Chiemsee mit Kinderwagen

4.4/5 - (16 votes)
Wandern mit Kinderwagen Chiemgau - am Chiemsee Ufer!
Wandern mit Kinderwagen Chiemgau – am Chiemsee Ufer!

Chiemsee mit Kinderwagen – Wanderungen & Ausflugsziele

Leichte Wanderung mit Kinderwagen in Chieming am Chiemsee
Wir sind für ein paar Tage am Chiemsee mit Kleinkind. Es ist ein schöner Frühlingstag und wir wollen wandern mit Kinderwagen. Aber wo geht das am besten? Wir werfen einen Blick auf die Karte. Während am Südufer der Chiemsee die Autobahn für Unruhe sorgt, ist es am Nordufer des Chiemsee ruhiger. So suchen wir hier nach einer Chiemsee Wanderung mit Kinderwagen und haben diesen Weg gefunden. er führt von Chieming nach Seebruck – immer am Chiemsee entlang!

Er wird euch auch gefallen: Wunderbar ruhig – und sonnig. Am Chiemsee-Ufer entlang, fern der großen Straßen mit den vielen Autos. Beste Voraussetzungen für unsere Wanderung mit Kindern im Familienurlaub in Bayern. Unterwegs sorgt ein Spielplatz für die Kinder für Stimmung und wenn ihr im Sommer hier seid, gibt es viele Badestellen am „bayerischen Meer“. Nach diesem Ausflug haben wir noch weitere coole Wanderungen am Chiemsee mit Kinderwagen gefunden plus einige gute Ausflugsziele am Chiemsee. Wir zeigen sie dir nach der Wanderung in Chieming.

Kinderwagenwanderung in Chieming im Chiemgau

Hier startet die Kinderwagenwanderung im Chiemgau
Wir starten unsere Wanderung mit Kindern direkt im Ort Chieming. Im Ortszentrum befindet sich das Wirtshaus am See, leicht zu finden an der Ortsstrasse. Hier in diesem Bereich sind die kostenpflichtigen Parkplätze direkt am Chiemsee zu finden. Wer nicht direkt in Chieming wohnt (es gibt Ferienwohnungen aber leider keine Familienhotels), erreicht den Ausgangspunkt leicht von der Autobahn München – Salzburg. Am besten in Grabenstätt ausfahren und auf der Umfahrungsstrasse bis nach Chieming. Hier die passende Google Karte zur Orientierung.

So wandern wir am Chiemseeufer mit dem Kinderwagen
Nun geht es los. Am Parkplatz in Chieming beginnt der Uferweg rund um den Chiemsee. Am besten zum Wandern eignet sich die Richtung nach Seebruck. Hier ist man fern jeglichen Verkehrs und kann an vielen Stellen sogar direkt an den Chiemsee – incl. Chiemseestrand. Mit dem Kinderwagen rollt es problemlos auf dem Teer dahin. Anfangs noch direkt am Ufer, dann auf befestigten, breiten Waldwegen in Richtung Seebruck. Unterwegs kommt nach wenigen Minuten ein schöner Spielplatz für Kinder – vielleicht ein Anreiz für die Kleinen nun einige Minuten zu laufen? Ansonsten können hier die größeren Geschwister spielen.

Mit Kinderwagen wandern und baden am Chiemsee

Kinderwagen Wanderung mit Badestrand am Chiemsee
Direkt gegenüber befindet sich ein schöner Kieselstrand, wo man im Sommer baden kann. Bereits im März finden sich aber auch schon die ersten Sonnenanbeter ein, die hier die warme Sonne direkt am See mit dem Panorama der Chiemgauer Alpen geniessen. Hochgern, Hochfelln, Kampenwand und der Wilde Kaiser erheben sich direkt hinter dem See. Ein majestätischer Anblick.

Nach der kurzen Pause am Spielplatz und dem schönen Blick auf die Berge wandern wir weiter. Der Großteil des Wanderweges liegt noch vor uns. Insgesamt sind es 7,5 Kilometer von Chieming bis Seebruck. Hin und zurück also 15 Kilometer! Wir wandern einfach so vor uns hin und schieben den Kinderwagen vor uns her. Nachdem der Weg total flach ist geht es gut. Ohne Höhenmeter führt die Kinderwagenwanderung am See entlang. Solange man keine kleinen wandernden Geschwister dabei hat, geht die Entfernung gut. Ansonsten einfach mal eine Pause einlegen. Es stehen viele Rastbänke am Weg. Außerdem mußt du ja nicht die komplette Strecke bis Seebruck wandern, sondern kannst unterwegs umkehren.

Kinderwagen und Schifffahrt am Chiemsee

Unsere Wanderung mit Kinderwagen am größten See in Bayern
Eine Tour zum Wandern mit Kindern für´s Wochenende, wenn man in München und Umgebung wohnt. Wenn man den gesamten Wanderweg zwischen Chieming und Seebruck wandert, absolviert man hin und zurück 15 Kilometer – eine nicht zu unterschätzende Wegstrecke. Abwechslung bieten zahlreiche Aussichtsstege, die in den Chiemsee hineinragen. Ausserdem gibt es immer wieder Sonnenbänke und auch kleine Einkehrmöglichkeiten. Dadurch daß keine Höhenmeter zu wandern sind und der Weg insgesamt befestigt ist, kannst du hier perfekt mit dem Kinderwagen wandern.

Noch mehr gute Ideen am Chiemsee mit Kinderwagen

Coole Ausflüge am Chiemsee mit Kinderwagen
Coole Ausflüge am Chiemsee mit Kinderwagen

In Prien am Chiemsee wandern mit Kinderwagen

Ähnlich wie die Wanderung von Chieming nach Seebruck ist diese Wanderung in Prien am Chiemsee: Au dem Ort Prien führt ein breiter Wanderweg direkt am Ufer entlang nach Norden. Rechts ist der Blick auf den See fantastisch. Nicht weit vom Ufer liegt die Halbinsel Sassau. Lust bis dorthin zu wandern? Das geht nämlich auch mit Kinderwagen. Folge einfach der kurvigen Uferlinie mit den vielen Buchten. So kommst du nach rund 6 Kilometer auf der Insel an. Ein Weg führt direkt bis ans Ufer. Er endet hier. Nach einer kurzen Pause geht es zurück zum Ausgangspunkt. Geheimtipp Badesteg: Du kommst auf dem Rückweg an einem der schönsten Stege des Chiemsees vorbei – und auf dem ist sogar das Baden erlaubt.

Kurze Chiemsee Wanderung in Gstadt am Chiemsee

Wenn du nicht so lange am Chiemsee mit dem Kinderwagen unterwegs sein möchtest, ist vielleicht die kurze Wanderung in Gstadt am Chiemsee perfekt für dich. Von Gstadt führt sie direkt am Ufer entlang. Ziel ist der Aussichtsturm Ganszipfel. Gut 1 Kilometer lang ist der Weg bis hierher. Den Aussichtspunkt solltest du dir keinesfalls entgehen lassen! Vom Aussichtsturm Ganszipfel hast du den besten Ausblick auf die Fraueninsel, Herreninsel und die Krautinsel. Das Besondere an dieser Perspektive ist der Blick über den Chiemsee, auf die Insel, überragt von den Gipfeln der Chiemgauer Alpen.

Mit Schiff und Kinderwagen auf die Fraueninsel

Lust auf eine außergewöhnliche Chiemsee wanderung? Dazu zählt auch unsere kleine Wanderung mit Kinderwagen in Verbindung mit dem Schiff. Schon mal einen Inselausflug am Chiemsee mit Kinderwagen gedacht? Mit dem Schiff kannst du von Chieming, Seebruck oder Prien auf die Fraueninsel fahren. Auf der Fraueninsel gibt es einen Rundweg rund um die Insel. Er ist breit und befestigt. Ideal zum wandern mit Kinderwagen. Außerdem ist die Fraueninsel an sich sehenswert. Knapp 250 Personen wohnen hier in 50 Häusern mitten im Chiemsee. Ohne Autos, dafür mit vielen Besuchern.
—> Das was unser Ausflug mit Kindern auf die Fraueninsel

Mit Schiff und Kinderwagen auf die Herreninsel

Gleich geht ein Ausflug mit Kinderwagen auf die Herreninsel. Sie ist deutlich größer als die Fraueninsel. Während die Fraueninsel gut 15 Hektar groß ist, mißt die Herreninsel etw 238 Hektar. Die Rundwanderung auf der Herreninsel ist rund 9 Kilometer. So kannst du weit mehr Zeit beim Wandern auf der Insel verbringen als auf der Fraueninsel. Der Nachteil der Herreninsel: Ein Teil der Wanderung führt nicht direkt am Ufer entlang. Der schönste Teil der Kinderwagen Wanderung auf der Chiemseeinsel ist rund um die Anlegestelle der Schifee. Von hier kannst du „links“ nach Norden hinauf zur nördlichsten stelle der Herreninsel wandern. Von dort geht es am Westufer entlang in Richtung Großer Kanal. Hier siehst du auch das bekannte Schloss Herrenchiemsee.

Du kannst wunderbar am Kanal wandern. Auf dem Weg erreichst du den Apollo Brunnen und das Schloss Herrenchiemsee. Schau dir unbedingt die Außenanlagen an. Sie sind prächtig. Es ist ein Park auf der Insel. Vom Schloss kannst über die östliche Seestraße zurück zumr Schiffshaltestelle. Alternativ könntest die Runde vom Großen Kanal aus erweitern. Nicht direkt zum Schloss wandern, sondern erst noch hinunter in den Süden, wo Ottos Ruh ist. Das ist ein besonderer Aussichtspunkt. Der zweite bekannte Aussichtssichtpunkt ist Pauls Ruh und ebenfals im Süden – beim Südostzipel der Insel. Spätestens von hier geht die Chiemsee Wanderung mit Kinderwagen zum Schloss und zurück zum Schiff. Die lange Rundwanderung mit den beiden Aussichtspunkten ist etwa 9 Kilometer lang.

Häufige Fragen

Kann man am Chiemsee mit Kinderwagen wandern?

Ja, das ist prinzipiell möglich. Jedoch solltest du vorher genau schauen, welche Wanderungen Sinn machen. So ist zum Beispiel ein Teil des Chiemsee nicht attraktiv, weil hier die Autobahn verläuft. Besonders ansprechend fanden wir die Kinderwagen Wanderung zwischen Chieming und Seebruck.

Kann man auf den Chiemseeinseln mit Kinderwagen wandern?

Ja, auch das ist möglich. Der Chiemsee hat drei Inseln. Die Fraueninsel und die Herreninsel sind für die Öffentlichkeit zugänglich. Es gibt einen Schiffsverkehr, der dich mit Kinderwagen auf diese beiden Inseln bringt. Du kannst auf der Fraueninsel eine nette kürzere Rundwanderung machen, die immer am Wasser entlang führt. Auf der Herreninsel ist es eine längere Wanderung mit Abstecher beim bekannten Schloss Herrenchiemsee.

Wo kann man eine leichte Wanderung zu einem Aussichtspunkt am Chiemsee machen?

Extrem attraktiv ist der Aussichtsturm Aussichtsturm Ganszipfel. Er ist bei Gstadt am Chiemsee. Wenn du vom Ort gut einen Kilometer in Richtung Süden wanderst, erreichst du den genialen Aussichtsturm. Du kannst ihn kostenlos betreten. Von oben hast du einen gigantischen Blick auf den Chiemsee, incl. der Chiemsee Inseln Herrenchiemsee, Fraueninsel und Krautinsel. Vervollständigt wird das Panorama von den Bergen im Hintergrund.

Gibt es besonders attraktive Ausflugsziele im Chiemgau mit Kinderwagen?

Lohnend ist der Ausflug mit Kinderwagen zum Hans-Peter Porsche Traumwerk. Es ist in Anger (fast schon in Salzburg). Das Ausflugsziel ist extrem attraktiv. Bei Sonnenschein hast du einen großen Park mit Spielplatz (kostenloser Eintritt), durch eine masßstabsgetreue Miniaturdampfbahn fährt. Bei Regenwetter solltest du unbedingt in das Traumwerk hinein schauen. Es ist ein großes Spielzeugmusem, wobei die größte Anziehung die Eisenbahn-Miniaturwelt besitzt.

Wo ist das berühmte Freilichtmuseum?

Vom Chiemsee lohnt sich auch der Tagesausflug in berühmte Freilichtmuseum Salzburg. Du erlebst im Freilichtmuseum in die fünf „Gaue“ von Salzburg. Über 100 Bauwerke verteilen sich auf das riesige Areal. Neben den historischen Bauernhäusern gibt es ein Elektrizitätswerk, eine alte Mautstation, historische Mühlen oder eine Krämerei. Für Kinder interessant: Der große Erlebnisspielplatz und Museumseisenbahn. Besucher fahren mit ihr kostenlos mit.

Weiterführende Links