Hotels und Ferienwohnungen:
—> Region StarnbergAmmersee

StarnbergAmmersee Tipps merken

Nutze einen der Pins auf Pinterest, um dir unsere Tipps rund um Starnberg zu merken. Du kannst dir den Link auch als WhatsApp auf´s Handy schicken oder per Email. Außerdem ist der Versand an deine Freunde möglich, denen das gefallen würde. Klick dazu einfach auf das entsprechende Symbol unter den Bildern:

KLICK hier - Diese Tipps merken & deinen Freunden empfehlen: