Bruck an der Mur mit Kindern

Blick über Bruck an der Mur
Blick über Bruck an der Mur

Geheimtipp Österreich!

Wir sind in unserem Familienurlaub in der Steiermark unterwegs. Nach unserem Aufenthalt in Eisenerz sind wir jetzt in Bruck an der Mur. Für ein paar Tage erkunden wir die Stadt und die Umgebung. Dabei nächtigen wir wieder in einem JUFA Hotel. Die Hotels sind für uns perfekt: große Familienzimmer, Spielangebote für die Kinder und eine gute Verpflegung – zu zivilen Preisen. Von Bruck aus erkunden wir den bekannten „Grünen See“, die unbekannte aber super schöne „Marienklamm“ ,die „Lurgrotte“ und die „Kesselfallklamm“ in Semriach, sowie natürlich die Stadt mit ihrem Schlossberg. Es gibt also mal wieder jede Menge zu entdecken! Lass dich von unseren Erlebnissen inspirieren – in einer der geheimsten Ecken von Österreich – oder hast du schon einmal von Bruck an der Mur gehört?

Eben, aber schau mal was wir hier alles erlebt haben. In Kombination mit dem preiswerten Familienhotel ist das echt noch ein Geheimtipp:

Familienurlaub im JUFA Natur-Hotel Bruck

Das JUFA Hotel in Bruck an der Mur - mit der Rutsche geht´s fast bis ins Familienzimmer!
Das JUFA Hotel in Bruck an der Mur – mit der Rutsche geht´s fast bis ins Familienzimmer!

Ausgangspunkt unserer Unternehmungen ist das JUFA Hotel in Bruck an der Mur. Es liegt am Stadtrand von Mur, am Eingang in das Weitental. In ruhiger Lage, an einem kleinen Bach ist das Hotel ein echter Kinderhit. Zum Familienhotel gehört ein riesiger und zugleich ganz besonders schöner Spielplatz. Hier wohnen nämlich nicht nur die Gäste, sondern auch Ridor, der einzige Krokaurier der Welt. Er möchte mit den Kindern in der Natur spielen und ihre Fantasie wecken.

Bruck an der Mur mit Kindern entdecken - Natuerlebnis am Weitental Spielplatz
Bruck an der Mur mit Kindern entdecken – Natuerlebnis am Weitental Spielplatz

Ridor und seine Freunde wohnen neben dem JUFA Hotel auf dem Spielplatz. Und der lässt das Herz von unserem Junior absolut höher schlagen. Der Höhepunkt für unseren Kleinen sind die Holzkugelbahnen. Zwei Bahnen laufen hier parallel und so kann er tolle Kugelwettrennen veranstalten. Cool ist aber auch die lange lange Röhrenrutsche. Dabei müssen die Kinder erst mal auf einen hohen Turm steigen, bevor es mit viel Spaß wieder nach unten geht.

Schönster Spielplatz in Bruck an der Mur - mit Kugelbahn!
Schönster Spielplatz in Bruck an der Mur – mit Kugelbahn!

Schönster Spielplatz in Bruck an der Mur

Gehört auch zum tollen Spielplatz in Bruck an der Mur - die lange rote Rutsche
Gehört auch zum tollen Spielplatz in Bruck an der Mur – die lange rote Rutsche

Außerdem gibt noch Ridors Drachenhöhle mit kleiner Rutsche und Kletterwand, Vogelnester zum Hochklettern und eine witzige elastische Matte zum darüber Laufen und Wippen. Die Kleinen können im Sandkasten buddeln und auch an eine Babyschaukel wurde gedacht.

Aber auch Indoor können Große und Kleine einiges erleben. Spielen und Klettern in der großzügigen Kinderspielecke, Kegeln auf der Turnierbahn oder gemütlich Relaxen im Wald-Spa, ihr habt die Wahl. Wir empfehlen euch übrigens mit Halbpension zu buchen, das Abendessen lohnt sich! Mehr dazu, die Preise und aktuelle Angebote direkt auf der JUFA Webseite:

Das Weitental in Bruck an der Mur

Spaziergang durch das Weitental in Bruck an der Mur
Spaziergang durch das Weitental in Bruck an der Mur

Hinter dem JUFA Hotel erstreckt sich das Weitental. Im JUFA Hotel gibt es einen Plan für eine kleine Rallye mit Ridor dem Krokaurier. Der Weg ist nicht schwer, eine leicht ansteigende Forststraße. Wenn ihr alle Rätsel gelöst habt, gibt’s im Hotel eine kleine Überraschung.

Rätselrallye in Bruck an der Mur am Eingang ins Weitental
Rätselrallye in Bruck an der Mur am Eingang ins Weitental

Im Weitental ist übrigens auch ein Naturschutzzentrum. Hier werden überwiegend verletzte Wildvögel versorgt und wenn möglich, anschließend wieder in die Natur entlassen. Als Familie könnt ihr die Vögel, aber auch die anderen Kleintiere besuchen. Der kleine Bach im Weitental bietet sich außerdem für eine kühle Pause an heißen Sommertagen an. Das haben wir genossen:

Die Kalte Quelle im Weitental - Hitze Ausflugsziel in Bruck an der Mur
Die Kalte Quelle im Weitental – Hitze Ausflugsziel in Bruck an der Mur

Auf den Schlossberg mit Kindern

Auf den Schlossberg in Bruck an der Mur wandern
Auf den Schlossberg in Bruck an der Mur wandern

Ebenfalls nicht verpassen solltet ihr einen Spaziergang auf den Schlossberg. Vom JUFA geht ihr ca. 20 Minuten ins Stadtzentrum. Dort sind mehrere Wege hinauf auf den Schlossberg. Toll ist der Schlossbergsteig! So kommst du auch zum Uhrturm. Das scheint eine steierische Besonderheit zu sein – wir waren ja schon in Graz auf dem Uhrturm (hier unsere Eindrücke von Graz mit Kindern).

Der Uhrturm am Schlossberg in Bruck an der Mur
Der Uhrturm am Schlossberg in Bruck an der Mur

Vom Uhrturm geht es noch ein Stück hinauf zur ehemaligen Höhenburg Landskron. Es ist heute nur mehr eine Ruine, früher muss es mal eine feudale Anlage gewesen sein. Geblieben ist der tolle Blick auf die Stadt und die umliegende Hügellandschaft. Heute ist auf dem Schlossberg ein großer Park – ideal zum Rasten oder ein Picknick.

Nun geht es für uns hinunter in die Stadt. Die Bruck an der Mur Sehenswürdigkeiten konzentrieren sich rund um den Stadtplatz mit dem Kornmesserhaus. Früher war es das Rathaus, heutige ist es ein prächtiger Bau, den wir uns nur mehr von außen anschauen können.

Das Kornmesserhaus in Bruck an der Mur
Das Kornmesserhaus in Bruck an der Mur
Ebenfalls am Marktplatz in Bruck an der Mur - die Mariensäule
Ebenfalls am Marktplatz in Bruck an der Mur – die Mariensäule

Einige schöne alte Stadthäuser und Fassaden geben dem Stadtbild Charme. Vom großen Hauptplatz aus, gibt es verschiedene Wege auf den Schlossberg. Von oben habt ihr dann eine schöne Aussicht auf die Stadt, die Mur und die umliegende Landschaft.

Bruck an der Mur Ausflug zum Grünen See

Grüner See - beeindruckendes Naturschauspiel nahe Bruck an der Mur
Grüner See – beeindruckendes Naturschauspiel nahe Bruck an der Mur

Einen schönen Ausflug haben wir nördlich von Bruck an der Mur gemacht. Über das Lamingtal fahren wir bis nach Tragöß-Oberort. Dort besuchen wir den bekannten Grünen See. Das Wasser des Sees ist tatsächlich grün bis fast unwirklich türkis. Eine besondere Farbe. Das Ausflugsziel ist allerdings auch ziemlich beliebt. Eine gute Stunde verbringen wir am See und spazieren gemütlich um ihn herum. Je nach Sonneneinstrahlung haben wir so ganz verschiedene Lichtstimmungen. Jetzt im Sommer sind nicht alle Seeteile miteinander verbunden. Der Wasserstand ist niedriger als im Frühling. Schau hier noch viel mehr Bilder und alle Infos zum See.

Bruck an der Mur Ausflug in die Marienklamm

Marienklamm Tragöss - super Wanderung durch eine unbekannte Klamm
Marienklamm Tragöss – super Wanderung durch eine unbekannte Klamm

Sehr viel ruhiger, aber für uns noch fast beeindruckender ist die Marienklamm. Von Oberort geht es über den Haringgraben Weg zur Klamm. Im Ort vorbei am Heimatmuseum, dann weiter auf der wenig befahrenen Straße. Wir kommen noch an einem einzelnen Hof vorbei und dann noch ein ganzes Stück die Straße entlang. Wir wollen schon fast aufgeben und denken die Klamm kommt nicht mehr. Doch dann führt uns ein Wegweiser auf der linken Straßenseite am Bach entlang.

Immer mehr kommen wir in den Wald hinein, der Bach plätschert leise und sanft an unserer Seite. Nach einem kleinen Rastplatz, beginnt die kurze aber sehr eindrucksvolle Klamm. Holzstege führen uns durch eine Dschungellandschaft aus Farnen und Moosen. Diese hängen von den steilen Felswänden herunter, die hoch über uns aufragen. Wahnsinnig schön! Man könnte am oberen Ende der Klamm über die Straße zurückwandern, wir gehen lieber durch die Klamm zurück.

Familienausflug in die Lurgrotte Semriach

Vor dem Eingang in die Lurgrotte
Vor dem Eingang in die Lurgrotte

Eine gute halbe Stunde mit dem Auto fahren wir bis zur Lurgrotte Semriach. Ein echt lohnenswerter Ausflug. Die Grotte ist die größte Tropfsteinhöhle Österreichs. Beeindruckende Tropfsteinformationen, riesengroße Höhlen und Felsendome und eine tolle Licht- und Toninstallation erwarten euch. Wir haben die Führung mit Andreas gemacht. Mit viel Humor und jeder Menge Geschichten im Gepäck zeigte er uns diese wunderbare Höhle.

Dann geht´s hinein in die Lurgrotte mit unserem Höhlenführer Andreas
Dann geht´s hinein in die Lurgrotte mit unserem Höhlenführer Andreas

Los geht’s durch einen Höhlengang, natürlich auf einem guten Weg für die Besucher. Zu Anfang sehen wir noch keine Tropfsteine, so dass unser Junior schon fast enttäuscht ist. Dafür folgen wir dem Lurbach, der hier unterirdisch fließt. Doch schon bald sehen wir die ersten Tropfsteine und sind natürlich begeistert. Stalagtiten, die von oben „herunterwachsen“, Stalagmiten, die sich von unten nach oben ihre Form suchen und die zusammengewachsenen Stalagnaten.

Ganz viele Topfsteine in der Lurgrotte - uns freut´s
Ganz viele Topfsteine in der Lurgrotte – uns freut´s
Die Glocke im großen Felsendom der Lurgrotte
Die Glocke im großen Felsendom der Lurgrotte

Das große Highlight ist der Felsendom. Eine Höhle mit fantastischen Ausmaßen und Tropfsteinen wohin wir auch schauen. Kleine, Große, Schmale und ganz Dicke! Wir wissen gar nicht wohin wir unsere Blicke zuerst schicken sollen. Schließlich startet Andreas auch noch eine Licht- und Toninstallation. Zu den Klängen von Vivaldi werden in unterschiedlichen Farben immer verschiedene Steine angeleuchtet. Wunderschön!

Steinalt und sauschwer - der größte freihängende Tropfstein der Welt
Steinalt und sauschwer – der größte freihängende Tropfstein der Welt

Wir marschieren durch die Halle und kommen nach weiteren zahlreichen Tropfsteinen schließlich zum Endpunkt der Höhlenführung. Hier sehen wir den größten freihängenden Tropfstein der Welt. Ganz schön beeindruckend. Über den Rundgang kommen wir schließlich wieder zum Ausgang zurück.

Kesselfallklamm Semriach mit Kindern

Ausflug von Bruch an der Mur zur eindrucksvollen Kesselfallklamm
Ausflug von Bruch an der Mur zur eindrucksvollen Kesselfallklamm

Wenn ihr schon in Semriach seid und die Lurgrotte angeschaut habt, lohnt sich auch noch die Kesselfallklamm. Der Klammsteig führt euch über viele Brücken und Stege zum beeindruckenden Wasserfall und weiter durch die wildromantische Klamm. Über einen Rundweg gelangt ihr wieder zum Ausgangspunkt „Sandwirt“. Im gemütlichen Gastgarten kann man wunderbar Einkehren.

Wir wandern direkt beim Sandwirt los. Am Bach entlang spazieren wir über eine Wiese. Hier kommen wir an einen kleinen Bienenhaus vorbei, bei dem wir den Bienen bei der Arbeit zuschauen können. Den fertigen Honig kann man später beim Wirt kaufen. Die „richtigen“ Bienenstöcke stehen hinten am Waldrand. Abseits von jeglichen Stadttrubel können die Bienen hier in Ruhe ihren Honig sammeln.

Dann kommen wir zur richtigen Klamm. Viele Holzstege und Brücken führen uns am Wasser entlang und darüber. Schon nach kurzer Zeit kommen wir zum Wasserfall. Die Steine wurden vom Bach hier ausgewaschen und im Wasserfall haben sich so tolle Gumpen und Strudel gebildet. Wir bestaunen den Wasserfall von Unten, aus der Mitte und von Oben. Überall haben wir interessante Einblicke und er schaut immer anders aus. Die Treppen neben dem Wasserfall sind etwas steiler, aber das ist für uns Bergfexe natürlich kein Problem.

Super Wanderung mit Kindern in der Kesselfallklamm
Super Wanderung mit Kindern in der Kesselfallklamm

Nach dem Wasserfall geht es etwas gemächlicher dahin. Trotzdem ist die Stimmung in der Klamm nicht weniger schön. Unsere Junior findet schöne Steine am Wasser. Es gibt immer wieder Stellen am Bach, wo wir gut ans Wasser kommen. Nach einer guten halben Stunde haben wir das Ende der Klamm erreicht. Der Rückweg geht oberhalb der Klamm durch den Wald. Dabei kommen wir noch am „Steintor“ vorbei, einem Felsen mit einem großen Durchgang. Der Weg geht erst noch mal etwas steiler bergauf, bevor wir wieder hinunter zum Sandwirt gehen. Dort kehren wir noch ein und probieren auch den berühmten „Schwarzbeerstrudel“, mmmhhhh!

Bei unserer Erlebnissen wurden wir von den JUFA Hotels, der Lurgrotte und dem Sandwirt unterstützt. Danke dafür! Wir wünschen euch einen schönen Aufenthalt in Bruck an der Mur und Umgebung!

Eure Reiseblogger

Na zuviel versprochen? Hier findest du noch mehr für deinen Urlaub in Österreich, die man sonst nicht so leicht entdeckt:

Bruck an der Mur Tipps merken

Willst du mal hin, aber weißt noch nicht, wann du Zeit hast? Dann merk dir einen dieser Pins auf Pinterest. So findest du diese Ideen schnell wieder… Du kannst den Beitrag auch über Facebook, WhatsApp oder Email mit deinen Freunden teilen, einfach auf das entsprechende Symbol unter den Bildern klicken: