Blogheim.at Logo

Millstätter See Radweg

Wir fahren am späten Vormittag mit dem Fahrrad am Ufer des Millstätter See der Sonne entgegen
Wir fahren am späten Vormittag mit dem Fahrrad am Ufer des Millstätter See der Sonne entgegen
Millstätter See Radweg mit diesem Ausblick bei Pesenthein über Berge und See in Kärnten
Millstätter See Radweg mit diesem Ausblick bei Pesenthein über Berge und See in Kärnten

Millstätter See Radweg: Mit Kindern um den See

Wir geniessen einen wunderbaren Herbsturlaub mit den Kindern am Millstätter See. Jetzt Anfang November ist es im Süden Österreichs immerhin noch so warm, dass wir mit den Kindern heute eine Radtour am Milltstätter See geplant haben. Gut, daß wir die Fahrräder mitgenommen haben – samt warmer Fahrradbekleidung. Am späten Vormittag ist es noch kühl, aber die Sonne wärmt schon. Vom Familienhotel am Nordufer – das entgegen des Namens „Nord“ wunderschön in der Sonne liegt – starten wir unseren Radausflug.

Familienurlaub im Herbst am Millstätter See

Vom Familienhotel Post in Millstatt fahren wir im Uhrzeigersinn um den See – unserem heutigen Ausflug mit Kindern. So können wir uns in der Früh in der Sonne wärmen, das war jedenfalls unser Plan. Am Nordufer des Millstätter See verläuft der Radweg zwischen See und Straße. Der Radweg ist gut geteert und baulich getrent von der uferstrasse. Für kleinere Kinder eine gute Voraussetzung zum Radfahren. Wir treten gemütlich am See entlang, mit tollen Blicken auf das Wasser, wo sich die Wolken spiegeln.

Von Millstatt mit dem Fahrrad rund um den See in Kärnten

Hinter Millstatt und Pesenthein haben wir auf der Radtour mit Kindern in Österreich eine kleinere Steigung. Danach rollen wir hinunter an das See-Ende nach Döbriach. Hier verabschieden wir uns auch vom Autoverkehr neben dem Radweg. Jetzt im November ist der Ort ruhig. Wir nutzen das im Familienurlaub in Kärnten für eine kurze Pause am Spielplatz in Döbriach.  

So schön ruhig ist es im Herbst am Millstätter See in Döbriach
So schön ruhig ist es im Herbst am Millstätter See in Döbriach
Das ist der Spielplatz bei einem Strandbad in Döbriach, jetzt im Herbst kommen wir ohne Eintritt zum Spielen
Das ist der Spielplatz bei einem Strandbad in Döbriach, jetzt im Herbst kommen wir ohne Eintritt zum Spielen

Millstätter See Radweg: Ab Döbriach am Südufer

Am Ufer des Millstätter See sehen wir auch die Schiffsanlegestelle. Jetzt im Spätherbst fahren natürlich keine Schiffe mehr über den See. In den Sommermonaten kann man das Schiff aber nutzen, um die Radtour abzukürzen. Die Schiffe nehmen auch Fahrräder mit. Später sehen wir am Südufer auch Ablegestellen für eigene Fahrrad-Fähren. Wenn ihr also kleinere Kinder habt oder generell nicht die ganze Rundtour mit 26 Kilometern Länge rund um den Millstätter See machen wollt, könnt ihr die Radtour mit einer Schiffstour kombinieren.

Im November ist die Schifffahrt am Millstätter See eingestellt. Im Sommer geht es auch mit Schiff und Fahrrad über den See
Im November ist die Schifffahrt am Millstätter See eingestellt. Im Sommer geht es auch mit Schiff und Fahrrad über den See

Millstätter See Radweg: Am hügeligen Südufer

Wir verlassen den geteerten Radweg in Döbriach und folgen der Radweg – Beschilderung auf einem befestigten Forstweg. Auf einem Schild wird vor Gefälle und Steigungen gewarnt. Nachdem wir auch öfter in den Bergen radfahren und mountainbiken denken wir uns nichts. Es erwartet uns dann an diesem Tag im Familienurlaub wirklich eine bergige Etappe. Immer wieder treten wir hinauf, um auf der anderen Hügelseite hinunter zu rollen. Rechts von uns sehen wir durch die Bäume den blauen See – ein Vorteil des Herbsturlaubs, denn im Sommer verdecken die vielen dichten Blätter die Sicht.

Vom Südufer schauen wir über den herbstlichen Millstätter See und auf die Millstätter Alpe
Vom Südufer schauen wir über den herbstlichen Millstätter See und auf die Millstätter Alpe

Obwohl es am Südufer größtenteils schattig ist, wird uns richtig warm. Kein Wunder, wir überwinden rund 250 Höhenmeter auf unserer Radtour um den Millstätter See. Wir folgen dem Süduferweg und haben einen tollen Blick auf Millstatt mit seinem Kloster und den beiden Kirchtürmen. Wir treten weiter und freuen uns, den Süduferweg nach Seeboden hinunter rollen zu können. Bis hierher war es nun doch anstrengend mit den Kindern.

Wir legen nochmal eine Rast am Millstätter See Spielplatz in Seeboden ein
Wir legen nochmal eine Rast am Millstätter See Spielplatz in Seeboden ein

Von Seeboden am Millstätter See radfahren nach Millstatt

Wir kommen in Seeboden am Fischereimuseum vorbei (im Sommer Besichtigung möglich). Viel lieber mögen unsere Kinder den nächsten Spielplatz: Er liegt direkt neben dem Radweg im Ort Seeboden. Wir stoppen und machen eine Pause. Auch einen Zugang zum Millstätter See gibt es hier. Danach nehmen wir die letzte Etappe in Angriff: Entlang der Straße fahren wir wieder auf dem geteerten Radweg nach Millstatt. 3 Stunden reine Fahrzeit muß man rechnen bei einer Radtour mit Kindern.

Millstätter See Radweg:  Mit diesem sonnigen Panorama kurz vor Millstatt beenden wir unsere tolle Tour im Herbst
Millstätter See Radweg: Mit diesem sonnigen Panorama kurz vor Millstatt beenden wir unsere tolle Tour im Herbst

Wir haben länger gebraucht, weil wir Pausen gemacht haben und die Sonne genossen haben – das tun wir nach unserer Radtour auch noch im Familienhotel Post in Millstatt, wo wir guten Kuchen vom Buffet auf der Terrasse essen konnten.

–> unsere besten Erlebnisse am Millstätter See mit Kindern