Gowilalm

4.4/5 - (33 votes)
Das ist unser Wanderziel bei Spital am Pyhrn: Die Gowilalm in den Haller Mauern - so heißt das Gebirge in Oberösterreich
Das ist unser Wanderziel bei Spital am Pyhrn: Die Gowilalm in den Haller Mauern – so heißt das Gebirge in Oberösterreich

Zur Gowilalm wandern mit Kindern

Familienwanderung zu einer Alm bei Windischgarsten
Auf unserem Roadtrip durch Österreich sind wir nun in Windischgarsten. Nach den vielen Besuchen von Ausflugszielen für Kinder möchten wir heute endlich mal wieder eine Wanderung mit den Kindern machen. Auf der Wanderkarte haben wir die Gowilalm bei Spital am Pyhrn als Wanderziel entdeckt. Sie liegt unterhalb vom kleinen Pyhrgas. Von der Alm soll es einen wunderschönen Blick auf das Sensengebirge geben.

Unsere Tour zur Gowilalm: Anfahrt und Parken

Wo starten für die Gowilalm Wanderung?

Mit dem Auto fahren wir rund 10 Kilometer von unserem Familienhotel in Windischgarsten durch die Hügellandschaft über Mitterweng nach Oberweng. Hinter dem Bauernhof Goslitz gibt es einen öffentlichen Parkplatz. Auf den Wanderschildern wird er als Parkplatz Singerskogel bezeichnet, hier auf der Google Karte. Hier beginnen wir unsere Familienwanderung.

Rundwanderung zur Gowilalm mit Kindern

Auf der Wanderkarte haben wir gesehen, daß zwei Wege vom Parkplatz zur Gowilalm führen – der Wanderweg 616 und 617. Der 616er ist kürzer, so wählen wir ihn für den Aufstieg in unserem Familienurlaub in Österreich. Bei den Autos sehen wir das Wanderschild, das uns links am Waldrand hinaufschickt. Wir folgen diesem Schild und verschwinden danach im Wald. Der gesamte weitere Weg ist eine eher breite Forststraße, die uns bis zur Gowilalm führt.

Gowilalm Wandern: Karte und Tourdaten

Für eine bessere Orientierung habe ich dir den Rundweg zur Gowilalm und zurück in der Karte eingezeichnet. Dazu gibt’s die Tourdaten im Überblick:

Höhenmeter490 hm
Streckenlänge7 Kilometer
Schwierigkeitleicht bis mittelschwer
KinderwagentauglichNein.

Die Gowilalm

Hier zweigen die beiden Wanderwege zur Gowilalm ab - 616 links im Wald, 617 rechts über die Wiesen
Hier zweigen die beiden Wanderwege zur Gowilalm ab – 616 links im Wald, 617 rechts über die Wiesen
Echtes Landleben: Hier dürfen die Hühner noch frei herumlaufen - das findet unser Kleiner cool
Echtes Landleben: Hier dürfen die Hühner noch frei herumlaufen – das findet unser Kleiner cool

Auf der Gowilalm in Österreich

Der breite Forstweg lockt uns und auch die Kinder nicht aus der Reserve. Außer Wald ist unterwegs auch nicht wirklich etwas zu sehen. Schön wir es dann oben auf der Gowilalm. Auf der Wiese öffnet sich der Blick zum Nationalpark mit dem Sengsengebirge und das Tote Gebirge. Die Hütte der Gowilalm hat in den Sommermonaten geöffnet und gibt Essen samt Getränken aus.

Von Gowilalm zurück nach Oberweng wandern

Zurück nehmen wir dann den Weg 617. Und das erweist sich als gute Entscheidung! Hinter der Alm wandern wir auf einem Höhenweg mit Blick auf die schöne Bergspitze des großen Pyhrgas. Unten ist der schöne Almboden der Holzeralm zu sehen. Das gefällt uns allen. Und es ist ein Wandersteig, kein breiter Forstweg. Über den Steig geht es hinunter zur nicht bewirtschafteten Holzeralm. Der Weg führt über den Almboden, wo die Kinder noch auf den großen Felsen klettern. Das ist schön im Familienurlaub!

In Spital am Pyhrn wandern mit Kindern

Von der Gowilalm wandern wir auf dem Wanderweg 617 hinunter - mit dieser Aussicht!
Von der Gowilalm wandern wir auf dem Wanderweg 617 hinunter – mit dieser Aussicht!
Und so schön ist es zwischen Gowilalm und Holzeralm zum Wandern
Und so schön ist es zwischen Gowilalm und Holzeralm zum Wandern
Bei der Holzeralm liegt ein hausgroßer Stein - den die Kinder zu einer Klettereinlage nutzen
Bei der Holzeralm liegt ein hausgroßer Stein – den die Kinder zu einer Klettereinlage nutzen

Wanderung in Spital am Pyhrn
Danach nimmt der Wald wieder zu, aber wir kommen unterwegs an ein paar Lichtungen vorbei. Schön ist auch das Wandern am Bachlauf und den Weiden für die Kühe. Im Bereich der Stefansbergalm (nicht bewirtschaftet) wird der Weg wieder breiter. Mit der schönen Aussicht auf die Landschaft stört uns das aber nicht mehr so.

Nach rund 3 Stunden stehen wir wieder am Parkplatz und sind zufrieden. Der Wanderweg 617 war wirklich sehr schön zu wandern. Der 616 ist vielleicht an extrem heißen Tagen angenehm, weil er im Schatten liegt. Ansonsten würden wir euch empfehlen, überhaupt nur den 617er zu wandern. Er ist landschaftlich einfach viel abwechslungsreicher und dauert nur 15 Minuten länger als langweilige breite Weg.

Nach unserem Bergausflug fahren wir zurück ins Familienhotel nach Windischgarsten, wo die Kinder gerne in das Bad gehen möchten.
—> hier noch mehr Tipps für einen Familienurlaub in den Bergen