Allegria Stegersbach

Allegria Stegersbach - das Thermenhotel im Burgenland
Allegria Stegersbach – das Thermenhotel im Burgenland
Auf dem Weg zum Allegria Stegersbach
Auf dem Weg zum Allegria Stegersbach

Unser Urlaub im Familienhotel Allegria Stegersbach

Familienhotel im Südosten von Österreich
Auf unserem Roadtrip durch Österreich kommen wir nun von der Steiermark ins Burgenland. Die letzten Tage waren wir für einen kurzen Städteurlaub mit Kindern in Graz und fahren jetzt in ein besonders beliebtes Familienhotel nach Stegersbach. Nur rund eine Stunde ist das Familienhotel Allegria von der Landeshauptstadt Graz in der Steiermark entfernt. In dieser einen Fahrstunde im Auto ändert sich aber viel: Wir kommen aus der Hektik einer Stadt heraus, hinaus in die Natur. Die Häuser werden niedriger und vor allem weniger. Viel Grün und Landschaft.

Allegria Stegersbach mit Kindern

Im Burgenland kommen wir in eine Hügellandschaft und viele freie unverbaute Flächen. Die Straßen werden immer kleiner und schmäler. Bekannt ist die Region rund um Stegersbach vor allem für seine Thermen. Für Familien ist die Familientherme in Stegersbach ideal zum Plantschen und Schwimmen – und das Gute: Diese Familientherme gehört zum Familienhotel Allegria dazu. Wir sind schon sehr gespannt und erwarten hinter jedem Hügel endlich das Hotel. Und dann ist es endlich soweit und wir stehen vor dem riesigen Familienhotel. Eine große Auffahrt führt uns zum Empfang. Wir treten in die große Lobby ein und merken sofort, dass ich hier die ganze Welt um die Kinder dreht. Der Familienurlaub beginnt…

Allegria Stegersbach: Der großzügige Eingang im Familienhotel Allegria Stegersbach - hier dreht sich alles um´s Wasser
Der großzügige Eingang im Familienhotel Allegria Stegersbach – hier dreht sich alles um´s Wasser
Wir checken ein und bekommen die Zimmerkarten in Form einer Uhr mit Chip
Wir checken ein und bekommen die Zimmerkarten in Form einer Uhr mit Chip

Familienzimmer im Allegria Stegersbach

Allegria Stegersbach: Das 54 Quadratmeter große Familienzimmer auf zwei Ebenen - die Familien-Maisonette
Allegria Stegersbach: Das 54 Quadratmeter große Familienzimmer auf zwei Ebenen – die Familien-Maisonette

Großzügige Familienzimmer im Allegria
Wir checken bei den freundlichen Mitarbeitern für unseren Familienurlaub in Österreich ein und sind gespannt, wie unser Zimmer aussieht. Wir wollten ein größeres Zimmer, mit getrennten Schlafräumen für Kinder und Eltern. Nun finden wir uns im Hotel in dem Zimmer Familien-Maisonette wieder. Auf 54 Quadratmeter haben wir alles, was wir im Familienurlaub brauchen. Einen Wohnraum mit zwei Betten und Schreibtisch im Erdgeschoß, WC und Bad getrennt, oben das Master-Schlafzimmer. Die Kinder besetzen das Zimmer gleich und bestimmen, dass sie oben schlafen möchten. Wir sind einverstanden – ich komme unten in den Genuß des größeren Schreibtisches…

Ab in die Therme mit Kindern

Vom Bett ins Bad mit Kindern
Wir sind aber trotz der Reisestrapazen nicht lange im Zimmer. Die Therme möchten wir gerne sehen. Sie ist ja die Besonderheit dieses Familienhotels. Von den Zimmern geht ein Durchgang direkt in die Familientherme. Die Kinder möchten sie gleich erforschen, so dass wir vor dem Auspacken nur die Badesachen heraussuchen, sie anziehen und im Bademantel gleich in den Thermenbereich gehen.

Allegria Stegersbach:  Wir gehen durch den Bademantelgang in die Therme und haben diesen Blick auf die lange Wasserrutsche
Allegria Stegersbach: Wir gehen durch den Bademantelgang in die Therme und haben diesen Blick auf die lange Wasserrutsche

Die Familientherme in Stegersbach mit den vielen Schwimmbecken
Nachdem wir den langen Gang bis zum Ende gegangen sind, sehen wir rechts die große Rutsche. Unter ihr das große Außenbecken zum Schwimmen. Heute ist schon wieder so ein heißer Tag, so dass die vielen Liegen samt Sonnenschirme gut belegt sind und sich im Wasser die Familien tummeln. Im Innenbereich suchen wir uns eine freie Badeliege und legen unsere Sachen ab. Der Wildwasser Kanal ist gerade im Betrieb. Das möchte der Große sofort ausprobieren, der Kleine ist mit dabei. Durch den Wasserstrom lassen wir uns im Kreis ziehen. Danach geht es weiter zu den Wasserrutschen.

Allegria Stegersbach:  Innen gibt es noch zwei weitere Wasserrutschen - sie werden gleich  ausprobiert, leider sieht man nur die Füße und das Wasser... Die Rutsche  ist sehr schnell und am Ende wird man mit dem Wasser gebremst. Deswegen  keine guten Bilder, aber viel Spaß beim Rutschen.
Allegria Stegersbach: Innen gibt es noch zwei weitere Wasserrutschen – sie werden gleich ausprobiert, leider sieht man nur die Füße und das Wasser… Die Rutsche ist sehr schnell und am Ende wird man mit dem Wasser gebremst. Deswegen keine guten Bilder, aber viel Spaß beim Rutschen.
Nebendran sind zwei Becken für kleinere Kinder, plus die "Schlangenrutsche" für Kleinkinder
Nebendran sind zwei Becken für kleinere Kinder, plus die „Schlangenrutsche“ für Kleinkinder

Thermenurlaub mit Kindern

Zwischen dem Wildwasserkanal und dem großen Innenschwimmbecken befinden sich zwei parallel verlaufende Wasserrutschen. Der Große rutscht zuerst und ist überrascht wie schnell es hinunter geht. Der Kleine möchte ihm nicht nachstehen und macht sich ebenfalls auf den Weg zur Wasserrutsche. Rasant geht es mit der Rutsche hinunter, das ist ihm zu schnell. Deshalb entscheidet er sich für die Schlangenrutsche. Sie ist ideal für kleine Kinder und endet in einem Kinderbecken.

Direkt daneben gibt es ein weiteres Becken für kleinere Kinder. In dem Kleinkinderbecken steht ein Nashorn. Es gibt noch weitere Wasserbecken, aber den größten Spaß hat er an diesem Nachmittag mit dem Wasserspiel für Kinder im Außenbereich. Mit einer Wasserkanone lässt es sich gut auf den Papa zielen. Aber es ist heute eh extrem warm und so eine willkommene Abkühlung.

Familienhotel Burgenland:  Das fand der Kleine cool: Mit der Wasserkanone spritzen
Familienhotel Burgenland: Das fand der Kleine cool: Mit der Wasserkanone spritzen
Der Wasserpark außen mit dem wasserspeienden Störchen
Der Wasserpark außen mit dem wasserspeienden Störchen

Allegria Stegersbach Ausflugsziele

Freizeitmöglichkeiten rund um das Familienhotel Allegria
Für die meisten Familien ist die Familientherme DER Grund in das Allegria zu reisen. Es gibt aber auch rund um das Familienhotel Ausflugsziele, die sich mit Kindern lohnen. Wir waren an einem Nachmittag im nur 2 Kilometer entfernten Hochseilgarten. Dort kann die ganze Familie mit Kindern in luftiger Höhe klettern – eine tolle Attraktion insbesondere für Teenager, denen sonst immer gleich zu langweiligt ist. Hier die Bilder von unserem Ausflug mit Kindern in den Hochseilgarten Stegerspark.

Das wohl bekannteste Ausflugsziel im näheren Umkreis ist die Schokoladenfabrik von Zotter. Welches Kind will nicht einmal in eine Schokoladenfabrik verschiedene Sorten probieren und nach Herzenslust Schokolade essen? Davor gibt es die Erklärung über die Entstehung der Schokolade und den Erfinder der bekannten österreichischen Zotter Schokolade. Das haben wir beim Besuch der Schokoladenfabrik erlebt.

Nach unserem Aufenthalt im Allegria waren wir auch noch in Eisenstadt. Es ist die Hauptstadt des Burgenlands, eine gute Autostunde vom Familienhotel entfernt. Dort kann man schön durch die Fußgängerzone bummeln. Und mit Kindern lohnt sich der Besuch vom Schloss Esterhazy – es steht direkt am Eingang der Fußgängzone. Durch das Schloss gibt es eine Führung, es werden auch eigene Kinderführungen am Freitag angeboten. So haben wir den Ausflug ins Schloss Esterhazy erlebt.

Allegria Stegersbach Bewertung

Ein schöner Tag im Allegria Familienhotel geht zu Ende. Und wie war´s?

Familienhotel mit italienischem Touch
Wie war unser Familienurlaub im südöstlichen Teil von Österreich? Wir waren vorher noch nie in dieser Gegend. Es ist anders hier im Burgenland als der Teil Österreichs, der bei den meisten Familien als Bild im Hinterkopf präsent ist. Keine Berge, dafür Weite, viel Platz und hügelig. Außerdem viel Sonne und eher südländisches Flair. So haben wir das Allegria Familienhotel in Stegersbach wahrgenommen. Im Familienurlaub mit Kindern lockt das Wasser, das gibt es hier in Mengen mit den vielen Schwimmbecken. Gleichzeitig ist es natürlich nicht billig, aber im Vergleich zu anderen Familienhotels ein leistbarer Familienurlaub.

–> unsere besten Familienhotels in Österreich