Kitzlochklamm

3.9/5 - (8 votes)
Die Kitzlochklamm in Taxenbach
Die Kitzlochklamm in Taxenbach
Durch die Kitzlochklamm wandern mit Kindern am Eingang des Raurisertals
Durch die Kitzlochklamm wandern mit Kindern am Eingang des Raurisertals
So eng wird es in der Kitzlochklamm
So eng wird es in der Kitzlochklamm

Kitzlochklamm Taxenbach

Die Kitzlochklamm ist ein faszinierendes Naturdenkmal im Salzburger Land. Sie bildet den Talausgang des Raurisertals in das Salzachtal und liegt an der Grenze der Gemeinden Taxenbach und Lend. Mit einer Länge von etwa 1500 Metern und einem Höhenunterschied von über 100 Metern präsentiert sich die Klamm als imposante Schlucht entlang der Rauriser Ache, einem Nebenfluss der Salzach.

Die Landschaftsform der Kitzlochklamm ist geprägt von steilen Felswänden und einem Untergrund aus Schiefergestein. Die Klamm verläuft von Süden nach Norden und ist aufgrund ihrer natürlichen Schönheit als Naturdenkmal geschützt. Ein besonderes Merkmal ist das Kitzloch, die engste Stelle der Klamm, durch die die Rauriser Ache fließt, bevor sich die Schlucht allmählich verbreitert und das Tal in Richtung Taxenbach öffnet.

Die Erschließung der Kitzlochklamm erfolgt über einen gesicherten und unschwierigen Wanderweg, der in den Sommermonaten gegen eine Benutzungsgebühr begehbar ist. Der Eingang der Klamm liegt etwa 1000 Meter südlich von Taxenbach und ist direkt an der Landesstraße von Sankt Johann im Pongau nach Zell am See zu finden. Am oberen Ende der Klammstrecke erreicht man nach einer halben Stunde Gehzeit die Straße nach Rauris.

Der Tunnel, den man auf dem Weg passiert, wird als Ritzstollen bezeichnet, da er einst von Bergleuten angelegt wurde, die nach Gold suchten – das Raurisertal gilt auch als Tal der Goldsucher. Die Inschrift am Ritzstollen trägt das Datum 1553. Während des Baus des Weges durch die Klamm wurden auch Werkzeuge aus Eisen gefunden, die römischen Ursprungs sind. Bereits im Jahr 1833 wurde die Klamm für Besucher zugänglich gemacht. 1877 wurde der Weg verbessert und durch die gesamte Klamm geführt. Anton Embach begann im Jahr 1877 mit dem Bau des Weges am rechten Ufer der Rauriser Ache bis zum Anfang der Klamm. Dann wurde der Weg oberhalb des Mittelsteigs fortgesetzt, indem das alte Kitzloch erweitert und die hohe Embacher Treppe gebaut wurde.

Im folgenden Jahr wurde die Treppe in Serpentinen umgebaut, was den Zugang zur Tropfsteingrotte erheblich erleichterte. Von der Tropfsteingrotte aus führte der Weg dann am linken Ufer durch die Klamm nach außen und verband sich mit dem zuerst gebauten Abschnitt, einschließlich des Felsdurchbruchs und dem Bau der Embacher Schreckbrücke samt Galerie, von der aus die imposanten Wasserfälle in voller Pracht zu sehen sind. Die Tropfsteinhöhle ist nicht mehr begehbar. Ein tragisches Ereignis aus der Vergangenheit, der Brückeneinsturz im Jahr 1974, bei dem acht Mädchen ums Leben kamen und viele weitere verletzt wurden, wird durch eine Gedenkstelle am oberen Klammende gewürdigt.

Nach dem tragischen Unglück in der Kitzlochklamm im Juli 1974 wurde die Klamm vorübergehend gesperrt. Im Jahr 1976 wurde sie jedoch mit neuen Brücken und Stegen wiedereröffnet, und seitdem strömen jedes Jahr viele Besucher aus nah und fern, um die Schönheit dieses Naturdenkmals zu bewundern.

Für Abenteuerlustige bietet die Kitzlochklamm auch drei Klettersteige unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade, die eine zusätzliche Herausforderung und eine einzigartige Perspektive auf die Schlucht bieten. Die Sicherheitsvorkehrungen und Steiganlagen wurden im Jahr 2008 im oberen Abschnitt erneuert, um eine sichere Begehung der gesamten Klamm zu gewährleisten. Die Kitzlochklamm war Ende des vorherigen Jahrhunderts besonders bekannt, da bereits zu dieser Zeit Zehntausende von Besuchern gezählt wurden.

Wie lange dauert es, die Kitzlochklamm zu besuchen?
Die Dauer des Besuchs hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich deiner Gehgeschwindigkeit und wie lange du an den verschiedenen Aussichtspunkten verweilen möchtest. In der Regel dauert ein Rundgang durch die Klamm etwa 1 bis 1,5 Stunden.

Ist die Kitzlochklamm für Kinder geeignet?
Ja, die Kitzlochklamm ist auch für Kinder geeignet, da der Weg gut gesichert ist und es keine besonders schwierigen Passagen gibt. Dennoch sollten Eltern die Kinder beaufsichtigen, da es sich um eine natürliche Umgebung handelt.

Gibt es spezielle Öffnungszeiten für die Kitzlochklamm?
Die Kitzlochklamm ist nur während der Sommermonate geöffnet, von Mai bis Oktober. Die genauen Öffnungszeiten können jedoch je nach Witterungsbedingungen und Instandhaltungsarbeiten abweichen.

Wandern Kitzlochklamm mit Kindern
Rund 15 Autominuten von Zell am See liegt das Naturdenkmal Kitzlochklamm und damit ein tolles Ausflugsziel während eines Familienurlaub in Zell am See. Wir haben den Ausflug jedenfalls hier im Familienurlaub unternommen. Nachdem unsere Kinder gerne durch eine Schlucht wandern, machen wir uns auf den Weg in die Kitzlochklamm.  Die schöne Klamm befindet sich im Nationalpark Hohe Tauern und ist eine kurzweilige Wanderung mit Kindern – genauso, wie wir es erwartet hatten. So war unser Familienausflug in der Natur:

Taxenbach wandern

In der Kitzlochklamm in Salzburg: Die untere Klamm und die obere Klamm
Vom Parkplatz aus laufen wir zum Eingang der Kitzlochklamm. Hier ist eine Eintrittsgebühr zu bezahlen (kostenlos mit der Gästekarte Zell am See Kaprun). Schon wenige Meter nach dem Kassenhäuschen fällt der Wasserfall zig Meter steil in den Abgrund. Ein Naturschauspiel für alle Naturliebhaber. Von da an geht es auf vielen Stufen hinauf. Die Kitzlochklamm ist in zwei Teile untergliedert, der unteren Klamm und der oberen Klamm.

Im unteren Bereich der unteren Klamm ist das Wasser noch nicht so wild, die Felsen nicht so tief zerklüftet und schmal. Sogar eine Tropfsteinhöhle liegt in der Kitzlochklamm, ist aber nur bei einer gesonderten Führung zu begehen. Je weiter man nach oben kommt, desto weiter rücken die Felsen zusammen, teilweise führt der Weg direkt durch den Fels in Tunneln. Viele tolle Blicke hinab in die Schlucht machen Eindruck.

Auf der Brücke in der Kitzlochklamm ist der Blick besonders spektakulär

Kurz vorm Ende der Klamm führt noch einmal eine große eindrucksvolle Brücke über die gesamte Schlucht. Zurück kann man im Familienurlaub den gleichen Weg wandern. Wir machen eine Rundwanderung und biegen beim Beginn der unteren Schlucht nach rechts ab. Dort ist auch ein alter Goldstollen zu sehen und eine Einsiedelei, wo vor einigen hundert Jahren ein Einsiedler lebte – u.a. mit Kitzen, die schliesslich auch der Klamm den Namen gaben.

Kühles Ausflugsziel mit Kindern in Salzburg

Nachdem die Luft durch das Wasser in der Klamm leicht feucht ist und die Bäume viel Schatten spenden, ist die Wanderung durch die Klamm gerade im Sommer während der heissen Tage ein Geheimtipp. Aber bitte mit Turnschuhen oder leichten Wanderschuhen durch die Klamm, Badeschuhe haben hier nichts verloren.

Wir empfehlen einen Besuch in der Klamm in Taxenbach nicht mehr

Die Kitzloch-Klamm ist mit der Zell am See Kaprun Card kostenlos zu besuchen. Diese Ausflugsziel ist bei einem Familienurlaub Salzburg sehr zu empfehlen. So dachten wir bei unserer ersten Begehung. Mittlerweile ist der Eintritt in die Kitzlochklamm unverschämt teuer geworden – 10 Euro pro Erwachsenen (Stand 2024). Daher empfehlen wir die kostenlosen Klammen in Salzburg. Es gibt eine Vielzahl von wunderschönen Natursehenswürdigkeiten, die ohne Eintrittsgebühren zugänglich sind und dennoch einzigartige Erlebnisse bieten.

Kitzlochklamm oder Sigmund-Thun-Klamm?

Wenn du zwischen der Kitzlochklamm und der Sigmund-Thun-Klamm wählen mußt, gibt es ein paar Überlegungen, die du berücksichtigen könntest:

  1. Landschaftliche Merkmale: Die Kitzlochklamm bietet eine beeindruckende Schlucht, die von der Rauriser Ache geformt wurde. Sie ist etwa 1500 Meter lang und bietet spektakuläre Ausblicke auf die umliegende Landschaft. Die Sigmund-Thun-Klamm hingegen erstreckt sich über 320 Meter und ist bis zu 32 Meter tief. Sie bietet einen faszinierenden Einblick in die Auswirkungen der letzten Eiszeit auf die Region.
  2. Zugänglichkeit und Eintrittspreise: Die Kitzlochklamm erhebt Eintrittsgebühren, die recht hoch sind. Die Sigmund-Thun-Klamm erfordert ebenfalls eine geringe Klamm-Maut, um die Instandhaltung der Steganlagen zu sichern. Insofern kannst du mit der Sigmund-Thun-Klamm Geld sparen.
  3. Zusätzliche Attraktionen: In der Kitzlochklamm gibt es entlang des Weges interessante Sehenswürdigkeiten wie einen alten Erzstollen, eine aufgelassene Einsiedelei und Klettersteige. Die Sigmund-Thun-Klamm bietet dafür den Klammsee am oberen Ende, wo du ebenfalls toll die Natur genießen kannst.

Letztendlich hängt die Wahl zwischen diesen beiden Klammen von deinen persönlichen Vorlieben, deinem Budget und anderen Umständen ab. Wenn du die spektakuläre Landschaft und die zusätzlichen Attraktionen genießen möchtest, könnte die Kitzlochklamm die bessere Wahl sein. Wenn du jedoch eine weniger kostspielige Option bevorzugst und dich mehr auf die natürliche Schönheit konzentrieren möchtest, könnte die Sigmund-Thun-Klamm die passendere Wahl sein.

Wenn du kostenlose Klammen im Salzburger Land bevorzugst, könntest du die Innersbachklamm und die Aschauer Klamm in Betracht ziehen.

  1. Innersbachklamm: Diese Klamm bietet eine beeindruckende natürliche Schönheit und ist ein beliebtes Ziel für Wanderer und Naturliebhaber. Sie liegt in der Nähe von Lofer und beeindruckt mit ihren steilen Felswänden, klaren Bächen und malerischen Wasserfällen. Der Eintritt ist kostenlos, was sie zu einer attraktiven Option macht. –> Innersbachklamm
  2. Aschauer Klamm: Die Aschauer Klamm liegt im Grenzbereich von Berchtesgaden und Salzburg und ist ebenfalls eine schöne und zugängliche Klamm. Sie zeichnet sich durch zahlreiche Gumpen (Wasserbecken) entlang des Wasserlaufs aus und eignet sich gut für Familienwanderungen. Der Eintritt ist ebenfalls kostenlos, was sie zu einem idealen Ziel für budgetbewusste Reisende macht. –> Aschauer Klamm

Beide Klammen bieten großartige Möglichkeiten, die Natur zu erkunden und sind kostenlos zugänglich, was sie zu attraktiven Optionen für Besucher macht, die eine kostengünstige Erfahrung suchen.

Weiterführende Links

Diese Klamm in Salzburg merken

Merk dir am besten gleich diesen Pin auf Pinterest, damit du diesen Urlaubstipp bei deiner nächsten Urlaubsplanung wieder findest. Du kannst dir den Beitrag auch per Email oder WhatsApp schicken – oder ihn über Facebook mit deinen Freunden teilen. Einfach auf die Symbole unter den Bildern klicken und los geht´s …

Kitzlochklamm Taxenbach merken - für deine nächste Wanderung durch eine Klamm im Salzburger Land
Kitzlochklamm Taxenbach merken – für deine nächste Wanderung durch eine Klamm im Salzburger Land

KLICK hier - Diese Tipps merken & deinen Freunden empfehlen:

Bereits 209 Mal geteilt!