Gardasee Wandern mit Kindern

4.4/5 - (106 votes)
Wohin zum Wandern mit Kindern am Gardasee? Der Sentiero Busatte war besonders beeindruckend.
Wohin zum Wandern mit Kindern am Gardasee? Der Sentiero Busatte war besonders beeindruckend.

Gardasee Wandern mit Kindern

Wandern mit Kindern am Gardasee - im Frühling mit voller Blütenpracht
Wandern mit Kindern am Gardasee – im Frühling mit voller Blütenpracht

Schöner See in den Bergen mit dolce vita? Der Gardasee ist von Deutschland, Österreich und der Schweiz mit dem Auto einer der ersten Seen, der zugleich von Bergen umgeben ist und ein richtig italienisch romantisches Flair hat. Nicht umsonst gefällt es unseren Kindern am Gardasee so gut – uns Erwachsenen natürlich auch. Für uns alle ist der See in Italien ein besonders tolles Ziel für einen Familienurlaub. Ich zeige euch, wo es sich am Gardasee zum Wandern mit Kindern besonders lohnt! Wir haben mit den Kindern teil spektakuläre Wanderwege entdeckt. Panoramawege mit Stahltreppen, eine Wanderung zum schönsten Aussichtsplatz überhaupt, Schluchtenwege und vieles mehr. Einige Wanderwege kannst du auch mit dem Kinderwagen machen.

Wann am Gardasee Wandern mit Kindern?

Besonders angenehm sind die Familienwanderungen am Gardasee im April, Mai und im Herbst. Sehr fein ist der September oder gar Oktober, dann sind die Temperaturen angenehm warm und perfekt für Wanderungen. Nach dem Wandern kannst du im September auch noch gut für eine Abkühlung in den See gehen. In den Sommermonaten sind gerade die südseitigen Wanderungen für Kinder nicht attraktiv, da die Hitze sehr groß ist. Wir waren einmal vor der Saison im Frühling da. Das war sehr toll, noch nicht so heiß und die Blumen haben geblüht. Leider war das Wasser zum Baden zu kalt. Für den Wanderurlaub war es aber perfekt! Und es war echt wenig los. Das mag ich gerne, wenn keine Massen an Leuten unterwegs sind. Aber auch im September haben wir schon sehr feine Tage erlebt. Es war nicht mehr ganz so heiß und trotzdem sind die Wassertemperaturen noch gut zum Baden. Jetzt geht’s aber los mit unseren Tipps: Gardasee Wandern mit Kindern. Viel Spaß beim Lesen!

Gardasee Wandern mit Kindern: Auf den Monte Brione

Gardasee mit Kindern - der Ausblick bei der Wanderung mit Kindern an der Bastion bei Riva
Gardasee mit Kindern – der Ausblick bei der Wanderung mit Kindern an der Bastion bei Riva

Vom Stadtzentrum in Riva sind wir in Richtung Torbole entlang der Seepromenade gegangen. Nach wenigen Minuten war der Hafen von Riva erreicht (Porto S. Nicolo). Am Ende des Hafens beim großen Gebäude (Forte S. Nicolo) führen direkt vom See Steintreppen hinauf. Die sind wir hinaufgestiegen bis zu einem großen Haus, das direkt an der Via Monte Brione liegt.

Hier startet auch der Wandersteig hinauf auf den Monte Brione. Die Blicke hinunter auf den Gardasee sind fantastisch. Ausbuchtungen lassen den Blick schweifen. Mit Kindern solltest du aufpassen: Richtung Torbole fällt der Monte Brione sehr steil ab! Der Weg ist zwar gut abgesichert, aber Kindern muss man einfach vorsichtig sein. Bald sind wir an die ersten Befestigungsanlagen gekommen, die vor zig Jahren von den Österreichern gebaut wurden. Wir wandern weiter hinauf an einigen schönen Aussichtsbänken vorbei bis wir oben beim Gipfelkreuz des Monte Brione stehen.

Am Monte Brione schauen wir hinunter auf den Gardasee und den Strand
Am Monte Brione schauen wir hinunter auf den Gardasee und den Strand

Ein wenig unterhalb beim Forte San Alessandro lässt es sich gut sitzen und der Gardasee liegt zu Füßen. Den Gang zu den Funkanlagen und dem Telekomturm haben wir uns gespart. Zurück geht es entweder auf dem gleichen Weg – der auch kombiniert werden kann mit einer Teerstraße oder abschnittsweise einem Wanderweg durch viele Olivenbäume. Wer möchte, kann die Wanderung als Rundtour machen und vom Forte San Allessandro landeinwärts absteigen, den Monte Brione in der Ebene umrunden und durch Fluren und Felder zurück zum Gardasee.

Gardasee Wandern mit Kindern: Über die Bastion zur Kapelle St. Barbara

Riva del Garda wandern mit Kindern: Das ist der Ausblick von der Bastion auf Riva und den Gardasee
Riva del Garda wandern mit Kindern: Das ist der Ausblick von der Bastion auf Riva und den Gardasee
Die St. Barbara Kapelle weit über dem Gardasee, dicht an den Felsen gebaut. Tolles Ziel zum Wandern mit Kindern am Gardasee
Die St. Barbara Kapelle weit über dem Gardasee, dicht an den Felsen gebaut. Tolles Ziel zum Wandern mit Kindern am Gardasee

Von Riva zur Bastion – zu Fuß oder mit dem neuen Panoramaaufzug

Die Ruine der Bastion und die oberhalb davon gelegene weiß schimmernde Kapelle scheinen für Wanderer unerreichbar. Schon gar nichts zum Wandern mit Kindern – scheinbar. Denn der Wanderweg bis zur St. Barbara Kapelle ist gar nicht so schwierig. Wir haben es ausprobiert. Es sind zwar rund 550 Höhenmeter zu wandern, aber es gibt einen normalen Wanderweg. Auf ihm kann man mit guten Wanderschuhen hinaufgehen. Erst oberhalb gibt es einen Klettersteig, wo man ein Klettersteigset benötigt. Dieser Klettersteig ist für Teenager auch machbar und wunderschön! Wir haben uns aber auf die Wanderung bis zur Kapelle beschränkt – mit dem schönen Blick auf den Gardasee.

Seit 2020 gibt es zur Bastion auch einen Panoramaaufzug von Riva aus. Schon früher gab es hier bis in die 1980er Jahre einen Sessellift. Dieser alten Trasse ist man gefolgt. Nun kannst du die ca. 130 Höhenmeter bis zur Bastion in etwa 3 Minuten überwinden. Mit der Gästekarte Grade/Trentino kannst du den Aufzug kostenlos nutzen. Und Kinder bis 120 cm fahren immer gratis mit. Für alle ideal, die die Wanderung ein wenig abkürzen möchten!

Wir sind im Stadtzentrum von Riva losgegangen. Über den Plazza 3 Novembre, dann rechts durch das Stadttor San Marco und links hinauf. Hinter dem Kreisverkehr haben wir die Hauptstraße überquert und schon waren wir auf dem richtigen Weg. Die Bastion ist ausgeschildert. Anfangs ist der Wanderweg ein Fahrweg. Breit und nicht so steil. Befestigt ist er mit vielen kleinen Steinen. Eine Reihe von Familien und auch ältere Leute nutzen diesen Aufgang für eine kleine Wanderung. Nach rund 30 Minuten hatten wir das runde und helle Gebäude erreicht. Mit einer wunderbaren Aussicht auf den Gardasee wurden wir belohnt.

Wandern zur Kapelle St. Barbara mit Panoramaaussicht

Gleich hinter der Bastion führt der schmale Wanderweg nun steiler bergauf. Ab hier sind gute Wanderschuhe mit rutschfester Sohle nötig. Die nächste Stunde war nun etwas anstrengender, aber mit jedem Höhenmeter stieg auch die Aussicht über den Gardasee. Kurz unterhalb der Kapelle gibt es die Cabana St. Barbara, wo man bei hervorragendem Ausblick einkehren kann. 10 Gehminuten oberhalb thront die Kapelle. Wir haben uns auf eine der Aussichtsbänke hingestetzt und uns die mitgebrachte Brotzeit schmecken lassen. Für uns war es eine tolle Wanderung: Nicht zu lange, herrliches Panorama über den See und ein schöner Wanderweg. Diese Wanderung ist besonders im Frühling oder Herbst attraktiv, die steile Bergwand speichert die Wärme der Sonne und ist im Hochsommer schlichtweg zu heiß.

Gardasee Wandern mit Kindern: Am Sentiero Bussate

Ein wirklich fantastischer Wanderweg ist der Sentiero Bussate. Startpunkt ist entweder in Torbole – dann musst man allerdings erst noch nach Bussate ca. 100 hm hinauf wandern. Oder du startest am Parkplatz in Bussate, in der Nähe vom Adventure Park. Ab hier ist der Weg bestens ausgeschildert. Und dann geht es los, erst noch auf einem normalen Wanderweg. Doch später kommen zahlreiche Treppen, die hier über die steilen Felsen gebaut wurden. Das ist teilweise ziemlich spektakulär. Insgesamt wandert man dann etwa 5 Kilometer nach Tempesta. Der kleine Ort liegt am Ufer des Sees. Das heißt, du wanderst überwiegend leicht abwärts.

Etwa 400 Treppenstufen aus Stahl – die gut abgesichert sind – und zwischendurch auch normale Wegabschnitte führen dich hoch über den See entlang. Von Tempesta aus kannst du entweder auf dem gleichen Weg zurück laufen oder du fährst mit dem Bus nach Torbole zurück. Alternativ kannst du vor dem Abstieg nach Tempesta auch über einen Variantenweg zurück wandern. Unsere ausführliche Beschreibung dieses tollen Wanderwegs findest du hier:
—> Sentiero Bussate mit Kindern

Auf den Monte Baldo wandern

Beliebt ist auch die Gardasee Wanderung auf den höchsten Berg am See – dem Monte Altissimo. Der 2074 Meter hohe Gipfel ist Dank Zufahrt über eine kleine Bergstraße auch für wanderfreudige Familien machbar. Mit dem Auto fährst du von Torbole auf einer sehr schmalen Bergstraße hinauf zum Wanderparkplatz. Dort beginnt auf 1550 Metern die Wanderung – rund 600 Meter sind es ab hier über den Wanderweg auf den Gipfel. Nach etwa 2 Stunden wirst du mit einem großartigen Ausblick auf den See und die Berge belohnt.

Mit Kleinkind am Gardasee wandern?

Du bist mit deinem Kleinkind am Gardasee im Urlaub? Dann haben wir ebenfalls ein paar Wandertipps für dich. Beachte, dass du zum Wandern mit Kinderwagen am besten einen geländetauglichen Kinderwagen nimmst. Der sollte Luftreifen haben – vorne und hinten – und am besten noch eine Bremse. So bist du auch auf holprigen und steilen Wegen gut ausgerüstet. Alternativ geht natürlich auch immer eine Kindertrage. Ganz kleine Kinder hast du vorne am Bau dabei, größere Kinder sitzen am besten in einer Rückentrage. So bist du auf den Wegen etwas unabhängiger. Denn du kannst auch über Stufen oder unwegsamere Wege gehen.

Mit dem Kinderwagen zur Bastion wandern

Der kopfsteingepflasterte Wanderweg zur Bastion bietet mit einem geländegängigen Kinderwagen einen guten Zugang zu einem schönen Aussichtspunkt über den Gardasee. Oder ihr nehmt eine Kindertrage mit, dann ruckelt es nicht so im Wagen. Das Kopfsteinpflaster ist schon ziemlich groß. Oben am Ziel der kleinen Kinderwagenwanderung am Gardasee gibt es diesen tollen Blick auf den See. Alternativ kannst du natürlich auch den neuen Panoramaaufzug nehmen. Der bringt dich in 3 Minuten nach oben. Oder eine Strecke zu Fuß – die andere mit dem Aufzug. Die Strecke verläuft wie oben beschrieben!

Mit dem Kinderwagen auf den Monte Brione

Genauso eindrucksvoll (und aussichtsreich) ist die Wanderung von Riva auf den Monte Brione. Über eine Teerstrasse kommt man ebenfalls mit den Kinderwagen hinauf. Familien, die ohne Kinderwagen wandern, können den Wandersteig über die alten Bunkeranlagen gehen. Ein Stück Geschichte, das für Kinder interessant ist. Wir haben die Wanderung über den Steig gemacht. Für die Kinder ein großer Spaß mit nicht zu vielen Höhenmetern. Wenn du oben bei der Wanderung auf die Karte schaust, siehst du gut den Teerweg (pink-gestrichelter Radweg!).

Gardasee wandern mit Kindern: Wunderbar weit ist der Blick von der Bastion am Ende der Kinderwagen - Wanderung am Gardasee
Gardasee wandern mit Kindern: Wunderbar weit ist der Blick von der Bastion am Ende der Kinderwagen – Wanderung am Gardasee

Wanderung Burg Arco mit dem Kinderwagen

Ein weiteres Ziel am Gardasee mit Kinderwagen ist die Burg Arco. Hier kann man über einen Rundweg von der Altstadt mit den vielen kleinen malerischen Gassen hinaufwandern zum mächtigen Turm. Ein toller Spaziergang, den wir genossen haben. Hier ein Bild von unserem Ausflug nach Arco mit den Kindern, wir haben unseren Arco Ausflug mit dem Fahrrad gemacht. Wir sind von Riva am Gardasee mit den Fahrrädern die paar Kilometer nach Arco gefahren. Von der Altstadt haben wir die kleine Wanderung hinauf auf die Burg gemacht. Die kann man natürlich auch besichtigen. Mit dem Kinderwagen musst du ein wenig außenherum gehen, auf der Teerstarße.

Die kleine Wanderung mit Kindern in den Burggarten und hinauf auf die Burg in Arco
Die kleine Wanderung mit Kindern in den Burggarten und hinauf auf die Burg in Arco

Rund um den Tennosee mit dem Kinderwagen

Mit dem Kinderwagen kannst du um den Tennosee herum wandern. Dieser wunderschöne See ist in etwa 3 Kilometer umrundet. Der Weg ist einfach und du kommst sogar zu einer Hängebrücke. Die überspannt den Zufluss zum Tennosee. Der See ist auch schön zum Baden. Bei der Insel im südlichen Bereich des Sees gibt es schöne Badeplätze. Die Kinder können hier im flachen Wasser plantschen und am Kiesufer spielen. Sehr zu empfehlen ist auch der Weg vom Tennosee zum Dorf Canale. Der funktioniert auch gut mit dem Kinderwagen. Die Gassen in dem zauberhaften Dorf selbst sind allerdings oft steil und sehr grob gepflastert. Aber das Dorf ist winzig. Also vielleicht den Kinderwagen davor stehen lassen.

Rund um den Gardasee wandern?

Viele fragen uns, ob man rund um den Gardasee wandern kann. Leider muss ich dich enttäuschen. Es gibt keine Rundwanderung wie am Walchensee, wo ein ebener Weg am Ufer rund um den ganzen See führt. Direkt am See gibt es aber das schöne Stück zwischen Riva del Garda und Torbole. Hier sind es rund 4 Kilometer, die du direkt am See wandern kannst. Auch mit Kinderwagen. Ansonsten kannst du vom Gardasee aus „nur“ die Wanderwege hinauf in die Berge wandern. Wenn du eine „Seeumrundung“ machen willst, geht das aber am benachbarten See, dem Ledrosee. Der relativ unbekannte See liegt wenige Autominuten oberhalb von Riva. Von Molina di Ledro kannst du perfekt zur Seewanderung starten. Rund 2,5 Stunden dauert die Wanderung mit Kindern. Es sind ungefähr 10 Kilometer. Du kommst auf dieser Wanderung auch zu den Pfahlbauten am Ledrosee. Auch wenn das als besondere Sehenswürdigkeit gehypt wird – spar dir den Eintritt. Es ist von innen nicht recht viel mehr zu erleben als von von außen. Da sind die Pfahlbauten am Bodensee deutlich spektakulärer! Die Rundwanderung um den Ledrosee lebt von der Natur am eher ruhigen See.

Vom Gardasee zum Ledrosee wandern

Aussichtsreich am Gardasee wandern mit Kindern - entlang der alten Ponale Strasse
Aussichtsreich am Gardasee wandern mit Kindern – entlang der alten Ponale Strasse

Wirklich aussichtsreich ist auch die Gardasee Wanderung mit Kindern von Riva hinauf zum Ledrosee. Entlang der ehemaligen schmalen und enge Straße verläuft die Wanderung. Es ist die sogenannte „Ponale Straße“, die bei Mountainbikern wegen der grandiosen Kulisse sehr beliebt ist. Du kannst diese Tour auch gut mit Kindern wandern. Jedoch solltest du dir darüber im Klaren sein, dass viele Radfahrer die Strecke nutzen. Es ist also besondere Aufsicht auf die Kinder nötig, damit sie nicht mit einem Biker kollidieren. Spannend ist die Ponale Wanderung wegen der Aussicht auf den Gardasee und den Tunnel, durch den die Wanderung führt. Es sind rund 300 Höhenmeter zu wandern. Nachdem es früher eine Straße war, wird der Weg nie richtig steil – dauer dafür aber. Daher lohnt sich die Fahrt zurück mit dem Bus. Die Bus Linie 214 verkehrt zwischen Riva del Garda und Storo.

Ich habe die Tour mit dem Mountainbike gemacht, unser Großer war sehr begeistert davon. So kannst du in dem Beitrag ein paar Eindrücke von der landschaftlichen Schönheit der Strecke gewinnen. Hier die MTB Tour auf der alten Ponalestraße

Mehr Lust auf Urlaub und Wandern am Gardasee?

Wir haben am Gardasee auch das „Hinterland“ erkundet, etwa das Valle dei Laghi. Dort ist es wesentlich ruhiger als am Gardasee selbst. Hier findest du zahlreiche kleinere See, tolle Wanderungen mit Kindern, alte Burgen oder Wege durch Schluchten. Sogar Dinosaurierspuren kann man entdecken. Und dann haben wir am Gardasee auch schöne Radtouren mit Kindern gemacht. Es gibt ein paar familienfreundliche Radtouren von Riva aus. Und ab 2026 soll ja auch der neue Radrundweg um den Gardasee fertig werden. Ob das klappt. Bisher ist nur ein Teilstück nördlich von Limone fertig. Schau dir unsere Erlebnisse an:
—> Mehr Urlaubstipps für den Gardasee
—> Radfahren am Gardasee mit Kindern

Die häufigsten Fragen zum Wandern am Gardasee

Kann man um den Gardasee wandern?

Nein, bislang ist das nicht möglich. Direkt am Garadsee führt die Straße rund um den See. Sie ist jedoch vielbefahren und eignet sich keinesfalls zum wandern.

Die besten Wanderziele am Gardasee mit Kindern?

Besonders lohnend zum Wandern ist der Wasserfall in Riva, die kleine Wanderung auf den bekannten Monte Brione, die Aussichtstour auf die Bastion und natürlich der Sentiero Busatte. Hier findest du diese Gardasee Wanderungen im Detail.

Wann ist die beste Zeit für einen Wanderurlaub am Gardasee?

Ich empfehle dir den Frühling und den Herbst zum Wandern. Im Sommer sind die Temperaturen relativ hoch, das strengt zusätzlich an. April, Mai, September und Oktober ist ideal – zumal das auch nicht die Hauptferienzeit ist.

Gardasee wandern mit Kindern merken

Diese Tipps merken für den nächsten Urlaub? Wenn dir das hier gefällt, empfehle ich dir, einen Pin auf Pinterest zu merken oder den Link zu diesem Beitrag als WhatsApp auf dein Handy oder Email in deinen Posteingang zu schicken. So findest du diese Tipps wieder, wenn du dafür Zeit hast. Mir ist es schon oft passiert, dass ich gute Ideen gesehen – aber nicht mehr gefunden habe – als ich dort hin wollte… Mach nicht den gleichen Fehler, klick gleich auf den entsprechenden Button unter den Bildern

KLICK hier - Diese Tipps merken & deinen Freunden empfehlen:

Bereits 451 Mal geteilt!