Blogheim.at Logo

Schwarzwassertal Kleinwalsertal

Der Wasserfall im Schwarzwassertal Kleinwalsertal
Der Wasserfall im Schwarzwassertal Kleinwalsertal

Winterwanderung Schwarzwassertal Kleinwalsertal

An unserem Winterwochenende im Kleinwalsertal, wollen wir heute noch einmal Winterwandern. Gestern waren wir ja schon im Bärgunttal. Von Zwerg Bartli aus dem Rosenhof wurde uns der Wanderweg im Schwarzwassertal empfohlen. Ab Weihnachten gibt es dort auch eine geöffnete Hütte zum Einkehren. Wir sind das Wochenende vor dem Christkind hier und freuen uns einfach auf eine Wanderung durch ein schönes unverbautes Tal. Hier unsere Eindrücke und der Tipp zum Übernachten mit Kindern im Kleinwalsertal.

Anfahrt Schwarzwassertal

Vom Rosenhof in Mittelberg fahren wir bis Riezlern. Von hier aus geht es weiter bis zur Talstation der „Ifenbahn“. Genau hier können wir das Auto auf dem (kostenpflichtigen) Parkplatz abstellen und loswandern. Wenn ihr nicht gerade hier zu Gast seid, fahrt ihr bis Oberstdorf im Allgäu und von dort aus weiter ins Kleinwalsertal. Auch hier dann wieder in Riezlern der Beschilderung zur „Ifenbahn“ folgen.

In Oberstdorf und dem Kleinwalsertal fahren aber auch sehr zahlreich die öffentliche Busse. So kommt ihr auch recht unkompliziert bis zur Bahn, wo die Winterwanderung beginnt und auch das Kinder-Übungsgelände zum Skifahren ist. Zur Orientierung hier die Google Karte.

Parkplatz Ifen - direkt daneben ist das Kinderskigelände zum Üben
Parkplatz Ifen – direkt daneben ist das Kinderskigelände zum Üben

Startpunkt der Winterwanderung Schwarzwassertal

Wir laufen vom Parkplatz am Kinderskigelände vorbei. Der Ausgangspunkt für die Wanderung ist die Auenhütte, die große Hütte gleich neben der Talstation. Von ihr aus geht ihr noch am Einstieg der Gondelbahn vorbei. Dahinter seht ihr links einen kleinen Schlepplift, von rechts kommt die Piste runter. Ein Wegweiser zeigt die Richtung für die Wanderung. Ein bisschen müsst ihr jetzt aber schauen. Ihr überquert die Piste und haltet euch leicht rechts. Es geht ein Stück den Hang hinauf, oben stehen recht markant ein paar große Bäume. Hier solltet ihr dann auch den geräumten Weg erkennen.

Mit Kindern im Schwarzwassertal Kleinwalsertal wandern

Schwarzwassertal winterwandern zum Herzsee
Schwarzwassertal winterwandern zum Herzsee

Wir stapfen nun im Winterurlaub mit Kindern über den Hang durch den Schnee. Nach einigen Metern wird der Weg dann auch schon wieder flacher. Unser Junior freut sich, wenn er ein wenig abseits durch den Tiefschnee laufen kann. Das macht einfach viel mehr Spaß, als so langweilig auf dem normalen Weg zu laufen. Wenige Minuten später kommen wir an den „Herzsee“.

Schwarzwassertal Herzsee
Schwarzwassertal Herzsee

Dieser Speichersee wurde für die Beschneiung angelegt. Trotzdem schaut er schön aus. Denn an den Rändern hat sich eine Eisschicht gebildet. Dahinter laufen unsere Buben den Abhang hinunter bis wir auf den Weg treffen, der von  weiter unten startet. Vor uns breitet sich nun das Tal aus. Rechts und links erheben sich hohe Berggipfel, frisch verschneit vom gestrigen Tag. Herrlich winterlich!

Bis zur „Melköde“ Alpe winterwandern

Schwarzwassertal wandern - durch den Wald, vorbei an großen Steinbrocken
Schwarzwassertal wandern – durch den Wald, vorbei an großen Steinbrocken

Ab hier wandern wir nun auch am Schwarzwasserbach entlang. Dieser kleine Bach schlängelt sich in seinem natürlichen Bachbett durch das Tal. Mal ist er kaum zu sehen unter der Schneedecke, dann ist er wieder von einer Eisschicht bedeckt und an einigen Stellen plätschert er munter vor sich hin. Für uns geht es leicht bergauf. Erst wandern durch einen lichten Winterwald, später öffnet sich der Wald und  wir haben die tiefverschneiten Wiesen der Alpe „Melköde“ vor uns. Idylle pur!

Alpe Melköde Schwarzwassertal

Oberhalb der Alpe rauscht der Schwarzwasserbach als Wasserfall herunter. Es sind wenig Leute am Weg, so haben wir diese wunderbare Landschaft im Winterurlaub Österreich fast für uns. So mag ich das. Der Junior hat auch gute Laune und unterhält mich mit selbst erfundenen Geschichten.

Nach der Alpe „Melköde“ ist der Winterwanderweg noch nicht geräumt. Normalerweise ist er bis zur Schwarzwasseralm gespurt. Da diese im Moment noch nicht offen ist, wurde wohl nur bis hierher gefahren. Wir wollen trotzdem noch ein Stück hinauf. Ein paar Skitourengeher haben schon ihre Spuren hinterlassen und auch schon andere Wanderer haben uns den Weg vorbereitet.

Schwarzwassertal Kleinwalsertal Wasserfall

Kleinwalsertal Wasserfall - oberhalb der Alpe Melköde
Kleinwalsertal Wasserfall – oberhalb der Alpe Melköde

So können wir noch am Wasserfall entlang das etwas steilere Wegstück wandern. Meterhoch sind die Kaskaden. Nach gut 10 Minuten kommen wir auf der nächsten Hochebene heraus. Weiter hinten können wir auch schon die Hütte entdecken. Da es aber stärker zu schneien anfängt und die Motivation der Kinder deutlich nachlässt, drehen wir hier um.

Zurück wandern wir über den gleichen Weg, wie wir gekommen sind. Da es nun ganz leicht bergab geht, sind wir etwas schneller. Vor allem da der Junior wieder versucht bergab zu „schlittern“. Das scheint ein riesengroße Spaß zu sein!

Was ihr noch zur Winterwanderung Schwarzwasseralm wissen solltet

Alpe Melköde Kleinwalsertal

Bis zur Alpe „Melköde“ sind wir heute etwa 1 Stunde gewandert. Wenn ihr kleine Kinder dabei habt, nehmt euch doch einen Rodel mit. Dann könnt ihr sie einfach ziehen. Denn sonst wird es jüngeren Kindern wahrscheinlich zu lang. Im Schnee gehen ist auch anstrengender, als im Sommer auf „normalen“ Wegen. Dafür kann man im Schnee natürlich super spielen.

Schwarzwassertal Winteridylle im Kleinwalsertal
Schwarzwassertal Winteridylle im Kleinwalsertal

Mir persönlich hat die Landschaft des Schwarzwassertals sehr gut gefallen. Das breite Tal, rechts und links die hohen Berge und dazwischen schlängelt sich der Bach. Wunderbar! Wenn ihr einkehren wollt, informiert euch bitte, ob die Schwarzwasserhütte geöffnet hat. Von der Alpe „Melköde“ geht ihr sicher noch mal eine dreiviertel Stunde bis zur Hütte. Wir wünschen euch ein schönes Wintervergnügen! Eure Reiseblogger

Unser Tipp im Kleinwalsertal

Ideal zum Übernachten finden wir den Rosenhof. Du kannst im Familienhotel schlafen oder in einer sehr schönen Ferienwohnung. Vom Rosenhof aus haben wir unsere Wintertouren gemacht. Schön ist die Sauna nach der Winterwanderung… Die Bilder dazu und unsere Erlebnisse gibt´s hier:

–> Rosenhof Kleinwalsertal

KLICK hier - Diese Tipps merken & deinen Freunden empfehlen:

Bereits 6 Mal geteilt!