Blogheim.at Logo

Oberlausitz mit Kindern

5/5 - (13 votes)

Tipps für Urlaub und Ausflugsziele Oberlausitz mit Kindern

In unserem Familienurlaub sind wir dieses Mal in Sachsen unterwegs. Genauer gesagt in der Oberlausitz, dem östlichsten Teil von Sachsen. Hier treffen wir in unserem Familienurlaub Deutschland nicht nur auf interessante Kultur und eine eigene Sprache (nämlich Sorbisch), sondern besuchen auch auf viele spannende Ausflugsziele und Städte. Zum Übernachten geht es für uns in der Oberlausitz zu ganz ungewöhnlichen Häusern und Gebäuden. Landschaftlich ist es hier auch kurzweilig: In der nördlichen Oberlausitz ist es ziemlich flach, während im Süden schon wieder Berge vorherrschen. Wir fahren an den östlichsten Punkt Deutschlands und erleben einen Landstrich zwischen Kohleabbau, Sagen und Mythen, wunderbaren Parkanlagen und herrlichen Städten. Lass dich zu deiner nächsten Reise inspirieren und lies, was sich nach unseren eigenen Erlebnissen in der Oberlausitz mit Kindern wirklich lohnt!

Findlingspark Nochten

Die letzten Tage waren wir im Lausitzer Seenland unterwegs und fahren jetzt von Hoyerswerda aus weiter in die Oberlausitz. Schon bald kommen wir zum Findlingspark Nochten. Darunter konnten wir uns erst mal gar nichts vorstellen. Was ist denn bitte schön ein Findlingspark? In diesem Freigelände sind ganz viele gesammelte Findlinge zu sehen. Die großen Steinbrocken, die noch aus der letzten Eiszeit übrig sind, wurden hier in einem Park angeordnet und dazwischen sind viele Bäume, Büsche und Blumen gepflanzt. Zudem kannst du hier Heideflächen, Heidemoor und große Wasserteiche sehen. Für Blumenliebhaber ist es im Frühling und Frühsommer sicher eine echte Pracht. Wir sind jetzt nicht so die Pflanzenkenner, aber die großen Steine faszinieren unseren Junior. Der Park unterscheidet sich sehr von anderen Parkanlagen und ist interessant gestaltet.

Ausflugsziele Oberlausitz: Der Findlingspark Nochten
Ausflugsziele Oberlausitz: Der Findlingspark Nochten

Wir spazieren bei unserem Besuch gemütlich durch den Park bis zu einem Aussichtshügel. Hier haben wir dann sehr unterschiedliche Aussichten. Vor uns der hübsch angelegt Park und hinter uns ist gleich ein großes Kohlekraftwerk zu sehen. Was für ein Gegensatz. Aber irgendwie auch typisch für diese Gegend, die in meinen Augen geprägt ist vom Kohleabbau und den landschaftlichen (und natürlich auch menschlichen) Veränderungen aus den Schließungen des Tagebaus.

Ausflugsziele Oberlausitz mit Kindern - der Blick über den Findlingspark Nochten
Ausflugsziele Oberlausitz mit Kindern – der Blick über den Findlingspark Nochten

Nach der einer kleinen Pause auf dem Aussichtshügel machen wir uns auf den Weg zum großen Spielplatz. Hier kann sich der Junior austoben. Wasser aus einem Brunnen schöpfen, durch die Tunnelrutsche sausen oder sich im lustigen Haus verstecken. Der Spielplatz ist wirklich toll gemacht! Neben dem Spielplatz ist auch noch ein Barfußpad angelegt. Hier geht man vor allem über verschiedene Steine. Wir haben gerade keine Lust unsere Schuhe auszuziehen und schauen uns lieber noch ein wenig im Park um. Wir sehen einen Wasserfall, Brücken, Seerosen im Teich und allerhand mehr. Wenn du mit deinen Kindern in der Gegend bist, lohnt sich ein Ausflug zu diesem eher ungewöhnlichen Park.

Turm am Schweren Berg

Ausflugsziele Oberlausitz mit Kindern: Turm am Schweren Berg
Ausflugsziele Oberlausitz mit Kindern: Turm am Schweren Berg

Gleich beim Ort Weißwasser in der Lausitz entdecken wir – eigentlich im Vorbeifahren – den Turm am Schweren Berg. Neugierig biegen wir ab und stehen nach wenigen Metern vor einem großen Aussichtsturm. Den Turm kann man kostenlos besichtigen, also steigen wir gleich mal hinauf. Oben angekommen haben wir einen ziemlich guten Blick auf den aktiven Kohleabbau Nochten. Das ist auf der einen Seite sehr imposant, wie so ein Tagebau von oben aussieht. Hier hat man wirklich einen Blick, wie groß die Dimension von so einem Abbaugebiet ist. Auf der anderen Seite ist es auch bedrückend, wenn man die zerstörte Landschaft sieht.

kostenlose Ausflugsziele Oberlausitz mit Kindern - die Turmbesteigung ist gratis
kostenlose Ausflugsziele Oberlausitz mit Kindern – die Turmbesteigung ist gratis

Aber auch die Renaturierungsflächen mit den neu wachsenden Bäumen können wir sehen. Ich persönlich habe hier also gemischte Gefühle. Ich bin beeindruckt, was die großen Maschinen schaffen und in welchen Dimensionen hier gearbeitet wird. Aber genau das ist auch schwierig, weil natürlich viel verloren geht. Auf jeden Fall gehört der Kohleabbau zu dieser Region dazu. Deshalb finde ich es auch gut, dass man die Möglichkeit hat, sich selbst ein Bild zu machen. Der Turm am Schweren Berg ist eine der wenigen Stellen, wo man direkt an den aktiven Tagebau kommt – und sogar mit dem Fahrrad oder zu Fuß entlang des Tagebaus kommt! Willst du auch hin? Hier die Google Karte dazu.

Rakotzbrücke im Park Kromlau

Ausflugsziele Oberlausitz mit Kindern: Die bekannte Rakotzbrücke im Park Kromlau
Ausflugsziele Oberlausitz mit Kindern: Die bekannte Rakotzbrücke im Park Kromlau

Bevor wir heute zu unserer Übernachtungsmöglichkeit fahren, möchten wir an einer weiteren Station Halt machen. Die Rakotzbrücke im Park Kromlau hat es auf Instagram und Co. schon zu einiger Berühmtheit gebracht. Erst dieses Jahr (2021) ist sie wieder neu eröffnet worden, nachdem sie komplett saniert wurde. Die Brücke ist so besonders, weil sie aus großen kantigen Basaltsäulen und Basaltsteinen gebaut ist und einen wunderschönen Bogen über einen kleinen See spannt. Bei Sonnenschein spiegelt sich die Brücke im Wasser und es entsteht ein tolles Bild mit einer Kreisform. Sie wird auch als Teufelsbrücke bezeichnet! Im Wasser hinter der Brücke (oder davor, je nachdem von welcher Seite du schaust) steht noch eine Basaltsäule im Wasser. Auch die hat natürlich ein Spiegelbild.
–> alle Informationen über die Teufelsbrücke

Die Rakotzbrücke - eine der meistbesuchen Ausflugsziele in der Oberlausitz
Die Rakotzbrücke – eine der meistbesuchen Ausflugsziele in der Oberlausitz

Wir gehen einmal rund um den See und schauen uns die Brücke und die Säule von allen Seiten an. Am Schönsten finde ich den Blick vom Aussichtspunkt, wenn man vom Parkplatz her kommt. Von hier aus spiegelt sich die Brücke besonders schön. Neben der Brücke befindet sich noch eine Grotte. Auch die ist künstlich angelegt und Wasser läuft von hier aus in den Teich. Daneben können wir uns auf die schöne Freitreppe setzten und ein wenig die Stimmung an der Brücke genießen.

Oberlausitz Sehenswürdigkeiten: Die Basaltorgel hinter der Rakotzbrücke
Die Basaltorgel hinter der Rakotzbrücke

Unser Besuch im Kromlauer Park ist heute nicht allzu lang. Schließlich haben wir ja schon einiges andere gesehen. Aber du kannst dich im Park auch noch viel länger aufhalten. Der Park hat noch ein Herrenhaus zu bieten, einen Nixenteich und viele Rhododendronbüsche. Wenn du diese in der Blüte erleben willst, musst du natürlich im Frühling hierher kommen. Jetzt im Sommer sind die Büsche eher unscheinbar. Auch einen Mehrgenerationen-Spielplatz findest du im Park. Die Brücke selbst ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Ich finde sie zwar fast ein wenig surreal, aber auch sehr faszinierend. Und die Fotos die man machen kann, sind natürlich ziemlich einzigartig. An den Wochenenden kannst du übrigens auch mit der historischen Waldeisenbahn in den Park Kromlau fahren. Mit Kindern natürlich eine tolle Möglichkeit!

Übernachten und Abenteuer im Erlebnispark Turisede

Aussergewöhnlich übernachten in Turisede - so ist Dragomirs Erdversteck
Aussergewöhnlich übernachten in Turisede – so ist Dragomirs Erdversteck

Baumhaushotel Deutschland

Um mit Kindern in der Oberlausitz zu übernachten, gibt es natürlich mehrere Möglichkeiten. Eine davon ist ziemlich ausgefallen und ungewöhnlich: das Baumhaushotel im Erlebnispark Turisede. Die Baumhäuser oder baumhausähnlichen Schlafgelegenheiten sind wirklich toll und kreativ gebaut. Und es macht super viel Spaß hier eine oder am besten gleich mehrere Nächte zu verbringen. Schief und krumm und auf gar keinen Fall normal, das ist hier das Motto. Wir schlafen in Dragomir’s Erdversteck. Diese lustige Unterkunft ist in den Hügel gebaut, hat sogar ein Klo und eine Dusche und kuschelige gemütliche Schlafplätze für 4 Personen. Die Übernachtungsplätze in Turisede findest du entweder in eigenen Schlafgelände „Behütum“ (auch Camping ist möglich) oder gleich direkt im Erlebnispark. Dabei hast du die Wahl zwischen eher komfortablen Baumhäusern und Hütten oder auch ganz einfachen Schlafplätzen. Eines haben sie aber alle gemeinsam, normal sind sie nicht 🙂 und das ist auch gut so!

Erlebnispark Turisede

Turisede, eines der außergewöhnlichsten Ausflugsziele Oberlausitz mit Kindern
Turisede, eines der außergewöhnlichsten Ausflugsziele in der Oberlausitz mit Kindern

Den Eintritt in den Erlebnispark ist bei einer Übernachtung für den An- und den Abreisetag mit dabei. Und wenn ihr als Familie wirklich nur eine Nacht bleibt, solltet ihr das auch ausnutzen. Denn im Park gibt es so viel zu entdecken. Stell dir jetzt aber keinen klassischen Freizeitpark mit modernen Fahrgeschäften, Achterbahn usw. vor, sondern echt außergewöhnliche Erlebnisse. Die Kinder finden beispielsweise ein 500 Meter langes Tunnelsystem unter der Erde, das sie erkunden können. Oberirdisch gibt es einen Pfad über die Dächer und Bäume. Wir haben ein Kettenkarussell zum selber drehen gefunden oder auch eine Königsburg mit vielen Geheimgängen. Und wenn das Wetter mal nicht so schön ist, gibt es im Turihallum jede Menge Möglichkeiten zu klettern, Rätsel zu knacken, durch Labyrinthe zu laufen oder im Bällebad seine Zeit zu verbringen.

Regenwetter Ausflugsziele Oberlausitz mit Kindern? Der große Indoor Spielplatz Turihallum
Regenwetter Ausflugsziele Oberlausitz mit Kindern? Der große Indoor Spielplatz Turihallum

Auch die Gastronomie ist im Erlebnispark Turisede alles andere als gewöhnlich. Super lecker und erlebnisreich angerichtet war unser Essen im Baumstammlokal. Ochsenbäckchen am Spieß oder Schwein in Fichtennadelkruste, mmhh! Und natürlich finden auch die Kinder was auf der Speisekarte (ja Vegetarier und Veganer auch!). Und was machen die Besucher von Turisede am Abend und in der Nacht? Schlafen ist auf jeden Fall mal eher langweilig. Wie wäre mit einem heißen Bad im „Faulenzum“, dem Wellnessbereich in Turisede? Die großen Kupferkessel werden auf Bestellung angeheizt und dann kannst du im Kannibalenkessel schön langsam vor dich hin garen. Herrlich so ein warmes Bad am Abend!

Ein aussergewöhnliches Bad im Turisede Kanibalenkessel
Ein aussergewöhnliches Bad im Turisede Kannibalenkessel

Und dann gibt es auch noch jede Nacht das Mitternachtsabenteuer. Was das ist? Lass dich überraschen. Zusätzlich finden in Turisede noch jede Menge Shows und Theateraufführungen statt. Oder du gehst hinunter an die Neiße ins schwimmende Neißecafé. So und jetzt hab ich dir noch nicht mal die Hälfte von dem erzählt, was du alles im Park von Turisede erleben kannst. Am besten also selber hinfahren und alles entdecken! Übrigens in Turisede ist auch der östlichste Punkt von Deutschland, spannend für kleine Geoprofis, wie unseren Junior.

Ausflugsziele Oberlausitz mit Kindern: Das schwimmende Neißecafé nahe des östlichsten Punktes Deutschland
Ausflugsziele Oberlausitz mit Kindern: Das schwimmende Neißecafé nahe des östlichsten Punktes Deutschland

Unsere Tipps für Görlitz mit Kindern

Görlitz mit Kindern - auf unserem kleinen Stadtrundgang kommen wir an vielen prächtigen Hausfassaden vorbei
Görlitz mit Kindern – auf unserem kleinen Stadtrundgang kommen wir an vielen prächtigen Hausfassaden vorbei

Bei unserer Reise durch die Oberlausitz sind wir auch nach Görlitz gekommen. Du kannst mit dem Auto direkt in die Stadt fahren und zentral parken oder etwas außerhalb am kostenlosen Park & Ride Parkplatz im Ortsteil Königshufen parken. Hier fährt die Straßenbahn in die Stadt hinein. Görlitz ist die östlichste Stadt Deutschlands und liegt direkt an der Grenze zu Polen. Früher war die polnische Stadt Zgorzelec ebenfalls Teil von Görlitz (bis 1945). Heute ist ein Teil von Görlitz in Deutschland, der andere Teil in Polen. Das alleine finde ich schon spannend. Im zweiten Weltkrieg wurde Görlitz weitgehend von Bombenschäden verschont und so präsentiert sich die Stadt mit zahlreichen schönen Bauten und Häuserfassaden. Noch nicht alles wurde nach der Wende vollständig renoviert und so sehen wir bei unserem kleinen Stadtrundgang neben vielen prächtigen Häusern auch noch einige unsanierte Gebäude. Die werden oft als Filmkulissen genutzt, weshalb hier auch von „Görliwood“ gesprochen wird.

Auf unserem Rundgang durch Görlitz mit Kindern kommen wir auch an die Neisse - sie teilt die Stadt zwischen Deutschland und Polen
Auf unserem Rundgang durch Görlitz mit Kindern kommen wir auch an die Neisse – sie teilt die Stadt zwischen Deutschland und Polen

Wir starten unseren Stadtrundgang an der Touristeninformation am Oberen Markt. Dort können wir uns einen Stadtplan holen und einfach ein wenig durch die Straßen und Gassen von Görlitz bummeln. Mit Kindern ja immer ein kleiner Kompromiss, so ein Stadtrundgang. Deshalb machen wir heute nur eine kleine Runde. Sie führt von der Tourismusinformationen einmal durch die Gassen der Altstadt hinunter an die Neisse. Dort ist die Brücke nach Polen. Von der Brücke gehen wir anschließend auf direktem Weg zum historischen Rathaus in der Altstadt. Hier können wir auf einen der Türme der Stadt steigen. Im Rathausturm findet in den Sommermonaten (Mittwoch bis Sonntag) zu jeder vollen Stunde eine Führung (ohne Anmeldung) statt. Tipp mit Kindern: Vor der Turmführung schlendern wir durch die Straßen und Gassen und kommen hinunter an die Brücke. Für Kinder ist hier auch einer der schönsten Spielplätze.

Spielplatz Görlitz - an der Neisse, nahe der Brücke nach Polen
Spielplatz Görlitz – an der Neisse, nahe der Brücke nach Polen

Bei der dreiviertelstündigen Führung erklimmen wir nicht nur den Rathausturm, sondern sehen auch die Uhrwerke der drei! Uhren am Rathausturm. Eine davon ist eine Mondphasenuhr, eine andere zeigt den Turmwächter, der Mund und Augen öffnet und schließt. Über den Uhren sitzt ein goldener Löwe. Den lässt der Turmführer für uns drei mal laut brüllen. Das gefällt unserem Junior natürlich sehr. Vom Rathausturm (übrigens der Höchste in Görlitz) haben wir einen tollen Rundumblick über die Stadt.

Ein großes Wimmelbild: Görlitz mit Kindern vom Rathausturm gesehen
Ein großes Wimmelbild: Görlitz mit Kindern vom Rathausturm gesehen

Gerne erklärt uns unser Führer die Stadtteile und Besonderheiten seiner Heimatstadt und hat auch einige interessante Geschichten auf Lager. Also wenn auch deine Kinde keine Lust auf eine lange Stadtführung haben, die Besteigung des Turmes bietet für kleine und große Besucher jede Menge spannender Geschichten und gibt einen guten Überblick über Görlitz. Sehr empfehlenswert! Ein guter Kompromiss aus klassischer Stadtführung und kurzweiligem Ausflug mit Kindern. Hier der Überblick für die Görlitz Sehenswürdigkeiten.

König Friedrich August Turm

Nach dem Besuch der Stadt Görlitz sind wir auf dem Weg zur Ferienwohnung. Sie ist in einem Gebindehaus. Was das ist, verrate ich dir später. Vorher haben wir nämlich direkt auf der Route noch einen weiteren Aussichtspunkt entdeckt. Er wurde bereits 1854 gebaut und ist seitdem eines der Wahrzeichen der Oberlausitz – und zudem der einzige Aussichtsturm aus Gusseisen!

Besondere Ausflugsziele Oberlausitz mit Kindern: Der gusseiserne König Friedrich August Turm
Besondere Ausflugsziele Oberlausitz mit Kindern: Der gusseiserne König Friedrich August Turm

Du kannst von Löbau auf den Löbauer Berg wandern. Dort oben steht der König-Friedrich-August Turm auf dem höchsten Punkt. Es gibt aber auch eine Straße hinauf. nachdem wir heute schon viel gelaufen sind und es relativ spät ist, nehmen wir die Auffahrt mit dem Auto. So erreichen wir den Parkplatz am Fuße des gusseisernen Aussichtsturm sehr komfortabel. Die letzten Meter auf den Turm selbst musst du aber zu Fuß hinauf steigen. Nimm Kleingeld mit, damit du den Automaten am König Friedrich August Turm füttern kannst. Die Besteigung ist nämlich kostenpflichtig.

Urlaub auf dem Bauernhof in der Oberlausitz mit Kindern

Der Grünsteinhof: Ein Umgebindehaus mit Ferienwohnungen in der Oberlausitz mit Kindern
Der Grünsteinhof: Ein Umgebindehaus mit Ferienwohnungen in der Oberlausitz mit Kindern
Urige Ferienwohnung Oberlausitz - unter dem Dach im Grünsteinhof
Urige Ferienwohnung Oberlausitz – unter dem Dach im Grünsteinhof

Nach dem gusseisernen Turm geht es weiter. Wir probieren bei unserer Tour durch die Oberlausitz auch noch eine zweite Übernachtungsmöglichkeit aus. Nämlich in einem sogenannten Umgebindehaus. Das sind alte Fachwerkhäuser, die eine besondere Bauweise haben. Besonders Richtung Zittauer Gebirge und dort im Ort Ebersbach-Neugersdorf stehen die meisten dieser Häuser. Und in einem davon sind wir zu Gast: im Grünsteinhof. Seit gut 10 Jahren begrüßt Familie Kipke hier ihre Besucher in 4 modernen Ferienwohnungen. Die Familie hat das alte Haus komplett saniert und toll hergerichtet. So siehst du in den Ferienwohnungen die alten Balken, hast aber trotzdem jeden möglichen Komfort. Als wir uns abends in den Garten setzten, kommen wir uns vor wie in einem Bilderbuch. So idyllisch ist es hier.

Idyllischer Oberlausitz Urlaub auf dem Bauernhof - herrlich zum Entspannen
Idyllischer Oberlausitz Urlaub auf dem Bauernhof – herrlich zum Entspannen
Oberlausitz Ferienwohnung auf dem Bauernhof: Jeden Morgen werden gemeinsam die Tiere  gefüttert
Oberlausitz Ferienwohnung auf dem Bauernhof: Jeden Morgen werden gemeinsam die Tiere gefüttert

Denn neben den Ferienwohnungen gibt es auch noch ganz viele Tiere auf dem Hof: Hasen, Meerschweinchen, Schafe, Katzen, Hühner… Und dazu ganz viel Platz für Kinder zum Spielen und Toben. Hier kann man als Familie richtige Wohlfühlferien machen. Die Kinder finden in der Scheune Tretautos, Stelzen, Bälle und vieles mehr. Unsere Junior chillt gerne in der gemütlichen Nestschaukel unter den Obstbäumen oder probiert sich auf dem Skateboard im Wiesenrodeln aus. Vom Grünsteinhof hast du es nicht weit nach Bautzen oder ins Zittauer Gebirge. Und Stefanie Kipke hat auch immer einen Rat für Ausflüge parat, denn sie ist Gästeführerin und kennt sich bestens aus in der Region.

Oberlausitz Ferienwohnung mit Frühstück - das war richtig gut!
Oberlausitz Ferienwohnung mit Frühstück – das war richtig gut!

Im Grünsteinhof kannst du dir auch ein Frühstück mit dazu bestellen. Und das kann ich dir sehr empfehlen. Uns empfängt ein fertig gedeckter Frühstückstisch draußen bei schönstem Sommerwetter. Besser kann ein Urlaubstag doch gar nicht starten. Frischer Zitronenmelissentee aus dem Garten, Kaffee, selbstgemachte Marmelade, Semmeln, Saft, Joghurt… Und während wir noch gemütlich frühstücken, füttern andere Gästekinder mit Stefanie zusammen die Tiere.

Auf nach Bautzen mit Kindern

Gerne wären wir noch länger geblieben im schönen Grünsteinhof. Aber wir haben schon den nächsten Punkt auf dem Programm: Einen Besuch in der Stadt Bautzen. Hier findest du unsere Erlebnisse, Tipps und viele Bilder:

Urlaub und Ausflugsziele Oberlausitz mit Kindern erleben

Du siehst die Oberlausitz hält viele tolle Ausflüge bereit! Wir hatten leider viel zu wenig Zeit, alles zu entdecken. Es gäbe noch einiges mehr zu sehen. Gerne hätten wir zum Beispiel auch das Zittauer Gebirge erkundet. Dort gibt es tolle Felsformationen. Ein Wanderweg hat sogar einen eigenen Zoo aus Steinen. Auch die Kloster- und Burganlage Oybin ist sicher sehr beeindruckend. Die sorbische Sprache und die Kultur sind uns bei unsere Reise immer wieder begegnet, z.B. in Ortsnamen. Aber mehr konnten wir dazu auch nicht anschauen. Für uns heißt das, dass wir wohl wiederkommen und diesen interessanten Teil Deutschlands noch mehr erkunden… Bis dahin kannst du hier auf der offiziellen Webseite des Tourismusverbandes Oberlausitz viele weitere Familienziele entdecken:

Oberlausitz mit Kindern: unsere persönlichen 7 Highlights

Für uns endet der Aufenthalt in der Oberlausitz mit Kindern. Unsere Tage waren voll mit tollen Erlebnissen und Ausflügen. Hier noch mal kurz zusammengefasst, was du in der Oberlausitz mit Kindern unbedingt machen solltest:

  1. Findlingspark Nochten: ungewöhnlicher Park mit Findlingen, vielen Blumen und Pflanzen und einem tollen Spielplatz
  2. Turm am Schweren Berg: beeindruckende Aussicht in den aktiven Kohle-Tagebau
  3. Rakotzbrücke im Park Kromlau: ungewöhnliche Brücke in einem herrlichen Landschaftspark
  4. Erlebnispark Turisede: mit Kindern ein echtes Muss in der Oberlausitz
  5. Görtlitz: wunderschöne Altstadt mit spannender Geschichte direkt an der Grenze zu Polen
  6. Bautzen: Stadt der Türme, toll als Familie zu erleben bei einem Sagenrundgang
  7. Ungewöhnlich übernachten: idyllisch in einem alten Umgebindehaus oder ganz verrückt im Baumhaushotel Turisede

So, das waren sie – unsere 7 Tipps in der Oberlausitz mit Kindern. Na, Lust bekommen auf ein paar Tage Familienurlaub? Wir haben es genossen und möchten an dieser Stelle Danke sagen an Oberlausitz-Tourismus. Ohne diese Unterstützung hätten wir euch unsere Eindrücke nicht zeigen können. Wir machen mit unseren Erlebnissen gerne Werbung. Wenn du willst, kannst du hier noch mehr gute Tipps für einen Familienurlaub und die besten Ausflugsziele in Sachsen mit Kindern finden:

Ausflugsziele Oberlausitz mit Kindern Tipps merken

Nutze einen der Pins auf Pinterest, um dir diese Tipps für deinen nächsten Familienurlaub am Strand zu merken. Du kannst dir den Link auch als WhatsApp auf´s Handy schicken oder per Email. Außerdem ist der Versand an deine Freunde möglich, denen das gefallen würde. Klick dazu einfach auf das entsprechende Symbol unter den Bildern:

KLICK hier - Diese Tipps merken & deinen Freunden empfehlen:

Bereits 13 Mal geteilt!