Madame Tussauds am Wiener Prater mit Kindern

Dort wollen wir hinein: Zu Madame Tussauds in Wien
Die musikalischen Genies vereint: Schubert, Luciano Pavarotti, Ludwig van Beethoven, Wolfgang Amadeus Mozart, Joseph Haydn und Johann Strauß

Das Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds in Wien
Von unserem schönen Familienzimmer in Wien, schaut euch von diesem Familienhotel in Wien bitte mal diese Zimmer an, fahren wir zum Prater. Das sollen die Kinder mal sehen. Der Kleine war noch nie dort. Und weil wir schon mal hier sind, schauen wir im Familienurlaub Österreich das Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett an. Direkt am Eingang vom Prater in Wien ist es links nicht zu übersehen. Das erste und berühmteste Wachsfigurenkabinett ist in London zu besuchen. Madame Tussauds ist aber mittlerweile weltweit in bisher ca. 20 "Filialen" zu besuchen. In Wien wurde 2011 eröffnet.

Wir besuchen die beliebte Sehenswürdigkeit mit den Kindern. Zum Glück ist heute keine lange Schlange vor dem Eingang, so können wir gleich mit dem Rundgang beginnen. Man könnte sich noch ein Begleitheft kaufen oder eine App auf das Handy laden, die durch die Ausstellung leiten. Doch wir wollen mit den Kindern am liebsten einfach nur durchschlendern und so die Sehenswürdigkeit mit den Kindern erleben.

Geschichte, Politik, Sport und andere berühmte Persönlichkeiten
Die Ausstellung der Wachsfiguren ist in verschiedene Bereiche aufgeteilt. Je Bereich gibt es zusätzliche Informationen. So kann man nicht nur die Figuren bestaunen, sondern auch ein wenig Hintergrundwissen erwerben. In Madame Tussauds in Wien wird natürlich die Geschichte und viele Geschichten Österreichs und Wiens dargestellt. Am Angang startet man den Rundgang mit einem kleinen Geschichtsteil, wir treffen z.B. Napoleon oder auch Anne Frank.

Bei den originalgetreuen Wachsfiguren merken wir, dass die bekannten Persönlichkeiten körperlich gar nicht so groß sind - hier die Queen
Auch Kinder können bei Barrack Obahma die Amtsgeschäfte führen

Doch bald sehen wir die Persönlichkeiten aus der heutigen Geschichte und Politik. Wir stehen Seite an Seite mit Papst Bendikt oder auch Angela Merkel, der Queen und Barak Obama. Wir finden, dass manche Wachsfiguren sehr lebensecht ausssehen. Anderen sieht man eher an, dass sie "nur" aus Wachs sind.

Nach diesen hochkarätigen Treffen in unserem Familienurlaub, wird es wieder österreichischer. Wir treffen all die brühmten Komponisten, wie Mozart, Schubert oder Haydn. Dann legen wir uns zu Siegmund Freud auf die Couch und Albert Einstein lädt uns zum IQ-Test ein. Hier versagen wir leider kläglich. Die Kinder finden Gefallen am Test.

Bei den Sportstars beindruckt uns der "Herminator"-Hermann Maier wieder mit seiner Lebensechtheit. Von der netten Mitarbeiterin im Madama Tussauds erfahren wir, dass manche der österreichischen Doppelgänger aus Wach persönliche Sachen der Stars tragen. So ist der Skianzug von Hermann Maier ein Original. Mit den Sportlern lassen sich natürlich super Fotos machen. Wir können hautnah an den Erfolgen von Rennfahrer Gerhard Berger oder dem Fußballstar David Alaba teilhaben.

Bei Albert Einstein halten wir uns länger auf. Die Wachsfigur wirkt so echt, dass ich zweimal hinschauen muss.
Bei Albert Einstein gibt es ein Quiz für Kinder im Madame Tussauds Wien
Das ist wirklich cool: Zusammen mit Renate Götschl auf der Skiabfahrt

Wie werden die Figuren eigentlich hergestellt?
Im nächsten Teil des Rundgangs können wir sehen, wie die Wachsfiguren produziert werden. Anhand von Sängerin Christina Stürmer wird Schritt für Schritt gezeigt, wie aufwendig und langwierig dieser Prozess ist. Natürlich braucht man erst mal den Star selbst. Von ihm werden 180 Fotos gemacht, viele Bilder aus allen Blickwinkeln der Berühmtheit. Dann braucht noch 250 Maße, damit der VIP seine Einzigartigkeit an den Wachsdoppelgänger übergeben kann.

Aus den vielen Daten wird in Ton modelliert und in die Formen gegossen. Danach kommen die Feinarbeiten. Allein für die Echthaare braucht man etwa 3 Monate. Die ganze Figur fertig zu stellen dauert ein halbes Jahr. Sie ist dann etwa 200.000 Euro wert. Trotzdem darf man im Museum jede Figur anfassen, außer den Kopf und die Wachsteile.

Man könnte sich übrigens auch selbst seine eigene Wachshand machen lassen. Doch da wir ja auf unserer Reise durch Österreich noch fast 2 Wochen unterwegs sein werden und sich Wachs bei Hitze doch verändern kann, verzichten wir besser auf diese schöne Idee.

Wie wird eine Wachsfigur hergestellt? Anhand von Modellen und einem Film mit Christina Stürmer erfahren es die Besucher.
Es gibt auch internationale Filmstars und Musiker zu treffen im Madame Tussauds

Musiker und Schauspieler laufen uns weiter über den Weg
Auf unserem weiteren Rundgang in Wien mit Kindern treffen nun auf berühmte Musiker wie Lady Gaga, Udo Jürgens oder Madonna und Crow. Natürlich können wir es uns auch hier nicht entgehen lassen uns mit einigen davon zu fotografieren. Nach der Musik geht's nach Hollywood. Brad Pitt, George Clonney, Sandra Bullock aber auch Romy Schneider oder Marlene Dietrich kreuzen unseren Weg. Besonders Will Smith sieht besonders lebensecht aus.

Sissi Sonderausstellung
Am Ende unsere kleinen Reise durch die Welt der Berühmtheiten, treffen wir noch mal auf Kaiserin Elisabeth - besser als Sissi bekannt. Seit Februar 2017 gibt es diese Sonderausstellung, die sich intensiv mit dem Leben der Kaiserin beschäftigt. Es werden nicht nur die Sonnenseiten betrachtet, sondern auch wie unglücklich die Kaiserin bisweilen war. Besonders gut zu erahnen in selbst geschrieben Gedichten von ihr, die auf vielen Spiegeln zu lesen sind. Man kann in zahlreichen kleinen Details dem Leben von damals nachspüren. Es gibt z.B. kleine Schubladen, in denen man den Geruch der damaligen Zeit erschnuppern kann: nicht immer angenehm übrigens!

Empfehlenswert?

Lustig war's allemal. Wann trifft man schon mal so viele Persönlichkeiten an einem Tag. Doch muss man sagen, je älter die Kinder, desto mehr haben sie vom Besuch bei Madame Tussauds. Kleinere Kinder kennen die ganzen Persönlichkeiten einfach noch nicht und können deshalb mit den Figuren oft einfach nichts anfangen. Am ehesten wahrscheinlich beim Sport oder den Musikern. Schön ist auf jeden Fall in Wien der Bezug zu Österreich. Der Weg durch die Ausstellung ist auch mit dem Kinderwagen zu machen, da es zwischen den Stockwerken Aufzüge gibt.

Nach dem unterhaltsamen Besuch im Wachsfigurenmuseum gehen wir im Nebengebäude in eine weitere Attraktion. Ein besonderes Restaurant: Dort wird das Essen vom Roboter über eine Achterbahn an den Tisch "geschossen". Schaut euch mal hier diese Bilder vom Rollercoaster Restaurant an. Es war echt cool dort, so etwas haben wir noch nicht gesehen!

Hier waren wir schon für Familienurlaub Österreich:

Kinderhotel Österreich

Die schönsten 20 Familienhotels in Österreich. Wellness? Familienzimmer? Kinderbetreuung? Familienbad?

Familienurlaub Österreich

Was macht Familien bei einem Urlaub mit Kindern in Österreich Spaß? Wo ist es schön? Unsere Erfahrungen.

Wandern mit Kindern

Unsere schönsten Wandertouren für Kinder in Österreich - Themenwanderwege und Wanderungen durch Schluchten

In Österreich wandern mit Kindern

Unsere schönsten Wanderwege zu urigen Hütten & Almen, in Klammen, Seenwanderungen in Österreich

Bergurlaub mit Kindern

Unsere 5 Gründe, warum Sie unbedingt den nächsten Familienurlaub in den Bergen buchen sollten.

Skiurlaub mit Kindern

Unsere Übersicht über Skigebiete für Kinder: Vom übersichtlichen Anfängerlift bis zum großen Skigebiet