Blogheim.at Logo

Winterwandern Kleinwalsertal

Winterwandern Kleinwalsertal - so schön mit Neuschnee!
Winterwandern Kleinwalsertal – so schön mit Neuschnee!

Winterwandern Kleinwalsertal zur Bärgunthütte

Hier geht´s ums Winterwandern Kleinwalsertal in Vorarlberg. In unserem Familienurlaub sind wir zurzeit im schönen Kleinwalsertal. Dieses idyllische Tal in Vorarlberg ist nur über Deutschland zu erreichen. Wir wollen heute ganz ans Endes des Tales und zur Bärgunthütte wandern. In der Nacht ist frischer Schnee gefallen. Noch immer fallen dicke nasse Schneeflocken vom Himmel. Perfekt für eine gemütliche Winterwanderung mit unseren Kindern. Du bekommst die Beschreibung der Winterwanderung und am Ende noch einen weiteren Tipp für eine tolle Wintertour im Schnee – durch das Schwarzwassertall zum Wasserfall. Du hast die Qual der Wahl…

Winterwandern Kleinwalsertal – so kommst du hin

Wir übernachten im Rosenhof im Kleinwalsertal. Haben also heute keine lange Anfahrt. Wir müssen nur von Mittelberg nach Baad fahren. Aber auch sonst ist die Anfahrt unkompliziert. Ihr fahrt nach Oberstdorf im Allgäu und von dort hinein ins Kleinwalsertal. Über Riezlern und Mittelberg fährt ihr bis Baad. Hier gibt es (kostenpflichtige) Parkplätze. Wenn ihr irgendwo in der Gegend zu Gast seid, könnt ihr auch perfekt die öffentliche Busse nehmen. Sie fahren nach Baad bis zum Start der Wanderung. Hier der Parkplatz und die Bushaltestelle in der Google Karte.

Winterwandern Kleinwalsertal mit Kindern

Winterwandern Kleinwalsertal - uns allen macht der frische Schnee Spaß
Winterwandern Kleinwalsertal – uns allen macht der frische Schnee Spaß

Direkt beim Parkplatz und der Bushaltestelle startet auch unsere Wanderung. Die Wanderschilder weisen uns den Weg zur Bärgunthütte. Angeschrieben ist eine Gehzeit von 45 Minuten. Im Winter braucht man im Schnee meistens etwas länger. Plan auf jeden Fall mehr als eine Stunde reine Gehzeit. Wunderschön ist die Landschaft mit ihren frisch verschneiten Bäumen und Berghängen. Unsere Buben sind vom Schnee natürlich auch mal wieder begeistert. Sofort startet eine Schneeballschlacht. Das zaubert auch ein Lächeln auf das Gesicht von anderen Winterwanderen.

Über die Widdersteinalm zur Bärgunthütte wandern

Winterwandern Kleinwalsertal am Wasser entlang, bis zur Wegabzweigung
Winterwandern Kleinwalsertal am Wasser entlang, bis zur Wegabzweigung

Etwa eine viertel Stunde stapfen wir durch den Schnee am Bach entlang. Der Hüttenwirt der Bärguntalm scheint schon mal den Weg gefahren zu sein. Es gibt ausgefahrene Spuren, in denen wir wandern können. Dann kommen wir an eine Weggabelung. Geradeaus geht es direkt zur Alm. Wir entscheiden uns über die Widdersteinalm zu wandern. Das ist etwas länger, aber man geht über die Almen. So hat man einen schöneren Blick. Den können wir zwar heute nicht genießen, denn es schneit immer noch zu stark. Trotzdem ist es schön, eine kleine Rundwanderung zu machen.

Kleinwalsertal Winterwandern
Winterwandern Kleinwalsertal

Es geht leicht bergauf und wir kommen immer wieder an kleinen Almhütten und Scheunen vorbei. Eine frisch verschneite Landschaft ist einfach herrlich. Die Luft ist frisch und wir können auch mit unseren Füßen im tiefen Schnee neben dem Weg stapfen. Ich liebe dieses Gefühl, wenn der Schnee unter meinen Füßen knirscht. So wandern wir ungefähr eine Stunde, bis wir bei der Bärguntalm ankommen. Wir möchten heute nicht einkehren. Für alle hungrigen Winterwanderen ist die Hütte aber auch in den kalten Monaten geöffnet.

Wanderziel im Winter: Die Bärgunthütte
Wanderziel im Winter: Die Bärgunthütte

Rückweg über den Talweg

Zurück wandern wir nun über den Talweg. Der ist auch sehr schön zum wandern. Der Bach fließt die ganze Zeit neben uns und das Plätschern begleitet uns auf dem Weg. An einigen Stellen hat sich das Wasser tief in die Felsen gegraben und bildet kleine Gumpen und Wasserfälle. Es erinnert fast ein wenig an eine Schlucht. Den Buben ist das völlig egal. Sie haben eine neue Art gefunden den Weg ins Tal zu kommen: mit etwas Anlauf können Sie auf dem Weg entlang „schlittern“. Ein toller Spaß. So kommen wir natürlich ziemlich schnell wieder zum Parkplatz zurück.

Wie war unsere Winterwanderung ins Bärgunttal?

Wie ihr vielleicht schon beim Lesen gemerkt habt, hatten wir heute jede Menge Spaß. Neuer Schnee weckt bei allen Kindern einfach den Spieltrieb. Und als Erwachsene kann man die Stille der Natur genießen. Der Weg dauert als Rundtour etwa eineinhalb bis zwei Stunden ohne Pause. So ist es nicht zu lang als Winterwanderung.

Irgendwie wird man im Winter einfach schneller müder beim Wandern. Jeder Schritt kostet ja auch etwas mehr Kraft. Da wir im Sommer schon mal hier waren, wissen wir, daß die Berge ringsherum einfach sehr beeindruckend sind. Wenn ihr etwas sonnigeres Wetter habt, könnt ihr euch also zusätzlich auf fantastische Ausblicke freuen. Winterurlaub mit Kindern macht beim Winterwandern so und so Spaß, ob Sonne oder Schneefall.

Winterwandern Kleinwalsertal Bergunt - Wasserfall und rechts klein die Leute am Wanderweg
Winterwandern Kleinwalsertal Bergunt – Wasserfall und rechts klein die Leute am Wanderweg

Winterwandern Kleinwalsertal – noch mehr Ideen

Im Kleinwalsertal gibt es zahlreiche Möglichkeiten zum Winterwandern. Über 50 Kilometer Wanderwege sind für euch im Winter bereit. Ab Mittelberg könnt ihr zum Beispiel über den Höhenweg nach Baad wandern. Dort sind wir im Sommer schon gewesen. Auch hier habt ihr wunderschöne Ausblicke auf die Berge. Wer es noch etwas ursprünglicher mag, kann vom Parkplatz der „Ifenbahn“ aus ins Schwarzwassertal wandern. Dieses Tal ist völlig unverbaut. Bis auf ein paar Almen ist dort Natur pur. Auf eurem Weg begleitet euch der Schwarzwasserbach. Bei der Alm am Talgrund ist ein toller Wasserfall! Wir waren auch dort:

–> Schwarzwassertal Kleinwalsertal

Winterwanderung Kleinwalsertal Schwarzwassertal Wasserfall
Winterwanderung Kleinwalsertal Schwarzwassertal Wasserfall

Eine schöne Wanderung könnt ihr auch an der Breitach entlang machen. Theoretisch ist der Weg von Baad bis zur Walserschanze (der Grenze zu Deutschland) machbar. Das ist aber für einen Tag zu lang. Aber als Urlaubsziel kann man ihn natürlich ganz gehen. Zurück könnt ihr einfach jeden Tag den Bus nehmen. Die fahren im Kleinwalsertal sehr häufig. Wir wünschen euch viel Spaß beim Winterwandern! Genießt den schönen Schnee und die herrliche Landschaft im Kleinwalsertal.

Für uns geht´s nach der Winterwanderung in die schöne Ferienwohnung mit allem drum und dran, schau hier unsere Erlebnisse und Bilder:

–> vom Rosenhof Kleinwalsertal