Ruine Stauf

Die Ruine Stauf ist das Ziel unserer Familienwanderung nahe der Donau
Die Ruine Stauf ist das Ziel unserer Familienwanderung nahe der Donau
Der Bauernhof mit dem Hofladen liegt auf dem Wanderweg zur Burg
Der Bauernhof mit dem Hofladen liegt auf dem Wanderweg zur Burg
Hier lang wandern wir zur Ruine Stauf
Hier lang wandern wir zur Ruine Stauf

Zur Ruine Stauf wandern mit Kindern

Burgen, Ruinen und Wandern
Sehr viele Burgen gab es an der Donau in Oberösterreich rund um Linz. Einige wunderschöne Ruinen gibt es heute noch zu bewundern. In unserem Osterurlaub mit Kindern an der Donau wandern wir heute zu einer dieser Burgen: Der Burgruine Stauf. Es ist eine leichte Familienwanderung nahe der Wanderung an der Schlögener Schlinge – der bekanntesten Tour der Region. Ruhig und verträumt ist es dagegen bei der Ruine Stauf.

Eine Burgenwanderung nahe der Schlögener Schlinge
Vom Hotel an der Donauschlinge fahren wir hinauf nach Haibach an der Donau. Auf der Bundesstraße in Richtung Linz ist nach ca. 7 Kilometern der Wegweiser zur Ruine Stauf. Neben der Straße parken wir auf einem Feldweg. Dann geht´s zur Familienwanderung. Es ist dieses mal ein breiter Forstweg, eigentlich nicht unser liebster Weg für´s Wandern. Aber dafür haben wir mit der Burg ein tolles Ziel.

Die Wanderung zur Ruine Stauf
Zuerst kommen wir noch bei einem Einsiedlerhof vorbei. Die Bauern dort bieten auch ab Hof ein paar Produkte an (Marmelade, Schnaps, …). Sie sind auch künstlerlisch ambitioniert. So ist der Hof schon im Vorbeigehen interessant anzuschauen. Nach rund 45 Minuten stehen wir am Eingang der Runie Stauf. Über die Stufen steigen wir hinauf zur Burgmauer. Ein großes Eisentor sichert den Eingang.

Bitte die Öffnungszeiten der Ruine Stauf beachten - es gibt ein Zeitschloß an der Türe
Bitte die Öffnungszeiten der Ruine Stauf beachten – es gibt ein Zeitschloß an der Türe

Der Besuch der Ruine Stauf mit Kindern
Wir drücken auf den Knopf und gleichzeitig gegen die Türe – sie öffnet sich. Zumindest während der Öffnungszeiten. Innerhalb der Burg steigen wir im Turm weiter hinauf. Ganz oben gilt es die Falltüre noch zu öffnen und wir stehen auf dem Dach des hohen Turms. Trotz regnerischem Wetter haben wir einen schönen Blick über das Hausruckviertel. Die Kinder fühlen sich in die Ritterzeit zurückversetzt.

Die Aussicht vom Turm der Ruine Stauf bei Haibach an der Donau
Die Aussicht vom Turm der Ruine Stauf bei Haibach an der Donau
Der Blick auf das Hausruckviertel von der Ruine Stauf
Der Blick auf das Hausruckviertel von der Ruine Stauf

Zurück geht es dann für uns auf dem gleichen Weg. Eine schöne – wenn auch kurze Familienwanderung. Ideal, wenn das Wetter nicht so gut ist, aber man mal hinaus möchte. Die Ruine lohnt sich wirklich. Für uns geht es nach dieser Wanderung weiter nach Natternbach zum Ikuna Naturresort, wo es ein exklusives Tipihotel gibt.

—> mehr Ideen zum Wandern mit Kindern in Oberösterreich und zu schönen Ausflugszielen in Oberösterreich