Sehenswürdigkeiten in Graz mit Kindern

Wir haben die schönsten Ecken in Graz mit Kindern gesucht - und gefunden: Das chinesische Pavillon ist der schönste Picknickplatz in Graz, Tipp: Gefüllte Picknickkörbe gibt es auf Bestellung im Tourismusbüro.

Die schönsten Ecken in Graz auf unserer Stadtführung
Die Sehenswürdigkeiten in Graz möchten wir bei unserem Familienurlaub in der Steiermark sehen. Damit wir sie finden, haben wir eine Stadtführung über den Tourismusverband in Graz gestellt bekommen. Wir treffen unsere Stadtführerin an einem heißen Sommertag. Sie schlägt gleich vor: "Ich zeige euch schöne Plätze im Schatten und am Fluss." Das hört sich gut an. Wir nehmen dich mit - lies weiter!

An der Mur und der Murinsel in Graz mit Kindern

So haben wir die Stadtführung in Graz mit Kindern gemacht
Vom Hotel Weitzer in der Innenstadt laufen wir runter an den Mur. Sie ist der Fluss durch die Stadt Graz. Unter der neuen Brücke sind noch Reste der alten kunstvoll gestalteten Brücke zu finden. Sie sind als neue Kunst interpretiert zu sehen. Noch mehr Kunst gibt es im Kunsthaus an der Mur, wo vorne ein Haus mit Gusseisen auffällt. Der hintere Gebäudeteil ist futuristisch gestaltet und am besten von oben zu sehen, z.B. am Schlossberg.

"Durch die Ernennung zur Kulturhauptstadt hat Graz immens gewonnen", weiß Stadtführerin Gergitsch zu berichten. Das ganze Viertel rund um das Kunsthaus wurde aufgewertet mit Cafés und Bars. Wir gehen an der Mur entlang in Richtung Murinsel. Auf dem Weg dahin erfahren wir, dass die Mur eine gute Wasserqualität hat, man kann sogar darin Fischen. "Früher durften die Fischer im Winter keinen Mantel tragen", erzählt unser Guide schmunzelnd, "damit sie die Fische möglichst schnell und frisch weiterverkauft haben."

Mit diesen Geschichten lockert sie den Spaziergang an der Mur auf und schon stehen wir auf der Murinsel. Sie ist künstlich geschaffen und schwimmt als Fläche auf dem Fluss. Die Murinsel besteht auf zwei muschelförmigen Hälften, die entgegengesetzt angeordnet sind und im Boden verankert wurden. Auf der Insel ist ein Kaffee mit einem Open Air Kino und einem Designshop.

Der Schlossberg - die Sehenswürdigkeit in Graz

Unter der Erzherzog-Johann-Brücke sind alte Ornamente der ursprünglichen Brücke künstlerisch neu interpretiert
Urbane Nutzung des öffentlichen Raums für eine Kletterwand direkt an der Mur. Kinder, Teenager und Erwachsene können hier kostenlos klettern.
Über den Steg kommen wir auf die Murinsel
Die künstliche Murinsel besteht aus zwei Muschelhälften. In ihnen ist ein Cafe mit Open-Air-Kino und ein Designshop. Die Insel ist öffentlich und kostenlos zugänglich.

Wie kommt man auf den Schlossberg hinauf?
Es gibt drei Möglichkeiten das Grazer Wahrzeichen in einem Familienurlaub in Österreich zu erklimmen. Die Stilvollste ist die Fahrt mit der Schlossbergbahn. Die Fahrt mit der Standseilbahn auf den Schlossberg ist auch die körperlich am wenigsten anstrengende Variante. Am liebsten wäre ich über die bekannten Schlossbergstiegen hinauf gegangen - bei 30 Grad ist das mit den Kindern zu anstrengend.

Ansonsten könnte man noch mit einem Aufzug einen Teil der Höhenmeter zurücklegen, nämlich bis zum Uhrturm. Nachdem es also heiß ist und wir von der Murinsel schnell zur Talstation der Schlossbergbahn kommen, fahren wir mit der 1898 erbauten Standseilbahn hinauf. Bis zu 60% Steigung weist die Bahn auf. Schnell sind wir oben und haben es nicht weit bis zum "Gipfel" mit Aussichtspunkt.

Das Panorama über Graz am Schlossberg
Vom Schlossberg aus schauen wir auf den Plabutsch - so wird die Hügelkette oberhalb des Grazer Beckens genannt. Unsere Stadtführerin erklärt uns, dass es eigentlich eine Festung über Graz gab. Sie wurde tapfer verteidigt, aber durch die gesamtösterreichische Niederlage gegen Frankreich, musste die Festung aufgegeben werden. Sie wurde danach zerstört, nur der Glockenturm und der Uhrturm durften stehen bleiben.

Der Glockenturm in Graz

In 5 Minuten von der Murinsel zum Eingang der Schlossbergbahn
Mit der Schlossbergbahn geht es schnell hinauf, unterwegs ein schöner Blick über die Dächer von Graz
Die Reste der Festung von Graz mit dem Löwendenkmal

Ausflug auf den Glockenturm in Graz mit Kindern
Vom Aussichtspunkt ganz oben spazieren wir zum Glockenturm hinunter. Er ist nicht öffentlich zugänglich, aber bei einer Stadtführung zu besichtigen. Über die steinerne Wendeltreppe steigen wir nach oben. Hier hängt die drittgrößten Glocke der Steiermark. Sie braucht 2 Minuten Schwingung bis das erste Läuten erklingt, dann läutet sie aber auch 101 Mal. 15 Minuten braucht es danach, bis die Glocke ausgeklungen ist.

Der Uhrturm in Graz

Wir stehen oben im Glockenturm bei der riesigen Glocke
Auf dem Weg vom Glockenturm zum Uhrturm haben wir diese schöne Aussicht über Graz. Schön zu sehen: Rechts in der Mur die Murinsel und links oberhalb das Kunstmuseum mit der eigentümlichen Gebäudeform.
Das besondere Gebäude des Kunstmuseums in Graz

Auf den Uhrturm in Graz mit Kindern
Vom Glockenturm gehen wir im Familienurlaub hinunter zum Uhrturm. Immer wieder locken die Ausblicke und es gibt Plätze zum Verweilen. Wir kommen auch beim sogenannten Türkenbrunnen vorbei. Er ist bis zu 94 Meter tief und löste das Problem der Wasserversorgung auf dem Schlossberg. Nach wenigen Minuten sehen wir die großen Zeiger der Uhr am Turm. Im Gegensatz zu den üblichen Uhren am zeigt der große Zeiger die Stunden an und der Kleine die Minuten. Das kommt daher, dass es früher nur einen Stundenzeiger gab. Auch hier haben wir das Privileg in den Turm hinaufsteigen zu dürfen.

Die Graz Sehenswürdigkeit: Das Uhrwerk im Uhrturm
Die Kinder bestaunen das Uhrwerk. Wir warten ab, bis eine Minute vorbei ist und sich die Zahnräder weiter drehen. Interessanter wäre noch, wenn eine Stunde voll wird, aber solange wollen wir nicht warten. Es geht weiter auf den schönsten Plätzen durch Graz. Hinunter in Richtung Altstadt.

Vom Uhrturm in die Schlossbergstollen in Graz

Das Grazer Wahrzeichen von der anderen Seite: Der Uhrturm
Bevor wir hinaufsteigen, schauen wir uns die Zeiger an - der Große zeigt die Stunde
Wir besuchen auch die Schlossbergstollen in unserem Familienurlaub in Graz

Nächster Halt: Die Schlossbergstollen
Auf dem Weg vom Schlossberg in die Altstadt liegen rechts etwas versteckt die Schlossbergstollen. Sie wurden 1943 ausgehoben. Durch 20 Eingänge sind sie erreichbar und haben eine Länge von 5 km. Der Hauptdurchgang geht vom Schlossbergplatz bis zum Karmeliterplatz. Insgesamt haben 50.000 Menschen im Stollen Platz. Von den Stollen gibt es auch einen Zugang zum Schlossberglift, er geht hinauf bis zum Uhrturm.

Wir verlassen die Stollen und befinden uns am Fuße der Schlossbergtreppen. Gleich um die Ecke links ist das Grazmuseum. Hier im Erdgeschoss ist ein offenes Museum, d.h. freier Eintritt. Sehenswert ist das Modell wie der Schlossberg früher ausgesehen hat, als es die Festung noch gab.

In der Altstadt von Graz mit Kindern
Vom Grazmuseum ist es nur ein Katzensprung auf den Hauptplatz. Hier ist das pure Leben. Als wir da sind ist gerade ein Festival mit Straßentheater, das hier eine Bühne hat.
Über den Hauptplatz laufen wir, um dann durch die Schmiedgasse zu bummeln. Früher waren hier die Schmiede tätig, heute ist es eine Geschäftsstraße. Wir biegen links ab und erreichen den schönste Innenhof von Graz. Er ist beim Landhaus und zieht mit seinem mit Renaissance-Stil die Blicke auf sich.

In der Altstadt Graz mit Kindern

Auf dem Hauptplatz von Graz - der bekannte Blick hinauf zum Uhrturm
Die vielen Torbögen im Innenhof des Landhauses Graz

Vom Landhaus Innenhof gehen wir durch zur nächsten Straße und erreichen so die Herrengasse, eine der Prachtstraßen von Graz. Es gäbe das Zeughaus zu sehen. Ritterrüstungen sind hier aufbewahrt. Unsere Kinder sind gerade geplättet von der Fülle der Eindrücke und nicht motiviert, zusätzlich in ein Museum zu gehen. So lassen wir es aus und laufen hinter der Herrengasse in das "Bermuda-Dreieck", wie unsere Stadtführerin es nennt.

Von Innenhof zu Innenhof spazieren
Das Bermuda Dreieck ist geprägt von vielen Gassen und Weinlokalen. Zwischendrin liegen zahllos wirkende Innenhöfe - in der Grazer Altstadt soll es 50 dieser romantischen Innenhöfe geben. Wir stehen am Mehlplatz und die Stadtführerin zeigt uns eine extrem schmale Gasse. Nur rund 80 Zentimeter liegen zwischen den beiden Häusern. Anhanddessen erklärt sie das "Reichen". Bevor es eine Feuerwehr gab, bildete man hier eine Menschenkette und reichte sich die Wassereimer im Brandfall - daher das Reichen. Am Mehlplatz soll es übrigens auch eine besonders große Pizza geben.

Ausflug zum Glockenspiel in Graz mit Kindern

Einer der 50 schönen stimmungsvollen Innenhöfe in der Altstadt von Graz
südländisches Flair mitten in Graz auf dem Mehlplatz
Zählt zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Graz und geht gut mit Kindern: Die Doppelwendeltreppe - ein Abgang links, ein Abgang rechts. Unten kreuzen sie sich wieder.

Das bekannte Glockenspiel in Graz
Gleich um die Ecke ist der Glockenspielplatz wo das Glockenspiel von Graz läutet. Es spielt dreimal täglich: Um 11 Uhr, um 15 Uhr und um 18 Uhr am Abend. Am 24. Dezember 1905 wurde das Glockenspiel das erste Mal in Betrieb genommen. Der Spirituosenhersteller Gottfried Maurer ließ es in seinem Hausgiebel erbauen, nicht ganz ohne Hintergedanken. Denn das Glockenspiel zeigt einen Trinker. Nach seinem Tod vermachte er das Haus samt Glockenspiel der Stadt, sie möge es weiter betreiben. Und so klingeln die Glocken weiterhin. Als wir hier sind, ist das Schauspiel leider schon vorbei.

Die Doppel-Wendeltreppe in Graz
Wir gehen durch die Bürgergasse hinauf zum Dom (mit einem kurzen Blick hinein) und weiter in die Burg von Graz, wo heute die Landesregierung sitzt. Hier ist eine weitere Sehenswürdigkeit in Graz zu finden: Die Doppel-Wendeltreppe. Sie ist im hinteren Teil zu finden, links geht es in den von außen unscheinbar erscheinenden Bau hinein. Die Buben sind begeistert von dieser Sehenswürdigkeit. Der Kleine bestimmt: "Du gehst mit mir nach rechts Mama, die anderen gehen links hinauf." So machen wir es und treffen uns nach einer Runde Aufstieg wieder auf der Wendeltreppe, ein Stockwerk weiter oben. Die Wege kreuzen sich und wir steigen wieder getrennt voneinander weiter hinauf - um uns oben dann wieder zu treffen. Das war das letzte Highlight für die Kinder in der Grazer Altstadt.

Wir laufen noch vorbei am Schauspielhaus, um über einen weiteren schönen Innenhof in der schmucken Gasse bei der Hofbäckerei vorbeizugehen. Die gesamte Fassade der Bäckerei ist aus Holz gefertigt. Wunderschön und natürlich der pure Gegensatz zu den üblichen Hausfassaden der Kettenbäckereien. Ein paar Schritte die Gasse hinunter und wir stehen wieder am Grazer Hauptplatz. Hier verabschiedern wir uns von unserer sehr galanten Stadtführerin.

Die Sehenswürdigkeiten in Graz mit Kindern erleben

Die Stadtführung hat sich für uns gelohnt
Ohne sie hätten wir all die tollen Plätze in Graz nicht so schnell gefunden. In einer Rekordzeit von rund 3 Stunden haben wir das alles gesehen! Wenn ihr einen Familienurlaub in Graz unternehmen wollt, macht es wahrscheinlich Sinn, die Plätze in Ruhe zu besichtigen und sich dafür 2-3 Tage Zeit zu nehmen.

Vielleicht zusammen mit einer anderen Familie eine kleine Stadtführung an einem Tag buchen und die restlichen Tage auf eigene Faust durch die Altstadt von Graz und auf den Schlossberg bummeln. Alleine am Schlossberg könnte man einen ganzen Tag verbringen. Hier unser Überblick, was du kostenlos in Graz mit Kindern anschauen kannst!

Mehr Inspiration für Familienurlaub in Österreich?
Nach unseren schönen Tagen in Graz (es war viel zu kurz!) sind wir weiter durch Österreich gefahren. Das sind unsere Erlebnisse im Familienurlaub in Österreich, diese Ausflugsziele in Österreich mit Kindern lohnen sich und das sind schöne Familienhotels in Österreich.

Kinderhotel Österreich

Die schönsten 20 Familienhotels in Österreich. Wellness? Familienzimmer? Kinderbetreuung? Familienbad?

Familienurlaub Österreich

Was macht Familien bei einem Urlaub mit Kindern in Österreich Spaß? Wo ist es schön? Unsere Erfahrungen.

Wandern mit Kindern

Unsere schönsten Wandertouren für Kinder in Österreich - Themenwanderwege und Wanderungen durch Schluchten

Österreich wandern mit Kindern

Unsere schönsten Wanderwege zu urigen Hütten & Almen, in Klammen, Seenwanderungen in Österreich

Bergurlaub mit Kindern

Unsere 5 Gründe, warum Sie unbedingt den nächsten Familienurlaub in den Bergen buchen sollten.

Skiurlaub mit Kindern

Unsere Übersicht über Skigebiete für Kinder: Vom übersichtlichen Anfängerlift bis zum großen Skigebiet

Gefällt es dir hier? - deine Bewertung

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen
100 %
1
5
5
 

Die Google-Empfehlung für Familienurlaub:

Blogheim.at Logo