Blogheim.at Logo

Saußbachklamm

5/5 - (5 votes)

Saußbachklamm Waldkirchen

So wildromantisch ist die Saussbachklamm Wanderung im Bayerischen Wald
So wildromantisch ist die Saussbachklamm Wanderung im Bayerischen Wald

Mitten in Bayerischen Wald findest du südlich von Waldkirchen die Saußbachklamm. Die wild-romantische Klamm wurde schon 1939 zum Naturschutzgebiet erklärt. Heute wanderst du gemütlich am Saußbach entlang. Das Besondere an dieser Klamm sind nicht steile Felswände, sondern die für den Bayerischen Wald typischen Steine: Im ganzen Bachbett liegen große Granitsteine, über die sich das Wasser seinen Weg sucht. Sie bilden einen riesigen wilden Abenteuerspielplatz in der Natur. Gerade mit Kindern ist die Saußbachklamm ein ideales Ausflugsziel, da der Weg einfach zum Wandern ist. Zudem ist die eigentliche Klamm nicht allzu lang, so dass selbst Kinderfüße den Weg gut schaffen. Der Begriff Klamm ist im Zusammenhang mit der Saußbachklamm vielleicht etwas verwirrend: Die Saußbachklamm ist keine so tief eingeschnittene Klamm, wie du sie vielleicht aus dem Alpenraum kennst. Du hast hier keine steilen Felswände wie bei der Liechtensteinklamm, der Rappenlochschlucht oder der Wolfsklamm.

Die Wanderung im Bayerischen Wald ist eher ein langer Spaziergang an einem schönen Bachbett. Dafür ist der Eintritt auch kostenlos – im Vergleich zu vielen Klammen in den Alpen, wo du bis zu 11 Euro Eintritt bezahlen mußt. Landschaftlich lohnend ist diese Klamm im Bayerischen Wald auf ihre Weise: Besonders die großen Granitsteine im Bach sorgen für ein außerordentliches Landschaftsbild und eine zauberhafte Stimmung in der Klamm. Sie hat uns eher an den Zauberwald Ramsau erinnert. Aber du kannst diese beiden Zauberwälder nicht vergleichen. Der Zauberwald in Waldkirchen ist wieder anders als in Ramsau, wilder und rauher. Er ist charakteritisch für den Bayerischen Wald. Aber schau dir einfach diesen Beitrag und die Bilder an, dann bekommst du einen Eindruck davon. Wir haben diese Familienwanderung ausprobiert und zeigen dir jetzt alles Wissenswerte über die Klamm. Am Ende dieses Beitrags findest du die passende Wanderkarte für diesen Ausflug, welche weiteren Wanderungen im Bayerischen Wald mit Kindern lohnen – plus unseren Tipp für ein Familienhotel in der Nähe, das sich wirklich lohnt!

Saußbachklamm Parkplatz

Für die Wanderung durch die Saußbachklamm hast du mehrere Parkmöglichkeiten. Die meiner Meinung nach Einfachste, ist bei der Saußmühle. Hier parkst du außerhalb des Ortes, ideal für deine Anreise ab Passau oder dem restlichen Bayerischen Wald, weil hier die Hauptstraße B12 nicht weit ist. Dieser Parkplatz liegt im Süden von Waldkirchen in Richtung Hauzenberg. Das ist zugleich die näheste Parkmöglichkeit, um in die Klamm zu kommen. Bei den anderen Parkplätzen in Waldkirchen ist der Weg zur Klamm an sich länger. Wenn du in Waldkirchen Urlaub machst, werden dich diese Parkplätze und Ausgangspunkte vielleicht interessieren, deswegen der Hinweis dazu: Ein zweiter Parkplatz liegt auf der anderen Seite der Klamm. Dazu musst du einmal durch Waldkirchen durchfahren. Am Ende der Hauzenbergstarße kannst du dann parken. Eine weitere Möglichkeit zum Parken ist direkt im Ortszentrum von Waldkirchen. Zwischen Rathaus und Friedhof findet du mehrere Parkmöglichkeiten.

Mit dem Bus zur Klamm im Bayerischen Wald

Die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist grundsätzlich möglich, aber überdurchschnittlich umständlich – finden wir jedenfalls. Am ehesten geht es ab Passau oder Grafenau. Hier verkehrt der sogenannte Schnellbuss der Buslinie 100. Ab Passau oder Grafenau brauchst du ca. eine halbe Stunde hierher, deine Haltestelle ist das Altenheim in Waldkirchen.

Saußbachklamm Wanderung

3 Brücken quern die Sausbachklamm Waldkirchen - es ist eine wildromantische Klammwanderung in Bayern
3 Brücken quern die Sausbachklamm Waldkirchen – es ist eine wildromantische Klammwanderung in Bayern

Je nachdem, von wo du genau aus startest, dauert der Weg unterschiedlich lang. Wir selbst haben bei der Saußmühle geparkt. Vom Ortszentrum aus, ist es etwas länger zum Gehen als von der Mühle. Der offizielle Start für den Rundweg befindet sich jedoch im Ort Waldkirchen. Dazu aber weiter unten noch etwas mehr. Für uns startet der Weg nahe der Saußbachmühle. Dem Namen zufolge scheint früher am Saußbach eine Mühle gestanden zu haben. Davon ist leider heute nichts mehr zu sehen. Übrig geblieben sind eine Hand voll Häuser, von einer Mühle oder gar einem Mühlrad haben wir nichts gesehen. Wir wandern an der ehemaligen Mühle vorbei, in der sich jetzt aber ein Geschäft befindet. Kurz geht es bergauf, bevor wir in den Wald hineinkommen. Es ist ein breiter Forstweg. Ab hier ist der Weg nun fast eben und wir wandern direkt am Bach. Nun wird der breite Weg zum schmaleren Wanderweg.

Über einen Wanderpfad gehen wir über Steine und Wurzeln dem Wasser entgegen. Das ist immer ein wenig interessanter, als in der Fließrichtung des Bachs zu gehen. Man sieht einfach das Wasser schöner über die Steine fließen. Pass mal auf diese Beobachtung auf, wenn du das nächste Mal am Wasser wandern gehst. Am Bachufer des Saußbachs gibt es ab und zu sandige Stellen. Hier kann man sich im Sommer mit den Füßen ins Wasser wagen. Wir kommen auch an einer Bank direkt am Saußbach vorbei. Die Sitzgelegenheit mit Tisch ist der perfekte Platz für ein Picknick. Denk daran, wenn du deine Klammwanderung im Bayerischen Wald planst und nimm dir etwas zu essen und zu trinken mit. Weiter oben in der Saussbachklamm ist nahe des Wehrs ein weiterer guter Picknickplatz mit Bank und Tisch. Du findest neben diesen beiden angelegten Stellen für eine Brotzeitpause in der Natur auch unzählige wilde Plätze am Wasser, wo es sich gut picknicken läßt. Wir haben das auch genutzt.

Das Waldwasser im Karlsbrunnen

Davor kommen wir noch zum Karlsbrunnen. Das klare Wasser aus dem Bayerischen Wald fließt hier in einen großen Trog. Wir haben dort unsere Trinkflaschen aufgefüllt. Das Wasser hatte einen besonderen Geschmack nach Wald – fanden wir. Probier es selbst aus. Für Naturfreunde lohnt sich in diesem Bereich der besondere Blick nach Vögeln. Im Bereich rund um den Karlsbrunnen sollen die Wasseramseln recht zahlreich vorkommen. Du kannst sie direkt am Saußbach beobachten.

Gut einen Kilometer wandern wir die Saußbachklamm entlang, bis wir zur Halleralm kommen. Dahinter ist es nur noch ein kleines Stück bis zum Ende der Klamm. Hier liegt dann auch schon der andere Wanderparkplatz. Zurück geht es für uns auf dem gleichen Weg.

Doch davor machen wir noch eine Pause am Bachbett. Das eignet sich einfach perfekt dafür. Bei uns ist es jetzt in den Osterferien noch nicht so warm, dass wir die Schuhe ausziehen können. Im Sommer ist die Erfrischung der Füße im kühlen Wasser des Saußbach sicher sehr angenehm. Für Kinder bietet das wilde Wasser eine tolle Kulisse ein grandioser Abenteuerspielplatz: Unser Junior spielt mit der allergrößten Freude an diesem Bach. Man kann kleine Stöcke rein werfen oder Steine ins Wasser platschen lassen. Ich selbst genieße die schöne Stimmung am Wasser und das Rauschen des Baches. Anschließend machen wir uns auf den Rückweg. Wir wandern den gleichen Weg zurück, den wir von der Saußmühle durch die Klamm gegangen sind. Es ist die schnellste Möglichkeit, um zum Auto zurückzukommen.

Saußbachklamm Rundweg

Der Saussbachklamm Rundweg in Waldkirchen - das schönste Stück führt durch die Klamm
Der Saussbachklamm Rundweg in Waldkirchen – das schönste Stück führt durch die Klamm

Du kannst die Saußbachklammwanderung auch als Rundweg machen. Dazu ist der beste Startpunkt das Ortszentrum von Waldkirchen. Du parkt beim Friedhof und gehst über die Zufuhrstraße bis zur Ecke Erlenhain. Dieser Straße folgst du nun abwärts bis zur Saußmühle. Ab hier wanderst du wie oben beschrieben den Saubach entlang. Bis ganz an Ende bleibst du auf der rechten Bachseite (auch noch nach der sogenannten Halleralm – die eigentlich überhaupt nichts mit einer landwirschaftlichen Alm zu tun hat). Hinter der Alm kommt bald eine Brücke, die du überquerst. Dann gehst du durch den Wald zurück ins Ortszentrum. Der Weg ist durchgehend mit der Nummer 1 beschildert. Der Rundweg ist zwischen fünf und sechs Kilometern lang.

Daten & Fakten der Saußbachklamm Waldkirchen

  • Rundwanderung Saußbachklamm
  • Beschilderung: Wanderweg Nummer 1
  • Dauer: ca. 1,5 Stunden
  • Weglänge: ca. 6 km
  • Höhenmeter: ca. 100 Meter
  • nicht als Wanderung mit Kinderwagen geeignet
  • ganzjährig möglich, im Winter auf eigene Gefahr – bei Eis solltest du Grödel mitnehmen
Zieh unbedingt Wanderschuhe mit einer guten Sohle an - wir waren mit unseren halbhohen VIKING Wanderschuhen wieder bestens ausgerüstet
Zieh unbedingt Wanderschuhe mit einer guten Sohle an – wir waren mit unseren halbhohen VIKING Wanderschuhen wieder bestens ausgerüstet

Lohnt sich die Saußbachklamm Wanderung?

Die meisten Einheimischen unternehmen am Sonntagnachmittag ihren Spaziergang hierher. Nach dem Mittagessen geht es von den verschiedenen Startpunkten in Waldkirchen zu dieser leichten Rundwanderung. Dafür ist die Saußbachklamm perfekt – und zu dieser Zeit ist auch die meiste Frequenz auf diesem Wanderweg. Für uns war es kein Sonntagsspaziergang. Wir sind extra hierher gefahren, weil wir gerne Klammwanderungen unternehmen. Wir wußten vorher schon, dass diese Klamm im Bayerischen Wald nicht mit den tiefen Klammen in Oberbayern mithalten kann. Mit dieser Erwartungshaltung lagen wir richtig. Die Klammwanderung in Waldkirchen ist eine abwechslungsreiche Wanderung am Bach, mit der man Kinder in die Natur locken kann. Wenn du es schluchtiger liebst, empfehlen wir dir den Besuch in der Buchberger Leite. Diese Klamm ist ebenfalls im Bayerischen Wald und nur wenige Kilometer von Waldkirchen und der Saußbachklamm entfernt. Unter der Saußbachklamm Karte erfährst du den Link dazu, plus weitere lohnende Naturwunder, die wir im Bayerischen Wald mit Kindern entdeckt haben

Saußbachklamm Karte

Du suchst eine gute Karte für deine Wanderung durch die Saußbachklamm? Die Stadt hat auf ihrer Seite diesen Folder veröffentlicht. Wir selbst haben uns mit der Kompasskarte 198/Karte 3 Bayrischer Wald orientiert. Sie ist gleichzeitig ideal für all die weiteren empfehlenswerten Wanderungen im Bayerischen Wald, die wir dir hier empfehlen. Das ist der direkte Link zu dieser passenden Wanderkarte:

Weitere empfehlenswerte Wanderungen

So findest du auch all unsere empfehlenswerten Wanderungen im Bayerischen Wald. Wir haben sie mit Kindern ausprobiert und für gut befunden. Wenn dir das hier gefällt, wirst du auch mit diesen Wanderungen deine Freude haben. Schau dir mal dieses Touren an:
—> Naturphänomen Wackelstein und Steinernes Kirchlein
—> Beeindruckende Klamm: Buchberger Leite
—> Größte Wasserfälle im Bayrischen Wald: die Rieslochfälle
—> Noch ein schöner Wasserfall: der Hochfall Bodenmais

Das perfekte Familienhotel für diesen Ausflug

Willst du nicht extra für die Saußbachklamm anreisen sondern ein paar Tage Familienurlaub in dieser Gegend machen? Dann kann ich dir gleich den ultimativen Hoteltipp dazu geben. Wir waren auch für ein paar Tage dort und haben das genutzt, um die Saußbachklamm zu besuchen und einige weitere Naturwunder. Von diesem Familienhotel haben wir auch die Buchberger Leite und die beiden größten Wasserfälle im Bayerischen Wald besucht. Zudem ist es nicht weit zum Wackelstein. Im Familienhotel fanden unsere die Kinder das umfangreiche Angebot genial – vom Indoor-Spielplatz angefangen bis hin zur hoteleigenen Aquawelt mit 8 Rutschen, Skypool, Innenpools und Außenpool
–> Familienhotel Bayerischer Wald

Klamm im Bayerischen Wald merken

Nutze einen der Pins auf Pinterest, um dir den Geheimtipp Wackelstein im Bayerischen Wald zu merken. Du kannst dir den Link auch als WhatsApp auf´s Handy schicken oder per Email. Außerdem ist der Versand an deine Freunde möglich, denen das gefallen würde. Klick dazu einfach auf das entsprechende Symbol unter den Bildern:

KLICK hier - Diese Tipps merken & deinen Freunden empfehlen: