Blogheim.at Logo

Wettersteinhütte rodeln

Wettersteinhütte rodeln: Das ist der Ausblick von der Rodelbahn kurz unterhalb der Hütte
Wettersteinhütte rodeln: Das ist der Ausblick von der Rodelbahn kurz unterhalb der Hütte

Wettersteinhütte rodeln Leutasch

Anspruchsvoll rodeln mit Kindern in Leutasch
Cooler Winterausflug oder Spaß im Winterurlaub für die ganze Familie gesucht? Ihr wollt mal was anderes machen als Schifahren und trotzdem als Familie den Winter hautnah erleben? Wer ein bißchen ältere Kinder, so ab acht Jahren, mit ein wenig Kondition, für den haben wir hier den richtigen Tipp: Die Rodelbahn zur Wettersteinhütte in Leutasch. Fast 600 Höhenmeter geht es auf 3 Kilometern von der urigen Wettersteinhütte per Rodel oder Schlitten hinunter.

Wettersteinhütte rodeln: Hier ist´s schneesicher

Die Anreise zur Leutasch Rodelbahn

Leutasch ist ein richtiges „Schneeloch“, hier stimmen in den meisten Wintern die Wetterverhältnisse perfekt, um die Landschaft in ein richtiges Wintermärchen zu verwandeln. Ideale Vorraussetzungen zum Rodeln mit Kindern. Ihr fahrt nach Leutasch und dort weiter immer Richtung Gaistal. Ihr parkt am Parkplatz P2 „Stupfer“. Hier unten im Tal ist es meistens richtig eisig, da hier kaum Sonne hereinkommt. Die Leutascher Ache bildet an den Rändern Eis und plätschert als romantischer Winterfluss durch das Gaistal. Von dort führt euch der Weg direkt hinauf zur Wettersteinhütte.

—> hier alle Details für die Anreise zum Parkplatz im Gaistal.

Wettersteinhütte rodeln in der schönen Leutasch

Wettersteinhütte rodeln: Das winterliche Gaistal mit der Leutascher Ache, links die Hohe Munde
Wettersteinhütte rodeln: Das winterliche Gaistal mit der Leutascher Ache, links die Hohe Munde

Aus dem Gaistal zur Wettersteinhütte

Ein kurzes Stück geht ihr relativ flach hinauf, doch dann wird es für etwa 20 Minuten ziemlich steil. Doch lasst euch bitte davon nicht abschrecken, dass bleibt nicht so! Bald kommt ihr auf den breiteren und flacheren Weg, der vom Ortsteil Klamm heraufführt (dort kann man leider nirgends richtig parken, deswegen beschreibe ich die Tour auch nicht von dort). Durch den Winterwald geht es nun weiter hinauf. Es ist in diesem Wegabschnitt nicht besonders steil, die Bahn super präpariert, so dass es leicht zu gehen ist.

Auf der Rodelbahn durch den Winterwald

Für die Kinder vielleicht nicht so interessant, aber als „Großer“ sollte man sich immer mal wieder umdrehen und das tolle Panorama genießen. Kleine Pausen sind mit den Kids natürlich erlaubt und während die lieben Kleinen vielleicht schon mal kurz testen, ob der Rodel auch wirklich fährt, könnt ihr gegenüber die Hohe Munde oder links das Karwendelgebierge im Winterkleid bestaunen. Nach einer Trink- und vielleicht kleinen süßen Pause, geht’s weiter den Weg bergauf. Nach etwas mehr als dem halben Weg, führt links ein Wegweiser in den Wald hinein „Wettersteinhütte“.

Dies ist eigentlich die Beschilderung zum Wandern im Sommer, aber auch die Variante, wenn der Hauptwinterweg aufgrund von Lawinengefahr gesperrt ist. Dieser Weg ist wieder steiler und führt eher direkt den Berghang hinauf. Ist der normale Weg offen, empfehlen wir auf jeden Fall den breiten Weg geradeaus. Ihr geht dann noch um ein paar Kurven und kommt langsam aus dem Wald heraus. Vor euch breiten sich jetzt auch die Hänge des Wettersteingebirge aus. Das finde ich im Winter wirklich wahnsinnig beeindruckend.

Wettersteinhütte rodeln: Tolle Rodelbahn bei der Hohen Munde

Wettersteinhütte Rodeln: Jetzt ist es nicht mehr weit bis zur beliebten Hütte in der Leutasch
Wettersteinhütte Rodeln: Jetzt ist es nicht mehr weit bis zur beliebten Hütte in der Leutasch

Keine Rodelbahn für Kleinkinder

Jetzt wird es die letzten 100 Höhenmeter noch mal steil. Deshalb empfehlen wir die Tour wirklich nur mit größeren Kindern, weil diese letzten 20-25 Minuten noch mal Kraft brauchen. Der Weg wird jetzt auch wieder schmaler. Dafür kann man aber schon die Hütte sehen und mit diesem Ziel vor Augen gelingt der Anstieg leichter. Den oben warten die Hüttenwirte Beate und Hans mit einem sehr sehr guten Kaiserschmarrn auf euch.

 Das ist der Kaiserschmarren auf der Wettersteinhütte, mit Apfelmus oder Preiselbeeren
Das ist der Kaiserschmarren auf der Wettersteinhütte, mit Apfelmus oder Preiselbeeren

Von der winterlichen Wettersteinhütte rodeln

Wenn die Sonne scheint nehmt doch auf der Außenterasse Platz, hier habt ihr eine tolle Aussicht. In der Hütte ist es beim Schneetreiben richtig gemütlich. Wer keinen Kaiserschmarrn mag, es gibt natürlich auch Deftiges. Und danach kommt natürlich worauf alle nach dem anstrengenden Aufsteig gewartet haben: die Abfahrt! Durch die Länge der Bahn ist natürlich auch die Abfahrt ein langer toller Spaß. Das erste steile Stück ist besonders steil und damit Extra-Vorsicht geboten.

Wettersteinhütte rodeln mit Kindern

Wir nehmen von der winterlichen Wettersteinhütte Abschied und rodeln nach unten

Die Wettersteinhütte Rodelbahn
Leichter zu bremsen ist der Rodel, wenn ihr euch ganz hinten drauf stetzt und vorne stark nach oben zieht. Wer noch nicht so oft gerodelt ist, bitte den Kindern Anweisung geben, bergseitig zu rodeln und immer rechtzeitig abzubremsen. Kinder fahren bei uns immer mit Helm! Liegt das steile Stück hinter euch, geht es ganz entspannt abwärts. Mit einem Renn- oder Sportrodel kann man sich auch toll in die Kurven legen. Zum Schluss müsst ihr noch ein wenig aufpassen, dass ihr nicht vergesst wieder rechts in den Weg zum Parkplatz abzubiegen.

Sonst müsst ihr lange an der Straße zurück gehen. Beim Steilstück natürlich noch mal gut bremsen und dann die letzten Meter runter nochmal genießen. Wie immer ist die Abfahrt viel zu schnell vorbei. Ich hoffe ihr könnt diese tolle Tour mit euren Kindern im Familienurlaub genießen und sie motivieren, sich ein wenig anzustrengen. Unsere Kinder lassen sich ja immer ganz gut mit ein paar kleinen „Überraschungen“ den Berg hinauf locken. Und runter rodeln ist für uns ein cooler Familienspaß, den wir gerne zusammen erleben.

Mehr Inspiration für deinen Winter mit Kindern?

—> das sind unsere tollen Rodelbahnen in Tirol

–> Dazu passend unsere Tipps zum Rodeln mit Kindern in Bayern

–> und mehr Ideen für einen Winterurlaub mit Kindern ohne Ski 

Günstiger Skiurlaub mit Kindern in Österreich & Deutschland

Skiurlaub mit Kindern Angebote: Familienhotels an der Piste!
Skiurlaub mit Kindern Angebote: Familienhotels an der Piste!

Nachdem wir schon so viele Familienhotels gesehen haben, sind wir eine Partnerschaft mit den JUFA Hotels eingegangen. Sie sind über ganz Österreich verteilt, mittlerweile sogar in Liechtenstein und auch Deutschland. Wir haben aus den vielen guten Familienhotels diejenigen herausgesucht, die direkt an der Skipiste liegen oder ein besonderes Winterangebot haben. Es gibt sogar Familienhotels an der Piste inkl. gratis Skipass für die ganze Familie! 25 Angebote für einen günstigen Skiurlaub mit Kindern können wir besonders empfehlen, von einigen Tagen Aufenthaltsdauer bis zu einer ganzen Woche im Schnee.

Hier alles 25 Angebote im Detail und welche Vorteile sie bieten:

—> 25 x günstiger Skiurlaub mit Kindern