Milos Strände

4.6/5 - (13 votes)
Milos Strände: Für uns einer der schönsten Strände in Europa: Der Sarakiniko Strand in Milos
Für uns einer der schönsten Strände in Europa: Der Sarakiniko Strand in Milos
Milos Strände: Der Paliochori Strand Milos mit den heissen Quellen
Der Paliochori Strand Milos mit den heissen Quellen

Die schönsten Strände auf Milos

Die beliebtesten Sandstrände auf Milos in Griechenland
Die als Geheimtipp gehandelte Kykladeninsel Milos hat sehr viele Strände zu bieten. Drei Dinge waren in unserem Familienurlaub Griechenland besonders bemerkenswert: Es gibt eine sehr sehr breite Auswahl an Sandstränden. Das ist für die Kinder ein Riesenspaß. Vom Baden, Plantschen bis zum Sandburgenbauen ist hier alles drin. Wir waren selbst überrascht, als wir die vielen vielen Strände entdeckt haben, jeder anders und mit einer besonderen Kulisse.

Das Zweite, was vor allem für ruhesuchenden und naturliebene Familien interessant sein dürfte: Die Strände sind nicht so voll wie anderswo. Hier bleibt der große Trubel selbst in der Hochsaison aus. Für uns der Geheimtipp für einen Strandurlaub und einen entspannten Familienurlaub am Meer!

Und drittens gibt es auf Milos einige spektakuläre Strände. Von außergewöhnlichen Klippen, Felsenhöhlen bis hin zu Vulkanstränden. Milos gehört zu den Vulkaninseln der Ägäis. Auch wenn hier schon seit 60.000 Jahren kein Vulkan mehr ausgebrochen ist, gibt es noch vulkanische Aktivität. So findest du auf Milos heiße Quellen und Fumarolen (heißer Wasserdampf und Schwefel treten aus). An einigen Stränden treten heiße Quellen zutage und auch Schwefelfelsen und Dämpfe sind zu sehen. Für uns ziemlich spannend. Hier unsere Tipps für die besten Strände der Insel:

Milos StrandMerkmaleZugänglichkeitBesondere Attraktionen
SarakinikoEindrucksvolle weiße Felslandschaft, Höhlen und Felsengänge, kein natürlicher SchattenMit dem Auto erreichbarWeiße Felsen, Höhlen, einzigartige Fotomotive
KleftikoBeeindruckende Klippen und Felsformationen, Historisch als „Piratenstrand“ bekanntMit BootsausflügenSchwimmen durch Felsentore, spektakuläre Landschaft
PaliochoriWarme Quellen direkt am Strand, vulkanische Ursprünge, gelegentlicher SchwefelgeruchMit dem Auto erreichbarWarmes Fußbad im Sand, Schwefelablagerungen, ungewöhnliche Erfahrung
GerontasAbseits gelegen, weniger überfüllt, Sandstrand mit FelsengrotteMit dem Auto oder zu FußFelsengrotte, ruhige Atmosphäre, beeindruckende Felsformationen
FiropotamosMalerische Kulisse mit weiß-blauen Fischerhäusern, Sonnenliegen- und SonnenschirmverleihMit dem Auto erreichbarFischerhäuser, malerische Atmosphäre, Sandstrand
PachenaEiner der schönsten Sandstrände mit feinem Sand, begrenzter natürlicher SchattenMit dem Auto erreichbarSandburgenbau, schöne Kulisse, begrenzter natürlicher Schatten
PapafragasEingebettet in die Felsen, schmale Bucht, nicht ideal für kleine KinderMit dem Auto erreichbarSpektakuläre Landschaft, nicht ideal für kleine Kinder
PolloniaSandstrand mit vielen Tamarisken, Spielplatz und Tavernen in der NäheZu Fuß erreichbarFamilienfreundliche Atmosphäre, Spielplatz, Tavernen

Sarakiniko

Milos Strände: Sarakiniko - Traumstrand auf Milos. Warum? Schau dir unsere Bilder an...
Sarakiniko – Traumstrand auf Milos. Warum? Schau dir unsere Bilder an…

Der Sarakiniko – eindrucksvollster Strand auf Milos!

Für uns einer der schönsten Strände überhaupt. Es ist sogar eher eine Sehenswürdigkeit, als ein Strand. Nirgends in Europa findet man einen von der Natur geformten Strand wie hier. Weiße Vulkanasche hat hier eine fast weiße Felslandschaft geformt. Im Farbenspiel mit dem blauen Himmel und dem türkisen Wasser ist der Anblick einmalig. Am Strand wurden auch Höhlen und Felsengänge in die Steinwände gebaut. Da kann man mit den Kindern Forscher spielen. In den ausgewaschenen Steinbecken kannst du wunderbar baden und natürlich sagenhafte Fotos machen.

Ich empfehle dir eher am späten Nachmittag zum Strand zu fahren. Denn es gibt keine Bäume am Strand. Am Nachmittag werfen dann einige Felsen Schatten, wo man sich angenehmer aufhalten kann. Wir haben deshalb einen eigenen Artikel mit mehr Bildern verfasst, damit man einen besseren Eindruck von diesem superschönen Strand im Familienurlaub bekommt. Der Sarakiniko Strand alleine ist eine Reise wert. Weiße Felsen mit blauem Meer, dazu Sandstrand…
–> hier alle Infos über den Sarakiniko.

Sarakiniko:

  • Eindrucksvolle weiße Felslandschaft, fast wie eine Sehenswürdigkeit.
  • Einzigartige Höhlen und Felsengänge, die zum Erkunden einladen.
  • Perfekt für Fotografie, besonders bei Sonnenuntergang.
  • Bietet keine natürlichen Schattenbereiche, daher besser am späten Nachmittag besuchen.

Milos Strände: Kleftiko

Milos Strände - die Felsen beim Kleftiko Strand
Milos Strände – die Felsen beim Kleftiko Strand

Der Piratenstrand auf Milos

Der Piratenstrand in Millos ist zusammen mit dem Sarakiniko Strand einer der eindruckvollsten Strände in Europa. Er ist mit Kindern im Rahmen eines Bootsausflugs zu erreichen. Somit ist auch dieser Strand wieder ein Ausflugsziel mit Bademöglichkeit. Bootstouren werden entweder ab Adamos oder ab Kipos angeboten. Je nachdem, von wo aus du startest, dauert die Tour einen halben oder einen ganzen Tag. Mit Kindern empfehle ich dir eher die Halbtagestour, da es den Kleinen sonst wahrscheinlich doch langweilig wird. Die Klippen und Felsen von Kleftiko sind wahnsinnig beeindruckend. Hier sollen früher auch Piraten gelagert haben. Für Kinder ein spannendes Extra.

Spekatakulär ist es auf jeden Fall, wenn du dann vom Boot aus ins Wasser gehst. Denn dann kannst du durch die Felsentore schwimmen. Die ziemlich weißen Klippen bilden aber auch ein wunderbares Fotomotiv. Einziger Nachteil ist, dass in der Hochsaison ziemlich viele Boote hierher kommen. Alleine bist du hier eher nicht. Aber es lohnt sich trotzdem. Wir waren dort und haben die Bootstour mit Kindern gemacht. Hier die Beschreibung mit Bildern für einen Ausflug mit Kindern nach Kleftiko.

Kleftiko:

  • Bekannt für seine beeindruckenden Klippen und Felsformationen.
  • Historisch als „Piratenstrand“ bekannt, bietet eine interessante Atmosphäre für Kinder.
  • Erreichbar mit Bootsausflügen, bietet die Möglichkeit, durch Felsentore zu schwimmen.
  • Kann in der Hochsaison überfüllt sein, aber dennoch ein lohnender Besuch für die spektakuläre Landschaft.

Milos Strände: Paliochori

Der Paliochori - mit den bunten Steinen und dem heißen Wasser aus der Erde
Der Paliochori – mit den bunten Steinen und dem heißen Wasser aus der Erde

Der Strand mit heißen Quellen

Das Highlight für Kinder in Milos. Drei große Sandstrände mit gelbem Sand und heißes Wasser aus der Erde: Am Palichoristrand gibt es warme Wasserquellen. Sie erwärmen den Strand (wo in einem Restaurant mit der Erdwärme sogar gekocht wird) und auch einige Stellen im Meer. Beim Sandburgenbauen finden die Kinder auch warmes Wasser für ein Fußbad. Die warmen Wasserquellen sind vulkanischen Ursprungs. Das warme Wasser verläuft an manchen Stellen im Meer, aber auch unter dem Strand. Unsere Kinder haben im Sand gebuddelt und sind plötzlich auf das warme Wasser gestoßen. Schnell wurde das Loch vergrößert und wir hatten ein warmes Fußbad. Im Meer stoßen warmes Quellwasser und das kühlere Meerwasser immer wieder unvermutet zusammen. An einigen Stellen ist es sogar richtig heiß.

Manchmal stinkt es auch nach faulen Eiern. Das ist dann der Schwefel, der austritt. Die Schwefelablagerungen siehst du auch an den Felsen. Deshalb schimmern sie gelblich und rötlich. Wir selbst waren am westlichsten der drei Strände, da uns gesagt wurde, das dort die meisten Quellen sind. Für uns und die Kinder war das ziemlich interessant und ein wirklich ungewöhnlicher Tag am Meer. Hier die Details über dieses Ausflugsziel mit Kindern direkt am Meer. Sowas finden Kinder sonst nirgends im Familienurlaub am Meer, deswegen unbedingt einen Besuch machen am Paliochori Strand.

Paliochori:

  • Bietet warme Quellen direkt am Strand, ideal für ein Fußbad oder Sandburgenbau.
  • Vulkanische Ursprünge geben dem Strand ein einzigartiges Erscheinungsbild.
  • Schwefelablagerungen führen zu gelegentlichem Geruch nach faulen Eiern.
  • Interessant für Kinder und Familien, da es eine ungewöhnliche Erfahrung bietet.

Milos Strände: Gerontas

Dies ist ein kleiner Strand abseits der geteerten Straßen. Dadurch dass er abseits liegt, finden sich hier noch weniger Badegäste als sonst. Der Strand ist komplett aus Sand. Sehr eindrucksvoll sind die Felsen rundherum. Bekannt ist die Brücke der Felsen mit Durchgang im Meer. Es gibt auch eine Felsengrotte, in die man in Geronatas hineinschwimmen kann. Wir haben den Strand im Rahmen unseres Bootsausfluges nach Kleftiko (siehe oben) besichtigt, als Zwischenstopp. Du kannst aber auch mit dem Auto hierher fahren. Siehe hier auf der Google Karte. Du kannst nicht mit dem Auto ganz hinfahren, sondern musst das letzte Stück zu Fuß gehen.

Gerontas:

  • Abseits gelegen, daher weniger überfüllt und ruhiger.
  • Sandstrand mit beeindruckenden Felsformationen und einer Felsengrotte zum Erkunden.
  • Kann per Bootsausflug oder zu Fuß erreicht werden, da es abseits der Hauptstraßen liegt.

Milos Strände: Firopotamos

Der Firopotamos Strand auf Milos in den Kykladen

Mit dem Auto an den einmaligen Strand

Dieser Sandstrand befindet sich im Norden von Milos und ist von Plaka aus über eine Teerstraße zu erreichen. Wir haben den Strand mit einem Ausflug zu den Katakomben verbunden. Einen Auto-Parkplatz gibt es direkt am Strand. Der Firopotamos ist ein Sandstrand, der von einer traumhaft gelegenen Kirche begrenzt wird. Einige ursprüngliche Fischerhäuser stehen direkt am Meer. Es gibt einen Kiosk mit Sonnenliegen- und Sonnenschirmverleih. Naturschatten gibt es unter einigen Tamarisken direkt am Meer. Sehr gut mit Kindern, sehr wenig los und wirklich eine tolle Kulisse am Sandstrand in Griechenland.

Besonders am diesem Strand sind die Fischerhäuser. Die sind direkt an den Strand gebaut und schmiegen sich an die dahinter liegenden Felsen. Im Untergeschoss finden die Boote der Fischer Platz. Am Firopotamos Strand sind die Türen der Häuser und die großen Tore für die Boote fast alle blau. Die Häuser selbst sind weiß gestrichen. So zaubert sich wie von selbst eine traumhafte Kulisse. Weiß-blaue Häuser, türkises Meer, weiße Felsen und der fast immer blitz-blaue Himmel. Darüber die kleine Kirche oberhalb der Bucht.

Firopotamos:

  • Einfach mit dem Auto erreichbar, bietet eine malerische Kulisse mit weiß-blauen Fischerhäusern.
  • Einige der Häuser sind direkt am Strand gebaut und bieten eine malerische Atmosphäre.
  • Sandstrand mit Sonnenliegen- und Sonnenschirmverleih, ideal für Familien.

Milos Strände: Pachena

Milos Strände mit Sand - ideal mit Kindern
Milos Strände mit Sand – ideal mit Kindern

Der Strand mit feinem Sand auf Milos

Einer der schönsten Sandstrände mit sehr feinem Sand. Gut zum Sandburgenbauen im Familienurlaub. Zum Baden im Meer geht es über einige Steine, sonst alles Sand. Einige größere Felsen im Wasser bilden eine schöne Kulisse. Links und rechts vom Strand flache Felsen. Für Familienurlaub geeignet, Schatten gibt es wenig. Nur einige Tamarisken und je nach Tageszeit bei den Felsen. Mit dem Auto erreichbar über die Straße von Adamos nach Pollonia. An der Nordküste von Milos. Wir haben den Strand zusammen mit dem Nachbarstrand Papafragas besucht. Mit dem Auto sind die beiden Strände nur 2 Minuten voneinander entfernt. Zu Fuß braucht man etwa 10 Minuten von einem Strand zum anderen. Während der Pachena Strand eher flach ist und sich zum Sand spielen und relaxen eignet ist der Papafragas Strand spektakulärer.

Pachena:

  • Einer der schönsten Sandstrände mit feinem Sand, perfekt zum Sandburgenbau.
  • Einige größere Felsen im Wasser bieten eine schöne Kulisse.
  • Gut mit dem Auto erreichbar, aber nur begrenzter natürlicher Schatten vorhanden.

Milos Strände: Papafragas

Die Klippen am Papafragas Strand auf der Insel Milos
Die Klippen am Papafragas Strand auf der Insel Milos

Ein sehr eindrucksvoller Strand auf Milos, der wieder einmal die Vielfalt der Insel zeigt. Mitten in den steil abfallenden Felsen hat sich hier das Meer einen Zugang gegraben. Über steile Stufen kann man hinuntersteigen ans Meer. Nicht mit kleinen Kindern zu empfehlen! Hier hat sich das Meer tief in die Felsen eingegraben und es ist eine schmale Bucht entstanden. Am späten Nachmittag ist es hier am Strand durch die Felsen dann auch schattig. Lohnt sich eher als Ausflugsziel zum Anschauen und danach zum Baden mit den Kindern an den Pachena Strand. Parkplätze für den Papafragas Strand gibt es in der Nähe der Straße, die Adamos und Pollonia verbindet.

Papafragas:

  • Eindrucksvoller Strand, der in die Felsen eingebettet ist und eine schmale Bucht bildet.
  • Nicht ideal für kleine Kinder aufgrund steiler Stufen und felsiger Umgebung.
  • Beeindruckend als Ausflugsziel zum Anschauen, aber Baden eher am benachbarten Pachena Strand.

Milos Strände: Pollonia

Der Strand in Pollonia auf Milos

Der Sandstrand in Pollonia ist ein besonders guter Strand mit Kleinkindern für einen Familienurlaub in Griechenland, da es viel Schatten unter den Tamarisken gibt. Die gesamte Bucht von Pollonia ist voll von feinem Sand. Der Strand zieht sich ein wenig die Bucht entlang. Es lohnt sich doch, nicht gleich den ersten Platz anzusteuern, sondern z.B. ein wenig nach rechts zu gehen. Gerade mit Kindern fanden wir es sehr angenehm hier, auch wenn der Strand nicht wirklich besonders ist. Im Zentrum am Strand gibt es auch einen kleinen Spielplatz für Kinder. In der Nähe davon auch einige Tavernen zum Essen. Rundherum viele neuerbaute Häuser wo man auch Ferienwohnungen findet.

Pollonia:

  • Sandstrand mit vielen Tamarisken, die Schatten spenden, ideal für Familien mit Kindern.
  • Spielplatz und Tavernen in der Nähe bieten zusätzliche Annehmlichkeiten.
  • Nicht besonders spektakulär, aber angenehme Atmosphäre und gute Infrastruktur für Besucher.

Zusammenfassung der Milos Strände

Sarakiniko: Dieser Strand zeichnet sich durch seine surreale Landschaft aus weißen Felsen und Höhlen aus. Das türkisblaue Wasser und die fehlenden Bäume machen ihn besonders für einen späten Nachmittagsbesuch attraktiv, wenn die Schatten der Felsen angenehme Plätze bieten.

Kleftiko: Als einer der eindrucksvollsten Strände in Europa bietet Kleftiko spektakuläre Klippen und Felsen, die früher angeblich von Piraten frequentiert wurden. Bootsausflüge ermöglichen es Besuchern, durch die Felsentore zu schwimmen und die einzigartige Landschaft zu erkunden.

Paliochori: Dieser Strand ist bekannt für seine heißen Quellen, die den Strand erwärmen und einige Stellen im Meer aufheizen. Kinder können im warmen Quellwasser buddeln und ein ungewöhnliches Badeerlebnis genießen.

Gerontas: Abseits der ausgetretenen Pfade gelegen, bietet dieser Strand Ruhe und eine malerische Kulisse mit beeindruckenden Felsen und einer Felsengrotte, in die man hineinschwimmen kann.

Firopotamos: Dieser Strand besticht durch seine traditionellen Fischerhäuser, die direkt am Wasser gebaut sind und eine idyllische Kulisse schaffen. Mit einem Auto erreichbar, ist er ein perfekter Ort für einen entspannten Tag am Meer.

Pachena: Ein schöner Sandstrand mit feinem Sand, ideal zum Sandburgenbauen und Entspannen. Mit flachen Felsen links und rechts des Strandes bietet er eine malerische Umgebung für Familien.

Papafragas: Dieser Strand ist besonders eindrucksvoll, da das Meer eine schmale Bucht in die steilen Felsen gegraben hat. Nicht für kleine Kinder geeignet, aber ein faszinierendes Ausflugsziel, um die Vielfalt der Landschaft von Milos zu erleben.

Pollonia: Ein familienfreundlicher Strand mit viel Schatten unter den Tamarisken und einem kleinen Spielplatz für Kinder. Mit seiner feinen Sandbucht und den nahe gelegenen Tavernen ist er ein beliebtes Ziel für Familien.

Weiterführende Links

Auf Milos gibt es nicht nur Strände. Wir haben uns dort z.B auch die Katakomben angeschaut. Das war wirklich spannend. Auch die kleinen Ortschaften auf Milos sind sehr sehenswert. Wir haben uns in die kleine ägäische Insel ziemlich verliebt. Lies doch gleich weiter:

Milos Strände merken

Merk dir unsere Tipps für diese schönen Sandstrände! Die Milos Strände sind mehr als Strand, echte Sehenswürdigkeiten. Mit diesem Pin auf Pinterest findest du die guten Ideen schnell wieder. Du kannst dir den Link zu diesem Beitrag auch als WhatsApp auf´s Handy schicken oder per Email komfortabel in dein Postfach. Das geht natürlich auch an die Kontaktdaten deiner Freunde oder Familien, die du gerne auf diese Winterurlaub Tipps aufmerksam machen willst. Klick einfach auf den entsprechenden Button unter den Bildern: