Gollinger Wasserfall

4.7/5 - (8 votes)
Der Gollinger Wasserfall mit Kindern - für uns ein tolles Erlebnis in der Natur
Der Gollinger Wasserfall mit Kindern – für uns ein tolles Erlebnis in der Natur

Der Gollinger Wasserfall

Der Gollinger Wasserfall ist auch bekannt als Schwarzbachfall oder Schwarzenbachfall. Entdeckt haben wir den absolut beeindruckenden Wasserfall im Tennengau, nahe der Stadt Salzburg. Er befindet sich an der Grenze zwischen den Gemeinden Golling an der Salzach und Kuchl. Mit einer Fallhöhe von rund 100 Metern stürzt das Wasser aus der Schwarzbachfall-Höhle herab. Der Wasserfall besteht aus zwei aufeinanderfolgenden Kaskaden und liegt am Osthang des Göllmassivs, links des Salzachtales oberhalb der Wallfahrtskirche auf dem Nikolausberg. Die obere Stufe des Wasserfalls wird von einer natürlichen Brücke überspannt. Das Wasser des Wasserfalls stammt aus einer Karstquelle, die den ansonsten wasserarmen Göllstock entwässert und durch das System der Schwarzbachfall-Höhle ans Tageslicht gelangt. Die Erschließung des Wasserfalls wurde im Jahr 1798 von Fürst Ernst Schwarzenberg begonnen und im August 1805 abgeschlossen. Seitdem kann jeder Naturfreund das faszinierende Naturschauspiel besichtigen.

Die Wassertemperatur beträgt das ganze Jahr über konstante 5-6 °C, und die Wassermenge variiert zwischen 30 und 42.416 Litern pro Sekunde mit einem Durchschnitt von 1261 l/s. Es ist möglich, dass die Quelle der Schwarzbachfall-Höhle trockenfallen kann, und dann fließt das Wasser nur noch aus tiefer gelegenen Nebenaustritten. Die Theorie, dass das Wasser aus dem Königssee stammt, gilt heute als unwahrscheinlich.

Am Fuße des Wasserfalls befindet sich ein Obelisk mit einer Inschrift zu Ehren des Naturfreundes Ernst Schwarzenberg. Der Reiseschriftsteller Joseph Kyselak beschrieb den Gollinger Wasserfall bereits im Jahr 1829 in seinen Reiseberichten. Er berichtet von einem schmalen Pfad, der zu dem beeindruckenden Wasserfall führt, und lobt die Bemühungen von Ernst Schwarzenberg, der Wege angelegt hat, um die verschiedenen Stufen des Wasserfalls aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten.

Seit 1985 ist der Gollinger Wasserfall ein geschütztes Naturdenkmal. Es liegt auch in unmittelbarer Nähe des Europaschutzgebiets und Naturschutzgebiets Kalkhochalpen. Die Umgebung des Wasserfalls ist Teil des Landschaftsschutzgebiets Göll, Hagen-, Hochköniggebirge, Steinernes Meer, das sich vom Wasserfall bis zu den Grenzen des Europaschutzgebiets erstreckt.

Der Ausflug zum Gollinger Wasserfall lohnt sich auf jeden Fall für Familien mit Kindern. Die Wanderung zum Wasserfall bietet nicht nur eine atemberaubende Naturkulisse, sondern auch zahlreiche Erlebnisse für Kinder. Während der Wanderung können Kinder die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt der Region entdecken. Sie können die Geräusche des Waldes hören, bunte Blumen am Wegesrand bestaunen und mit etwas Glück sogar scheue Waldbewohner wie Eichhörnchen oder Vögel beobachten.

Der Weg zum Gollinger Wasserfall ist gut ausgeschildert und führt durch eine malerische Landschaft. Kinder können auf dem schmalen Pfad entlang des Baches laufen und dabei spielerisch ihre motorischen Fähigkeiten verbessern. Der Anstieg zum Wasserfall kann für kleine Beine eine Herausforderung sein, aber es gibt genügend Rastplätze und Aussichtspunkte, an denen man sich ausruhen und die wunderschöne Umgebung genießen kann.

Sobald man den Wasserfall erreicht, werden die Kinder von dem beeindruckenden Anblick begeistert sein. Das tosende Wasser, das über die Felsen stürzt, erzeugt eine faszinierende Atmosphäre. Kinder können das erfrischende Sprühwasser spüren und den Klang des Wasserfalls hören. Sie können die natürliche Brücke über der oberen Stufe erkunden und das Wasser durch das Loch im Felsen fließen sehen. Es ist eine großartige Gelegenheit, die Kraft der Natur hautnah zu erleben und ein Bewusstsein für den Schutz unserer Umwelt zu entwickeln.

Es ist ratsam, geeignete Wanderschuhe und wetterfeste Kleidung für die Wanderung zum Gollinger Wasserfall mit Kindern mitzubringen. Außerdem sollte man genügend Wasser und Snacks für unterwegs einpacken. Insgesamt bietet der Gollinger Wasserfall ein lohnenswertes Ausflugsziel für Familien mit Kindern. Die Wanderung zum Wasserfall ist ein spannendes Abenteuer, das Naturerlebnisse, Bewegung und gemeinsame Zeit im Freien ermöglicht. Die beeindruckende Schönheit des Wasserfalls und die vielfältige Umgebung machen den Ausflug zu einem unvergesslichen Erlebnis für die ganze Familie. Hier die Beschreibung unserer Wanderung.

Wo ist der Gollinger Wasserfall? Wie kommt man hin?

Der Gollinger Wasserfall befindet sich in Österreich, genauer gesagt in der Gemeinde Golling an der Salzach im Bundesland Salzburg. Um zum Gollinger Wasserfall zu gelangen, gibt es verschiedene Möglichkeiten:

Mit dem Auto: Du kannst mit dem Auto nach Golling an der Salzach fahren und dort nach Hinweisschildern zum Wasserfall suchen. Es gibt einen Parkplatz in der Nähe des Wasserfalls, wo du dein Auto abstellen kannst.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Golling an der Salzach ist gut an das regionale Verkehrsnetz angebunden. Du kannst einen Zug oder Bus nehmen, um nach Golling an der Salzach zu gelangen. Es gibt gute Zugverbindungen ab Salzburg. Vom Bahnhof oder Busbahnhof aus kannst du entweder zu Fuß oder mit dem Fahrrad zum Gollinger Wasserfall gelangen.

Zu Fuß: Wenn du in der Nähe des Gollinger Wasserfalls wohnst oder dich bereits in Golling an der Salzach befindest, kannst du zu Fuß zum Wasserfall gehen. Es gibt Wanderwege, die zum Wasserfall führen, und Hinweisschilder, die den Weg markieren. Noch idealer ist es mit dem Fahrrad innerhalb Gollings.

Die Gollinger Wasserfall Wanderung

Am Gollinger Wasserfall im Salzburgerland
Am Gollinger Wasserfall im Salzburgerland
Die Wasserfallarena am Wasserfall Golling
Die Wasserfallarena am Wasserfall Golling
Eine der Brücken am Gollinger Wasserfall
Eine der Brücken am Gollinger Wasserfall

Die Wanderung zum Gollinger Wasserfall bietet eine unterhaltsame Erfahrung für Familien mit Kindern. Sie startet in der Nähe des Parkplatzes beim Wasserfall. Du kannst entweder mit dem Auto hierherfahren oder eine kurze 30-minütige Wanderung vom Ortszentrum Gollings bis zum Wasserfall unternehmen. Der Weg zum Eingang des Wasserfalls ist gut ausgeschildert und kann auch mit dem Fahrrad erreicht werden.

Bevor du den Wanderweg betrittst, musst du am Kassenhaus ein Eintrittsticket erwerben, da der Zugang zum Wasserfall kostenpflichtig ist. Der eigentliche Wanderweg beginnt hinter dem Kassenhaus und führt dich durch eine malerische Landschaft. Ein Unwetter hat den alten Weg zerstört, der zu einer historischen Mühle und dem größeren Wasserfall führte. Stattdessen wurde ein breiterer Wanderweg oberhalb des Schwarzbachs angelegt. Obwohl du nicht mehr direkt zur Mühle gelangst, bietet der neue Weg dennoch großartige Ausblicke auf das klare Wasser, das zwischen den Bäumen hindurchschimmert.

Die alte Mühle wirkt wie ein verträumtes Hexenhäuschen und bietet eine bezaubernde Atmosphäre. Nach einigen Minuten erreicht man den bekannten Wasserfall mit einer Höhe von etwa 25 Metern und einer beeindruckenden Breite. Dieser Wasserfall, umgeben von der sogenannten Wasserfallarena, ist das Herzstück dieser Wanderung. Die Arena wurde von den Vermarktern als Bezeichnung gewählt, da hier bis zu 42.000 Liter Wasser pro Sekunde hinabstürzen. Es ist ein spektakuläres Naturschauspiel, aber auch die Besucher selbst machen mit ihren Posen und Selfies eine Show daraus.

Weiter auf dem Weg gelangst du zur Regenbogenbrücke, die bei Sonnenschein einen Regenbogen über dem Wasser erzeugen kann. Von hier aus geht es bergaufwärts, über Brücken und Stege, zum „Hexenkesselsteg„. Die Quellhöhle liegt hinter einer Felskante, wo der Wasserfall senkrecht hinabfällt. Das Gluckern des Wassers aus der Höhle im Berg verleiht dieser Stelle eine beeindruckende Atmosphäre. Mit der Quelle hast du den höchsten Punkt der Wanderung erreicht und es geht auf dem gleichen Weg zurück. Auf dem Rückweg kannst du die Landschaft aus einer anderen Perspektive betrachten und weitere interessante Details entdecken. Die gesamte Wanderung zum Gollinger Wasserfall umfasst etwa 2 Kilometer hin und zurück und dauert etwa 1,5 Stunden. Der Weg ist mittelschwer und für Kinderwagen nicht geeignet. Es wird empfohlen, feste Wanderschuhe zu tragen.

Lohnt sich dieser Ausflug?

Ja, wir fanden schon. Die Gollinger Wasserfall Wanderung bietet eine abwechslungsreiche und faszinierende Naturerfahrung für Familien mit Kindern. Von den malerischen Wasserfällen über die historische Mühle bis hin zur beeindruckenden Wasserfallarena gibt es auf dieser Wanderung viel zu sehen. Gleichzeitig ist der Weg nicht weit und gut zum Wandern mit Kindern.

Genieße die wunderbare Atmosphäre der Natur und lasse die Eindrücke auf dich wirken. Der Klang des Wassers, das sanfte Rauschen der Bäume und das Spiel des Lichts durch die Blätter schaffen eine beruhigende und inspirierende Stimmung. Wenn du die Wanderung am Gollinger Wasserfall mit Kindern unternimmst, wird es für sie ein unvergessliches Abenteuer sein. Der Wechsel zwischen schmalen Pfaden, Treppenstufen und Brücken macht die Wanderung kurzweilig und spannend. Es ist wichtig, dass Kinder festes Schuhwerk tragen, um sicher über den Wanderweg zu gehen. Diese Wanderung ist nicht mit Kinderwagen möglich. Kleinkinder kannst du in der Kindertrage mitnehmen.

Zusammenfassend bietet die Gollinger Wasserfall Wanderung eine kurzweilige und erlebnisreiche Erfahrung inmitten der faszinierenden Natur des Salzburgerlandes. Von der Anreise zum Parkplatz über den Eintritt im Kassenhaus bis hin zur Erkundung der Wasserfallarena und der Quellhöhle gibt es zahlreiche Highlights zu entdecken. Tauche ein in die magische Atmosphäre des Gollinger Wasserfalls und genieße die einzigartige Schönheit dieser natürlichen Sehenswürdigkeit.

TIPP DER AUTORIN:
Der Bad Gastein Wasserfall ist eine hervorragende kostenlose Alternative zum Gollinger Wasserfall für alle Familien im Salzburger Land. Dieser beeindruckende Wasserfall befindet sich im Herzen von Bad Gastein, einem malerischen Kurort. Der Wasserfall von Bad Gastein war schon seit Jahrhunderten ein Anziehungspunkt für Besucher. Im 19. Jahrhundert zog er zahlreiche Künstler und Schriftsteller an, die sich von seiner Schönheit inspirieren ließen. Der Wasserfall stürzt in drei Stufen insgesamt etwa 340 Meter in die Tiefe und bietet ein beeindruckendes Naturschauspiel. Wir waren bereits dort, hier unsere Erlebnisse: –> Gasteiner Wasserfall

Die häufigsten Fragen

Ist der Gollinger Wasserfall kostenpflichtig?

Ja, der Eintritt zum Wasserfall in Golling ist kostenpflichtig. Es gibt ein Kassenhaus am Eingang, wo du ein Eintrittsticket lösen musst.

Wie lange dauert die Wanderung zum Gollinger Wasserfall?

Die Wanderung zu entlang der beiden Wasserfälle in Golling dauert in etwa 1,5 Stunden hin und zurück. Die Weglänge beträgt ungefähr 2 Kilometer.

Ist die Wanderung zum Gollinger Wasserfall kinderwagenfreundlich?

Nein, die Wanderung zum Gollinger Wasserfall ist nicht kinderwagenfreundlich. Der Weg beinhaltet viele Stufen und ist daher für Kinderwagen nicht geeignet.

Kann man im Gollinger Wasserfall schwimmen?

Es wird nicht empfohlen, im Gollinger Wasserfall zu schwimmen. Die Wassermassen sind stark und das Gelände um den Wasserfall herum ist oft rutschig. Es gibt sicherere Orte in den Alpen, um ins Wasser zu gehen.

Wann ist die beste Zeit, um den Gollinger Wasserfall zu besuchen?

Der Gollinger Wasserfall ist das ganze Jahr über beeindruckend. Im Sommer kannst du das erfrischende Wasser und die grüne Umgebung genießen, während im Winter der gefrorene Wasserfall eine besondere Atmosphäre schafft. Im Winter kannst du den Wasserfall sogar kostenlos besuchen.

Weiterführende Links

Diese Tipps merken

Viel Inspiration bekommen? Gefällt dir der Gollinger Wasserfall im Salzburgerland? Merk dir einen dieser Pins auf Pinterest! Du kannst diesen Beitrag auch per Email, WhatsApp oder Facebook versenden. Dazu klickst du unter den Beitrag auf das Symbol deiner Wahl. Viel Spaß – mach deinen Freunden eine Freude damit!

KLICK hier - Diese Tipps merken & deinen Freunden empfehlen:

Bereits 1 Mal geteilt!