Lausitzer Seenland

5/5 - (24 votes)
Familienurlaub am Lausitzer Seenland Strand
Familienurlaub am Lausitzer Seenland Strand

Familienurlaub Senftenberger See im Lausitzer Seenland

Dieses Mal geht unser Familienurlaub ins Lausitzer Seenland. Wer das noch nicht kennt: das Lausitzer Seenland liegt im Dreieck zwischen Dresden, Cottbus und Bautzen. Über 20 Seen sind hier neu entstanden. Es sind die ehemaligen Becken des Kohleabbaus. Jetzt bieten sie Einheimischen und Urlaubern viel Platz für Erholung am Wasser. Bei unserem Besuch im Lausitzer Seenland erleben wir nicht nur den Spaß am Wasser, sondern schauen uns auch an, wie der Kohleabbau funktioniert. Denn egal, wie man über Energie aus Kohle denkt, der aktive Tageabbau ist auf jeden Fall beeindruckend. Da sind zum einem die riesigen Maschinen und dann aber auch der starke Eingriff in die Natur. Mit deiner Familie kannst du außerdem auf dem Wasser unterwegs sein, tolle kinderfreundliche Radtouren unternehmen und verschiedene Ausflüge zum Thema Kohle machen. So ist für genug Abwechslung im Urlaub gesorgt. Ich zeige dir jetzt unsere Erlebnisse im Lausitzer Seenland. Wir waren für ein paar Tage am Senftenberg See und haben von hier aus das Lausitzer Seenland erkundet.

Erlebnis aktiver Tagebau Lausitz

Kohletagebau Lausitz Besichtigung - mit dem Mannschaftswagen direkt zum Kohleflöz
Kohletagebau Lausitz Besichtigung – mit dem Mannschaftswagen direkt zum Kohleflöz
Blick in den Kohletagebau Welzow Süd - in einer Mondlandschaft stehen hochhaushohe Maschinen
Blick in den Kohletagebau Welzow Süd – in einer Mondlandschaft stehen hochhaushohe Maschinen
Auch das ist das Lausitzer Seenland: Der Aktive Tagebau in Welzow Süd
Auch das ist das Lausitzer Seenland: Der Aktive Tagebau in Welzow Süd
Besonderer Ausflug im Lausitzer Seenland - zum gigantischen Absetzer, wo minütlich Tonnen von Material aufgeschüttet werden
Besonderer Ausflug im Lausitzer Seenland – zum gigantischen Absetzer, wo minütlich Tonnen von Material aufgeschüttet werden

Das habe ich mir so nicht vorstellen können: Den Abbau von Kohle. Natürlich habe ich schon Bilder und Filme von einem aktiven Kohletagebau im Fernsehen gesehen. Doch diese Dimensionen, wie wir sie heute erleben sind einfach gigantisch. Wir fahren mit dem Bergbautourismus-Verein „excursio“ direkt in den Tagebau Welzow-Süd hinein. Die Fahrt startet für uns beim Familienpark am Senftenberger See. Hier steigen wir gemeinsam mit anderen Besuchern in einen Mannschaftswagen, wie er auch im Bergbau verwendet wird. Das gefällt unserem Junior nur zu gut. Etwas ruckelig ist die Fahrt ja schon. Unterwegs zum Tagebau erklärt uns unsere Gästeführer einige interessante erste Fakten. Am ersten Haltepunkt, noch außerhalb des Tagebaus bekommen wir einen Überblick über die Abbauweise der Kohle im Tagebau. Und hier können wir auch zum ersten Mal einen Blick in den gigantischen Tagebau hineinwerfen. Wir sehen die riesenhafte Abraumförderbrücke weit vor uns und sehen die weite, vom Kohleabbau zerstörte Landschaft.

Mit dem Mannschaftswagen in den Tagebau

Empfehlenswerter Ausflug im Lausitzer Seenland mit Kindern: Die Tagebau Tour in Weizow Süd
Empfehlenswerter Ausflug im Lausitzer Seenland mit Kindern: Die Tagebau Tour in Weizow Süd
Bei der Kohletagebau Besichtigung - beachte die Dimensionen: Der weiße Pickup gegenüber dem Tagebaubagger
Bei der Kohletagebau Besichtigung – beachte die Dimensionen: Der weiße Pickup gegenüber dem Tagebaubagger
Lausitz Tagebau Besichtigung: Die Maschine fährt auf 2200 Rädern über Eisenbahnschienen
Lausitz Tagebau Besichtigung: Die Maschine fährt auf 2200 Rädern über Eisenbahnschienen
Erlebnis Lausitzer Seenland mit Kindern: Echte Kohle im Tagebau finden
Erlebnis Lausitzer Seenland mit Kindern: Echte Kohle im Tagebau finden

Weiter geht es mit dem Mannschaftswagen immer weiter in den Tagebau hinein. Wir kommen an den Förderbändern vorbei. Diese transportieren den Abraum auf die andere Seite des Tagebaus um die Grube gleich wieder zu zuschütten. Dasselbe macht auch noch die Abraumförderbrücke, die die Tagebau-Abbaugrube überspannt. Und obwohl wir direkt davor stehen, sind die Dimensionen eigentlich nicht wirklich zu erfassen.

Anschließend fahren wir dann sogar bis direkt zur Abraumbrücke und dann auch noch ganz hinunter in den Kohleflötz. Als Andenken können wir uns sogar Kohlestücke mitnehmen. Der Junior findet schöne große Brocken, die er mitnehmen will.

Während der Haltepunkte bekommen wir alles ganz genau erklärt, aber alle Fakten kann ich mir unmöglich merken. Dabei es geht nicht nur um die Kohle, sondern auch um die Menschen, die hier arbeiten und leben. Und auch um diejenigen, die aus ihren Dörfern vertrieben worden sind. 14 Dörfer mit rund 3500 Einwohnern mussten aufgegeben werden, um die Kohle abzubauen.

Spannende und lehrreiche Erlebnistour für Familien

Die Erlebnistour in den Tagebau ist wirklich ein sehr spannender Ausflug. Kinder können ab 10 Jahren daran teilnehmen, also etwas für Familien mit etwas älteren Kindern. Da der Tagebau hier im Jahr 2030 endet, werden dann wohl auch die Touren so nicht mehr stattfinden (vielleicht anders?). Und auch wenn ich persönlich jetzt kein Freund von Kohleenergie bin, so habe ich bei dieser Tour doch sehr viel Interessantes erfahren und vor allem gesehen. Es ist einfach wahnsinnig imposant.

Mit dem Floß unterwegs im Lausitzer Seenland

Unser Kapitän auf der Lausitzer Seenland Floßfahrt
Unser Kapitän auf der Lausitzer Seenland Floßfahrt
Lausitzer Seenland Floß Tour - ein Floß mieten und über den Senftenberger See fahren. Wir haben es ausprobiert!
Lausitzer Seenland Floß Tour – ein Floß mieten und über den Senftenberger See fahren. Wir haben es ausprobiert!
Du kann auf der Lausitzer Seenland Floßtour auch innen in der Kajüte liegen
Du kann auf der Lausitzer Seenland Floßtour auch innen in der Kajüte liegen

Einfach mal abschalten und zur Ruhe kommen! Wer will das nicht im Urlaub. Sehr gut gelingt uns das bei einer Floßfahrt über den Senftenberger See. Am Hafencamp können wir ein motorbetriebenes Floß für uns alleine ausleihen. Das funktioniert so ähnlich wie ein Elektroboot, wie man sie ja oft irgendwo ausleihen kann. Das Floß hat einen Aufbau (wie eine kleine Hütte), wo sich auch das Lenkrad und die Steuerung befindet. Wir bekommen eine ausführliche Einweisung zum Boot und wo wir überall fahren dürfen. Mit dem Floß könnten wir sogar durch die Schleuse zum benachbarten Geierswalder See fahren. Da wir aber nicht so erfahrene Seeleute sind, reicht uns auch der Senftenberger See. Der Junior ist schon richtig ungeduldig und will endlich losfahren. Leinen los und dann schippern wir (auch ohne Bootsführerschein!) über den See.

Kindertraum Floßfahrt

Es ist ja nicht immer ganz so einfach, wie man sich das vorstellt. So ein Floß reagiert beim Lenken doch etwas langsamer, als z.B. ein Auto. Aber bald haben wir den Dreh raus und es geht ganz ruhig dahin. Natürlich wechseln wir uns beim Fahren ab. Schließlich will der Junior auch mal als Ruder. Wir Großen können also ganz entspannt die Fahrt über dem glitzernden Wasser genießen 😉 . Wir umfahren die große Insel im Senftenberger See. Die ist Naturschutzgebiet und darf nicht betreten werden. So kommen wir in einem großen Bogen vom Südufer bis zum Nordufer an den Senftenberger Hafen. Hier dürften wir auch anlegen, aber wir bleiben heute lieber auf dem Wasser. Zwischendurch tuckern wir ganz langsam, dann mal wieder schneller. Ich finde es wunderbar entschleunigend. Schließlich muss man nichts tun, außer auf das Wasser zu schauen.

Und so kommen wir am Ende unsere Tour auch ganz entspannt wieder am Hafen an. Die fahrt mit dem Floß hat uns allen großen Spaß gemacht. Dem Junior hat es natürlich gefallen, dass er selbst auch lenken konnte und ich habe hauptsächlich die wunderbare Stimmung am See genossen. Bei warmen Temperaturen kannst du natürlich auch vom Floß auch baden gehen und ins Wasser springen.

Rätsel-Radtour im Lausitzer Neuseenland

Lausitzer Seenland radfahren
Lausitzer Seenland Rätselrallye

Bisher kannten wir Rätsel-Rallyes nur in einer Stadt, doch im Lausitzer Seenland können wir eine Rätsel-Radtour machen. Das ist ganz im Sinne unseres Juniors. Zum einen sind die Radwege rund um die Seen sehr flach und ohne große Steigungen. Und zum anderen radeln wir von Rätselstation zu Rätselstation. So wird die Fahrt in mehrere Etappen unterteilt. Die Radtour geht einmal um den Geierswalder See und anschließend um den Senftenberger See. Damit ist sie insgesamt 37 km lang. Wenn dir das mit deinen Kindern für einen Tag zu viel ist, machst du einfach zwei Tagesetappen daraus. Wir selbst schaffen (aus Zeitmangel) nur die Runde um den Geierswalder See und den halben Senftenberger See.

Radweg am Senftenberger See zu Geierswalder See

Doch so kommen wir an allen Stationen, bis auf eine vorbei. Mit etwas Glück können wir das Lösungswort vielleicht auch erraten. Denn dann wartet im Tourismusbüro noch eine kleine Überraschung auf den Junior. Das ist für ihn ein toller Ansporn. Wir starten in Senftenberg von unserer Ferienwohnung aus und sind in wenigen Minuten an der schwarzen Elster und gleich darauf schon am Stadthafen. So lösen wir schnell die ersten beiden Rätselfragen. Die jeweiligen Stationen sind nicht schwer zu finden und auch die Rätselfragen sind unkompliziert gestellt. Trotzdem müssen die Kinder ein wenig schauen und Sachen herausfinden. So finde ich das gut gemacht! Wir fahren weiter zum Kanal, der die beiden Seen miteinander verbindet, immer schön am Seeufer entlang.

Aussichtsturm Rostiger Nagel – eine der Lausitzer Seenland Sehenswürdigkeiten

Lausitzer Seenland Rostiger Nagel
Sandstrand am Geierswalder See - unsere Pause im Lausitzer Seenland mit Kindern
Sandstrand am Geierswalder See – unsere Pause im Lausitzer Seenland mit Kindern

Vom Kanal geht es nun zum Rostigen Nagel weiter. Dieser 30 Meter hohe Aussichtsturm sieht nicht nur ziemlich interessant aus, sondern wir haben auch einen schönen Blick über die Landschaft und mehrere Seen. Der Rostige Nagel im Lausitzer Seenland ist nicht nur ein markanter Aussichtsturm, sondern auch eine der geheimen Sehenswürdigkeiten Deutschlands. Der Turm aus 111 Tonnen Cortenstahl bietet einen beeindruckenden Rundblick auf die umliegende Seenlandschaft und die Region.

Der Entwurf des Turms stammt von dem Architekten Stefan Giers aus München und wurde im Jahr 2010 mit dem Sonderpreis des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung ausgezeichnet. Trotz seiner Beliebtheit als Ausflugsziel wurde der Turm im Jahr 2009 mit dem Negativpreis „Betonkopf“ bedacht, da er vollständig barrierefrei sein sollte, was jedoch nicht der Fall ist. Die Kosten für den Turm betrugen fast eine Million Euro. Der Rostige Nagel erhielt seinen Namen aufgrund seines rostroten Aussehens, das durch eine Patina verursacht wird.

Hier lösen wir ebenfalls eine Rätselfrage. Über einen weiteren Kanal fahren wir an die Südspitze des Geierswalder Sees. Hier ist der große Badestrand. Zeit für eine Pause. Der Junior fängt am Sandstrand gleich an eine Sandburg zu buddeln, während wir Großen gemütlich am Strand sitzen.

Senftenberg

Senftenberg mit Kindern - das imposanteste Bauwerk am Stadtplatz
Senftenberg mit Kindern – das imposanteste Bauwerk am Stadtplatz

Nachdem wir den Kleinen dann irgendwann wieder weglocken können, geht es über die Schleuse am Kanal langsam wieder zurück nach Senftenberg. Ganz um den Senftenberger See noch herum, wäre für uns am einem Tag zu weit. Doch zum Glück finden wir das Lösungswort (bei dem uns ja nur ein Buchstabe fehlt) heraus und der Junior kann sich aus der Schatzkiste im Tourismusbüro in Senftenberg etwas aussuchen. Bei der Gelegenheit sehen wir auch noch etwas von Senftenberg und dem schönen Stadtplatz:

Ich finde die Tour gut gemacht. Die Fragen sind, wie schon erwähnt nicht zu schwer und gut zu finden. Für Kinder von ca. 5-12 Jahren ist die Radtour so sicher spannend und interessant. Gefahren wir fast ausschließlich auf gut geteerten Radwegen oder wenig befahrenen Straßen. Die Radwege rund um die Seen sind flach und wirklich gut zum Radfahren mit Kindern geeignet. Zudem erfährt man an den Hinweisschildern einiges zur Region und seiner Geschichte. Wir haben einiges gelesen rund um den Tagebau, die Entstehung der Seen und das Leben der Menschen.

Mit den Inline Skates um die Seen

Bei unserer Radtour um die Seen sind uns ganz viele Inlineskater begegnet. Das liegt natürlich daran, das die Radwege hier so schön flach sind. Aber sie haben auch einen sehr guten Belag. Das ist ideal zum Inlineskaten. Und das ist auch mein Tipp an dich, mal wieder auf Rollen unterwegs zu sein. Das geht auch mit den Kindern super. Da du selbst nicht ganz so schnell bist, können jüngere Kinder gut mit dem Rad neben dir fahren. Oder du schiebst gleich den Kinderwagen vor dir her. So schöne Strecken gibt es nicht überall in Deutschland.

Energiefabrik Knappenrode – Industriedenkmal im Lausitzer Seenland

Eine der Lausitzer Seenland Sehenswürdigkeiten: Die ehemalige Brikettfabrik
Eine der Lausitzer Seenland Sehenswürdigkeiten: Die ehemalige Brikettfabrik
Energiefabrik Knappenrode - der Blick von oben auf die riesige Brikettfabrik
Energiefabrik Knappenrode – der Blick von oben auf die riesige Brikettfabrik
Energiefabrik Knappenrode - früher wurden hier diese Briketts hergestellt
Energiefabrik Knappenrode – früher wurden hier diese Briketts hergestellt

Viel haben wir in unserem Urlaub im Lausitzer Seenland schon über die Kohle erfahren. Aber was wurde früher eigentlich mit der Kohle gemacht, bevor es Kohlekraftwerke gab? Dazu fahren wir mehr in die Energiefabrik Knappenrode, südlich von Hoyerswerda. Schon die Hinfahrt ist ein Erlebnis, denn wir fahren an dem langen alten Fabrikgebäude vorbei. Das ist aus Ziegeln gebaut und sieht sehr imposant aus. Im Eingangsbereich findet der Junior schon eine Mitmach-Station. Interaktiv kann er auf einem großen Tablet-Board seinen Energiemix für die Region zusammenstellen. Dann starten wir den eigentlichen Rundgang durch die Energiefabrik. Los geht’s mit einem kleinen Film über wichtige geschichtliche Ereignisse in der Region. Wir erfahren z.B., dass hier mal eine große Winnetou-Ranch geplant war, um nach dem Kohleausstieg den Tourismus in die Region zu bringen. Doch wie aus vielen großen Ideen, ist daraus nichts geworden.

Dauerausstellung in der Energiefabrik

Wir gehen durch die Ausstellung, die uns in die Geschichte der Region führt. Wie haben die Menschen hier früher gelebt? Und wie war die Entwicklung durch die Förderung der Kohle? Über die Jahrzehnte und Jahrhunderte haben gerade hier immer wieder starke Veränderungen der Landschaft stattgefunden. Und damit hat sich natürlich auch immer das Leben der Menschen verändert. Heutzutage findet eine neue Veränderung statt. Die Kohleförderung wird nach und nach verschwinden und neue Möglichkeiten entstehen. In der Ausstellung kommen dazu auch Zeitzeugen zu Wort, mit ganz unterschiedlichen Meinungen, wie die Lausitz in Zukunft aussehen soll. Das ist für uns sehr interessant.

Aussichtsturm und Fabrik.Erlebnis.Rundgang

Bevor wir weiter zum Fabrik.Erlebnis.Rundgang kommen, machen wir einen Abstecher auf die neue Aussichtsplattform. Mit dem Aufzug geht es ganz nach oben, quasi über die Dächer der Energiefabrik. Hier haben wir einen schönen Rundblick über die Gegend. In der Fabrik selbst steigen wir über einen Turm hinauf, um dann Etage für Etage nach unten zu gehen. Hier erfahren wir, wie die Kohle zu Briketts verarbeitet wurde, dem Brennstoff bis weit ins zwanzigste Jahrhundert hinein. Viele alte Maschinen schauen aus, als könnten sie gleich wieder in Betrieb genommen werden. Dazu hören wir Geschichten von Männern und Frauen, die hier in der Brikettfabrik gearbeitet haben.

Freigelände in der Engergiefabrik Knappenrode

Lausitzer Seenland Spielplatz? Eine Rutsche in die Erde… wo führt sie hin?
Wir probieren die Rutsche aus und kommen in einem Tunnel heraus
Wir probieren die Rutsche aus und kommen in einem Tunnel heraus
Lausitzer Seenland Sehenswürdigkeiten - die ehemaligen Bergbaumaschinen im Freilichtmuseum Knappenrode
Lausitzer Seenland Sehenswürdigkeiten – die ehemaligen Bergbaumaschinen im Freilichtmuseum Knappenrode

Schließlich kommen wir noch ins Außengelände der Energiefabrik. Hier ist unser Junior in seinem Element. Er führt uns durch den Irrgarten und anschließend in einen kleinen Turm. Hier gibt es eine Tunnelrutsche. Doch die hat ja gar keinen Ausgang unten! Sie führt einfach nur in die Erde. Schau mal:

Der Junior traut sich nicht zu rutschen und so mache ich den Anfang. Ich rutsche ins Dunkle hinein und dann geht plötzlich das Licht an. Ich bin ein einem unterirdischen Tunnel gelandet. Was für eine tolle Idee. Der Junior kommt doch hinterher und gemeinsam finden wir dann den Weg nach draußen. Des Rätsel´s Lösung: Der unterirdische Raum diente früher den Arbeitern als Schutz.

Wir sind froh wieder oben zu sein. Hier warten noch alte Maschinen aus dem Kohleabau und Lokomotiven darauf von uns unter die Lupe genommen zu werden. Wenn du dich mit der Kohle, der Geschichte der Region und der Brikettherstellung auseinandersetzten willst, dann bist du in der Energiefabrik genau richtig. Die Ausstellung und der Rundgang sind modern und interaktiv gemacht. Ein Museum zum Anfassen und das Freigelände ist ein Riesenspielplatz für die Kinder.

Die Energiefabrik Knappenrode, ehemals bekannt als Lausitzer Bergbaumuseum Knappenrode, ist ein bedeutender Standort des Sächsischen Industriemuseums. Sie befindet sich auf dem Gelände der stillgelegten und unter Denkmalschutz stehenden Brikettfabrik Knappenrode in Ost-Sachsen, südöstlich des Stadtzentrums von Hoyerswerda. Die Geschichte der Brikettfabrik Knappenrode beginnt im Zuge der Industrialisierung, als die Nachfrage nach Braunkohle als Energiegrundlage stark anstieg. Bis zur Stilllegung im Jahr 1993 produzierte die Fabrik etwa 67 Millionen Tonnen Briketts. Die Pressen der Fabrik wurden teils elektrisch, teils mit Dampfmaschinen betrieben. Die Fabrik verfügte über ein eigenes Kesselhaus und Kraftwerk und galt bis 1946 als modernste Brikettfabrik Deutschlands.

Nach der Schließung der Fabrik im Jahr 1993 blieb die Backsteinarchitektur mitsamt der vollständig eingerichteten Brikettfabrik und zahlreicher Nebengebäude erhalten. Am 18. Juni 1994 wurde das Gelände als Museum eröffnet und ist seit 2005 Teil der Europäischen Route der Industriekultur. Zwischen 2017 und 2020 erfolgte ein umfassender Umbau des Museumsstandorts.

Das Museum kann ganzjährig besucht werden und bietet eine Vielzahl von Attraktionen, darunter ein Besucherzentrum mit Museumsshop und Bistro, eine Dauerausstellung zur Entwicklung des Lausitzer Reviers, eine Aussichtsplattform in 37 Metern Höhe, einen historischen Fabrikrundgang, eine Kraftzentrale mit Dampfturbinen sowie verschiedene Ausstellungen im Außenbereich.

Lausitzer Seenland Ferienwohnung am Senftenberger See

Senftenberger See Ferienwohnung - hier haben wir uns sehr wohl gefühlt!
Senftenberger See Ferienwohnung – hier haben wir uns sehr wohl gefühlt!
Senftenberger See Ferienwohnung mit großem Wohnzimmer
Senftenberger See Ferienwohnung mit großem Wohnzimmer
Von der Ferienwohnung ist es nicht weit zum Spielplatz am Senftenberger See mit Kindern
Von der Ferienwohnung ist es nicht weit zum Spielplatz am Senftenberger See mit Kindern
Im Hafen am Senftenberger See mit Kindern - Idylle im Lausitzer Seenland
Im Hafen am Senftenberger See mit Kindern – Idylle im Lausitzer Seenland

Im Lausitzer Seenland gibt es zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten. Von Ferienwohnungen über Hotels bis hin zu Campingplätzen ist alles mit dabei. Wir selbst übernachten recht zentral in Senftenberg in der Ferienwohnung Peter Dietrich. Nur 500 Meter vom Stadthafen entfernt haben wir so eine gute Ausgangslange für unsere Ausflüge im Lausitzer Neuseenland. Die Ferienwohnung hat ein Schlafzimmer und im Wohnzimmer die Möglichkeit zur Aufbettung. In der komplett eingerichteten Küche finden wir alles, was wir brauchen. Und im Bad gibt es sogar eine Waschmaschine. Im Urlaub mit Kindern ja oft ganz praktisch! In der modernen und ziemlich luxuriösen Wohnung mit Terrasse und Grillmöglichkeit im Garten fühlen wir uns sehr wohl.

Ab hier können wir unsere Radtouren starten und brauchen nicht mit dem Auto erst zu einem Ausgangspunkt zu fahren. Und nicht nur der Stadthafen, sondern auch die Strände in Senftenberg sind in nur wenigen Minuten mit dem Rad erreicht. Direkt am Strand in Senftenberg gibt es auch einen tollen etwas ungewöhnlichen Kinderspielplatz. Die Spielelemente sind aus blauem Hartgummi und eignen sich hervorragend zum Toben. Und natürlich ist es so auch nicht weit, wenn du abends zum Essen gehen möchtest. Möglichkeiten dazu gibt es in der Innenstadt von Senftenberg oder gleich am Stadthafen. Hier kannst du herrlich auf der Außenterrasse sitzen und die Schiffe im Hafen betrachten. Das Essen ist lecker und die ruhige Abendstimmung am Hafen wunderbar. Anschließend noch ein kleiner Spaziergang auf die Seebrücke und die Urlaubsstimmung ist perfekt.

Lausitzer Seenland mit Kindern: unsere persönlichen 7 Highlights

Für uns endet der Aufenthalt im Lausitzer Seenland mit Kindern. Unsere Tage waren voll mit tollen Erlebnissen und Ausflügen. Hier noch mal kurz zusammengefasst, was du im Lausitzer Seenland mit Kindern unbedingt machen solltest:

  1. Ausflug in den aktiven Tagebau: ein sehr beeindruckendes Erlebnis mit gigantischen Maschinen bis hinein in den Kohleflöz
  2. Floßfahrt auf dem Senftenberger See: Entpannung pur und Kapitänsglück für Kinder
  3. Rätsel-Radtour: familienfreundliche Fahrradstrecken an den Seen entlang mit tollen Zwischenstopps, wie dem „Rostigen Nagel“
  4. Energiefabrik Knappenrode: spannende Zeitreise in die Welt der Kohle und der Brikettherstellung, super Außengelände für Kinder
  5. Inline Skaten an den Seen: so gute Strecken findest du nicht oft
  6. Seefeeling und Strände genießen: an vielen Seen findest du herrliche Sandstrände zum Burgen bauen, faul in der Sonne liegen und natürlich um in angenehm warmen Seen zu baden
  7. Zentrale und sehr angenehme Ferienwohnung: stadtnah und seenah wohnst du in der tollen Ferienwohnung in Senftenberg

So, das waren sie – unsere 7 Tipps rund um das Lausitzer Seenland mit Kindern. Na, Lust bekommen auf ein paar Tage Familienurlaub? Wir haben es genossen und möchten an dieser Stelle Danke sagen an die Tourismusregion Lausitzer Seenland. Ohne diese Unterstützung hätten wir euch unsere Eindrücke nicht zeigen können. Die Tage im Lausitzer Seenland waren interessant. Wir haben viel über den Kohleabbau gelernt und mit der neuen Seenlandschaft eine neue Urlaubsregion in Deutschland kennengelernt. Unser nächster Stopp führt uns gleich nebenan in die Oberlausitz mit Kindern.

Die häufigsten Fragen zum Lausitzer Seenland

Was kann man im Lausitzer Seenland unternehmen?

Das Lausitzer Seenland bietet einige Freizeitaktivitäten. Das sind empfehlenswerte Ausflugsziele:
Aktiver Tagebau Welzow-Süd: Eine Besichtigung des aktiven Tagebaus Welzow-Süd ist ein einzigartiges Erlebnis. Besucher können mit einem Mannschaftswagen direkt in den Tagebau fahren und die riesigen Maschinen sowie die Abbauprozesse hautnah erleben. Diese Touren bieten interessante Einblicke in den Kohleabbau und die Landschaftsveränderungen.
Floßfahrt auf dem Senftenberger See: Eine entspannende Floßfahrt über den Senftenberger See ist perfekt, um abzuschalten und die Natur zu genießen. Motorbetriebene Flöße können gemietet werden, um die idyllische Seenlandschaft zu erkunden.
Rätsel-Radtour: Eine Radtour rund um den Geierswalder und den Senftenberger See mit verschiedenen Rätselstationen ist ideal für Familien. Die Touren sind flach und einfach zu bewältigen, mit spannenden Aufgaben für Kinder.
Energiefabrik Knappenrode: Ein Besuch in der Energiefabrik Knappenrode bietet eine lehrreiche Zeitreise in die Geschichte der Kohlebrikettproduktion. Die interaktive Ausstellung und das Freigelände mit alten Maschinen machen den Besuch besonders interessant.

Welche Aktivitäten im Lausitzer Seenland sind besonders für Familien geeignet?

Für Familien bietet das Lausitzer Seenland zahlreiche kinderfreundliche Aktivitäten:
Tagebau-Touren: Spannende Erlebnisse im aktiven Tagebau Welzow-Süd.
Floßfahrten: Entspannende Touren auf dem Senftenberger See, bei denen Kinder das Floß steuern können.
Rätsel-Radtouren: Familienfreundliche Radtouren mit Rätselstationen.
Strandbesuche: Zahlreiche Strände laden zum Baden und Sandburgen bauen ein.
Inline Skaten: Flache und gut ausgebaute Radwege sind ideal zum Inlineskaten.
Besuch der Energiefabrik: Ein lehrreicher und interaktiver Besuch in der Energiefabrik Knappenrode.

Was sind lohnende Lausitzer Seenland Sehenswürdigkeiten?

1. Senftenberger See
Der Senftenberger See ist einer der größten und bekanntesten Seen im Lausitzer Seenland. Er bietet zahlreiche Freizeitmöglichkeiten wie Schwimmen, Segeln, Angeln und Radfahren. Ein besonderes Highlight ist die Insel im See, die man per Boot erreichen kann.
2. IBA-Terrassen am Großräschener See
Die IBA-Terrassen bieten eine beeindruckende Aussicht auf den Großräschener See und die umliegende Landschaft. Die Ausstellung informiert über die Geschichte des Braunkohletagebaus und die Transformation der Region in eine Seenlandschaft.
3. Aussichtsturm Rostiger Nagel
Der Rostige Nagel am Sedlitzer See ist ein 30 Meter hoher Aussichtsturm aus Cortenstahl. Von der Aussichtsplattform hat man einen grandiosen Rundblick über die umliegenden Seen und die Landschaft.
4. Besucherbergwerk F60
Dieses ehemalige Tagebaugerät, auch als „Liegender Eiffelturm“ bezeichnet, ist ein beeindruckendes Industriedenkmal. Führungen ermöglichen es, die gigantische Förderbrücke zu erkunden und mehr über den Braunkohleabbau zu erfahren.
5. Stadthafen Senftenberg
Der Stadthafen bietet eine moderne Marina mit Liegeplätzen für Boote und Yachten. Hier kann man Bootsfahrten unternehmen, am Ufer entlang spazieren oder in einem der Restaurants die Aussicht genießen.
6. EuroSpeedway Lausitz (Lausitzring)
Der Lausitzring ist eine Rennstrecke für Motorsport-Events und bietet auch Fahrtrainings und Renntaxi-Fahrten an. Er ist ein Anziehungspunkt für Motorsportfans und bietet spannende Events und Rennen.
7. Geierswalder See
Dieser See ist besonders bei Wassersportlern beliebt. Aktivitäten wie Kitesurfen, Wakeboarden und Segeln sind hier möglich. Der See hat auch schöne Strände und Promenaden.
8. Besucherzentrum am Aussichtspunkt Wolkenberg
Hier kann man einen beeindruckenden Blick auf die Landschaftsveränderungen durch den Tagebau und die Renaturierung genießen. Es gibt Informationsmaterial und Ausstellungen zur Geschichte und Zukunft der Region.
9. Partwitzer See
Ein weiterer schöner See, der sich hervorragend zum Baden, Segeln und für andere Wassersportarten eignet. Er ist Teil eines größeren Verbundsystems von Seen, die durch Kanäle miteinander verbunden sind.
10. Rad- und Wanderwege
Das Lausitzer Seenland bietet ein ausgedehntes Netz an Rad- und Wanderwegen, die durch malerische Landschaften führen und viele Möglichkeiten bieten, die Natur zu genießen und aktiv zu erkunden.

Wissenswert über das Lausitzer Seenland

Das Lausitzer Seenland ist ein künstlich geschaffenes Seengebiet in der Region Lausitz, Deutschland. Es entsteht durch die Flutung stillgelegter Braunkohlentagebaue des Lausitzer Braunkohlereviers und wird voraussichtlich bis zum Ende der 2020er Jahre Europas größte künstliche Wasserlandschaft und Deutschlands viertgrößtes Seengebiet werden. Einige der größten Seen sind durch schiffbare Kanäle miteinander verbunden und bilden eine Seenkette.

Das Lausitzer Seenland erstreckt sich in einem Dreieck zwischen Luckau in Brandenburg im Nordwesten, dem Cottbuser Umland im Nordosten und Görlitz in Sachsen im Südosten. Die Gesamtfläche des Seengebiets erstreckt sich von West nach Ost über etwa 80 Kilometer und von Nord nach Süd (je nach Abgrenzung) zwischen 32 und 40 Kilometer. Die Verteilung der Gewässer in dieser Region variiert jedoch und die neuen Seen werden sich in Zukunft mit bestehenden älteren Gewässerlandschaften verbinden. Der Begriff „Lausitzer Seenland“ bezieht sich in der Regel auf die Seen, die hauptsächlich entlang der Städte Senftenberg und Hoyerswerda entstanden sind, sowie in den Gebieten zwischen Luckau, Lübbenau und Calau, nordöstlich von Cottbus und zwischen Finsterwalde und Lauchhammer. Es gibt jedoch auch vereinzelte künstliche Seen außerhalb dieser Kernzonen. Das Lausitzer Seenland ist dynamisch und kann sich weiterhin ausdehnen, je nachdem, wie mit anderen Braunkohlentagebauen wie dem Tagebau Turow bei Zittau umgegangen wird.

Zur Unterscheidung zwischen benachbarten Seen wird oft der Begriff „Seenland“ verwendet, während „Seenkette“ die Gewässer beschreibt, die durch schiffbare Kanäle miteinander verbunden sind. Die Lausitzer Seenkette befindet sich im Zentrum der Lausitz zwischen Senftenberg und Hoyerswerda.

Neben den ehemaligen Tagebaulöchern gibt es in der Region auch andere Gewässer. Im Bereich um Hoyerswerda schließt sich südlich der Stadt und im Südosten des Bärwalder Sees das Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft an. Diese Gewässer, insbesondere Teiche, haben in der Regel keinen Zusammenhang mit dem Braunkohleabbau und sind größtenteils älter. Sie werden hauptsächlich für die Fischzucht genutzt. Mit fortschreitender Renaturierung werden die gefluteten Tagebaulöcher optisch und strukturell oft nur noch durch ihre Größe von den umgebenden Teichen unterschieden. Es gibt auch Teiche im Muskauer Faltenbogen, die im Gebiet zwischen Weißwasser und Bad Muskau liegen und ebenfalls keinen Zusammenhang mit dem Braunkohleabbau haben. Diese Teiche entstanden durch geologische Verwerfungen und wurden teilweise schon vor der Industrialisierung zur Gewinnung von Sand, Ton und Kohle genutzt. Diese Teiche sind nicht absichtlich vom Menschen angelegt, sondern mit Wasser gefüllt, da sie natürlichen Ursprungs sind. Sie bieten einen wichtigen Lebensraum für eine Vielzahl von Pflanzen- und Tierarten und tragen zur Vielfalt der Region bei.

Das Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft umfasst eine Fläche von etwa 30.000 Hektar und besteht aus einer Mischung von Wäldern, Heideflächen, Mooren und über 3.000 Teichen. Dieses Gebiet ist ein wichtiges Rückzugsgebiet für seltene und gefährdete Tier- und Pflanzenarten. Es dient auch dem Schutz und der Erhaltung der natürlichen Landschaft sowie der Förderung von nachhaltiger Landwirtschaft und Tourismus.

Die gefluteten Tagebaulöcher in der Region werden zunehmend renaturiert, was bedeutet, dass sie in ihren natürlichen Zustand zurückgeführt werden. Dies beinhaltet die Wiederherstellung der Vegetation, die Schaffung von Lebensräumen für Tiere und die Verbesserung der Wasserqualität. Dadurch entstehen neue Lebensräume für eine Vielzahl von Arten und es entsteht eine abwechslungsreiche Landschaft mit einer Mischung aus Gewässern, Wäldern und Wiesen.

Die Teiche in der Region dienen auch der Fischzucht, was eine wirtschaftliche Nutzung darstellt. Die Fischzucht ist eine traditionelle Aktivität in dieser Gegend und trägt zur lokalen Wirtschaft bei. Viele Teiche werden auch für Freizeitaktivitäten wie Angeln, Bootfahren und Schwimmen genutzt, was den Menschen die Möglichkeit bietet, die Natur zu genießen und sich zu erholen.

Insgesamt spielen die Gewässer, sowohl die ehemaligen Tagebaulöcher als auch die Teiche, eine wichtige Rolle in der Region. Sie bieten Lebensraum für verschiedene Arten, tragen zur Erhaltung der Biodiversität bei und sind gleichzeitig ein wertvolles Naherholungsgebiet für die Menschen. Durch die Renaturierung der Tagebaulandschaften und den Schutz der Teichlandschaften wird die Region weiterhin an Attraktivität gewinnen und sowohl ökologisch als auch wirtschaftlich von ihrem natürlichen Reichtum profitieren.

Weiterführende Links