Konstanz mit Kindern

4.9/5 - (40 votes)
Für Familien im Bodensseurlaub die Attaktrion: Das Konstanz Aquarium von Sealife
Für Familien im Bodensseurlaub die Attaktrion: Das Konstanz Aquarium von Sealife
Konstanz mit Kindern, Blick auf de © Foto Holger Uwe Schmitt,Wikimedia Commons CC BY-SA 3.0

Unsere Tipps für Konstanz mit Kindern

Was lohnt sich im Familienurlaub Konstanz mit Kindern?
Konstanz liegt eigentlich schon in der Schweiz. Zumindest die Altstadt ist eingeschlossen von schweizer Staatsgebiet und dem Rhein. Der andere Teil der Stadt befindet sich nördlich des Rheins. Der Rhein trennt hier auch den Bodensee in Untersee und Obersee. Aber so ist das hier am Bodensee: Schweiz, Deutschland und Österreich sind ganz nah zusammen. Wenn du am Bodensee Urlaub machst, dann wirst du öfter die Grenzen zwischen den Ländern passieren. Für die Schweiz halte immer deinen Ausweis/Pass bereit. Denn das Land gehört nicht zur EU und damit auch nicht zum Schengenraum. Soviel zum praktischen Teil, der Reise. Konstanz selbst hat noch viele, schöne mittelalterliche Häuser und Fassaden. So geht man gerne durch die Altstadt.

In und um Konstanz gibt es einige Sehenswürdigkeiten, die sich mit Kindern lohnen. Eine der bekanntesten ist wohl das Sealife Aquarium. Hier tummeln sich jede Menge Fische und Meeresbewohner in über 30 verschiedenen Becken. Vor den Toren der Stadt liegt die Insel Mainau. Hier hat man sich für Kinder und Familien viel einfallen lassen. Kinderspielplätze, Schatzsuche oder spezielle Führungen werden angeboten. In und um Konstanz warten außerdem mehrere Bademöglichkeiten. Ob Seebad oder Therme, du hast die Wahl. Dazu kommen noch Ausflugsmöglichkeiten mit dem Schiff zu anderen Bodenseestädten oder du fährst zum Rheinfall, dem spektakulären Wasserfall bei Schaffhausen. Ich zeige dir jetzt in diesem Beitrag, was du in Konstanz mit Kindern erleben kannst.

Anfahrt und Parken Konstanz

Anreise

Von München/Memmingen aus fährst du mit dem Auto über Lindau und Friedrichshafen nach Meersburg. Von dort gibt es eine Autofähre nach Konstanz. Das hat den Vorteil, dass du nicht um den ganzen Bodensee herum fahren musst.

Von Stuttgart aus kannst du über Villingen-Schwenningen und Radolfszell direkt nach Konstanz fahren.

Kommst du aus dem Süden von Österreich oder der Schweiz, fährst du über Lustenau und Rorschach (also über den schweizerischen Teil am See) direkt nach Konstanz.

Mit dem Zug ist die Anreise nicht nur umweltfreundlich, sondern du fährst auch direkt bis in die Altstadt. Der Bahnhof liegt zwischen dem Hafen und dem Zentrum von Konstanz.

Parken Konstanz

In Konstanz gibt es zahlreiche Parkhäuser und Parkplätze. Mehrere Parkhäuser gibt es in der Altstadt. In der Hafenstraße findest du einen großen Parkplatz und beim Einkaufszentrum Lago gibt es ein Parkhaus mit 900 Plätzen. Kommst du von Norden ist die Parkgarage am Benediktinerplatz günstig (Einfahrt etwas eng). Einen großen P&R Platz findest du am Bodenseeforum. Dort gibt es auch sehr günstige Kombitickets zum Parken und für den öffentlichen Nahverkehr. Von Norden kommend, sicher die beste Parkmöglichkeit. Zu Fuß sind es nur ca. 20 Minuten bis ins Zentrum.

Altstadt Konstanz mit Kindern

Der Stadtteil Niederburg ist der eigentliche Altstadtkern in Konstanz. Hier gibt es verwinkelte Gassen, Fachwerkhäuser, Weinstuben und kleine Geschäfte, sowie Handwerksbetriebe. Wunderbar zum bummeln und schlendern. Zwischen Hafen und den Straßen „Obere Laube“ und „Untere Laube“ spazierst du durch die gemütlichen Straßenzüge. Hier stehen das Münster mit Aussichtsturm, es gibt alte Stadttore und viele Brunnen. Einige dieser Brunnen sind ganz besonders und außergewöhnlich gestaltet, wie etwa der Kaiserbrunnen oder der Blätzlebrunnen. Im Hafen steht die riesige Statue Imperia. Sie erinnert an das Konstanzer Konzil, bei dem einmalig auf deutschem Boden ein Papst gewählt wurde. Papst und Kaiser stehen hier winzig klein auf den Händen der großen Frauenfigur. Mit Absicht ist sie etwas anzüglich, soll sie doch auf damalige Missstände hinweisen. Du kannst die Altstadt mit Kindern auf verschiedene Weise erleben.

Mit dem Smartphone geht es zum Beispiel auf eine interaktive Familienstadtrallye. Oder du nimmst an einer der vielen geführten Stadtführungen teil. Das größte Museum der Stadt ist das Rosgartenmuseum. Hier siehst du die Kunst- und Kulturgeschichte der Region. Wieweit das mit Kindern spannend ist, kann ich dir nicht sagen, da wir das Museum nicht angeschaut haben. Anscheinend gibt es ab und zu Familienführungen. Im Bodensee Naturmuseum kannst du mit den Kindern den Naturraum Bodensee erkunden. Vom Wasser bis zum Land und seinen Tieren gibt es jede Menge Wissenswertes. Das Museum hat für Kinder und Familien viele verschiedene Angebote: Rätselhefte, spezielle Führungen und Familiennachmittage. Musikbegeisterte Kinder können sich bei den kinderfreundlichen Konzerten der südwestdeutschen Philharmonie „verzaubern“ lassen. Dort gibt es die eduART Kinderkonzerte: Kinder können bei ausgewählten Konzerten selbst mitspielen.

Ausflugsziele in Konstanz mit Kindern

Ins Aquarium Konstanz mit Kindern - Ausflug am Bodensee
Ins Aquarium Konstanz mit Kindern – Ausflug am Bodensee

Insel Mainau

Mit Kindern auf die Insel Mainau? Ist das nicht nur was für Blumenfreunde? Nein, denn die Insel hat sich für Kinder und Familien viel einfallen lassen. Allerdings sind die Preise nicht ganz günstig. Kinder bis 12 Jahre kommen zwar gratis auf die Insel, Erwachsene zahlen aber stolze Preise. Mein Tipp: Onlinetickets sind etwas günstiger und du ersparst dir die Warteschlange an der Kasse. Anreise am besten mit dem Rad oder dem ÖPNV.

Auf der ganzen Insel gibt es dann viel zu erleben. Für Kinder gibt es mehrere Spielplätze. Die Wasserwelt, Blumis Uferwelt und das Zwergendorf bieten den Kleinen unterschiedliche Spielmöglichkeiten (für nasse Klamotten gibt es neben dem Kiosk sogar einen Trockner!). Und dann kannst du dich mit den Kindern noch auf Schatzsuche begeben. Mit einem kostenlosen Flyer in der Hand löst du die verschiedenen Rätsel und erhältst am Schluss eine kleine Belohnung. Außerdem gibt es noch einen Kinderbauernhof, du kannst dir kostenlose Bollerwägen ausleihen oder an speziellen Familienführungen über die Insel teilnehmen.

Das Aquarium in Konstanz – beliebt im Familienurlaub Bodensee

Wer in Konstanz mit Kindern unterwegs ist, kommt am Sealife Aquarium fast nicht vorbei. Die großen Aquarien gibt es mittlerweile in vielen Städten rund um den Globus. Dabei gibt es fast immer einen regionalen Bezug. Im Sealife Konstanz spazierst du durch verschiedene Themenwelten. Los geht’s bei der Gletscherhöhle über den Bach bis zum Bodensee-Aquarium. Hier siehst du welche Fische und Tiere im Bodensee leben. Dann geht es aber weiter und du erreichst z.B. den Hafen von Rotterdam und kommst zum Schluss sogar in die Antarktis. Die Pinguine sind für viele sicher das Highlight. Toll ist auch der Unterwassertunnel. Hier schwimmen die exotische Fische und Haie direkt um dich herum.

Im Erlebnisbecken kannst du Rochen und Seesterne selbst anfassen. Die Tierpfleger passen auf, dass den Tieren dabei nichts passiert. Der Eintritt ist ebenfalls nicht ganz günstig. Aber das Sealife versucht sehr familienfreundlich zu sein. So sind die meisten Becken auf Sichthöhe der Kinder. Du kannst dir aber auch einen Hocker ausleihen, damit die Kinder besser in die Aquarien schauen können. Wir waren im Sealife drinnen. Schau was wir dort erlebt haben:
—> Sealife Konstanz

Rheinfall Schaffhausen

Etwa eine Stunde von Konstanz entfernt liegt der größte Wasserfall Europas. Er ist 150 Meter breit und fällt 23 Meter in die Tiefe. Rund um den Rheinfall gibt es verschiedene Möglichkeiten diesen Wasserfall zu erleben. Mit dem Ausflugsschiff kommst du ganz nah an den Wasserfall heran. Bei einer der Schiffstouren gibt es die Möglichkeit auf den mittleren Felsen des Wasserfall zu steigen. Am Südufer wartet das Schloss Laufen auf Besucher. Im Schloss gibt es eine interaktive Ausstellung über das Schloss und den Rheinfall. Und du kommst zu drei spektakulären Aussichtsplattformen. Das Schloss und diese Plattformen kosten Eintritt. Dafür bist du sehr nah am Wasserfall dran.

Am Nordufer gibt es ebenfalls mehrere Aussichtspunkte und kleine Plattformen. Diese kannst du kostenlos besuchen. Am Uferweg findest du einen großen Kinderspielplatz und eine Grillstelle. Beides mit Blick auf den Rheinfall. Am Rundweg läufst du einmal komplett um den Wasserfall herum. Am Rheinfall kannst du auch in einen Kletterpark gehen. Von verschiedenen Parcours hast du ebenfalls Blick auf den Wasserfall. Die der Rhyality Immersive Art Hall, oberhalb des Wasserfalls, tauchst du ein in eine 360° Grad Filmshow. Den Wasserfall zu allen 4 Jahreszeiten erlebst du auf einen neue Art und Weise. Smilestones ist eine Miniaturwelt mit Eisenbahn und vielen kleinen Häusern, Straßen, Burgen und tausenden Details.

Meersburg mit Kindern

Einmal mit der Fähre quer über den Bodensee und du bist in Meersburg. Die Hauptattraktion der kleinen Stadt ist sicher die Alte Burg. Hier kannst du über 30 Räume anschauen: Rittersäle, Burgküchen, eine Folterkammer oder die herrschaftlichen Räume. Ein Teil der Burg ist der Schriftstellerin Annette von Droste-Hülshoff gewidmet. Sie verbrachte mehrere Sommer auf der Burg. An den Wochenenden gibt es immer ein Burg-Spektakel mit mittelalterlichen Handwerkern, Musik und Tanz. Die Burg besichtigst du bei einem selbstständigen Rundgang. Kleine Führungen (Start etwa alle 30 min./Dauer ca. 20 min.) sind im Eintrittspreis mit dabei. So kannst du unter anderem auf den Burgturm gelangen.

Meersburg hat aber noch mehr zu bieten. Schön ist ein kleiner Rundgang durch die mittelalterlichen Gassen mit den Fachwerkhäusern. Am Hafen gibt es ein eigenartiges Kunstwerk zu bestaunen oder du gehst mit den Kindern auf den Spielplatz am Seeufer. Komischer Name, aber interessantes Museum: die Bibelgalerie. Das Museum hat viele tolle Angebote für Kinder und Familien und macht mit dir eine Reise in die Vergangenheit. Du erlebst unter anderem hautnah, wie die Menschen vor 2000 Jahren gelebt haben. Das kleine Zeppelinmuseum in Meersburg ist nicht so bekannt, wie das in Friedrichshafen. Aber hier gibt es zahlreiche Originalstücke zu bewundern und ehrenamtliche Helfer, die sich wirklich auskennen. Hier gibt’s mehr Infos:
—> Meersburg mit Kindern

Fazit zu Konstanz mit Kindern

Ein Familienurlaub in Konstanz am Bodensee bietet einige Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten, die speziell für Familien und Kinder attraktiv sind. Die Stadt, die nahezu von schweizerischem Staatsgebiet umgeben ist, beeindruckt mit einer malerischen Altstadt, Ausflugszielen und vielfältigen Erlebnissen. Die Altstadt von Konstanz, insbesondere der Stadtteil Niederburg, ist ideal zum Bummeln durch verwinkelte Gassen mit Fachwerkhäusern, Weinstuben und kleinen Geschäften. Highlights sind das Münster mit Aussichtsturm, alte Stadttore und außergewöhnlich gestaltete Brunnen wie der Kaiserbrunnen. Für eine interaktive Stadterkundung kann man mit dem Smartphone auf Familienstadtrallye gehen oder an geführten Stadtführungen teilnehmen. Das Bodensee Naturmuseum bietet familienfreundliche Erlebnisse, und das Rosgartenmuseum zeigt Kunst- und Kulturgeschichte der Region. Das Sealife Aquarium bietet eine Reise durch verschiedene Themenwelten, von der Gletscherhöhle über das Bodensee-Aquarium bis zur Antarktis. Highlights sind der Unterwassertunnel und das Erlebnisbecken, wo Kinder Rochen und Seesterne anfassen können.

Für Familien gibt es zahlreiche Ausflugsziele. Die Insel Mainau ist ein Paradies für Kinder mit Spielplätzen, Schatzsuchen und speziellen Familienführungen. Ein Tipp: Onlinetickets sind günstiger und ersparen Wartezeiten, und Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt. Etwa eine Stunde von Konstanz entfernt liegt Europas größter Wasserfall, der Rheinfall Schaffhausen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Wasserfall zu erleben, einschließlich Bootstouren und Aussichtsplattformen am Schloss Laufen. Am Uferweg gibt es Spielplätze und Grillstellen mit Blick auf den Rheinfall. Eine kurze Fährfahrt über den Bodensee führt nach Meersburg. Die Alte Burg mit ihren Rittersälen, Burgküchen und mittelalterlichen Räumen ist ein Highlight. Zudem bieten die Bibelgalerie und das kleine Zeppelinmuseum interessante Erlebnisse für Familien. Konstanz bietet auch zahlreiche Badeoptionen, von Seebädern bis zu Thermen. Besonders beliebt sind im Sommer die Strandbäder am Bodensee.

Weiterführende Links