Plumsjoch Achensee

5/5 - (4 votes)
Vom Achensee zur Plumsjochhütte wandern mit Kindern
Vom Achensee zur Plumsjochhütte wandern mit Kindern
Plumsjochhütte
Die Plumsjochhütte am Achensee im Karwendel
Die Plumsjochhütte am Achensee im Karwendel

Wandern mit Kindern zur Plumsjochhütte

Die Plumsjochhütte ist eine wunderschöne Berghütte im Karwendelgebirge in Tirol und auch mit Kindern ganz gut zu erreichen. Etwas sportliche Kinder ab ca. 7 -8 Jahren schaffen diese Wanderung. Die urige Hütte und die schönen Almwiesen oben am Plumsjoch sind ein lohnenswertes Ziel. Besonders im Frühsommer erstrahlen die Wiesen in voller Blütenpracht. Die zahlreichen blühenden Pflanzen, darunter der blaue Enzian, schaffen eine farbenfrohe und einladende Atmosphäre.

Der Blick von der Hütte auf das Naturdenkmal Großer Ahornboden und das Karwendelgebirge ist atemberaubend und bleibt unvergesslich. Wir sind mit unseren Kindern vom Achensee auf die Plumsjochhütte gewandert. Du kannst aber auch vom Rißtal aus hoch wandern. Die Tour ist ein kleines bisschen länger. Im Sommer hat sie den Vorteil, dass dieser Aufstieg nicht ganz so warm ist, da es etwas mehr im Wald verläuft. Ich zeige dir in diesem Beitrag alle Aufstiegsvarianten, dann kannst du dir aussuchen, welche die beste für dich ist. Viel Spaß beim Lesen!

Wo ist die Plumsjochhütte?

Die Plumsjochhütte liegt auf 1630 m Höhe, etwas unterhalb des Plumssattels, das im Volksmund als Plumsjoch bekannt ist. Obwohl das eigentliche Joch noch ein Stück oberhalb liegt, wird die gesamte Gegend als Plumsjoch bezeichnet. Die urige Hütte steht mitten im Naturpark Karwendel in Tirol, an einem der schönsten Flecken im gesamten Karwendelgebirge! Östlich vom Plumsjoch befindet sich der Achensee, westlich das Naturdenkmal Großer Ahornboden und das innere Karwendel. Landschaftlich ist dies eine fantastische Gegend für Naturfreunde, die Ruhe und Schönheit der Natur suchen. Von beiden Seiten kannst du gut zur Hütte wandern.

Wie wandert man zur Plumsjochhütte?

Es gibt mehrere Wege hinauf zur Plumsjochhütte. Vom Rißtal aus hast du drei verschiedene Möglichkeiten. Eine davon ist eigentlich die Mountainbikestrecke. Ich zeige sie dir aber, weil du diese Strecke mit einem geländetauglichen Kinderwagen machen kannst. Während du die „richtigen“ Wanderrouten ab dem Parkplatz P8 Hagelhütten startest, geht es mit dem Kinderwagen ab dem Parkplatz P9 los. Die andere Möglichkeit auf das Plumsjoch und somit zur Hütte zu wandern ist vom Achensee aus. Über Pertisau am Achensee geht es in das Gerntal hinein. Ganz hinten im Tal, startet dann die Wanderung. Diese Möglichkeit ist die kürzeste Variante.

Anreise ins Rißtal

Von München aus fährst du über Bad Tölz und Lenggries nach Vorderriß. Und von dort aus geht es nach Hinterriß und über die Mautstraße zum jeweiligen Parkplatz. Wenn du von Österreich kommst, fährst du über Wiesing hoch zum Achensee und weiter zum Sylvensteinstausee. Von hier aus weiter nach Vorderriß, Hinterriß und über die Mautstraße zu den Parkplätzen. Hier habe ich den Parkplatz Hagelhütten für dich auf der Google Karte.

Von Hinterriß auf zur Plumsjochhütte

Wanderweg vom Parkplatz Hagelhütten auf schnellstem Weg zur Plumsjochhütte

Direkter Wandersteig: Der beliebteste Zugangsweg führt von Hinterriß im Rißtal hinauf zur Plumsjochhütte. Startpunkt ist der Parkplatz Hagelhütten. Der direkte Wandersteig ist etwa 2 Stunden lang und bietet eine angenehme Wanderung durch die herrliche Landschaft des Karwendels.

Höhenmeter550 hm
Streckenlänge6 km einfache Strecke
Schwierigkeitmittelschwer
KinderwagentauglichNein.

Vom Parkplatz Hagelhütten über das Hasental zur Plumsjochhütte

Über das Hasental: Eine landschaftlich besonders lohnende Route führt über das Hasental und die Hasentalalm. Dieser Weg dauert etwa 3 Stunden und bietet abwechslungsreiche Naturerlebnisse und wunderschöne Ausblicke.

Höhenmeter750 hm
Streckenlänge7,5 km einfache Strecke
Schwierigkeitmittelschwer
KinderwagentauglichNein.

Mit Kinderwagen vom Rißtal zur Plumsjochhütte

Forststraße: Vom Parkplatz P9 bei der Mautstraße Eng führt eine planiert Forststraße hinauf zur Hütte. Diese Strecke ist mit einem geländetauglichen Kinderwagen machbar, erfordert jedoch aufgrund der rund 500 Höhenmeter einiges an Kraft und Ausdauer.

Höhenmeter520 hm
Streckenlänge7,1 km einfache Strecke
Schwierigkeitmittelschwer
KinderwagentauglichJa, mit einem Kinderwagen mit guten Luftreifen und einer Bremse.

Vom Achensee auf das Plumsjoch

Schnellster Zugang: Vom Achensee fährst du in die Karwendeltäler bis zum Parkplatz Gern. Dort beginnt die landschaftlich eindrucksvolle Wanderung, die zugleich der schnellste Zugang zur Hütte ist. In etwa 1,5 Stunden erreichst du die Plumsjochhütte, wobei der Weg abwechslungsreiche und wunderschöne Ausblicke bietet.

Höhenmeter500 hm
Streckenlänge3,5 km einfache Strecke
Schwierigkeitmittelschwer
KinderwagentauglichNicht wirklich empfehlenswert, da es zwar ein breiter Weg ist, der aber wirklich sehr grob ist und stellenweise fast zu steil mit dem Kinderwagen.

Unsere Wanderung mit Kindern zur Plumsjochhütte vom Achensee

Anreise zum Parkplatz für die Plumsjochhütte Wanderung

Zuerst fährst du im Urlaub mit Kindern mit dem Auto nach Pertisau am Westufer des Achensees. Dort den Hinweisschildern „Karwendeltäler“ folgen. Nach Bezahlung der Mautstraße fährst du mit dem Auto in das Karwendel hinein ins Gerntal. Am Ende des Gerntal liegt die Gernalm und ein größerer Parkplatz für die Autos. Wir parken hier und das Wandern mit Kindern in Tirol beginnt.
–> für die Anreise die Google Karte mit dem Parkplatz.

Der Wanderweg auf das Plumsjoch zur Plumsjochhütte

Inmitten schöner Natur folgen wir dem breiten Forstweg. Wer jetzt denkt, ach nein, Forstweg ist nichts für mich zum Wandern und schon gar nicht mit Kindern, wird eines besseren belehrt. Wir sind auch nicht die „Forststraßenwanderer“, aber der Weg hinauf zum Plumsjoch oder zur wenig unterhalb gelegenen Plumsjochhütte ist wirklich empfehlenswert. Dadurch dass die Forststraße mal steiler oder sehr steil ist erinnert sie eher an einen breiten Wanderweg. Immer wieder hast du traumhaft schöne Blicke hinunter zur Gernalm oder hinauf auf das Karwendel. Dadurch ist die Wanderung sehr kurzweilig. Es geht nicht langweilig durch einen dichten Wald, sondern durch die atemberaubende Landschaft des Karwendels.

Eine einfache Wanderung im Karwendel – die sich lohnt

Auch die Sichtweisen ändern sich von Kurve zu Kurve. Zudem werden zwei kleinere Bäche gekreuzt, wo du kurz stehenbleiben oder sogar im Wasser spielen kann. Und oben auf dem Plumsjoch erwartet dich die große Gipfelschau über das Karwendel. So etwas ist beim Wandern mit Kindern eher selten. Das Plumsjoch liegt auf 1670 Metern, aber der Rundblick auf das Rofan im Norden und gegenüber das Karwendelgebirge ist wunderbar. Der Plumssattel ist eine einzig große Almwiese. So hast du einen perfekten Blick in alle Richtungen. Zum Einkehren kannst du vom Plumsjoch einige Meter auf der anderen Bergseite Richtung Rißtal hinabsteigen, dort steht die Plumsjochhütte.

Und das erwartet dich auf der Plumsjochhütte

Die Plumsjochhütte besteht aus zwei Gebäuden. Vom Joch kommend steht rechts die urige alte Hütte mit einer gemütlichen Stube und einem Schlaflager unter dem Dach. In der Mitte befindet sich das neue Haus mit modernen Zimmern, und links davon steht der Stall. Die Sonnenterrasse lädt bei gutem Wetter zum Verweilen ein und bietet dir einen atemberaubenden Ausblick auf die umliegenden Berge.

Die Plumsjochhütte bietet traditionelle Tiroler Gerichte und hausgemachte Spezialitäten wie Apfelstrudel. Neben warmen Gerichten wie Speckknödelsuppe, Leberknödelsuppe und Gulasch gibt es auch Brotzeiten und süße Leckereien wie den hausgemachten Apfelstrudel und sehr gute Kuchen.

Übernachten auf der Plumsjochhütte

Mit Kindern auf einer Hütte übernachten ist immer ein ganz besonderes Erlebnis. Es ist aufregend uns ein richtiges Abenteuer. Auf der Plumsjochhütte kann man in einfachen Lagern im Haupthaus oder in gemütlichen Zimmern im Nebenhaus übernachten. Besonders für Familien mit Kindern sind die Vier-Bettzimmer ideal. Die Hütte bietet weniger Übernachtungsplätze als größere Hütten wie die Falkenhütte oder die Lamsenjochhütte, was für eine besonders gemütliche und angenehme Atmosphäre sorgt. Abends solltest du nicht zu früh ins Bett gehen. Denn dadurch, dass es hier oben kaum Lichtverschmutzung gibt, hast du einen fantastischen Sternenhimmel inkl. großer Milchstraße. Das solltest du dir auf gar keinen Fall entgehen lassen. Am nächsten Tag kannst du natürlich einfach wieder absteigen oder aber du machst noch eine Gipfelbesteigung.

Zum Kompar wandern mit Kindern

Der Kompar ist ein weiteres schönes Wanderziel mit beeindruckendem Ausblick. Der Kompar ist leicht von der Plumsjochhütte aus zu erreichen und bietet herrliche Blicke ins Rißtal und die umliegenden Berge. Von der Hütte sind es 370 Höhenmeter bis zum Gipfel mit einer einfachen Strecke von gut 3 Kilometern. Der Gipfel ist wesentlich leichter, als etwa die Mondscheinspitze. Diese würde ich dir mit Kindern nicht empfehlen und die lieber geübten Bergsteigern überlassen.

So hat unseren Kindern die Wandertour im Karwendel gefallen

Trotz der für sie anstrengenden Bergtour hat es unseren Kindern gut gefallen. Die traumhafte Landschaft im Karwendel lässt einfach niemanden kalt. Vielleicht kannst du oben mit den Kindern zählen, wie viele Berggipfel ihr findet. Und zum Abschluss darf kurz vor der Gernalm ein Stopp am Bach auf gar keinen Fall fehlen. Kleine Staudämme bauen, im Bach pritscheln oder einfach die Füße ins kalte Wasser stecken: herrlich!

Mehr Infos zur Plumsjochhütte und weitere Tipps

Mehr Informationen zur Plumsjochhütte und wie du dort einen Schlafplatz reservieren kannst, findest du auf dieser Seite:
–> Plumsjochhütte im Karwendel

Hat dir die Wanderung gefallen? Wir wandern viel mit unsern Kindern und haben daher jede Menge Tipps für Wanderrouten: Mit dem Kinderwagen, in Deutschland oder Österreich. Schau dich auf diesen Seiten um:
–> Wandern mit Kinderwagen
–> Die schönsten Wanderungen mit Kindern in Deutschland
–> Unsere Wanderempfehlungen mit Kindern in Österreich
–> Und ganz viele Wandertouren mit Kindern im schönen Tirol