Fichtensee

Unser Ausflug zum Fichtensee mit Kindern
Unser Ausflug zum Fichtensee mit Kindern

Das Zillertal hat eine neue Attraktion, den Fichtensee. Neben dem schon bekannten Fichtenschloss ist nun der Fichtensee entstanden. Er bietet eine tolle Ergänzung zu dem einmaligen Spielgelände rund um das Schloss aus Fichtenholz. Wir waren am ersten Öffnungstag dort und haben uns als Reiseblogger mit den Kindern umgeschaut. Das sind unsere Eindrücke, was es am See zu erleben gibt.

Ausflugsziel Zillertal mit Kindern

Mit der Bergbahn in Zell am Ziller zum Ausflugsziel am Berg
Mit der Bergbahn in Zell am Ziller zum Ausflugsziel am Berg

Los geht’s zum neuen Ausflugsziel mit der Rosenalmbahn in Zell am Ziller. An der Talstation gibt es ausreichend (kostenlose) Parkplätze und mit der Kabinenbahn sind wir in wenigen Minuten an der Bergstation angekommen. Wir haben heute perfektes Sommerwetter mitgebracht, ideal um den Fichtensee zu erkunden. Von der Bergstation spazieren wir ganz gemütlich in etwa 10 Minuten zum See. Der Weg ist breit genug, auch für Familien mit Kinderwagen und gut ausgeschildert.

Der Blick von oben auf den Fichtensee in Österreich
Der Blick von oben auf den Fichtensee in Österreich

Der See liegt etwas unterhalb der Bergstation und so haben wir von oben einen guten Überblick. Im vorderen Bereich ist das Wasser flach – 30 bis 60 cm – im hinteren Bereich hat der Fichtensee eine Wassertiefe von 13 Metern. So sind auch die Attraktionen am See verteilt. Ihr findet einen Kiesstrand am Planschbereich – der Wichtelbucht, Stege und Plattformen für die Schwimmer, eine Badeinsel in der Seemitte und sogar einen Sprungturm. Wassersportfans können sich Ruderboote ausleihen oder sich mit den witzigen Zapfenbooten auf dem See treiben lassen. Wer es sportlicher mag, probiert sich im Stand-Up-Paddling. Und natürlich ist auch für’s leibliche Wohl gesorgt mit einem Foodtruck.

Leichter Rundweg um den Fichtensee

Um den Fichtensee wandern mit Kindern
Um den Fichtensee wandern mit Kindern

Wichtelbucht für die Kleinen

Wir starten mit einem Spaziergang einmal rund um den See. So können wir uns in Ruhe alles anschauen. Wir gehen über die Brücke, die den Kleinkindbereich vom Schwimmerbereich trennt. Unser Junior nimmt lieber die großen Trittsteine. Das macht einfach viel mehr Spaß 🙂 . Hier in der Wichtelbucht fühlen sich vor allem Familien mit Kleinkindern wohl. Das Wasser ist flach und erwärmt ich daher schnell. Über die Trittsteine kann man nicht nur schnell laufen, sondern natürlich auch toll spielen.

Fichtensee mit Kindern - in der Badebucht über die Steine springen
Fichtensee mit Kindern – in der Badebucht über die Steine springen

An der Wasserfontäne vorbei kommen wir zu den Aussichts-Schaukeln. Je nach Sitzrichtung können wir entweder auf den See schauen oder auf das herrliche Bergpanorama. Wir entscheiden uns für Letzteres. Ich könnte ja den ganzen Tag einfach so gemütlich da liegen. Aber die Kinder haben selbstverständlich andere Pläne. Vor allem der Junior will später noch zum Fichtenschloss.

Die Fichtensee Wasserfontäne
Die Fichtensee Wasserfontäne
Fichtensee Schaukel

Sitznischen und Schwimmstege am Fichtensee

So geht es für uns weiter um den See. Bei einem Schwimmsteg machen wir noch mal Halt. Das Wasser ist ganz klar und man kann sicher wunderbar im See baden. Aber heute ist das Wasser noch ziemlich kalt. Heute ist einer der ersten richtig warmen Tage und das Wasser hat für uns die Badetemperatur noch nicht erreicht. Andere sind da schon mutiger. So spazieren wir einfach weiter um den See. Es gibt noch einige Ecken und Nischen, wo man sich gemütlich hinsetzten könnte. Auch einen coolen Sprungturm entdecken wir. Wie aber vorhin schon erwähnt, ist es für uns noch ein wenig zu kühl, um den Sprung ins Wasser zu wagen.

Fichtensee Zillertal

Die Buben wollen lieber ein Zapfenboot ausprobieren. Für den Junior gibt’s eine Schwimmweste, der Große bekommt ein Ruder in die Hand gedrückt. Das Boot ist eigentlich ein großer schwimmender Liegestuhl und wahrscheinlich eher dazu gedacht, dass man sich treiben lässt. Unsere Kinder haben aber ihren Spaß!

Mit dem Zapfenbott am Wasser - auf dem Fichtensee Bootfahren
Mit dem Zapfenbott am Wasser – auf dem Fichtensee Bootfahren

Kiosk und Sanitäre Anlagen

Unseren Rundweg um den See haben wir jetzt geschafft. Wir sind wieder im vorderen Bereich angekommen. Für viele von euch sicher wichtig: es gibt ausreichend Toiletten und auch einen Wickelraum. Diese Ausstattung ist ein Luxus am Berg und sehr angenehm, vor allem mit kleineren Kindern. Für das leibliche Wohl sorgt ein moderner Foodtruck. Hier gibt es Kleinigkeiten zum Essen und Trinken, sowie einige Tische und Bänke. Damit steht einem entspannten Seebesuch nichts mehr im Weg.

Am Fichtensee essen - Imbiss mit Biergartenambiente
Am Fichtensee essen – Imbiss mit Biergartenambiente

Fichtensee als Ausflugstipp

Der Fichtensee ist eine tolle Ergänzung zum Fichtenschloss. Erst Spielen und Toben rund um das tolle Spielgelände am Schloss und danach baden und relaxen am See. Am Fichtensee selber findet ihr nicht mehr so viele verschiedene Spielmöglichkeiten, aber schließlich will man sich nach den aufregenden Sachen am Schloss auch mal ein wenig entspannen.

Ich finde der See ist ein gelungenes Beispiel, wie man einen Speicherteich toll im Sommer nutzen kann. Wir danken der Bergbahn der Zillertal Arena“ für die Zusammenarbeit, ohne die dieser Artikel nicht möglich wäre. Wie immer sind unsere Erlebnisse und Eindrücke aber authentisch. Wir wünschen euch einen entspannten Ausflug zum Fichtensee! Eure Reiseblogger

So haben wir das Fichtenschloss erlebt – viele Bilder und was dich dort erwartet:

–> Fichtenschloss

Fichtensee und das Fichtenschloss liegen eng beieinander
Fichtensee und das Fichtenschloss liegen eng beieinander

Fichtensee Tipps merken

Merk dir einen Pin auf Pinterest, damit du diese Tipps wieder leicht findest. Du kannst auch deinen Freunden damit eine Freude machen: Teile den Beitrag auf Facebook, so werden sie diese Tipps auch sehen oder schick den Beitrag per Email oder WhatsApp. Klick dazu einfach auf die Symbole unter den Bildern: