Halsalm wandern

Halsalm wandern: Am Hintersee Berchtesgaden - einem idyllischen Bergsee im Nationalpark Berchtesgaden
Halsalm wandern: Am Hintersee Berchtesgaden – einem idyllischen Bergsee im Nationalpark Berchtesgaden

Vom Hintersee zur Halsalm wandern mit Kindern

Vom Hintersee zur Halsalm wandern im Nationalpark Berchtesgaden
Landschaftlich hat diese Bergtour mit Kindern sehr viel zu bieten: Der Ausgangspunkt Hintersee bei Berchtesgaden ist wunderschön. Das Wanderziel, die Halsalm, liegt wunderbar und die Blicke auf die Gipfel des Nationalparks Berchtesgaden mit dem markanten Hochkalter sind ebenfalls beachtenswert. Mit gut 400 Höhenmetern ist die Wanderung mittelschwer, gewandert wird auf einem Wandersteig und einem breiten Forstweg. Nicht mit dem Kinderwagen geeignet. Für uns war es ein toller Tag im Familienurlaub in Bayern in Berchtesgaden.

Hintersee wandern

So wandern wir am Hintersee im Nationalpark
Am besten beginnt man die Wanderung im Familienurlaub am Parkplatz südöstlich am Ufer des Hintersee (kostenplichtig). Die ersten Meter wandern wir mit den Kindern eben am Hintersee entlang, bis links das CVJM Haus erreicht ist. Hier zweigt links der Wanderweg zur Halsalm ab. Anfangs geht es auf einem breiten Forstweg, der eine steile Stellen hat, bevor es in Serpentinen wieder flacher wird.

Dann zeigt rechts der Wegweiser die Abzweigung auf einen Wandersteig an. Er wird in Folge wieder ein breiter Forstweg, von dem schliesslich links der Wandersteig zur Halsalm abzweigt. Im Bergwald wandern wir hinauf, immer wieder sehen wir den Hintersee durch die Blätter blitzen. Nach rund 1,5 Stunden Gehzeit ist die weite Almwiese der Halsalm erreicht. An schönen Herbsttagen „verteilen“ sich Wanderer – viele davon mit Kindern – über die Wiese.

Halsalm wandern mit Kindern

 Halsalm wandern: Links im Schatten die Alm in den bayerischen Alpen
Halsalm wandern: Links im Schatten die Alm in den bayerischen Alpen
Auf der Halsalm in Berchtesgaden Pause machen und die Aussicht geniessen
Auf der Halsalm in Berchtesgaden Pause machen und die Aussicht geniessen

Im Spätherbst auf die Halsalm wandern mit Kindern in den bayerischen Alpen
Dieses Wanderung in Nationalpark Berchtesgaden ist auch im Spätherbst sehr beliebt. Bis der Schnee fällt, lohnt sich die Wanderung im Herbsturlaub mit Kindern. Durch die südliche Lage des Hangs, kann man selbst im November eine schöne Bergwanderung mit Ziel auf einer Alm unternehmen (allerdings keine Einkehr möglich). Nahe der Alm gibt es einen Kreuzstock, neben dem einige Bänke zum Rasten zu finden sind – mit Blick auf Ramsau, Hintersee und Co.

Die Halsalm Wanderung in Berchtesgaden

Lohnt sich die Wanderung mit Kindern zur Halsalm?
Auf jeden Fall. Unseren Kindern hat die Familienwanderung in Bayern jedenfalls gefallen und wir waren im November hier. Wie schön ist es dann erst im Sommer, wenn man auch noch am Hintersee baden kann?

–> der schöne Hintersee

Halsalm wandern – Wissenswertes

Die Tour zum wandern mit Kindern ist rund 430 Höhenmeter schwer, ideal mit schulpflichtigen Kindern. Für die gesamte Wanderung sollte man je nach Pausendauer rund 3 – 4 Stunden Zeit planen. Am Hintersee gibt es noch mehr schöne Wanderungen, die Tour durch den Märchenwald am Hintersee soll auch ganz wunderbar sein. Der Hintersee ist an sich schon ein Ausflugsziel in Bayern mit Kindern – und nicht ganz so überlaufen wie der benachbarte Königssee.

–> unsere Tipps, was du in Berchtesgaden mit Kindern sonst machen kannst

–> und hier kommst du zum Blogbeitrag Familienhotel Berchtesgaden