Skitour Tirol mit Kindern

Leichte Skitouren mit Kindern in Tirol

Damit sich Kinder an das Skitourengehen gewöhnen können, sollte man anfangs kurze Skitouren machen, bei denen auch technisch die Skitouren-Neulinge nicht im Familienurlaub in Tirol überfordert werden. Wir haben einige kleinere Skitouren mit Kindern in Tirol gemacht. Sehr gut eignen sich weite Schneehänge, die man leicht über eine präparierte Bahn erreichen kann. Besonders gut sind ehemalige Skipisten, weil das Gelände leichter zum Skifahren sind. Optimal sind zudem Berge, die nicht so stark lawinengefährdet sind.

Skitour Tirol mit Kindern in Alpbach

Eine dieser Einsteiger-Skitouren führt vom idyllischen Winterort Alpbach hinauf zum Bischoferjoch. Im unteren Bereich kann man auf der präparierten Bahn zusammen mit Winterwanderern und Rodlern hinauf gehen. Spätestens aber der Bischoferalm locken die breiten verschneiten Hänge auch junge Skitourengeher ins Gelände. Die Skitour ins Tal führt je nach Können und Schnee über die Almflächen und die Rodelbahn zurück zum Ausgangspunkt. Die rund 500 Höhenmeter starke Skitour für Kinder ist insbesondere im Hochwinter zu empfehlen, da durch die sonnseitige Lage schnell der Schnee schmilzt und daher die Bahn im Frühling schnell eisig wird.

Kurze Skitour in Tirol mit Kindern in Weerberg

Die Paradetour zum Skitourengehen führt in den Tuxer Alpen hinauf auf den Gilfert. Der Höhenunterschied von rund 1200 Metern ist natürlich für Kinder zuviel. Aber der erste Teil dieser Skitour ist auch für Kinder interessant. Vom kleinen Familienskigebiet Hüttegg im Weerberger Ortsteil Hausstatt geht es mit den Tourenski durch den Wald auf der Skitourenspur hinauf zur Nonsalm. Bei der Nonsalm können kleine Skitourengeher eine traumhafte Abfahrt auf der weiten Almfläche geniessen. Dann fährt man entlang der präparierten Rodelbahn hinunter, wo man an einigen Stellen nochmals auf Almwiesen abkürzen kann.

Oberhalb des Achensee in Tirol mit Kindern skitouren

Hier geht es erstmal mit der Rofanseilbahn hinauf zur Erfurter Hütte. In 1831 Metern Seehöhe geht es dann mit den Tourenski los. Ein guter Ausgangspunkt auch im Frühling, wenn unten die Wiesen schon wieder grün sind. Erfahrene Kinder und Eltern können hier bis zur Rofanspitze skitouren. Ansonsten gibt es rund um die Bergstation der Rofanseilbahn kleinere Hügel zum Probieren vom Skitourengehen.

Bei Schwaz leichte Skitour mit Kindern

Auch hier kann man relativ weit oben starten, in rund 1300 Metern Seehöhe am Parkplatz der Pirchnerast. Je nach Schneelage entweder zuerst auf der Rodelbahn mit Tourenski hinaufgehen oder gleich direkt auf der Tourenspur durch den Wald hinauf nach Plumpmoos. Hier oben auf den breiten Wiesen ist der Ausblick auf das Karwendel wunderbar. Hinunter fährt man den oberen Teil über die schöne Almwiese. Danach geht es auf der Rodelbahn zurück zum Ausgangspunkt.

Gut war auch in unserem Urlaub in Lermoos die Pistenskitour am Grubigstein. Sie ist bekannt und beliebt:

–> das ist die Grubigstein Skitour

–> Weitere Tipps für Skitouren mit Kindern