Salfeiner See

4.9/5 - (21 votes)
Entdecke mit uns den Salfeiner See in Tirol
Entdecke mit uns den Salfeiner See in Tirol
Die Salfeiner See Wanderung führt an der urigen Alm vorbei
Die Salfeiner See Wanderung führt an der urigen Alm vorbei
Die Pferde grasen auf den Wiesen rund um den Salfeiner See - mit einem Traumblick auf die Berge
Die Pferde grasen auf den Wiesen rund um den Salfeiner See – mit einem Traumblick auf die Berge

Salfeiner See – Naturwunder in Tirol

Oh, der Salfeiner See… ein Ort, der die Augen meiner Kinder zum Leuchten bringt und mein Herz mit tiefer Dankbarkeit erfüllt. Dieser versteckte Schatz in den Tiroler Bergen ist wie ein Geschenk der Natur, das uns einlädt, für einen Moment dem Alltag zu entfliehen und die Magie des Lebens zu spüren. Der Weg dorthin ist wie eine Reise durch das Märchenland. Wenn du einmal in Innsbruck mit Kindern bist, solltest du auch mal hierher kommen. Wir folgen dem Pfad, der sich durch einen sanften Wald schlängelt, und ich sehe die Aufregung in den Augen meiner Kleinen, während sie jeden Schritt mit neugierigem Staunen nehmen. Die Vögel singen ihre fröhlichen Lieder, und das Rascheln der Blätter über uns erzählt Geschichten von Abenteuern vergangener Zeiten.

Und dann, plötzlich, öffnet sich der Wald, und vor uns erstreckt sich der Salfeiner See. Ein Anblick, der die Zeit stillstehen lässt. Das klare Wasser spiegelt die majestätischen Kalkkögel in seiner ruhigen Oberfläche wider, als ob es die Geheimnisse der Berge bewahren wollte. Meine Kinder stürmen voran, erfüllt von kindlicher Freude, und ich kann ihre ungeduldigen Schritte kaum bremsen. Wir lassen uns am Ufer nieder, umgeben von einer Stille, die nur von sanften Windböen und dem Muhen der Kühe durchbrochen wird. Ich sehe die Begeisterung in den Augen meiner Kinder, wie sie versuchen, die Kröten und Kriechtiere im Wasser zu entdecken.

Die Berge erheben sich majestätisch neben uns. Ich kann nicht anders, als meine Hände um meine Kinder zu legen und sie an mich zu drücken. Der Anblick der Kalkkögel, die im Wasser spiegeln, erinnert mich daran, wie winzig wir in dieser großen, wunderbaren Welt sind. Ich spüre eine tiefe Verbindung zur Natur und zu meinen Kindern, die in diesem Moment so unbeschwert und voller Leben sind.

Der Salfeiner See, auch bekannt als der Spiegelsee der Kalkkögel, ist zweifellos eines der beeindruckendsten Naturwunder Tirols und ein Ort, den man unbedingt einmal gesehen haben sollte. Hier vereinen sich majestätische Berglandschaften, klare Bergluft und die faszinierende Spiegelung der umliegenden Kalkkögel zu einem atemberaubenden Anblick.

Wissenswert über den Salfeiner See

Lage und Name: Der Salfeiner See liegt oberhalb des charmanten Ortes Grinzens in der Nähe von Innsbruck, eingebettet in die beeindruckende Bergkette der Kalkkögel. Sein Name geht auf den nahegelegenen Gipfel „Salfeins“. Der See wird auch als Schönangerlsee oder Schönangersee bekannt, aufgrund des Bergsattels „Schönanger“ in der Nähe.

Ein magischer Anblick: Der Salfeiner See besticht nicht nur durch seine eigene malerische Schönheit, sondern auch durch seine einzigartige Fähigkeit, das majestätische Panorama der Kalkkögel-Bergkette in seiner spiegelglatten Oberfläche widerzuspiegeln. Dieses Naturschauspiel schafft eine magische und märchenhafte Atmosphäre, die den See zu einem wahren Juwel macht. Die Kalkkögel erheben sich majestätisch im Hintergrund, und die glatte Wasseroberfläche des Sees verwandelt sich in ein beeindruckendes Gemälde der Natur.

Einzigartige Geologie: Die Kalkkögel, auch als „Nordtiroler Dolomiten“ bekannt, zeichnen sich durch ihre markante Form und ihr beeindruckendes Dolomitgestein aus. Die Bergkette besteht aus Sedimentgestein der mittleren und oberen Trias. Diese geologische Vielfalt trägt zur beeindruckenden Erscheinung der Kalkkögel und ihrer Spiegelung im Salfeiner See bei.

Erreichbarkeit: Es gibt verschiedene Wanderwege, die zum Salfeiner See führen, und somit ist dieser magische Ort für Naturliebhaber und Wanderer leicht zugänglich. Die Wege variieren in ihrer Schwierigkeit und Dauer, so dass Familien mit Kindern genauso wie erfahrene Wanderer die Schönheit des Sees erleben können.

Familienfreundlichkeit: Der Salfeiner See ist auch für Familien mit Kindern ein großartiges Ziel. Die Wanderung ist nicht allzu anspruchsvoll und bietet viele Möglichkeiten, die Natur zu erkunden und zu genießen. Kinder werden von der einzigartigen Spiegelung der Berge im See fasziniert sein und können die malerische Umgebung erkunden.

Unvergessliche Erinnerungen: Ein Besuch des Salfeiner Sees hinterlässt unvergessliche Erinnerungen an die erhabene Schönheit der Tiroler Alpenlandschaft. Die Spiegelung der Kalkkögel im klaren Wasser des Sees schafft eine einzigartige Kulisse für Fotografen und Naturliebhaber. Die Ruhe und Magie dieses Ortes laden dazu ein, die Hektik des Alltags zu vergessen und sich von der Natur verzaubern zu lassen.

Tipp: Für die besten Fotomöglichkeiten und eine besondere Atmosphäre empfiehlt es sich, den Salfeiner See am späten Nachmittag bis zum Sonnenuntergang zu besuchen. Zu dieser Zeit fällt das Licht besonders günstig auf die Kalkkögel und ihre Spiegelung im See, was zu beeindruckenden Bildern führt.

Der Salfeiner See ist mehr als nur ein Bergsee – er ist ein Ort der Magie, der Schönheit und der Naturverbundenheit. Wer die Chance hat, diesen Ort zu besuchen, sollte sich auf ein unvergessliches Abenteuer inmitten der majestätischen Kalkkögel einstellen.

Salfeiner See Wandern: Karte und Tourdaten

Für eine bessere Orientierung habe ich dir den Weg vom Parkplatz Kalch bis zum Salfeiner See in die Karte eingezeichnet. Es gibt noch ander Wege bis zum See, doch diese Variante ist eine der einfachsten und daher auch die familienfreundlichste. Dazu gibt’s die Tourdaten im Überblick:

Höhenmeter550 hm
Streckenlänge2,7 km
Schwierigkeitleicht bis mittelschwer
KinderwagentauglichNein.

Die Salfeiner See Wanderung

Aus dem Senderstal hinauf zum Salfeiner See wandern
Aus dem Senderstal hinauf zum Salfeiner See wandern
Panoramablick Salfeinsersee - mit der Spiegelung der Kalkkögel
Panoramablick Salfeinsersee – mit der Spiegelung der Kalkkögel

Die Wanderung startet am Parkplatz Kalch im Senderstal, den du über die Mautstraße zur Kemater Alm erreichst. Dieser Startpunkt bietet die Möglichkeit, euer Auto sicher zu parken und euch auf den Weg zu machen. In diesem Bericht findest du den Link zum Parkplatz.

Der Weg durch den Wald zu Beginn der Wanderung ist für Kinder wie eine spannende Entdeckungsreise. Die sanft steigende Forststraße führt euch durch die Natur, während die Kleinen nach Pflanzen, Tieren und Abenteuern suchen können. Nach einer Serpentine zweigt der Wandersteig zur Salfeiner Alm ab. Von hier an geht es auf einem schmalen Wanderpfad Richtung Gipfel. Zwischenziel ist die Salfeiner Alm.

Die Wanderung zur Salfeiner Alm bietet einen kinderfreundlichen Anstieg, der sich gut bewältigen lässt. Die Landschaft verändert sich allmählich, während ihr höher hinaufkommt. An der Salfeiner Alm erwartet euch ein erster Aussichtspunkt, von dem aus ihr die majestätischen Kalkkögel und die Kemater Alm bewundern könnt. Hier könnt ihr eine Pause einlegen und den Blick genießen, bevor ihr eure Reise fortsetzt.

Der Weg führt euch durch lichten Bergwald und bietet die Möglichkeit, die Natur aus nächster Nähe zu erleben. Euer Anstieg wird im Frühling von Almrosen und im Sommer von Mostbeeren und der Vorfreude auf das Ziel begleitet. Der nächste Aussichtspunkt bietet eine Sicht auf das Inntal und Innsbruck. Dieser Moment lädt zum Verweilen ein, bevor ihr die letzten Schritte zum Salfeiner See macht.

Der Gipfel des Salfeiner Sees ist das Highlight eurer Wanderung. Die Kinder werden von der Lacke fasziniert sein, die von den imposanten Kalkkögeln umgeben ist. Hier könnt ihr gemeinsam die Spiegelung der Berge im klaren Wasser bewundern und Momente der Ruhe genießen. Der Salfeiner See ist ein Ort, an dem die Natur ihre Schönheit in vollen Zügen zeigt.

Bevor ihr den Rückweg antretet, könnt ihr die Gelegenheit nutzen, das berühmte Bild vom Salfeiner See festzuhalten. Die Nachmittagssonne taucht die Umgebung in ein warmes Licht, das die Kalkkögel zum Strahlen bringt. Dies ist die perfekte Zeit für Fotos, die eure Erinnerungen an diesen magischen Ort lebendig halten werden.

Die Salfeiner See Wanderung mit Kindern ist eine großartige Möglichkeit, die Natur gemeinsam zu erkunden. Die Wegstrecke beträgt etwa 6 Kilometer, und ihr könnt je nach Geschwindigkeit und Pausen etwa 2,5 Stunden für den Aufstieg einplanen. Der Rückweg dauert weniger als 1 Stunde. Die Wanderung ist familientauglich und bietet landschaftliche Highlights wie die Spiegelung der Kalkkögel im See. Die verschiedenen Aussichtspunkte entlang des Weges laden zu Pausen und Fotoaufnahmen ein. Der Startpunkt ist der Parkplatz P1 Kalch im Senderstal, und die Wanderung ist auch für weniger erfahrene Wanderer geeignet. Die Salfeiner See Wanderung verspricht ein Naturerlebnis mit beeindruckenden Ausblicken, Almrosengelände und dem Zauber des Bergsees. Besonders am späteren Nachmittag könnt ihr die besten Lichtverhältnisse für eure Fotos genießen.

Die häufigsten Fragen

Ist die Salfeiner See Wanderung für Kinder geeignet?

Ja, die Salfeiner See Wanderung ist familienfreundlich und gut für Kinder geeignet. Der Weg ist nicht übermäßig anspruchsvoll, und die Gesamtstrecke von etwa 6 Kilometern kann von Kindern in Begleitung von Erwachsenen bewältigt werden.

Wie lange dauert die Wanderung zum Salfeiner See mit Kindern?

Die reine Gehzeit beträgt je nach Geschwindigkeit und Pausen etwa 1,5 Stunden für den Aufstieg. Der Rückweg dauert weniger als 1 Stunde. Insgesamt könnt ihr mit etwa 2,5 bis 3 Stunden für die gesamte Wanderung rechnen.

Kann man den Salfeiner See mit Kinderwagen erreichen?

Die Wanderwege zum Salfeiner See sind größtenteils Wandersteige und nicht für Geländekinderwagen geeignet. Ein Kinderwagen mit robusten Rädern könnte möglicherweise bis zur Salfeiner Alm genutzt werden (es gibt einen Forstweg von der Kemater Alm herüber), aber der weitere Weg zum See ist zu steinig und unwegsam als Wanderung mit Kinderwagen. Wenn du eine Tour mit dem Kinderwagen planst, gibt es bessere Ziele. Schau hier unsere Liste der besten Wanderungen mit Kinderwagen.

Kann man im Salfeiner See baden?

Nein, das Baden im Salfeiner See ist aufgrund seiner geringen Tiefe nicht möglich. Außerdem ist das Wasser nicht so sauber.

Ist die Salfeinser Alm bewirtschaftet?

Nein, du kannst auf dieser Alm nicht einkehren.

Weiterführende Links

Innsbruck mit Kindern Tipps merken

Gefällt dir das alles? Willst du auch mal hier her? Diese Tipps merken für den nächsten Urlaub oder Ausflug? Wenn dir das hier gefällt, empfehle ich dir, einen Pin auf Pinterest zu merken oder den Link zu diesem Beitrag als WhatsApp auf dein Handy oder Email in deinen Posteingang zu schicken. So findest du diese Tipps wieder, wenn du dafür Zeit hast. Mir ist es schon oft passiert, dass ich gute Ideen gesehen – aber nicht mehr gefunden habe – als ich dort hin wollte… Mach nicht den gleichen Fehler, klick gleich auf den entsprechenden Button unter den Bildern