Blogheim.at Logo

Loser Skigebiet

4.6/5 - (12 votes)
Loser Skigebiet:  Von den Hütten der Hagan Lodge direkt ins Loser - Skigebiet im Salzkammergut
Von den Hütten der Hagan Lodge direkt ins Loser – Skigebiet im Salzkammergut

Winterurlaub am Loser ist vielfältig!

Dieses Mal machen wir Winterurlaub mit Kindern im Salzkammergut. Wir sind im Familienskigebiet Loser. Nachdem wir im Sommer schon einmal das Hüttendorf entdeckt haben, geht es nun in den Skiurlaub hierher. Die urigen Hütten stehen direkt an der Piste. So kannst du vom Bett auf die Piste. Aber nicht nur das: Der Loser ist nicht nur ein Skigebiet, sondern bietet sich auch für besondere Wintererlebnisse fern der Piste an. Wir probieren das Schneeschuhwandern mit Kindern und rodeln auf der kilometerlangen Rodelbahn. Die Loser Rodelbahn ist nämlich die längste Naturrodelbahn der Steiermark. Komm mit und lies dir unsere Erlebnisse durch. Vielleicht wäre das auch etwas für euren nächsten Winterurlaub!

Loser Skigebiet mit Hütten an der Piste

Gestern hatten wir schon einen wunderschönen Wintertag am Loser – bei unser Schneeschuhwanderung mit Kindern an der Loseralm. Heute an unserem zweiten Tag in der Hagan Lodge in Altaussee möchten wir zum Skifahren mit den Kindern. Schon beim Aufwachen strahlt uns die Sonne vom Himmel entgegen. Nachdem wir nicht selbst das Frühstück richten möchten, gehen wir frühstücken. Wir stärken uns mit einem schönen Frühstück in der Alpenstub’n. Es ist das gemütliche Almrestaurant inmitten der Hütten der Hagan Lodge. So kann der Skitag beginnen.

Vor dem Skifahren lassen wir uns dieses Frühstück in der Alpenstub´n schmecken

So ist das Loser Skigebiet in der Steiermark

Hinauf ins Loser Skigebiet, Foto: Ausseerland Salzkammergut, Loser Bergbahnen, TomLamm
Hinauf ins Loser Skigebiet, Foto: Ausseerland Salzkammergut, Loser Bergbahnen, TomLamm

Von der Hütte auf die Skipiste
Danach müssen nur noch die Ski an die Füße und schon geht’s los zum Skifahren mit den Kindern. Denn das Hüttendorf liegt diekt an der Piste. Mit dem Sandling-Jet, einer 6-er Sesselbahn fahren wir am Vormittag los. In diese Hänge scheint schon schön die Sonne herein und sorgt für gute Pisten nach einer kalten Nacht. Direkt neben den Hütten gibt es für kleinere Kinder auch einen Seillift.

—> das alles siehst du hier im Film:

Loser Skigebiet: So ist das Familienskigebiet in der Steiermark

Im Familienskigebiet Sandling – im Salzkammergut
Ich fahre mit dem 8-Jährigen die blaue Piste hinunter, während der 12-Jährige mit dem Papa auf der anderen Seite die steileren Pisten ausprobiert. Bis auf eine etwas steilere Stelle, geht es gemütlich bergab. So kann man gut mit Kindern skifahren. Unten treffen wir wieder auf die Anderen, die schon zum zweiten Mal gefahren sind. Jetzt lockt uns die Aussicht am Loser und so fahren wir im Familienurlaub mit dem Loser-Jet, ebenfalls ein 6-er Sessellift hinauf. Diese Bergbahn geht vom Hüttendorf auf der anderen Seite den Berg hinauf. Von dort oben hast du einen guten Blick auf den Loser mit den steilen Felswänden.

Seeblick im Skigebiet Loser

Der Ausblick aus dem Skigebiet Loser im Salzkammergut über See und Berge

Im Familienskigebiet am Loser skifahren

Über eine kleine Verbindungssstrecke und zwei weitere Sessellifte gelangen wir im Familienskigebiet in der Steiermark bis ganz nach oben. Hier fast auf dem Gipfel vom 1837 Meter hohen Hochanger – er ist gleich hoch wie der Loser oben – erstreckt sich ein Großteil der Skipisten des Familienskigebiets. Beide Skiberge, der Loser und der Sandling werden als Skigebiet Loser geführt. Die meisten Skipisten sind am Loser in der Höhe und sie gefallen uns besonders gut. Die Aussicht hier oben ist wirklich atemberaubend schön. Vor zwei Tagen hat es noch mal geschneit und so zeigen sich alle Gipfel ringsherum im weißen Kleid und heben sich vom blitzbauen Himmel ab.

Skifahren mit Seeblick im Salzkammergut

Bei der Fahrt mit dem Lift glitzert unten im Tal der Altausseer See und oben können wir auf den gegenüberliegenden Dachstein blicken. Von der Bergstation am Loserfenster kannst du entweder gemütlich eine blaue Abfahrt nehmen oder rasant über die schwarze Piste donnern. Unser Großer fährt durch den Funpark, der verschiedene Sprungschanzen und eine Wellenbahn aufweist – auch diese Abfahrt beginnt hier oben am Loserfenster. Der Winter-Funpark ist natürlich viel cooler, als mit dem kleinen Bruder die Bögen zu ziehen.

Am Loser skifahren

Die Skipisten mit Kindern am Loser
Der Schnee ist hier oben herrlich, gerade schön aufgefirnt. Für unseren Junior ist die Abfahrt super, wir können ganz in Ruhe unsere Schwünge machen. Der Große und sein Papa fahren auch mal gerne eine paar Meter durch den Tiefschnee neben der Piste. Den Sonnleiten-Schlepplift fahren wir dann nur einmal, weil uns die Piste beim Sessellift besser gefällt und zum Rauffahren ist der Sessellift natürlich auch bequemer. Der Sommersitz-Schlepplift ganz am Ende des Skigebietes ist etwas anspruchsvoller und somit nur für geübtere Skifahrer als den Kleinen.

Das Skigebiet Loser

Loser Skigebiet: Von den Liften starten wir auf die breiten Skipisten mit diesem Ausblick auf das "Tote Gebirge"
Loser Skigebiet: Von den Liften starten wir auf die breiten Skipisten mit diesem Ausblick auf das „Tote Gebirge“

Unser Skitag am Loser mit Kindern

Im Laufe des Nachmittags haben die Kinder keine Lust mehr und wir machen uns auf den Weg ins Tal. Wir fahren die lange Talabfahrt hinunter zu den Almhütten. Die Familienabfahrt zieht sich auf gut 9 Kilometern talabwärts. Dabei hat man ständig ein wunderschönes Panorama vor Augen. Das interessiert zwar die Kinder nicht. Ich finde es aber herrlich langsam hinab zu gleiten und dabei die Aussicht zu genießen. Rundherum ganz viele Bergspitzen. Sogar der bekannte Gletscher am Dachstein ist zu sehen. Von hier oben sieht er ganz anders aus, als der bekannte Dachsteinblick vom Gosausee, wo wir mal im Sommer gewesen sind. Hach, es ist einfach wunderbar. Kurve für Kurve schwinge ich mit den Ski hinunter. Von der Piste können wir im Tal dann wieder ganz bequem bis vor unsere Hütte fahren und den Nachmittag gemütlich verbringen.

Skigebiet Loser – Pistenkilometer und Preise

Preise und Fakten zum Loser Familienskigebiet

Das Loser Skigebiet bietet euch ca. 34 Pistenkilometer. Davon sind 21 km leichte, 12 km mittelschwere und 1 km schwere Pisten. Die Abfahrten sind überwiegend sonnig und mit tollen Aussichten auf die Bergwelt ringsrum. Das Tagesticket für Erwachsene in der Hauptsaison kostet 45 € (Stand Winter 2021/2022) und ist damit deutlich günstiger, als in den großen Skigebieten. In der Nebensaison ist es sogar noch günstiger.

Die Lifte verteilen sich auf zwei Seiten. Auf der Westseite sind die Skipisten am Sandling. Hier ist es in der Früh schon oft schön sonnig. Auf der Ostseite sind die Abfahrten am Loser. Die unteren Lifte bekommen Sonne ab Mittag, aber die Lifte oben am Loser haben ebenfalls schon ab Vormittag Sonne, inklusive bester Aussicht. Insgesamt gibt es im Skigebiet 4 Sessellifte, 3 Schlepplifte und im Kinderübungsgelände einen Zauberteppich und einen Tellerlift. Uns persönlich haben die Lifte oben am Loser besonders gut gefallen. Hier gibt es abwechslungsreiche Pisten für jedes Können, sowie eine wirklich wunderschöne Aussicht.

Hier noch ein paar Eindrücke – Danke Tom Lamm samt Tourismusverband Altaussee und Loser Bergbahn für diese tollen Bilder:

Loser Skigebiet mit Familie, Bild: TVB Ausseerland Salzkammergut Loser Bergbahnen, TomLamm
Loser Skigebiet mit Familie, Bild: TVB Ausseerland Salzkammergut Loser Bergbahnen, TomLamm

Unser Skitag am Loser

Wir hatten einen entspannten und tollen Skitag und obwohl unten sehr viele Parkplätze belegt waren, hatten wir auf den Pisten ausreichend Platz. Für uns ist der Loser ein schönes Familienskigebiet, da es sowohl für jüngere Kinder, als auch für die Größeren ein Angebot bietet. Es ist keines der riesigenn Skigebiete, die es in Österreich auch gibt. Das hat den Vorteil, dass man sich nicht verliert und auch leicht wieder treffen kann. Wir haben das genutzt: So konnte jeder mal die Pisten fahren, die ihm am besten gefallen. Danach haben wir uns wieder getroffen und sind gemeinsam weiter unterwegs gewesen.

Die Pistenkilometer reichen mit Kindern völlig aus. Die Preise in diesem Familienskigebiet sind für einen Skiurlaub noch finanzierbar. Gut gefallen haben uns auch die Möglichkeiten ohne Ski. Wir waren auch auf der kilometerlangen Rodelbahn rodeln. Das war ein riesiger Spaß. Schau gleich unter diesem Abschnitt unsere Erlebnisse samt Link zum Beitrag. Unsere Kinder hatten auch ihre Freude beim Schneeschuhwandern. Auch dazu findest du hier unterhalb dieser Zeilen noch den Link samt Eindrücken unserer Schneeschuhwanderung. Es war ein echter Genuß in der Sonne durch den Schnee zu stapfen. Aber schau selbst…

Werbung: Danke für die Unterstützung der Bergbahn, ohne die unser Bericht hier nicht möglich gewesen wäre. Uns hat es wirklich sehr gefallen und wir würden hier sofort wieder skifahren – und rodeln. Schau dir das noch an:

Mit Lift rodeln in der Steiermark

Auf der Loser Rodelbahn, Bild: Ausseerland Salzkammergut, TomLamm

Am Loser rodeln mit Kindern
Wir haben die Loser-Bergbahn zum Rodeln genutzt. Du kannst auf der 9 Kilometer langen präparierten Rodelbahn mit Schlitten fahren. Die Bergbahn bringt dich hinauf, mit dem Schlitten geht es dann rasant hinunter. Es ist übrigens die längste Rodelbahn der Steiermark! Die Rodelbahn ist im übrigens Sommer eine Panoramastraße. Und dass heißt für dich, dass auch du beim Rodeln viel Aussicht hast. Zum einen siehst du die herrlichen Berge und zum anderen unter dir den wunderschönen Altausseer See. Zudem ist die Bahn richtig breit und es ist genug Platz für alle. Denn die Rodelbahn ist gleichzeitig die Familienabfahrt. Die nutzen allerdings nicht so viele Leute, so dass hier doch überwiegend die Rodler unterwegs sind.
–> so war unser Rodeln am Loser.

Schneeschuhwandern mit Kindern

Hat uns sehr gut gefallen: Am Loser Schneeschuhwandern mit Kindern, mit diesem Panoramablick auf den Dachstein
Hat uns sehr gut gefallen: Am Loser Schneeschuhwandern mit Kindern, mit diesem Panoramablick auf den Dachstein

Und Schneeschuhwandern kannst du mit Kindern auch! Mit der Bahn sind wir hinauf in die Sonne und oben gemütlich durch den Schnee gestiefelt. Das Gelände ist sehr gut geeignet zum Schneeschuhwandern mit Kindern. Es ist einfach herrlich mit den Schneeschuhen durch den tiefen Schnee zu stapfen. Wenn du dir selbst unsicher bist oder noch nie mit den Schneeschuhen unterwegs warst, dann kannst du auch an einer geführten Schneeschuhwanderung teilnehmen. Schau hier unsere Bilder und wie es war:
–> Loser Schneeschuhwandern

Gute Ideen merken und teilen

Wenn dir das alles gefällt – Skifahren, Rodeln und Schneeschuhwandern: Merk dir unsere Tipps mit diesem Pin auf Pinterest. So findest du diese Tipps wieder, wenn du dafür Zeit hast. Du kannst das Murmelland auch deinen Freunden als Tipp geben – teil den Beitrag über Facebook oder schicke ihn als Email oder WhatsApp. Klick dazu einfach auf das Symbol deiner Wahl unter den Bildern und schon geht´s los.

KLICK hier - Diese Tipps merken & deinen Freunden empfehlen:

Bereits 13 Mal geteilt!