Geratser Wasserfall

4.9/5 - (33 votes)
Geratser Wasserfall im Allgäu
Geratser Wasserfall im Allgäu – diese Wasserfälle kannst du kostenlos besuchen
Auf dem Weg zum Geratser Wasserfall - die Wanderung führt in der Wiesenlandschaft, umgeben von Bergen
Auf dem Weg zum Geratser Wasserfall – die Wanderung führt in der Wiesenlandschaft, umgeben von Bergen
Geratser Wasserfall Wanderung - leichte Tour und schön zu wandern
Geratser Wasserfall Wanderung – leichte Tour und schön zu wandern

Der Geratser Wasserfall mit Kindern

Unvermutet liegt er in einem kleinen Wäldchen im Allgäu: der Geratser Wasserfall. Er ist einer dieser tollen Natursehenswürdigkeiten die man als Familie einfach erreichen kann. Du kannst zwar mit dem Auto fast bis zum Wasserfall fahren, aber mit Kindern lohnt sich auch die kleine Wanderung dorthin. Es geht durch die sanften Hügel des Allgäus, über grüne Wiesen und an idyllischen Bächen entlang. Vom kleinen Ort Vorderburg bei Rettenbach sind es etwa zweieinhalb Kilometer. Das schaffen auch jüngere Kinder leicht, vor allem da es kaum Steigungen gibt. Sogar mit einem geländegängigen Kinderwagen kannst du dorthin laufen. Uns hat die Wanderung gut gefallen. Es ist jetzt eine Tour mit großartigen Highlights. Doch der Wasserfall selbst ist sehr schön. Es fließen an dieser Stelle zwei kleine Bäche zusammen. Über eine 6 Meter hohe Fallstufe rauscht das Wasser des Kranzegger Bachs hinunter. Von der anderen Seite kommt das Wasser eines kleineren Baches über die Felsen gesprudelt. Der Bach hat sich Rinnen in den Stein gegraben. Das sieht toll aus.

Geratser Wasserfall Anfahrt und Parken

Der Geratser Wasserfall befindet sich im Dreieck von Kempten, Nesselwang und Immenstadt. Von allen drei Orten ist der Wasserfall etwa 15 Kilometer entfernt. Der beste Startpunkt ist die kleine Ortschaft Vorderburg. Auf der Google Karte habe ich die Parkmöglichkeiten für dich markiert: einige Parkplätze beim Friedhof, an der Straße im Ort und ein paar Parkmöglichkeiten gibt es auch beim Fußballplatz. Du kannst deinen Standort eingeben und dann die Route berechnen. So findest du diese Parkplätze.

Geratser Wasserfall: Karte und Tourdaten

Für eine bessere Orientierung habe ich dir die Wanderung zum Geratser Wasserfall auf der Karte eingezeichnet. Dazu gibt’s die Tourdaten im Überblick:

Höhenmeterohne große Höhenunterschiede
Streckenlänge5 km Hin- und Rückweg
Schwierigkeitleicht
KindrewagentauglichNein. Zwar führt ein Teil der Wanderung über Nebenstraßen und breite Feldwege. Aber im letzten Teil der Wanderung wird der Weg schmal und ist mit vielen Wurzeln durchsetzt.

Geratser Wasserfall Wanderung

Wir haben unser Auto am Fußballplatz abgestellt. Von hier aus ging es für uns nun erst mal an der Straße entlang, hinaus aus dem Ort. Die Wanderbeschilderung führte uns Richtung Acker, der Wasserfall ist noch nicht ausgeschildert. Gute zehn Minuten wanderten wir an dem ruhigen Sträßchen entlang. Die Landschaft ist hier typisch Allgäu, mit vielen saftigen Wiesen und kleinen Hügeln. Etwa 100 Meter nachdem wir den kleinen Kranzegger Bach überquert hatten, ging es links auf einen Weg hinein. Ab hier ist auch der Wasserfall beschildert. 20 Minuten – steht auf dem Wegweiser – ist der Wasserfall noch entfernt.

Jetzt führte uns der Weg direkt durch die Wiesen. Nach gut 100 Metern waren wir dann wieder direkt am Bach. Das Plätschern des Wassers begleitete uns nun auf dem ganzen weiteren Weg. Nach ca. 10 Minuten – ab dem Wegweiser von der Straße – kommt eine Abzweigung. Der linke Weg führt in einem Bogen nach Vorderburg zurück. Das kannst du dir für später merken, wenn du eine Rundwanderung machen willst. Geradeaus geht es weiter zum Wasserfall (beschildert).

Ab hier gingen die Wiesen dann nach und nach in einen kleinen Wald über. Vor einem Weidezaun biegt der Weg nach links ab. Es gibt hier zwar keine Beschilderung, aber eine andere Wegführung ist hier nicht möglich. Für uns waren es nun nur noch wenige Minuten und schon standen wir vor dem Wasserfall. Der Weg würde über eine Brücke weiter geradeaus führen nach, Petersthal und zum Rottachspeicher See (dort gibt es Badeplätze). Doch für uns war ja der Wasserfall das Ziel.

Rettenberg Wasserfall

Der Geratser Wasserfall wird auch Rettenberg Wasserfall genannt, weil er zum Gemeindegebiet von Rettenberg gehört. Hier fließen zwei kleine Bäche zusammen. Von Süden kommt der Kranzegger Bach. Dem sind wir ja bisher schon gefolgt. In einer 6 Meter hohen Fallstufe rauscht das Wasser hier herunter. Die Fallstufe ist teils natürlich, teils aus einer gebauten Mauer. Je nach Wasserstand mal ist der Wasserfall mehr oder weniger beeindruckend. Von Osten fließt ein kleiner Bach über ein paar Steinstufen hinunter. Das Wasser hat Furchen in die Steine gegraben und plätschert schön über ein paar natürliche Stufen hinunter. Am Fuße des Wasserfalls vereinigt sich dieser Bach mit dem Kranzegger Bach.

Wir haben uns bei unserem Besuch die unterschiedlichen Aussichtspunkte angeschaut. Wir waren im Frühling unterwegs. Da war uns jetzt nicht nach Wasserplantschen zumute. Mit guten Schuhen ausgerüstet, konnten wir am kleinen Wasserfall hinuntersteigen – der von rechts kommt. Von unten hatten wir einen tollen Blick auf den großen Wasserfall. Aber auch von oben war der Blick auf den Wasserfall gut. Über die kleine Brücke kommst du auf die andere Seite des kleinen Baches. Wenn du dann ein paar Meter hoch gehst, kannst du dann links zu einem weiteren Aussichtspunkt gehen. Dieser Weg und der Aussichtspunkt sind sogar mit einem Geländer gesichert.

Für uns ging es dann wieder auf dem gleichen Weg zurück. Du kannst aber auch eine kleine Rundtour daraus machen. Dazu wanderst du etwa 10 Minuten auf dem bekannten Weg zurück. An der Wegkreuzung folgst du nun der Beschilderung nach Vorderburg, rechter Weg. Über Wiesen und Felder gelangst du an die Hauptstraße, die aus Vorderburg herausführt. Von dort gehst du einfach wieder in den Ort hinein zu deinem abgestellten Auto.

Bewertung Geratser Wasserfall

Wir waren an einem kühlen Frühlingstag unterwegs und es war wenig los am Wasserfall. Auf anderen Portalen haben wir aber gelesen, dass im Sommer viel los sein kann. Bitte nimm daher Rücksicht auf die Bevölkerung vor Ort. Parke nur an den ausgewiesenen Parkmöglichkeiten und bleib beim Wandern auf den Wegen. Lass keinen Müll zurück. Was eigentlich selbstverständlich ist, ist leider nicht allen klar. Aber wir wollen ja, dass dieser Ort noch länger öffentlich zugänglich bleibt. Und das geht nur, wenn alle mitmachen.

Uns hat die Wanderung gut gefallen. Vorderburg ist ein netter kleiner Ort und die Landschaft mit den Wiesen und Feldern ist idyllisch. Ich kann mir vorstellen, dass es im Sommer auf dem Weg sehr heiß werden kann. Denn im ersten Teil gibt es keine Bäume. Der Wald beginnt erst kurz vor dem Wasserfall. Die Wanderung lohnt sich für alle, die in der Gegend unterwegs sind oder hier Urlaub machen. Dann findest du hier eine gemütliche Familientour. Mit einem Picknick am Wasserfall hast du ein schönes Ziel. Im Sommer kannst du auch wunderbar die Füße ins Wasser strecken. Also für die Kinder am besten die Badesachen mitnehmen. Eine längere Anfahrt würde ich für diese Tour nicht machen, dazu fehlen die echten Highlights.

Alternativ könntest du auch fast direkt zum Wasserfall fahren. Es gibt dort aber nur sehr wenige Parkplätze. Im Hochsommer sind diese Plätze sicher schnell belegt.
–> mehr Infos: https://www.geratser-wasserfall.de

Zusammenfassung Geratser Wasserfall

Der Geratser Wasserfall im Allgäu ist ein natürlicher Wasserfall, der aus zwei kleinen Bächen entsteht, die an dieser Stelle zusammenfließen. Der Wasserfall selbst hat eine Fallhöhe von etwa 6 Metern und besteht aus einer Kombination natürlicher Felsstrukturen sowie einer teilweise künstlich errichteten Mauer, über die das Wasser fließt. Das Wasser rauscht über die Felsen und bildet dabei an einigen Stellen kleine Rinnen, die in den Stein gegraben sind. Umgeben ist der Wasserfall von einer malerischen Landschaft mit grünen Wiesen, sanften Hügeln und einem angenehmen Waldabschnitt entlang des Weges. Der Ort eignet sich gut für eine kurze Wanderung und bietet Aussichtspunkte von oben und unten, um den Wasserfall zu betrachten. Ideal für eine Wanderung mit Kindern – und für uns eine der schönsten Allgäu Wanderungen mit Kindern.

Die häufigsten Fragen zum Geratser Wasserfall

Wo ist der Geratser Wasserfall?

Der Geratser Wasserfall, auch als Rettenberger Wasserfall bekannt, befindet sich in der Nähe der Ortschaft Vorderburg in der Gemeinde Rettenberg im Allgäu, Bayern, Deutschland. Geografisch liegt er etwa im Dreieck zwischen den Städten Kempten, Nesselwang und Immenstadt. Der Wasserfall ist ein schönes Naturziel in dieser Region und liegt eingebettet in die sanften Hügel des Allgäus.

Muß man für den Geratser Wasserfall Eintritt bezahlen?

Nein, der Besuch des Geratser Wasserfalls ist kostenlos. Es gibt keine Eintrittsgebühren oder spezielle Kosten, um den Wasserfall zu besichtigen oder zu genießen. Es ist ein öffentlich zugängliches Naturdenkmal, das frei besucht werden kann.

Wie ist es mit den Öffnungszeiten?

Der Geratser Wasserfall ist ein natürlicher Ort und hat daher keine festen Öffnungszeiten wie etwa ein Museum oder ein Freizeitpark. Du kannst den Wasserfall jederzeit besuchen. Es gibt keine spezifischen Uhrzeiten, zu denen der Wasserfall geöffnet oder geschlossen wird.

Gibt es Parkmöglichkeiten in der Nähe des Wasserfalls?

Ja, es gibt Parkmöglichkeiten in der Nähe des Geratser Wasserfalls. Es gibt verschiedene Parkplätze in der Umgebung, die es Besuchern ermöglichen, ihre Fahrzeuge abzustellen und den Wasserfall zu besichtigen. Einige Parkplätze befinden sich in der kleinen Ortschaft Vorderburg in der Nähe des Wasserfalls. Es gibt auch Parkmöglichkeiten beim Friedhof, entlang der Straße im Ort und am Fußballplatz. Es ist ratsam, die ausgewiesenen Parkplätze zu nutzen, um Probleme mit Anwohnern oder Verkehrsstörungen zu vermeiden.

Wie lange dauert die Wanderung zum Geratser Wasserfall?

Die Wanderung zum Geratser Wasserfall dauert etwa zweieinhalb Kilometer und sollte in etwa 30-40 Minuten zu bewältigen sein. Diese Zeit kann je nach Gehgeschwindigkeit und Pausen variieren. Die Route ist nicht sehr steil, und es gibt kaum Steigungen, was sie auch für Familien mit Kindern oder Wanderer mit geländegängigen Kinderwagen geeignet macht. Rechne die Zeit für den Rückweg dazu und eine Pause am Wasserfall – also entspannte zwei Stunden.

Weitere Ausflugstipps im Allgäu

Füssen mit Kindern

Richtig viel zu erleben gibt es in Füssen mit Kindern. Hier warten nicht nur die Märchenschlösser von König Ludwig II. auf euch. Wir haben hier eine richtig coole Stadtrallye gemacht. Dort haben wir die schöne Altstadt mit all ihren geheimen Ecken entdeckt. Der Lechfall ist besonders nach starken Regenfällen sehr imposant. Und der beste Aussichtspunkt liegt auf dem Kalvarienberg. Von dort siehst du nicht nur die Stadt und viele der Seen, sondern auch Neuschwanstein und Hohenschwangau. Viel Spaß haben die Kinder auf den Erlebnispfaden Ziegelwies. Und dann laden die Seen der Region zum Baden, Radfahren oder Wandern ein. Schau dir einfach an, was wir alles schon erlebt haben in:
—> Füssen mit Kindern

Skywalk Allgäu

Hoch über den Baumwipfeln spazieren gehen und dabei einen fantastischen Weitblick genießen – das erlebst du im Skywalk Allgäu. Schon der normale Baumwipfelwegeg macht richtig viel Spaß. Aber dann wartet noch der Abenteuerweg auf euch. Jetzt läufst du durch Netze und musst dabei noch Hindernisse überwinden. Für kleine und große Abenteurer genau das richtige. Und plane auch sonst noch genug Zeit ein. Denn es gibt noch zwei Walderlebnispfade, einen Kletterspielplatz, einen Matschplatz, einen Ameisenspielplatz, einen Barfußpfad, einen Streichelzoo… Und wenn der kleine (oder auch große) Hunger kommt, hat das Erlebnisrestaurant genug Auswahl für jeden Geschmack. Lies hier weiter:
—> Skywalk Allgäu

Kugelbahnrennen am Söllereck

Ein zwei Kilometer langer Weg bergab, 4 Kugelbahnstationen und 8 Kugelbahnen zwischen 42 und 93 Meter lang: das ist Sölli’s Kugelrennen am Erlebnisberg Söllereck. Rauf kommst du bequem mit der Bergbahn. Und dann geht’s auch schon los. Zieh dir deine Holzkugeln am Automaten und starte das erste Rennen. Denn an jeder Station warten zwei parallele Bahnen. Die sind nicht ganz gleich und so bleibt es immer spannend, welche Kugel als erstes ihr Ziel erreicht. Uns allen hat der Ausflug großen Spaß gemacht, vor allem aber unserem Junior, der Kugelbahnen in jeder Form einfach liebt. Und wenn dir das an Abenteuern noch nicht reicht, gibt’s auch noch eine außergewöhnliche Sommerrodelbahn an der Talstation. Schau dir den ausführlichen Bericht doch einfach an:
—> Sölli’s Kugelrennen

Scheidegger Wasserfälle

Wenn du Wasserfälle magst, dann sind die Scheidegger Wasserfälle sicher etwas für dich. Diese Wasserfälle sind schon ziemlich besonders. Das Gestein in der Gegend ist eher locker. Und so konnte das Wasser sich ganz einzigartig seinen Weg bahnen. Das Wasser fällt über eine Kante und darunter hat sich eine Höhle gebildet. So kannst du bei einem der Wasserfälle auch hinter den Wasserfall gehen. Das gibt es doch eher selten. Die anderen Wasserfälle siehst du von verschiedenen Aussichtsplattformen gut. Und für Kinder gibt es einen tollen Spielplatz und einem Märchenpfad. Mehr dazu erfährst du hier:
—> Scheidegger Wasserfälle

JUFA Kempten

Du suchst eine gute Übernachtungsmöglichkeit im Allgäu? Dann habe ich folgenden Tipp für dich: Das JUFA Familienresort Kempten. Dieses günstige Familienhotel liegt zum einen mitten im Allgäu. Dadurch kannst du viele Ausflugsziele gut erreichen. Zum anderen gibt es hier viele tolle Extras. So hast du etwa freien Eintritt in das Cambomare Erlebnisbad und die daneben liegende Kletterhalle. Alkoholfreie Gentränke gibt es zum Abendessen kostenlos dazu. Und dann hat das Hotel einen eigenen Kinoraum, wo jeden Abend zwei Kinderfilme gezeigt werden. Und in den verschiedenen Spielräumen dürfen sich die Kinder austoben. Ob an den Kletterelementen, im Kleinkinderspielraum oder beim Kicker oder Billard spielen. Und das alles zu wirklich fairen Preisen. So war es bei uns im:
—> JUFA Familienresort Kempten

Geratser Wasserfall Tipps merken

Mit einem Pin auf Pinterest kannst du dir diese Tipps rund um den Geratser Wasserfall nahe Kempten merken. So findest du diese guten Ideen im Allgäu mit Kindern bei der nächsten Urlaubsplanung wieder. Du kannst den Link auch über Facebook mit deinen Freunden teilen, die das auch interessieren könnte. Oder willst du ihnen den Tipp gleich als Email oder WhatsApp schicken? Das geht auch, klick einfach auf das entsprechende Symbol unter den Bildern: