Einsiedelei Saalfelden

Die Einsiedelei Saalfelden - ein Kraftort in Salzburg mit Charme
Die Einsiedelei Saalfelden – ein Kraftort in Salzburg mit Charme

In Saalfelden zur Einsiedelei am Palfen wandern

Wanderung am Palfen zur Einsiedelei St. Georg in Saalfelden
Eine relativ kurze und nicht zu anstrengende Wanderung haben wir im Familienurlaub in Salzburg im Ort Saalfelden zu einer Einsiedelei gemacht. Die Einssiedelei ist zum Teil in den Bergfelsen hineingebaut. Man kommt nur über den Wandersteig herauf – auch der Einsiedler muß über diesen Weg alle seine Lebensmittel – selbst das Trinkwasser – hinauftragen.

Und das ist ein Stück: Die Einsiedelei befindet sich auf einer Höhe von 1001 Metern über dem Meer auf dem Palfen. Seit 1558 ist urkundlich erwähnt, dass oberhalb von Bachwinkl ein Georgsbild in einer Höhle des Felsen aufgestellt und verehrt wurde. 1664 wurde eine Einsiedelei im Felsen gebaut, die seitdem von einem Eremiten bewohnt wird. Zu diesem Ort der Stille kann man auf einem schattigen Weg durch den Wald hinaufwandern.

So wandern wir auf die Einsiedelei Saalfelden

Wir wollen uns die bekannte Einsiedelei anschauen. Start der Wanderung im Familienurlaub Salzburg ist am besten im Ortsteil Bachwinkl von Saalfelden, wo am Ende der Strasse ein Parkplatz für Bergwandererautos zur Verfügung steht.

Von dort kannst du in einer knappen Stunde hinaufwandern zur Einsiedelei St. Georg. Es sind bei dieser Wanderung mit Kindern ca. 200 Höhenmeter zu gehen. Dies ist eine angenehme Distanz mit Kindern.

Einsiedelei Saalfelden - direkt in die Felsen gebaut. Muss man gesehen haben.
Einsiedelei Saalfelden – direkt in die Felsen gebaut. Muss man gesehen haben.

Bei der Einsiedelei angelagt kann man auf einer der Bänke rasten. Die Einsiedelei ist einen Blick wert, das Gebäude ist in eine Höhle des Felsen hineingemauert und die Aussenwand schliesst fast bündig mit der Felswand ab. Richtung Süden öffnet sich der Blick auf das wenig tiefer gelegene Schloss Lichtenberg und Saalfelden im Tal.

Zur Steinalm im Steinernen Meer weiterwandern

Saalfelden wandern - von der Einsiedelei zur Steineralm im Steinernen Meer
Saalfelden wandern – von der Einsiedelei zur Steineralm im Steinernen Meer

Für Geübte besteht die Möglichkeit, von der Einsiedelei Saalfelden weiterzuwandern auf die Steinalm. Die Alm befindet sich in Richtung steinernes Meer und bedeutet noch einmal rund 300 Höhenmeter Aufstieg. Jedoch ist die Steinalm von der Einsiedelei nur über einen schwierigen Steig (schwarzer – schwieriger Wanderweg!) zu erreichen. Mit Kindern muss man hier aufpassen.

Bewertung Einsiedelei Saalfelden

Die Wanderung zur Einsiedelei am Palfen war sehr eindrucksvoll. Ich erinnere mich noch Jahre später an diese Familienwanderung. Einsiedeleien gibt es viele. In dieser Lage nur sehr wenige – und man kommt durch diese Wanderung direkt hin. Ähnlich wie bei St. Georgenberg.

Gleich in der Nähe haben wir auch die Wanderung zum Naturdenkmal Birnbachloch gemacht und waren hier in Leogang wandern mit Kindern.

–> mehr schöne Ausflugsziele in Salzburg und erlebnisreiche Wanderungen im Salzburger Land

Familienurlaub in den Bergen: Die besten Angebote

Familienhotel in den Bergen - die besten Angebote für deinen Urlaub mit Kind
Familienhotel in den Bergen – die besten Angebote für deinen Urlaub mit Kind

Nachdem wir schon so viele Familienhotels gesehen haben, sind wir eine Partnerschaft mit den JUFA Hotels eingegangen. Sie sind über ganz Österreich verteilt, mittlerweile sogar in Liechtenstein und auch Deutschland. Wir haben aus den vielen guten Familienhotels diejenigen herausgesucht, die entweder in einer wunderschönen Natur liegen oder tolle Sommerangebote für euch bereithalten. Die Hotels haben Indoor und meistens auch Outdoor Spielplätze für Kinder, Familienzimmer und oft noch eine schöne Sauna. Beim Essen wird Wert auf Regionalität gelegt und an den reichhaltigen Buffets findet jeder etwas für seinen Geschmack. In den „Raus-Zeit“-Angeboten wird euch der Urlaub in der Natur schmackhaft gemacht.

Hier geht es zu den Angeboten im Detail:

—> Familienurlaub in den Bergen