Blogheim.at Logo

Hochfall Wasserfall

5/5 - (5 votes)
Hochfall Bodenmais - zweitgrößter Wasserfall im Bayerischen Wald
Hochfall Bodenmais – zweitgrößter Wasserfall im Bayerischen Wald

Hochfall Wasserfall Bodenmais

Der Hochfall Wasserfall in Bodenmais ist der zweitgrößte Wasserfall im Bayerischen Wald. Obwohl wir nun schon einige Male in verschiedenen Ecken des Bayerischen Walds gewesen sind, ist uns dieser Wasserfall bislang nirgends aufgefallen. Generell haben wir nirgendwo Wasserfälle als Wandertipps für den Bayerischen Wald wahrgenommen. Nachdem wir bereits viele Wasserfälle in Bayern entdeckt haben, wollten wir wissen, ob es auch beeindruckende Wasserfälle im Bayerwald gibt. Bei der Planung dieses Familienurlaubs im Bayerischen Wald habe ich im Vorfeld gezielt nach Wasserfällen im Bayerischen Wald gesucht und neben den Riesloch Wasserfällen den Hochfall gefunden. Diese beiden Wasserfälle sind die Größten der ganzen Gegend. Wir waren dort und haben diese Wanderung mit Kindern gemacht. So kann ich dir nun in diesem Beitrag unsere Erlebnisse schildern, einige Bilder zeigen und alle Tipps für deinen Ausflug in den Bayerischen Wald geben. Wenn du willst, kannst du sogar die Hochfall Wanderung mit dem Rieslochfall verbinden und so auf einer Tour die beiden höchsten Wasserfälle im Bayerischen Wald besuchen. Wie das geht, verrate ich dir am Ende dieses Beitrags. Passend dazu zeigen wir dir die richtige Wanderkarte für dieses Gebiet. So findest du dich zurecht. Außerdem verraten wir dir 5 besondere Tipps für echt gute Erlebnisse im Bayerischen Wald mit Kindern: 4 Tipps beziehen sich auf besondere Naturwunder, die unsere Kinder cool fanden. Dazu kommt unser Tipp für das perfekte Familienhotel im Bayerischen Wald, von dem wir all das als Ausflug erlebt haben. Mehr dazu weiter unten, nun geht es erst einmal zum Hochfall in Bodenmais.

Wo ist der Hochfall Bodenmais Parkplatz?

Bei unserer Planung waren wir anfangs überfordert, wo der beste Hochfall Bodenmais Parkplatz ist. Offiziell ausgeschildert ist nämlich keiner der Wanderparkplätze als Hochfall Parkplatz. Dabei liegen einige Parkplätze in der Nähe. Ich zeige dir nun hier den besten Wanderparkplatz, den du für deine Hochfall Wanderung in Bodenmais anfahren kannst. Er liegt rund 20 Minuten vom Wasserfall entfernt. Du kannst aber natürlich auch einen der vielen Parkplätze im Ort Bodenmais nutzen. Der Nachteil an diesen Parkplätzen im Ort: Der Wanderweg zum Wasserfall ist länger und teilweise sind die Parkplätze in Bodenmais kostenpflichtig. Unser Tipp: Steuere direkt den sogenannten Parkplatz Klause an. Das ist einer der offiziellen Wanderparkplätze am Ortsrand von Bodenmais. Du kannst dort gratis parken und bist am nähesten beim Hochfall Wasserfall dran. Gleichzeitig läßt du dir mit diesem Parkplatz die Möglichkeit offen, nach dem Hochfall auch noch zu den Riesloch Wasserfällen wandern zu können. Hier habe ich den Link zur Google Karte.

Hochfall Wasserfall Wanderung

Der Start unserer Hochfall Wasserfall Wanderung
Der Start unserer Hochfall Wasserfall Wanderung

Direkt an diesem offiziellen Wanderparkplatz zwischen dem Ortszentrum Bodenmais und dem Arber startest du deine Hochfall Wasserfall Wanderung. Wir haben es jedenfalls so gemacht. Der Parkplatz ist bereits mitten im Wald. Am Parkplatz haben wir die Wanderschilder gefunden und sind ihnen einfach gefolgt. Anfangs geht diese Wanderung entlang der befestigen Straße. Nach wenigen Minuten zweigt der Forstwegs links ab. Wir wandern durch den Wald. Er ist stellenweise richtig dicht, dann kommen wieder Bereiche, wo der Wald lichter wird. Als wir unterwegs gewesen sind, war das extrem stimmungsvoll. Achte bei deiner Wanderung auch auf das Waldstück, mit den vielen Steinbrocken. Wie ein kleines lichtes steinernes Meer breitet es sich zwischen den Bäumen aus. Das ist typisch für den Bayerischen Wald – viele Bäume und einige Granitfelsen dazwischen. Bewachsen werden die grauen Steinblöcke von den grünen Moosen. Wenn dann auch noch der Nebel darin hängt, wirkt das besonders mystisch. Die Kinder haben dafür keinen Blick übrig, sie wandern geradeaus in Richtung Wasserfall.

Auf unserer Hochfall Wasserfall Wanderung kommen wir am Aussichtspunkt vorbei - samt Rastbank
Auf unserer Hochfall Wasserfall Wanderung kommen wir am Aussichtspunkt vorbei – samt Rastbank

Bald kommt der Hinweis auf einen Aussichtspunkt. Ok, den schauen wir uns auch noch an. Laut Wanderkarte muss er direkt am Wanderweg zum Wasserfall liegen. Wir wandern immer geradeaus weiter und kommen auf halber Strecke zu einem Aussichtspunkt. Vom eigentlichen Wanderweg geht es 50 Meter zum sogenannten Aussichtspunkt. Naja: Auf einigen größeren Felsen steht eine Bank zum Ausruhen und Rasten. Ein Stück weit kannst du aus dem Wald hinausschauen. Es ist aber sicher nicht der „Paradeaussichtspunkt“ im Bayerischen Wald. Ein Zwischenziel eben. Gut für eine kurze Pause, extra ansteuern brauchst du diesen Aussichtspunkt nicht – mussten wir aber auch nicht, er lag ja auf dem Weg. Wenn du einen Rastplatz suchst, wirst du dich vielleicht hier aufhalten. Wir wollen nun endlich zum Hochfall. Somit gehen wir zurück auf den Hauptweg und stehen wenige Minuten später am Naturdenkmal Hochfall.

Hochfall – Naturdenkmal Bayerischer Wald seit 1965

Der Hochfall Wasserfall in Bodenmais
Der Hochfall Wasserfall in Bodenmais
Das Naturdenkmal Hochfall Wasserfall ist eine rund 1 Kilometer lange Fließstrecke des Moosbachs
Das Naturdenkmal Hochfall Wasserfall ist eine rund 1 Kilometer lange Fließstrecke des Moosbachs
Daher kommt der Name Moosbach - viel Moos wächst hier im Wald
Daher kommt der Name Moosbach – viel Moos wächst hier im Wald

Der Hochfall ist offiziell als Naturdenkmal klassifiziert. Ein Naturdenkmal darf nicht verändert werden und soll der Nachwelt erhalten bleiben. Es steht nicht nur der Wasserfall an sich unter Naturschutz, sondern ein rund 1 Kilometer langer Bereich des Moosbaches. Er erstreckt sich vom Hochfall Wasserfall hinauf in Richtung Berg, also Arber. Wobei ich schon klarstellen will, dass der Arbergipfel ein ganzes Stück weit weg ist. Ich kenne diesen Wanderweg nicht, aber es sind wohl ein paar Gehstunden. Wir bleiben unten beim Hochfall: Der Wanderweg entlang des Moosbachs gibt dir viele Einblicke in dieses Naturwunder im Bayerischen Wald. Viele Wanderer freuen sich an der Brücke, die den Moosbach quert und besondere Eindrücke hinterläßt. Der Moosbach wirkt hier wie eine der Klammen in den Alpen. Ok, sie ist nicht ganz so spektakulär wie in den Alpen, aber doch beeindruckend.

Schau dir die Brücke einfach selbst an und den Wasserfall daneben. Rundherum siehst du einige wildromantische Felsen am Wasser. Interessant zu wissen: Während der Großteil der Wanderung auf einem breiten Weg verläuft, ist rund um den Hochfall ein schmaler Wandersteig. Du kannst diesem Wandersteig bis oben an die Forststraße folgen und so eine Rundwanderung daraus machen.

Hochfall Wasserfall - klammartiger Abschnitt auf unserer Wanderung im Bayerischen Wald
Hochfall Wasserfall – klammartiger Abschnitt auf unserer Wanderung im Bayerischen Wald

Daten & Fakten der Hochfall Wasserfall Wanderung

  • Rundwanderung Hochfall Wasserfall
  • Weglänge: 3 Kilometer Gesamtlänge
  • Dauer: 1,25 Stunden reine Gehzeit
  • Höhenunterschied: ca. 50 Höhenmeter
  • nicht als Wanderung mit Kinderwagen geeignet
  • technisch leichte Wanderung
  • ganzjährige Wanderung, im Winter auf eigene Gefahr
  • ohne Eintritt
Unsere VIKING Wanderschuhe waren perfekt für diese Wanderung im Bayerischen Wald - halbhohe Wanderschuhe mit guter Sohle solltest du tragen, knöchelhohe Wanderstiefel sind unserer Meinung nicht notwendig
Unsere VIKING Wanderschuhe waren perfekt für diese Wanderung im Bayerischen Wald – halbhohe Wanderschuhe mit guter Sohle solltest du tragen, knöchelhohe Wanderstiefel sind unserer Meinung nicht notwendig

Die passende Wanderkarte

Frühlingswanderung bei jedem Wetter

Uns hat diese Familienwanderung gefallen. Der Hochfall Wasserfall ist eine der wirklich empfehlenswerten Sehenswürdigkeiten im Bayerischen Wald. Außerdem war es auf dieser Tour angenehm zu wandern, obwohl das Wetter nicht perfekt war. Der Wald schützt ein bißchen vor Wind und leichtem Regen. Wir haben die Hochfall Wasserfall Wanderung im Frühling zur Schneeschmelze gemacht. Nachdem es einige Tage richtig warm gewesen ist, gab es richtig viel Schmelzwasser – und gleichzeitig flogen uns einige frische Aprilschneeflocken um die Ohren.

Zum Glück hatten wir unsere warmen Jacken an und die Mützen dabei – denn es kann im Bayerischen Wald selbst im April noch richtig kühl sein. Denk´ auch daran, wenn du im Frühling oder Herbst hierher kommst. Im Sommer ist es sicher erfrischend kühl und somit ein guter Tipp für einen entspannten Hitzeausflug in Bayern. Im Winter ist die Hochfall Wanderung sicher auch interessant, wenn nach einer längeren Frostperiode das Wasser gefriert und interessante Eisformationen bildet. Denk evtl. an die Mitnahme von Spikes, damit du nicht auf dem glatten Weg ausrutscht.

5 empfehlenswerte Links & Tipps

  1. Du kannst die Wanderung zum Hochfall Wasserfall verbinden mit den beliebten Rieslochfällen. Sie sind vom gleichen Parkplatz als Wanderziel erreichbar! Die Rißloch Wasserfälle gelten als größte Wasserfälle im Bayerischen Wald. Wir empfehlen dir, dieses Naturwunder zu besuchen. Hier die Beschreibung und Bilder der Rieslochfälle.
  2. Wenn du Wasserfälle und Natur liebst, werden dir auch die Schluchten und Klammen im Bayerischen Wald gefallen. Sie sind weit weniger bekannt, als die restlichen Klammen in Bayern. Sie lassen sich landschaftlich auch nicht vergleichen, sind aber lohnende Wanderungen mit Kindern. Schau mal hier die Klammwanderung in Waldkirchen – dort sind wir auch gewesen, in der Saußbachklamm
  3. Nicht weit davon ist noch eine weitere Klamm, deren Namen aber nicht darauf schließen läßt: Die Buchberger Leite. Teilweise wird sich auch als Wildbachklamm bezeichnet. Wir waren überrascht und angetan von ihrer Schönheit. Highlights: Drei Bäche bilden diese Klamm und es gibt sogar eine Hängebrücke. Hier unsere Eindrücke, Beschreibung und Bilder von der Buchberger Leite
  4. Klammen und Wasserfälle gibt es vielerorts in Bayern, einen übermenschlich großen Wackelstein dieser Dimension nur im Bayerischen Wald! Mit über 50 Tonnen Gewicht ist dieser Granitstein richtig schwer. Er ist eine geologische Besonderheit und ein lohnender Ausflug mit Kindern. Eine leichte Wanderung bringt dich hin und du schaffst es mit der richtigen Technik, dass ihr den 50 Tonnen schweren Wackelstein zum Wackeln bringt. Echt. Wie das geht und wo du den Wackelstein im Bayerischen Wald findest, das erfährst du in unserem Beitrag über den Wackelstein.
  5. Willst du nicht extra für einen Tag in den Bayerischen Wald zum Wasserfall fahren? Dann mach doch ein paar Tage Familienurlaub hier. Es gibt nahe der Wasserfälle ein sehr empfehlenswertes Familienhotel Bayerischer Wald.

Hochfall Wasserfall Tipps merken

Nutze einen der Pins auf Pinterest, um dir den Hochfall Wasserfall im Bayerischen Wald zu merken. Du kannst dir den Link auch als WhatsApp auf´s Handy schicken oder per Email. Außerdem ist der Versand an deine Freunde möglich, denen das gefallen würde. Klick dazu einfach auf das entsprechende Symbol unter den Bildern:

KLICK hier - Diese Tipps merken & deinen Freunden empfehlen: