Garmisch Partenkirchen wandern mit Kindern

Das war das Ziel unserer Familienwanderung: Die Hängebrücke bei der Gamshütte am Wank
Das war das Ziel unserer Familienwanderung: Die Hängebrücke bei der Gamshütte am Wank

Garmisch Partenkirchen wandern mit Kindern: Hängebrücke Tannenhütte

Zur Hängebrücke in Garmisch Partenkirchen wandern mit Kindern
Bei unserem Familienurlaub Deutschland führt eine abwechslungsreiche Familienwanderung  in Garmisch Partenkirchen rund um die neue Tannenhütte. Spannend für Kinder: Zu dieser Wanderung in Bayern gehören zwei Schluchten und eine 55 Meter lange Hängebrücke. Damit lassen sich unsere Kinder noch leichter als sonst auf den Berg locken. Heute Nacht hat es stark geregnet, nach den heißen Sommertagen eine gute Abkühlung. Nachdem sich jetzt am Vormittag die letzten Tropfen verzogen haben, starten wir unsere Wanderung mit Kindern in Garmisch Partenkirchen.

Der Wasserfall bei der Schalmeiklamm war aber auch sehr schön beim wandern mit Kindern
Der Wasserfall bei der Schalmeiklamm war aber auch sehr schön beim wandern mit Kindern

Aus dem Ort Garmisch Partenkirchen wandern mit Kindern

Wir gehen direkt vom Familienhotel bei der Skisprungschanze los (die kann man übrigens auch toll mit Kindern besichtigen – wir waren schon dort: Die Führung auf der Skisprungschanze Garmisch Partenkirchen). Für die Wanderung orientieren wir uns in Richtung Hauptstraße (sie heißt Mittenwalder Straße), die wir queren müssen. Bei dem vielen Verkehr nicht ganz einfach, vor allem auf die Kinder aufpassen. Dann gehen wir über die Brücke und links in den Riedweg. Hier finden wir den ersten Wegweiser. Unser erstes Ziel „die schöne Aussicht“. Über den befestigten Wanderweg wandern wir hinauf. Vorbei an den luxuriösen Häusern bis wir am Ortsrand über den Dächern von Garmisch Partenkirchen stehen.

Die Hängebrücke in Garmisch Partenkirchen mit Kindern entdecken

Zur schönen Aussicht schöne Aussicht wandern mit Kindern in Garmisch Partenkirchen
Zur schönen Aussicht schöne Aussicht wandern mit Kindern in Garmisch Partenkirchen
Der Regen von heute Nacht lässt die Schnecken noch über den Wanderweg kriechen
Der Regen von heute Nacht lässt die Schnecken noch über den Wanderweg kriechen
Beim Aussichtspunkt über Garmisch Partenkirchen machen wir eine kurze Pause
Beim Aussichtspunkt über Garmisch Partenkirchen machen wir eine kurze Pause
Rechts geht hinter dem Aussichtspunkt der Wandersteig zur Hacker Pschorr Hängebrücke
Rechts geht hinter dem Aussichtspunkt der Wandersteig zur Hacker Pschorr Hängebrücke

Wir orientieren uns bergwärts, auf dem geschotterten Wanderweg geht es hinauf. Die Beschilderung ist mäßig, bitte aufpassen. Zum Glück haben wir eine Wanderkarte vom Gebiet dabei. Nach rund 30 Minuten endet der Kinderwagen – breite Wanderweg an einem Aussichtspunkt. Von unten kommt ein Wandersteig, der rechts auch nach oben weiter auf den Berg führt. Hier steht nun endlich die Tannenhütte, die ehemalige Gamshütte als Ziel angeschrieben, auch die Hängebrücke ist hier beschildert. Sie heißt Hacker-Pschorr-Hängebrücke und ist ein Ausflugsziel in Bayern am Berg.

Die Tannenhütte bei der Hacker-Pschorr-Hängebrücke

Dann endlich ist die Hacker Pschorr Hängebrücke bei der neuen Tannenhütte in Sicht
Dann endlich ist die Hacker Pschorr Hängebrücke bei der neuen Tannenhütte in Sicht
Nächstes Ziel: Die Almwiese bei der Eckenhütte, über den Wandersteig ab Tannenhütte gut zum Wandern mit Kindern
Nächstes Ziel: Die Almwiese bei der Eckenhütte, über den Wandersteig ab Tannenhütte gut zum Wandern mit Kindern

Zur Hacker-Pschorr-Hängebrücke in Garmisch Partenkirchen wandern mit Kindern

Auf dem steilen Wandersteig gehen wir hinauf, auf der Suche nach der Hängebrücke. Wir wollen drüber gehen. Die letzte große Hängebrücke, die wir besucht haben, war die Hängebrücke in Reutte – und das Erlebnis war toll. Die Spannung steigt und endlich sehen wir sie. Die Hängebrücke überspannt die Faukenschlucht. 40 Meter tief liegt die Schlucht unter der Brücke. Es ist aber keine Klamm wie die benachbarte Partnachklamm mit viel Wasser, sondern ein eher breites bewaldetes Flußbett mit wenig Wasser.

Auf der Hängebrücke über die Faukenklamm wandern

Wir wandern über die Hängebrücke und stehen gleich bei dem Platz, wo die neue Gamshütte entsteht. Nun ist das nächste Ziel die Eckhütte. Sie ist nicht bewirtschaftet, sondern eine einfache Almhütte. Im Sommer grasen hier oben die Kühe. Über den Wanderpfad kommen wir hinauf und geniessen dort oben die Aussicht auf den sonnigen Rastbänken. So angenehm könnten die Tage bei einem Familienurlaub in Bayern immer sein! Als wir bei der Eckhütte ankommen, hängen noch die Wolken im Wettersteingebirge. Schön ist es aber auch so, mit den Kühen rundherum.

So schön wäre die Aussicht auf das Wettersteingebirge rund um die Eckhütte bei schönem Wetter
So schön wäre die Aussicht auf das Wettersteingebirge rund um die Eckhütte bei schönem Wetter
Über den Wandersteig wandern Richtung Garmisch Partenkirchen zum Josefsbichl
Über den Wandersteig wandern Richtung Garmisch Partenkirchen zum Josefsbichl

Ins Tal nach Garmisch Partenkirchen wandern mit Kindern

Zurück wollen wir eine Runde wandern. So nehmen wir den Wanderweg, der als Ziel die Wank Talstation zeigt. Nach wenigen Minuten gehen wir durch eine Viehabsperrung, wo links ein Wandersteig talwärts führt (ohne Beschilderung, aber gut ausgetreten). Ein Lob auf die Wanderkarte! Der teils steile Steig, endet beim Josefsbichl oberhalb von Garmisch Partenkirchen. Bei Feuchtigkeit aufpassen, die Wurzeln und Steine können rutschig sein.

Bei der Schalmeischlucht

Garmisch Partenkirchen wandern mit Kindern: Der schöne Wasserfall in der Schalmeiklamm
Der schöne Wasserfall in der Schalmeiklamm in Garmisch Partenkirchen
Garmisch Partenkirchen wandern mit Kindern: Am Schalmeiweg an dieser lustigen Bank vorbei
Am Schalmeiweg wandern wir mit den Kindern an dieser lustigen Bank vorbei
Über den Hasentalweg wandern wir zurück zur schönen Aussicht und in das Familienhotel Leiner
Über den Hasentalweg wandern wir zurück zur schönen Aussicht und in das Familienhotel Leiner

Zur und durch die Schalmeischlucht wandern

Nachdem wir oben via Hängebrücke über Faukenschlucht gewandert sind, wandern wir unten durch die Schalmeischlucht zurück. Sie ist mehr eine Klamm, wie wir sie aus den Bergen kennen. Steile Felsen, tosendes Wasser. Auf der anderen Seite der Klamm wandern wir talwärts – wer möchte kann auch bergwärts nochmal zur Gamshütte aufsteigen.

Am Faukenbach wandern wir entlang und erreichen die ersten Häuser. Den Schalmeiweg wandern wir hinunter, bis links die Hasentalstraße steil bergauf führt. Hier finden wir auch die Beschildung, die wieder die „schöne Aussicht“ zeigt. Auf dem breiten geschotterten Wanderweg kommen wir zurück zur schönen Aussicht, wo wir schon heute früh waren. Von dort hinunter und zurück.

In Garmisch Partenkirchen wandern mit Kindern

Unser Fazit zur Familienwanderung in Garmisch Partenkirchen
Nach gut 3 Stunden wandern in Bayern sind wir wieder im Familienhotel. Es waren in Summe doch 500 Höhenmeter, die jeweils bergauf und bergab zu wandern waren. Bei der Planung sind wir von weniger Höhenmetern ausgegangen. Es ist aber eine schöne Tour zum Wandern mit Kindern! Mit der Faukenschlucht, der Schalmeiklamm und der Hängebrücke tolle Zwischenziele am Weg. Ist selbst bei bewölktem Himmel empfehlenswert, gleich vor der Hoteltüre beim Familienhotel Leiners in Garmisch Partenkirchen. Ohne Auto oder Bus.

Neu: Die Tannenhütte

Nachtrag: Nach dieser Wanderung war ich nochmal in dieser Gegend, nachdem die neue Tannenhütte fertig gebaut wurde. Sie ist ein tolles Wanderziel mit Kindern.

Hier findest du die Wanderung mit Kindern zur Tannenhütte.

Familienurlaub in den Bergen: Die besten Angebote

Familienhotel in den Bergen - die besten Angebote für deinen Urlaub mit Kind
Familienhotel in den Bergen – die besten Angebote für deinen Urlaub mit Kind

Nachdem wir schon so viele Familienhotels gesehen haben, sind wir eine Partnerschaft mit den JUFA Hotels eingegangen. Sie sind über ganz Österreich verteilt, mittlerweile sogar in Liechtenstein und auch Deutschland. Wir haben aus den vielen guten Familienhotels diejenigen herausgesucht, die entweder in einer wunderschönen Natur liegen oder tolle Sommerangebote für euch bereithalten. Die Hotels haben Indoor und meistens auch Outdoor Spielplätze für Kinder, Familienzimmer und oft noch eine schöne Sauna. Beim Essen wird Wert auf Regionalität gelegt und an den reichhaltigen Buffets findet jeder etwas für seinen Geschmack. In den „Raus-Zeit“-Angeboten wird euch der Urlaub in der Natur schmackhaft gemacht.

Hier geht es zu den Angeboten im Detail:

—> Familienurlaub in den Bergen