Holledau

Auflugsziele Holledau: Der Kuchlbauer Turm in Abendsberg
Auflugsziele Holledau: Der Kuchlbauer Turm in Abendsberg

Holledau mit Kindern

Unterwegs mit Kindern im Hopfenland Holledau
Wir machen einen Familienurlaub in Bayern und reisen für 3 Tage im Landkreis Kelheim. Wir sind heute unterwegs im Hopfenland Holledau (oder Hallertau). Viele von euch sind vielleicht schon mal im Juli/August vorbeigefahren, auf dem Weg in den Süden.
Die Hallertau ist im Dreieck zwischen München – Ingolstadt – Regensburg, rund um Kelheim. Dann habt ihr sicher auch schon die großen Hopfenanlagen gesehen. Hier sagt man Hopfengarten. Wir schauen sie an, die Hallertau mit Kindern.

Holledau: Hopfenland Bayern

Einige der bis zu 7 Meter hohen Hopfenstangen siehst du auch von der Autobahn. Wir biegen heute mal von der Autobahn ab und begeben uns in diese interessante Gegend. Oder was wisst ihr so über Hopfen?
Wir nämlich fast nix, außer, dass man ihn für‘ s Bierbrauen braucht. So führt uns der erste Weg auch zu einer Brauerei. Ja, ja, Brauereien kann man  doch überall anschauen, werdet ihr euch denken. Aber die hier ist etwas Besonderes. Es ist eines der Top-Ausflugsziele in Bayern!

Kuchlbauer Turm

Das faszinierende Ausflugsziel in Bayern: Der Kuchlbauer Turm von Hunderwasser wird zusammen mit der Brauerei besichtigt
Das faszinierende Ausflugsziel in Bayern: Der Kuchlbauer Turm von Hunderwasser wird zusammen mit der Brauerei besichtigt

Ausflug mit Kindern in Kuchlbauer’s Bierwelt in Abensberg
Abensberg liegt zwischen dem Autobahndreieck Holledau und Regensburg. Schon von weitem sieht man eine goldene Turmspitze blinken. Zum Bierturm Abensberg führt uns unser Weg. Neben der Brauerei wurde im Biergarten vom Künstler Friedensreich Hundertwasser zusammen mit dem Architekten Peter Pelikan ein 35 Meter hoher Turm erbaut.

Und auch im restlichen Brauhaus wurde dieser Stil von Hundertwasser weitergeführt. Der Seniorchef ist nämlich Kunstliebhaber und wollte unbedingt das Bier mit der Kunst verbinden. Nach etwas längerer Überzeugungsarbeit konnte er Hundertwasser überreden, Pläne für einen „Bierturm“ zu entwerfen. Dabei verband die beiden die Liebe zur Natur und zur Ursprünglichkeit. Wir sind gespannt auf den Bierturm Abensberg.

Brauereiführung Hallertau

Die besondere Brauereiführung mit Kindern beim Kuchlbauer
Am Eingang erwartet uns schon unserer Führerin. Mit ihr zusammen besichtigen wir zuerst die Brauerei. Ein Pfad aus bunten Steinen und Scherben führt uns dabei durch die verschiedenen Räume. Neben den Braukesseln und vor allem im Gärraum „stinkt“ es unseren Buben gewaltig. Der Geruch, wenn Bier gebraut wird, ist für sie recht gewöhnungsbedürftig. Anschließend geht es in den alten Lagerkeller bei der Brauereiführung in der Hallertau.

Hier hat sich ebenfalls der Seniorchef einen Traum verwirklicht und ein Replikat von DaVincis „Letztem Abendmahl“ in Orginalgröße aufgestellt. Ich finde, es passt gut hierher. Im nächsten Raum erzählen uns die „Brauereizwerge“ etwas über das Abensberger Weißbier. Hier wird nämlich ausschließlich Weißbier produziert. Nicht nur Hundertwasser war Zwergenfan, auch unser Junior liebt die kleinen Männer und hört ihnen fasziniert zu.

Die Zwerge erzählen bei der Brauereiführung den Kindern vom Brauen
Die Zwerge erzählen bei der Brauereiführung den Kindern vom Brauen

Kuchlbauer´s Bierwelt bei Regensburg in Bayern

Aus der Brauerei in den Kuchlbauer-Turm
Jetzt ist es aber nicht mehr weit, bis zum Höhepunkt: dem tollen Hundertwasser – Turm. Im Turmkeller kann man noch mal etwas zum Künstler, aber auch zur Brauereifamilie erfahren. Danach geht es Etage um Etage weiter nach oben. Hier gibt es keine geraden Linien und viele Farben. Auch wenn wir selbst jetzt nicht so kunstinteressiert sind, begeistert uns die Architektur. Kleine Winkel und Erker und vor allem die Turmspitze  mit dem Raum „Baum der Erkenntnis“ sind echt beeindruckend und wunderschön.

Im Biergarten unterhalb des Turms, erwartet uns anschließend in unserem Familienurlaub in Deutschland eine gute bayerische Brotzeit und natürlich ein Weißbier. Leider haben wir jetzt nicht mehr so viel Zeit, weil wir bald schon wieder zum nächsten Programmpunkt müssen und so können wir leider nur noch einen kurzen Eindruck vom Kunsthaus mitnehmen. Dabei ist das wirklich noch mal spannend. Architektonisch wieder im gleichen Stil erbaut, beherbergt das Kunsthaus viele Orginal-Graphiken von Hundertwasser.

 Sehr gut und hausgemacht: Die Sulze im Biergarten beim Kuchlbauer Turm
Sehr gut und hausgemacht: Die Sulze im Biergarten beim Kuchlbauer Turm

Hallertau Ausflugsziel mit Kindern: Biergarten & Hopfen – Bauernhof

Unser nächstes Ausflugsziel: Der Hopfen – Erlebnisbauernhof

Von Abensberg führt unser Weg zum kleinen Ort Attenhofen. Wir kommen nun richtig rein ins Hopfenland der Holledau. Rechts und links der kleinen Straßen, sehen wir die großen Hopfengärten. Etwa 7 Meter ragen die Hopfenpflanzen hoch auf. In Attenhofen finden wir den Erlebnishof Stiglmaier. Dort begrüßt uns Elisabeth. Sie ist Hopfenbotschafterin, Biersommeliere und Hopfenbäuerin, also genau die richtige Person, die uns all unsere Fragen zum Hopfen beantworten kann.

Zum Ursprung des Bieres: Wie ist das mit dem Hopfen? Wir besuchen dern Hopfen-Erlebnishof in der Holledau
Zum Ursprung des Bieres: Wie ist das mit dem Hopfen? Wir besuchen dern Hopfen-Erlebnishof.

Hopfenerlebnis für Kinder – Hopfen ernten und Hopfenseife selbst machen

Wir dürfen Hopfendolden (die Früchte des Hopfens) pflücken, daran riechen und Elisabeth erklärt uns viel zum „Humulus lupulus“, wie der Hopfen auf lateinisch heißt. „Humulus lupulus“ bedeutet „der alles umschlingende Wolf“. Und dann wird es ein wenig handwerklich. Wir machen unsere eigene Hopfenseife. Die Kinder dürfen Hopfenpellets und Seifenflocken zermörsern. Mit einigen anderen Zutaten wird daraus ein „Seifenteig“. Das ist so richtig schön matschig. Jeder darf sich dann sein eigenes Stück so formen, wie er möchte.

Holledau: Das ist die Frucht der Hopfenpflanze - die Hopfendolden
Das ist die Frucht der Hopfenpflanze – die Hopfendolden

Alles rund um den Hopfen erfahren

Auf einem echten Hopfenbauernhof in der Holledau
Zu Hause müssen wir die Seife dann nur noch trocknen lassen. Nach dieser „anstrengenden“ Arbeit, haben wir uns eine erfrischende Hopfenlimonade verdient – die gibt es wirklich! Danach zeigt uns Elisabeth noch die Hopfenzupfmaschiene, das Herzstück ihres Hofes. In einer eigenen Halle untergebracht, bestaunen wir die große Machine. Die Kinder können sogar reinsteigen.

Zusammen mit der Hopfenbotschafterin Elisabeth machen wir eine Hopfenseife
Zusammen mit der Hopfenbotschafterin Elisabeth machen wir eine Hopfenseife
Und wir dürfen die Maschine anschauen, mit der die Hopfendolden von der Pflanze geschüttelt werden
Und wir dürfen die Maschine anschauen, mit der die Hopfendolden von der Pflanze geschüttelt werden

Bei einem kleinen Film erfahren wir im Familienurlaub dann noch alles über die Ernte. Zum Glück gibt es heute viele Maschinen, welche die Arbeit erleichtern. Ohne Maschinen bräuchte ein mittlerer Betrieb an die 120 Arbeiter. Und noch ein paar interessante Infos gibt es zum Hopfen: Ohne Hopfen gäbe es beim Bier keinen schönen Schaum und es wäre auch nicht so gut haltbar. Für 100 Liter Bier braucht man ca. 100 g Hopfen und in der Holledau wird 1/3 des weltweiten Hopfen angebaut!! 99% davon landen im Bier. Ansonsten ist er auch bekannt als Beruhigungs- und Schlafmittel, aber er hat auch krebshemmende Eigenschaften. Nur nicht in Bierform.

Hopfenhimmel

 Der Hopfenhimmel - Blick von 7 Metern Höhe über die Hopfengärten in der Holledau
Der Hopfenhimmel – Blick von 7 Metern Höhe über die Hopfengärten in der Holledau

Wo ist der Hopfenhimmel?

Nachdem wir bei Elisabeth nun schon so viel über den Hopfen erfahren haben, wollen wir richtig rein in den Hopfen. Das geht am schönsten im Hopfenhimmel. Der liegt ein wenig versteckt in der Nähe von Elsendorf im Ortsteil Landersdorf beim Hopfenhof Kirzinger. Mit Hilfe der Google Karte findest du den Hopfenhimmel.
Ein Schild führt uns hinein in den Hopfengarten. Kleine Infotafeln am Weg erklären noch mal einige interessante Fakten. Und dann spazieren wir hinauf auf die Aussichtsplattform und sind mittendrin. Das ist noch mal ein ganz anderes Erlebnis.

Der Hopfenhimmel ist die Aussichtskanzel in der Holledau
Der Hopfenhimmel ist die Aussichtskanzel in der Holledau

Hopfenhimmel in der Holledau

Der Hopfenhimmel – die Aussichtsplattform über den Hopfen in Elsendorf
Rechts und links und vorne und hinten nur noch Hopfen. Hier treffen wir auch Agnes, die Hopfenbäuerin. Sie zeigt uns noch mal verschiedenen Sorten, die sie extra um die Plattform herum angebaut haben. Einige Dolden sind schon fertig und können bald geerntet werden. Andere stehen erst am Anfang der Blüte und brauchen noch etwa 7 Wochen. Und wir erfahren auch, warum ein einziges Gewitter, die ganze Ernte vernichten kann. Die Dolden saugen sich dann so stark mit Wasser voll, dass sie ganz schwer werden und die Gerüste zum Einsturz bringen können.

Im „Gipfelbuch“ blättern wir dann auch ein ein wenig herum und sind total erstaunt, aus welchen Teilen der Welt die Menschen hierher finden. Andere kommen jedes Jahr wieder um den tollen Blick zu bestaunen. Für uns geht nun ein langer „Hopfentag“ zu Ende und wir machen uns auf zu unserer Unterkunft.

Der Hopfenhimmel ist beliebt bei Ausflugsgästen.
Holledau Ausflugsziele: Der Hopfenhimmel ist beliebt bei Ausflugsgästen.

In der Hallertau übernachten mit Kindern

Holledau : Über den Reiterhof gehen wir zum Haupthaus
Über den Reiterhof gehen wir zum Haupthaus
Auf dem Reiterhof am Litzlbach haben wir diese gemütliche Ferienwohnung
Auf dem Reiterhof am Litzlbach haben wir diese gemütliche Ferienwohnung

Holledau Übernachten im Reiterhof am Litzlbach in Unterschneidhart / Langquaid

In dem Mini-Dorf Unterschneidhart in der Gemeinde Langquaid finden wir unser Übernachtungsquatier. Neben den Pferdekoppeln steht das urige Ferienhaus, mit mehreren Appartments. Über eine Holzaußentreppe kommen wir zu unserer Wohnung. Sie liegt unter einem großen Dachfirst. Die eine Seite ist verglast, so dass die Räume schön hell sind. Die Einrichtung finden wir sehr originell und gemütlich.

Sie ist richtig groß und hat eine voll eingerichtete Küche!
Sie ist richtig groß und hat eine voll eingerichtete Küche!

Coole und große Ferienwohnung in der Holledau

Das Geländer der Mansarde, wo die Buben schlafen dürfen, ist aus Birkenholzstämmen. Und auf der großen Rattancouch wird erst mal gechillt. Viele liebevoll ausgesuchte Dekostücke machen das Wohn-/Esszimmer sehr wohnlich. Zum Reiterhof gehören auch noch Tipis. In denen könnte man sogar auch übernachten, aber mir ist ein richtiges Bett doch lieber. Wer mag darf sogar den kleinen Pool im Garten benutzen, wir sind aber grad zu erledigt von unserem Tag.  Pferdefans können natürlich die Pferde und Ponys in ihren Ställen oder auf der Koppel besuchen, wir betrachten sie lieber aus der Ferne!

Heute kein kochen in der Ferienwohnung - wir fahren in die Pizzeria nach Langquaid
Heute kein kochen in der Ferienwohnung – wir fahren in die Pizzeria nach Langquaid

Ein tolles Tag in der Holledau geht zu Ende! Viel zu oft sind wir bisher mit dem Auto durchgefahren. Wir sind gespannt, was wir morgen in Kelheim erleben werden.

—> so war es am Donaudurchbruch und in der Schulerloch Höhle

—> das haben wir im Altmühltal bei der Greifvogelschau erlebt

Unsere besten Ausflugsziele in Bayern

Kuchlbauer Turm - merk dir die Holledau Ausflugsziele für deinen nächsten Bayern Ausflug!
Kuchlbauer Turm – merk dir die Holledau Ausflugsziele für deinen nächsten Bayern Ausflug!